Top News

Hannover: Profis wollen Werbung fürs Boxen machen

Die Hauptkämpfer der Boxgala am Samstag in der Swiss Life Hall von Hannover standen sich am Donnerstag das erste Mal auf der Pressekonferenz in Pattensen gegenüber.

Schön für die Boxfans: Artur Mann und Alexander Peil versprechen eine faire Ringschlacht: „Möge der bessere Boxer gewinnen”, diesen Satz hörte man aus aller Munde.

„Wir sind sehr froh, so eine attraktive Fightcard zu haben”, sagte Sauerland-Geschäftsführer Frederick Ness. Neben dem Hauptkampf zwischen Mann und Peil, der Deutschen Meisterschaft zwischen Abass Baraou und Denis Krieger werden auch die ehemaligen Spitzenamateure Albon Pervizaj und Besir Ay sowie die Juniorenweltmeister Dilan Prasovic und Leon Bauer am Samstag (ab 20 Uhr live in Sport1) am Start sein.

Ness: „Wir haben neun gute Kämpfe auf Augenhöhe.”

Artur Mann will natürlich gegen Alexander Peil im Heimspiel nichts anbrennen lassen. „Er ist sehr guter Boxer, den ich schätze, aber der Gürtel bleibt hier!” Konter von Peil: „Ich habe diesen Fight nicht spontan angenommen, weil ich denke, dass ich nicht gewinnen würde.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Brisant wird auch das Duell zwischen Abass Baraou und Denis Krieger. In seinem zweiten Profikampf bekommt der Wegner-Schützling die Chance auf die Deutsche Meisterschaft im Superweltergewicht.

Baraou: „Ich freue mich riesig auf den Kampf. Denis ist ein starker Gegner, aber bei den Amateuren hatte ich zuletzt auch sehr starke Kontrahenten. Es wird ein großer Kampf – mit dem besseren Ende für mich.”

Auf den Punkt brachte es letztendlich Mittelgewichtler Besir Ay aus Hannover. „Wir haben alle starke Gegner – und diese auch gewollt. Ich glaube, nur so können wir gemeinsam Werbung fürs Boxen machen.”

Sport 1 überträgt den Kampfabend am Samstag, 2. Juni, live ab 20:00 Uhr im Free-TV. Zum Glück ist wieder geballte Boxsportkompetenz in Form von Playboy-Bunny Sarah Valentina mit am Start, sonst müssten sich die Zuschauer vor den Bildschirm noch auf die Aussagen eines Ex-Weltmeisters wie Graciano Rocchigiani verlassen…

Tickets sind noch online unter www.eventim.de, telefonisch unter der Hotline 01806 533933 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Foto und Quelle: Team Sauerland

Voriger Artikel

Baraou: „Ich werde als Deutscher Meister den Ring verlassen!"

Nächster Artikel

Mann im Interview: „Wir werden uns nichts schenken!"

Keine Kommentare

Antwort schreiben