Top News

Hassan N`Dam N`Jikam ist neuer WBA-Champ

Mit einer geteilten Punktrichtermeinung von 110:117, 116:111 und 115:112 wurde Hassan N`Dam N`Jikam gegen Ryota Murata in Tokyo neuer WBA-Champ im Mittelgewicht. Ein Urteil, dass mit Recht zum Stirnrunzeln anregt.

N`Dam war während des Kampfes einmal (4.Runde) „regulär“ am Boden, kam aber weitere 4x zu Fall, was nicht als Niederschlag gewertet wurde. Er rutschte aus, Murata stand ihm auf dem Fuß, etc. Das “Fremdverschulden” täuscht aber nicht darüber hinweg, dass N`Dam generell Probleme hat, sich während eines Kampfes im Gleichgewicht und auf den Beinen zu halten.

Der Kampf kann keinen Schönheitspreis bekommen. Es fehlte in diesem ereignisarmen Kampf bei beiden Boxern der richtige Einsatz, wie man ihn von einem WM-Kampf erwarten würde. Beide zeigten viel zu wenig Kampfgeist und Siegeswillen. Man muss ja nicht auf Frauenkämpfe im mexikanischen Fliegengewicht verweisen, aber ein wenig mehr Einsatz kann man schon erwarten. Es ist durchaus normal, sich Pausen zu gönnen um zu „neuer Luft“ zu kommen. Aber es kann jawohl kaum angehen, dass zwei Boxer, die um eine WM kämpfen, z.B. in Runde 7 minutenlang voreinander hin und her hüppeln, wie junge Fohlen auf der Pferdekoppel.

Einfallsloses Boxen und minutenlanges Zeitspiel sollten nicht die Hauptmerkmale eines WM-Fights sein. Alles wäre noch gut gewesen, wenn der Japaner gewonnen oder man sich zu einem Unentschieden durchgerungen hätte. Aber ein Sieg für Hassan N`Dam N`Jikam nach diesem Kampf? Unmöglich. Der Franzose hatte vielleicht 4 oder wenn es hoch kommt 5 Runden. Dazu der Niederschlag.

Man kann gespannt sein, ob mit dem Urteil bereits der letzte Spruch über diesen Kampf gesprochen ist. Es sollte nicht wundern, wenn die WBA ein Rematch anordnen würde.

Hassan Punkte

Voriger Artikel

Wiegen: Afolabi musste drei Stunden schwitzen

Nächster Artikel

Gevor winken WM-Chance und Teilnahme am Super-Turnier

12 Kommentare

  1. 20. Mai 2017 at 17:09 —

    Hab die ganze Veranstaltung auf DAZN gesehen..da bin ich seit neustem Abonnent…bin auch sehr zufrieden…An diesem Abend wurde 2 mal beschissen….einmal bei diesem Kampf…da hat Murata eindeutig gewonnen obwohl der Kampf langweiliger war als ganz West Virginia….früher hat auch ein Mexikaner gegen ein Japse gekämpft…kenn die nicht…aber der Mexikaner hat eigentlich gewonnen….die Kommentatoren haben alles genauso gesehen und waren verdammt fair in ihrem Uhrteil, während der ganzen Veranstaltung…Kompliment…das ist man in Deutschland nicht gewöhnt….das Schlimmste war das japanische Publikum…Null Reaktion von denen…die Stimmung war wie auf einer Beerdigung..sind das überhaupt Menschen??? oder sind das Maschinen und Statuen?…..Peinlich liebe Japsen

    • 20. Mai 2017 at 21:38 —

      Nein keine Menschen, nur Asiaten
      und die haben winzige Penisse,
      kein Grund zum jubeln vorhanden

  2. 20. Mai 2017 at 18:35 —

    So, mittlerweile habe ich den Kampf auch gesehen und ein Unentschieden wäre wohl das gerechteste Urteil gewesen, denn der Kampf hat keinen Sieger verdient!
    Aber N´Jikam ist als Interims-WM angetretenund im Zweifel gibt man halt die Runden an den Champ!
    Spätestens wenn N´Jikam auf Golovkin trifft ist er fällig!

    Will ja hier jetzt nicht wieder über Ranglistenpositionen diskutieren, aber wie es Murata geschafft hat vor den Kampf Position 2 bei der WBA einzunehmen wird wohl immer im Nebel bleiben!?

    @ California

    Das beste Boxpublikum dürften wohl die Briten sein!

    • 20. Mai 2017 at 21:32 —

      MH
      Dein Ernst?
      “Unentschieden wäre wohl das gerechteste Urteil gewesen, denn der Kampf hat keinen Sieger verdient!”
      Der Bimbo hatte die 1. Runde, “Rutscht” dauernd aus., 4, Runde 10:8 Murata, Und dann so ein ” Punktsieg”?

      “Will ja hier jetzt nicht wieder über Ranglistenpositionen diskutieren, aber wie es Murata geschafft hat vor den Kampf Position 2 bei der WBA einzunehmen wird wohl immer im Nebel bleiben!?””
      Na ja, Murata hat eigentlich gewonnen!

      • 20. Mai 2017 at 22:41 —

        Jeder sieht das wohl etwas anders ego, wenn man das Ergebnis vorher schon kennt und sich den Kampf mal ganz ohne Emotionen anschaut und im Zweifel die eine oder andere Runde dem Interims-WM gibt kommt halt so ein Ergebnis zustande!
        Aber wenn ich ehrlich bin wundert es mich schon das N´Jikam in Japan nach Punkten gewonnen hat!

  3. 20. Mai 2017 at 22:20 —

    Laut den 3 Punktzettel hat Hassan sogar einstimmig gewonnen oder bin ich zu dumm zu lesen??

    • 20. Mai 2017 at 22:37 —

      Nee Ferenc, du bist nicht dumm, ich lese das Selbe! Der eine Punktrichter war wohl etwas nervös!?

    • 20. Mai 2017 at 22:43 —

      Ja, da hat mich auch gewundert. Die Punkte von Caiz hätten Murata als Sieger ergeben, aber es steht N`Dam als Sieger da. Der Fehler liegt wohl an dem, der die 3 Punktrichterzettel übertragen hat.

  4. 20. Mai 2017 at 23:34 —

    Vielleicht haben die Judges ja auch einfach nur die beiden verwechselt. Haben ja eine ähnliche Größe… 😉

  5. 21. Mai 2017 at 05:54 —

    fightnews.com/Boxing/wba-apologizes-ndam-murata-scoring-404586

  6. 21. Mai 2017 at 07:10 —

    @ fettundmuskeln

    Guter Link…hilft aber nicht viel-…..die müssten folgendes tun….die Judges erst eine Stunde vor Beginn bekannt geben und auch die Gewichtskontrolle eine Stunde vor dem Kampf nochmal kontrollieren…glaube mir…das ist möglich und Betrug ist dadurch ausgeschlossen…doch das wollen die gar nicht diese korrupten Kapitalistenschweine…..ich hab nix gegen Materialismus..ich liebe Materialismus…hasse aber das kapitalistische System von Heute…auch im Boxsport

Antwort schreiben