Top News

Haye gegen Harrison offiziell: Stimmen von der Pressekonferenz

David Haye ©Nino Celic.

David Haye © Nino Celic.

WBA-Weltmeister David Haye hat sich lange mit der Ankündigung seines nächsten Gegners Zeit gelassen. Monatelang wurde gerätselt, die Klitschkos hatten schließlich die Warterei satt und suchten sich andere Gegner. Ein Name tauchte in der Folgezeit immer wieder auf: Audley Harrison. Eigentlich ein zu schwacher Gegner für eine ernstzunehmende Titelverteidigung, doch der Kampf ließe sich in England bestimmt gut verkaufen.

Da Haye aber über Harrison nur Abschätziges zu sagen hatte und ihm die Qualität eines potentiellen Herausforderers absprach, ging das Ratespiel zunächst weiter. Würde es im Winter vielleicht zum Duell gegen den ehmaligen Cruisergewichts-Champion Tomasz Adamek kommen?

Nun ist die Wahl also doch auf Harrison gefallen. Bei der heutigen Pressekonferenz im Park Plaza Riverbank Hotel in London begründete Haye seine Entscheidung so: “Ich glaube nicht, dass Audley die Chance verdient, aber eine Menge Leute würden gerne sehen, wie ich ihn zerstöre. Deswegen kommt es zu dem Kampf. Die Leute wollen den Vorhang der Audley Harrison-Show ein letztes Mal zugehen sehen… Ich will Audley ein letztes Mal am Boden liegen sehen.” Harrison antwortete: ” Ich bin überglücklich, endlich eine Titelchance zu bekommen. Ich habe seine Schläge bereits im Training abbekommen, und die haben zu keinem Zeitpunkt wehgetan. Zehn Jahre nach meinem Olympiasieg werde ich die Welt schocken! Wenn ich meine Linke in Ziel bringe, ist er platt!”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

David Haye gegen Audley Harrison: 13. November in Manchester

Nächster Artikel

Klitschko-Trainer Emanuel Steward: "Es gibt einen K.o. in der vierten oder fünften Runde"

20 Kommentare

  1. Kano
    7. September 2010 at 22:50 —

    Mit solchen Flaschen wie Harrison macht Haye seinen Ruf einen Schritt weiter kaputt,zu den Bestzeiten von Tyson und Holyfield wäre Haye als ein Feigling abgestempelt worden.

  2. Tomek22
    7. September 2010 at 23:48 —

    was sol er machen wenn die klitschkos sich drücken und nicht boxen wollen…

  3. punch
    8. September 2010 at 08:06 —

    1. drücken die klitschkos sich nicht….wohl eher haye
    und 2. gibt es trotzdem noch ne menge anderer ernstzunehmender gegner…..da muss man nicht gegen fallobst boxen. so macht er sich zur lachnummer.

    das was er bei den klitschkos immer kitisiert hat macht er jetzt selber.

  4. Kevin22
    8. September 2010 at 08:13 —

    Ihm wurde von K2 bereits im Juli ein Vertrag ohne jegliche Optionen angeboten, sogar mit einer 50/50 Auszahlung!

  5. gewaar
    8. September 2010 at 08:13 —

    ich stimme punch vollständig zu. Haye hat zwei Kämpfe gegen die Klitschkos abgesagt, seitdem habe ich kein respekt mehr vor ihm….

  6. leif
    8. September 2010 at 12:35 —

    Haye ist auch ein Feigling und das er gewinnt gegen Harrison bin ich mir nicht sicher. So auch nicht Holyfield u.a.

  7. Fred
    8. September 2010 at 12:36 —

    Zur 50:50 Auszahlung ohne Option gibt es solche und gegenläufige Verlautbarungen; wir werden nie genau wissen, wer da die Wahrheit gesagt hat. Aber Audley Harrison ist ja nun wirklich kein Gegner. Der Haymaker drischt wieder mal leeres Stroh…will sagen, haut auf einen Sack, in dem nur Luft steckt. Aber Harrison wird vor dem kampf bestimmt wieder als brandgefährlicher Gegner hochgespielt. Da hätten schon ein paar höherklassige Herren zur Auswahl gestanden. Schwache Leistung.

  8. Warszawa- New Jersey
    8. September 2010 at 12:41 —

    David Haye ist ein großartiger Boxer. Klitschko kämpft nur mit Rentnern und tłuściochami wie Arreola, Samuel Peter. In den Vereinigten Staaten kennen die Grube und niemand will Klitschko zu sehen.

  9. Shlumpf!
    8. September 2010 at 14:47 —

    “Ihm wurde von K2 bereits im Juli ein Vertrag ohne jegliche Optionen angeboten, sogar mit einer 50/50 Auszahlung!”

    Nur weil du’s immer wieder postest, ist’s noch lange nicht wahr

  10. Tomek22
    8. September 2010 at 17:34 —

    @ fred..ja haye sagt das jetz schon…oh mann der hat schon gesagt das der nicht titelreif ist aber er ihn halt zerstören wird wenigstens action im gegensatz zu den langweiligen klitschkos…ud ps es gab ne videobotschaft von haye wo er gesagt hat das er nicht gefragt wurde von den klitschkos…klitschkos labern ja nur in deutschland das sie angebote gemahct bla bla bla…und dann suchen sie sich doch solche gegner und sagen im gegensatz zu haye das sie weltklasse sind usw…haye ht direkt gesagt der is nicht gut…

  11. aemkeiho
    8. September 2010 at 17:54 —

    Ich weiß nicht wieso er alle Haye kritisieren und so tun als ob die Klitschkos sich allen guten Gegnern stellen. Zudem sehe ich mir auch lieber einen BOX.Kampf zwischen Haye Vs. X an als die Klitschko Pflaumen anzuschaun. Haye zeigt wenigstens etwas…der jüngere Klitschko könnte normalerweise auch besser Boxen…aber aufgrund dieser 0 Risiko Karriereplannung ist er nicht genötigt anders zuboxen. Er vertraut auf seine Schlagkraft und gegen Gegner die nur Statisch Boxen reicht das halt aus!

  12. Ali BlaBla
    8. September 2010 at 19:19 —

    wieder mal haufen käse was hier kommentiert wird…der kampf haye vs. harrison ist nur ein finanzspielchen…wird promotet als der britische gipfelkampf seit lewis-bruno… ihr solltet euch mal an kopf fassen und fragen wieso ihr den einen (haye) oder die anderen (klitschkos) kritisiert….das boxen ist nicht erst seit gestern so… eine 50/50 offerte gab es nicht und wird es auch nicht geben…mr haye wollte die 50-50 geschichte aber die klitschkos haben abgelehnt, was ich an ihrer stelle auch tun würde. wieso sollte man auch einem frischlingweltmeister son top angebot geben wenn man selbst in mehreren verbänden nummer eins ist…es ist mehrfach ein klitschko angebot richtung haye gegangen und immer wieder war er nicht einverstanden. und ihr braucht mir jetzt nicht kommen mit irgendwelchen klauseln die haye nicht gepasst haben…haye drückt sich vor dem kampf und das ist fakt…das er ein klasse boxer ist und es auch schaffen könnte klitschko zu bezwingen steht ausser frage trotzdem ändert es nichts an der tatsache das er die brüder meidet….seinen ganzen hype hat er nur den klitschkos zu verdanken, und wer das nicht sieht ist blind oder hört nur das gesabbel von haye…

  13. Nessa1978
    8. September 2010 at 23:26 —

    Macht doch mal die Augen auf. So sehr wie ich Haye von seiner Art zu boxen mag..er macht es nicht anders als die Klitschkos. Auch er weicht seinen starken Gegnern aus!!!

    Es geht nur noch um die Kohle. einen Superfight im SGW werden wir in absehbarer nicht sehen!!!

  14. aemkeiho
    9. September 2010 at 00:38 —

    @Nessa1978…Das habe ich ja auch nicht behauptet, dass er es anders macht…nur finde ich seine Boxkämpf attraktiver als die der Klitschkos..Punkt…
    Natürlich ist Haye auch Geschäftsmann…schaut auch darauf wie er am besten Geld verdient…nur im Cruisergewicht hat er sich auch jedem gestellt und ich denke nicht dass er gegen die Ukrainer kneifen wird. Damals als er abgesagt hat, war das eine rein finazielle Entscheidung…besser Valuev/Shrek boxen und Weltmeister werden, um danach in einer besseren Verhandlungsposition zu sein für weitere Kämpfe. Das ist doch normal! Nur die Klitschkos machen das schon Jahre so..bei Haye sollte man da aufpassen..wenn er das auch so handhabt wie K2 verliert er meine Anerkennung…nur denke ich nicht das er es so machen wird.

  15. PhiBO
    9. September 2010 at 22:41 —

    hallo zusammen,

    klaro ist harrison ne gumpe, aber lasst dem haye doch diesen moneyfight, vorallem wenn jeder in uk den kampf sehen will. da gibts halt gut kohle zu machen; das finde ich nur allzu verständlich.

    danach sollte es dann aber bald gegen einen klitschko gehen, gerade weil haye ja auch nur noch 1 jahr boxen will und dann zurücktreten möchte.

    wenn bei uns sturm gegen zbik boxt, würde das weltweit wahrscheinlich nicht viele interessieren, aber in deutschland wäre es der absolute quotenhit…

  16. Grufti01
    9. September 2010 at 23:46 —

    Hallo,

    kann mir mal einer sagen wieso Haye nicht gegen Povetkin ,Adamek oder Tschagaev… boxt?
    Die sind nicht so stark wie die Klischkos und haben einen guten Namen!
    Er hat ein großes Maul und kann auch boxen aber leider hat er keine Eier.
    Reden allen reicht nicht, man muss auch was beweisen

  17. Kevin22
    10. September 2010 at 10:12 —

    Letztendlich kann man den Klitschkos nachsagen was man will, der Rest in den Top15 der jeweiligen Verbände geben sich ebenfalls null Mühe um den Brüdern mal im WM Kampf zu begegnen!

    Sicherlich versuchen die Klitschkos weiterhin die bissherigen Gürtel zu behalten, sicherlich wollen sie nun Hayes Gürtel noch haben und sind daher auch auf die 50/50 eingegangen!
    Haye wollte aber auch dies nicht akzeptieren und forderte die alleinigen Rechte für das Pay-TV in England! Auf Boxrec, einer amerikanischen Seite die weltweit geachtet wird, wurde dies im April und zuletzt im Juli diesen Jahres veröffendlicht.

    Ich versuchte mehrmals die Links zu posten, aber es funktioniert hier nicht!
    Wie ich bereits schrieb, ist dann mein Beitrag nicht mehr vorhanden! Es kommt mit den Links zu amerikanischen Foren nicht einmal die Meldung “Dein Beitrag wartet auf Freischaltung”… k.A. warum dies so ist!

    Für mich steht dies aber als Tatsache im Raum, solche Seiten wie Boxrec denken sich soetwas nicht aus!

    Wenn man nun diese reine Geldgier und den gut zu verkaufenden Kampf gegen Harrison sieht, dann ist es doch offensichtlich, das Haye nur noch so viel Kohle wie möglich absahnen möchte!
    Gegen Harrison wird er garantiert alle Pay TV Einnahmen einkassieren können, und das scheint ihm das Wichtigste zu sein!

    Nächstes Jahr will er ja abtreten, zu seinem 31. Geburtstag am 13.11.2011 will er laut eigener Ausage mit dem Boxen aufhören!
    Bis dahin wird er Fallobst boxen und zum Ende seiner Boxkarriere vlt. mal einen Kampf gegen einen Klitschko wagen… natürlich dann mit einer Megabörse in einem Stadion!

  18. Kevin22
    10. September 2010 at 12:17 —

    Jetzt wartet meine Antwort schon stundenslang auf Freischaltung, das Ganze ohne Links…

    Wäre echt mal nicht schlecht, wenn die Betreiber sich dazu mal äußern würden!

  19. Shorty
    13. September 2010 at 13:36 —

    Bin Überzeugt das Haye noch die großen Namen boxen wird,allerdings fehlt ihm momentan noch die Erfahrung im Schwergewicht.Fallobst? KO.hat Sa. super geboxt und war Nr.1 also auch kein Fallobst.

  20. Tommi
    15. September 2010 at 08:18 —

    Der Kampf Haye vs. Harrison lässt sich super promoten und beide werden damit gut verdienen. Das ist im übrigen einer der wenigen Gründe, weshalb dieser Kampf zustande kommt. Weiterhin muss man erkennen, dass Haye der bessere und härter schlagende Mann ist und Harrison, nie den erwünschten Durchbruch bei den Profis schaffte.

    Allerdings war er ein überragender Olympiasieger und weltweit eine der großen Schwergewichtshoffnungen.

    Zu Familie Klitschko: Sicher ist Wladimir im Moment schwer zu schlagen, dass liegt aber keinesfalls an seinen boxerischen Fähigkeiten und schon gar nicht an seinen Nehmerqualitäten. Sein Boxstil ist langweilig,die Taktik seines Teams ist das Erfolgsgeheimnis. Eine lange ausgestreckte Fürhand, an der man schlecht vorbeikommt ohne das Risiko einzugehen sich eine rechte Hand einzufangen ist sein Mittel.

    Oder hat schon einmal jemand bei den Klitschkos auch nur einmal eine drei-vier Kombination gesehen???? Langweilig die Linke raus und hin und wieder mal die rechte, das schaue ich mir gar nicht mehr an, da gehe ich lieber um die Ecke und schaue mit lokae Amateurveranstaltungen an, da sind die Paarungen wenigstens attraktiv.

    Haye ist einer der wenigen, (eventuell noch Solis, der ist aber zu undiszipliniert und Povetkin ist einerseits trainingsfaul und ihm fehlt die Schlagkraft), der ihn aktuell schlagen könnte und er weiß, dass er noch zwei Jahre braucht um eine sicher Chance zu haben. Dann wird er noch erfahrener sein und Klitschko wird langsam abbauen.

    Im übrigen werden die Verträge von K2 sicher alles andere als eine Spaßveranstaltung sein und wer schon einmal nah am Geschäft dran war, weiß das auch.

    Fazit: Die Klitschkos haben im Moment wenige ernstzunehmende Gegner, aber nicht weil sie so gut sind, sondern weil die Szene schlecht besetzt ist. Zu Hochzeiten hätte Tyson beide an einem Tag, Tua sie nacheinander und Ike Ibeabuchi (wer ihn kennt) hätte es Tua nachgemacht.Ich könnte dies Reihe fortführen, aber belasse es an dieser Stelle. Ich denke wenn man mit Boxverstand beobachtet, kommt man zu einem ähnlichen Ergebnis.
    Viele Grüsse

Antwort schreiben