Top News

Hasegawa schlägt Burgos: Neuer WBC-Champion im Federgewicht

Juan Carlos Burgos, Hozumi Hasegawa, Vitali Tajbert, Takahiro Aoh ©Nobu Ikushima.

Juan Carlos Burgos, Hozumi Hasegawa, Vitali Tajbert, Takahiro Aoh © Nobu Ikushima.

Der Kampfabend im Nagoya endete mit einem 2:0 Sieg für Japan: nachdem Takahiro Aoh Universum-Weltmeister Vitali Tajbert entthront hatte, blieb auch Hozumi Hasegawa (29-3, 12 K.o.s) in seinem Duell gegen den bis dato ungeschlagenen Mexikaner Juan Carlos Burgos (25-1, 18 K.o.s) erfolgreich und sicherte sich den vakanten WBC-Titel im Federgewicht.

Hasegawa ist damit ein beeindruckendes Comeback nach seiner verheerenden K.o.-Niederlage gegen Bantamgewichts-Champion Fernando Montiel (Mexiko) gelungen. In einem hart geführten Kampf hatte Hasegawa gegen den schlagstarken Burgos zwar die eine oder andere kritische Situation zu überstehen, am Ende setzten sich aber die Erfahrung und technischen Fähigkeiten des Japaners durch. Das Urteil war mit 117-110, 116-111 und 116-111 vielleicht eine Spur zu deutlich. Hasegawa, nunmehriger Weltmeister in zwei Gewichtsklassen, muss auf Anordnung der WBC in seiner ersten Titelverteidigung mit Jhonny Gonzalez (47-7, 41 K.o.s) erneut gegen einen starken mexikanischen Puncher antreten.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau: Milan Melindo vs. Carlos Tamara

Nächster Artikel

Vorschau: Andre Ward vs. Sakio Bika

Keine Kommentare

Antwort schreiben