Robin Krasniqi: WBO-EM am 21. Oktober in Frankfurt/Oder

Haxhi Krasniqi ©Eroll Popova.
Robin Krasniqi © Eroll Popova.

Halbschwergewichts-Hoffnung Robin Krasniqi (35-2, 11 K.o.’s) bekommt im Rahmen der getgoods.de-Fightnight am 21. Oktober in Frankfurt/Oder seine erste Titelchance: der 23-jährige Münchner trifft in der Brandenburg-Halle auf den Franzosen Abdelhakim Derghal (14-11-1, 8 K.o.’s), auf dem Spiel steht die vakante WBO-Europameisterschaft.

„Die Zeit für Robin Krasniqi ist reif, dass er auf die internationale Bühne tritt“, sagte SES-Manager Ulf Steinforth über seinen Schützling, der im 38. Profikampf erstmals nach einem bedeutenden Titel greift. „Endlich kann ich aus dem Schatten ins Rampenlicht treten. Das ist meine Chance für den Marsch an die Weltspitze“, sagte der von Dirk Dzemski trainierte Halbschwergewichtler.

Die Hauptkämpfe in Frankfurt werden übrigens von den beiden SES-Weltmeisterinnen Susi Kentikian (gegen Teeraporn Pannimit) und Christina Hammer (gegen Vashon Living) bestritten. SPORT1 überträgt am 21. Oktober ab 20 Uhr live, der Ticketvorverkauf für die Veranstaltung in der Brandenburg-Halle ist bereits gestartet.

© adrivo Sportpresse GmbH

31 Gedanken zu “Robin Krasniqi: WBO-EM am 21. Oktober in Frankfurt/Oder

  1. @Nessa1978
    Da gebe ich dir recht,und wenn ein guter Gegner für die zwei mal verpflichtet werden sollte,sehen die beiden schlecht aus und kassieren Prügel,am Ende gewinnen beide dann doch dank geschenkter Punkturteile zwecks Schiebung,das sah mann doch bereits bei der Kentikian gegen Raoui wo der Kentikian der Punktsieg umsonst geschenkt wurde.

  2. @ Brähmer

    @ adrivo

    Da hätte man sich vielleicht schon eher mal Gedanken darüber machen sollen und nicht erst wenn der Junge schon 37 Kämpfe hat!

    Im ersten Moment wusste ich gar nicht um wen es hier eigentlich geht!

  3. @ Brähmer

    Genau!…….und er hat bisher nur Luschen vor den Fäusten gehabt!

    Sein kommender Gegner sagt mir übrigens auch absolut nichts!

    Auch der WBO-EM-Titel ist nichts wert,außer das er den Titelträger in die Top-15 spült!

  4. @ Tom

    Ja das mag sein das eher nur Flaschen bis jetzte geboxt hat, aber der ist noch Jung und hungrig 🙂

    Ja aber sehr eigenartig warum der so später seinen namen gewechselt hat, aber der hat auch einen schwierigen vornamen für deutsche, aber wie man auf robin kommt naja toller boxer name…

  5. Brähmer

    Edhe une ja qifsha gruan ati Belgie se ai nuk eshte Shqipetare po eshte mut !O belgie ehe mu me ke sha me dit ku banon edhe une kisha ardhe me ta qi gruan Nenen Motren dhe krejt RRobet o Qkerdhat muti !BBelgie ti je mut ti je spiun dhe ti je qifut ti qifsha robt o me dite se kush je do te vija ta qij gruan tende ne te gjitha birat e mundura

  6. Beide Krasniqis sollten am besten Rosen züchten da beide da e besser sind,Luan der die Prostituierte spielt und als RTL Pseudokommentator die Klitschkis schön redet,hätte nie boxen dürfen,na so n Depp, Luan hatt sich gegen Thompson blamiert bis auf die Knochen und gegen Babyface,seinem Brüderchen Robinja wirds bald nicht anders ergehen.

  7. Belgie

    Ich bin nicht so krank wie du mit kinder hab ich dich nicht beledigt ich habe dich so beledigt wie du mich beledigt hast 1Lese mal alte beiträge before du sowas schreibst !Du hast alle Abanischer Boxfans in diesen Forum mit familie Beledigt unter anderen mich auch obwohl ich habe mit dir nicht geschrieben !Du solltest dich schämen als Albaner hast mit Mutter Beschimpft und sie ist in Krieg gestorben als Albaner solltest du dich schämen .War das Deutsch genug ?

  8. Der Gegner von Krasniqi ist Fallobst!

    Der Gegner taugt nichts,der Titel taugt nichts,das ist ein Kampf der Krasniqi keinen Schritt weiterbringt,ausser das er als unbedarfter Boxer im Falle eines Sieges unter den Top-15 steht.

    Kann nur hoffen das dieser Kampf nicht bei Sport 1 zu sehen ist,denn das ist „Etikettenschwindel“!

  9. Was für neider doch hier spammen, also 1. Er hat seinen Namen nicht geändert OK, er Heißt Haxhi Robin Krasniqi klingt komisch ist aber so….nicht wie Sturm oder Huck…
    2. 37 mal Gewonnen mit 24 Jahren da könnt ihr schnacken wie Ihr wollt, er bekommt schon seine Riesen Chance…

    Zu Euch Deutschen was bringt Ihr eigentlich für Boxer hervor, nicht einen einzigen und das bei 80 Millionen Einwohnern… peinlich

Schreibe einen Kommentar