Top News

Hält Pacquiao-Marquez III, was es verspricht?

Manny Pacquiao ©Paddy Cronan.

Manny Pacquiao © Paddy Cronan / ONTHGRiNDBOXiNG.

Die Ankündigung von Manny Pacquiao vs. Juan Manuel Marquez III am 12. November stieß in der Boxwelt auf ein geteiltes Echo: die einen glauben, dass Marquez, so wie in den beiden Kämpfen zuvor, Pacquiao erneut alles abverlangen wird, die anderen sind der Meinung, dass Marquez mit 38 Jahren am absteigenden Ast ist und befürchten eine weitere Fehlpaarung.

Warum Promoter Bob Arum den Kampf so schnell zusammengestellt hat, ist klar: der Top Rank-Boss will eine weitere Enttäuschung a là Joshua Clottey und Shane Mosley vermeiden und hat mit Marquez einen Gegner engagiert, der stets bereit ist, durchs Feuer zu gehen.

Warum Marquez den Kampf, den er bereits unterschrieben hat, angenommen hat, liegt ebenfalls auf der Hand: der Mexikaner glaubt, dass er die beiden vorigen Duelle gewonnen hat und will nun im dritten Anlauf die Bilanz gerade rücken. Auch finanziell lohnt sich der Kampf für Marquez durchaus: der mexikanische Leichtgewichts-Champion bekommt fünf Millionen Dollar garantiert, hinzu kommen noch Beteiligungen an den Pay per View-Verkäufen. Sollte Marquez gewinnen, würde er für das Rematch sogar 10 Millionen bekommen.

Während die beiden ersten Kämpfe allerdings im Feder- bzw. Superfedergewicht stattfanden, wird Pacquiao vs. Marquez III vermutlich bei einem Catchweight knapp unterhalb des Weltergewichts-Limits ausgetragen werden. Hier liegt, neben dem Alter, der größte Vorteil Pacquiaos: während sich der “Pac-Man” bereits im Weltergewicht etabliert hat und sogar im Halbmittelgewicht einen Titel geholt hat, sah Marquez bei seiner bislang einzigen Vorstellung über dem Leichtgewichts-Limit gegen Floyd Mayweather sehr alt aus.

Für Pacquiaos sportliches Vermächtnis wäre es wohl besser gewesen, wenn sich dafür entschieden hätte, gegen einen der “Jungen Wilden” wie z.B. Timothy Bradley oder Victor Ortiz zu boxen, denn sollte sich der Kampf gegen Marquez im Nachhinein als einseitiges Mismatch herausstellen, wäre der Schaden mit Sicherheit enorm.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

HBO-Veto zu Ishida: Williams nun vermutlich gegen Lara

Nächster Artikel

Boxwochenende 20. und 21. Mai: Lebedev vs. Jones, Hopkins vs. Pascal, Cleverly vs. Kuziemski uvm.

25 Kommentare

  1. DrHenrik
    20. Mai 2011 at 13:27 —

    Hmmm.
    Der Pac-Man war ja gegen Mosley schon nicht so ganz gut auf den Beinen, hat ja auch von wiederkehrenden Beschwerden berichtet.
    Trotzdem sollten Marquez Alter und die Gewichtsklasse die leichten Anzeichen von Schwäche bei Pacquiao mehr als ausgleichen.
    Immerhin kann man bei Marquez davon ausgehen, dass er kommt, um einen Kampf abzuliefern – nicht wie Mosley oder wie kürzlich ein deutsche Ex-“Weltmeister”.

  2. oskarpolo
    20. Mai 2011 at 13:33 —

    Manny wird Marquez deklassieren !
    Pacman Gehört zu denn besten Boxern allerzeiten ,zu dem ist er momentan Unschlagbar .
    Auch Floyd kann einpacken

  3. Boxfanatiker89
    20. Mai 2011 at 13:37 —

    Pacmans MAtchmaker würden ihn nie gegen einen Jungen Boxer kämpfen lassen, dass

    wäre ein zu großes Risiko.

    Manny ist ne Puppe die an den Fäden von Arum dem Hu.nd hängt und das macht was man

    ihm befielt deswegen bin ich ein Fan von Mayweather der lässt sich von niemanden

    was sagen und kämpft auch nur wenn er Bock hat.

    Guckt euch mal die letzten Gegner von Pacman an Clottey,Cotto, Margarito, Mosley,

    De la Hoya, Hatton, alles Opfer gewesen keiner war mehr oben nur entweder

    Durschnitt, Alt und verbraucht oder Psychisch fertig von Niederlagen wie Cotto und

    Margarito.

  4. oskarpolo
    20. Mai 2011 at 13:40 —

    Dr Henrik

    Ich bitte dich ,Manny ist das Maß allerdinge ,seine letzten Kämpfe waren für ihn sparring .
    Bei dem jungen gibt’s garkeine schwächen und schon garnicht bei der Beinarbeit .
    Ein kompletteren Boxer ,gibt es nicht !

  5. oskarpolo
    20. Mai 2011 at 13:43 —

    oskarpolo
    20. Mai 2011 um 13:33
    Manny wird Marquez della.ssieren
    Pacman Gehört zu denn besten Boxern allerzeiten ,zu dem ist er momentan Unschlagbar .
    Auch Floyd kann ein.packen

    Boxfanatiker

    So ein Schrott habe ich lange nicht mehr gelesen .

  6. DrHenrik
    20. Mai 2011 at 13:45 —

    Oskarpolo,

    ich bestreite gar nicht, dass Pacquiao der P4P-König ist. Sehe ich auch so. Trotzdem darf man ja drauf achten, wie er sich entwickelt. Im Kampf gegen Mosley war seine Beinarbeit nicht mit früher zu vergleichen, er hat sich selber über Beschwerden in den Beinen (u.a. wohl ein Krampf) beschwert und dabei auch erwähnt, dass diese in letzter Zeit häufiger aufgetreten seien.

    Das kann zB. an Übertraining liegen.

  7. oskarpolo
    20. Mai 2011 at 13:49 —

    Dr Henrik

    Ok ,ich habe davon nichts gemerkt im mosley Kampf .
    Wenn es so war mit dem Krampf ,dann kann man das natürlich nach vollziehen .

  8. jeff
    20. Mai 2011 at 13:56 —

    Ich finde, das Marquez diesen Fight verdient.
    Jedoch kommt der leicht zu spät.

    Selbst mit 38. Ich persönlich, finde das Marquez, der BESTE MEXIKANISCHE FIGHTER ist.
    Er wird bis zum TOD Kämpfen (Mexikanischer Kampfinstinkt).
    Er wird PAC wie in den letzten BEIDEN FIGHTS alles ABVERLANGEN.
    Jedoch finde ich, das Pacquiao über Marquez, hinaus gewachsen ist, sowohl Körperlich als auch Boxerisch.

    Es ist aber auch immer das SELBE.
    Egal wem du vor PACQUIAO STELLST. Man hat immer was ausszusetzen.
    (Mosley und Clottey waren wirklich FAILS)

    Auf der einen Seite, sagen sie, wir brauchen einen jungen FIGHTER (wie zB Berto oder Bradley).
    Auf der anderen SEITE, heisst es, sie sind zu unerfahren bzw ihnen fehlen noch die großen NAMEN wenn sie an PAC WOLLEN)

    Kommt ein erfahrener BOXER..wie zB Cotto oder Margarito oder gar Mosley…heisst es… sie wurden vorher geschlagen.

    Selbst wenn (nehmen wir an und das ist Symbolisch gemeint!) Pac den WILLIAMS ausknocken würde…würde alle SAGEN..der wurde ja auch zuvor von MARTINEZ aus geknockt.

    Ganz EHRLICH? Es bleibt ja keiner ÜBRIG als MAYWEATHER!

    Mein WUNSCH wäre Pacquiao VS Ortiz.

    @ Boxfanatiker:
    Zum “Zeitpunkt”, wo Pac gegen die Namen die du genannt hast geboxt hat. Welche hättest du denn da gerne als GEGNER gehabt?

    Im PRINZIP:
    Clottey,
    Cotto,
    Margerito,
    Mosley,
    Hatton,

    Das sind/”war” die WELTERSPITZE. Nur zu deiner INFO

  9. Tom
    20. Mai 2011 at 14:00 —

    Das ist eine Fehlpaarung!

    Gibt einen klaren,eindeutigen und langweiligen Sieg für Pacquiao!

  10. Boxfanatiker89
    20. Mai 2011 at 14:02 —

    @ jeff

    es geht darum zu welchem Zeitpunkt diese Kämopfe stattfanden immer nach Niederlagen siehe Cotto Margarito, Hatton.

    oder bei alten Leuten wie De la Hoya und Mosley die keine Gefahr darstelle

    oder bei schlechten Boxern wie Clottey.

    Das ist das Problem und es wird auch immer so weiter gehen jetzt kommt Marquez, Marquez ist ein super Boxer aber vor 2 Jahren war er gefährlicher aber da wollt Manny nciht gegen ihn kämpfen er hat gesagt ich hab ihn schonmal besiegt warum ein 3 kampf und nun auf einmal mit 38 verdient er seine Chance`??

    Ziemlich fragwürdig

    Interessante Kämpfe wären

    vs Ortiz junger starker Typ

    vs Judah schnell und wendig ( wahrscheinlich nur 5 Runden) aber egal viel spannendere Kämpfe als gegen Mosley.

  11. oskarpolo
    20. Mai 2011 at 14:13 —

    Ortiz ist ein Klasse Mann ,aber um gegen Pacman zu gewinnen ist er zu langsam .
    Judah dagegen ist sehr schnell und technisch 1a , hat aber keine Power .
    Fazit . Die Fähigkeiten von Ortiz und Zab zusammen,ein Ortizab
    wäre ein idealer Gegner für Pacman .Aber den findet man nicht im Boxsport !

  12. Boxfanatiker89
    20. Mai 2011 at 14:15 —

    Es geht darum, dass die Kämpfe von Pacman einfach sch.eis.se langweilig sind und

    mit Ortiz oder Judah wären die Kämpfe wenigstens mal interessanter ausserdem

    sollte man nie einen kleinen Hund unterschätzen den der Wille des Hundes zählt und

    nicht die Grösse.

  13. jeff
    20. Mai 2011 at 14:20 —

    Genau das ist es ja eben.
    Ich bin damit einverstanden, das Pacquiao nicht die PERFEKTEN GEGNER bekommen hat.
    Aber es waren trotzdem die SPITZEN derzeit.

    Oder wie man so schön sagt. NICHT GEFÄHRLICH GENUG.
    Stellt MAN SICH DIE FRAGE warum ist das so?
    Weil PAC ein ÜBERDIMENSIOLER BOXER ist. und zu dieser Allianz gehören nur wenige (ua Floyd)

    Ist ja KLAR wenn sich die SPITZE wie hier im WELTER sich gegenseitig bekämpft, das der eine oder andere eine Niederlage kassiertv(wie beim SUPER SIX). Nicht mal FLOYD hat derzeit die WELTERSPITZE GEBOXT)

    Du schlägst Zab Judah vor und sagst das Clottey schlecht ist obwohl Clottey Zab Judah geschlagen hat.

    Und mann muss doch immer berücksichtigen wer Zeitlich zu verfügung steht.
    Und wenn Pac 2x gegen Marquez gekämpft hat und stattdessen sich für andere Namen entscheidet..da ist das doch völlig legitim.

    Der Kampf kommt erst jetzt..weil die AUSWAHL sehr MICKRIG ist.

    Und Mosley und DLH gehören nicht zu Pacs BIG NAMES!

    Bei einem sind wir uns EINIG

    Ortiz ist auch mein WUNSCH GEGNER.
    Aber selbst ein ORTIZ wurde schon ABGESCHRIEBEN. Er hatte einen SUPER (bis dato FIGHT DES JAHRES finde ich) Fight mit Berto.

    Aber Berto wieder rum hatte nie einen GROßEN BOXER vor sich, das war sein erster GROSSER TEST!

  14. oskarpolo
    20. Mai 2011 at 14:21 —

    Boxfanatiker

    Ich finde mannys Kampfe garnicht langweilig .
    Und wenn sie es für dich sind ,liegt es mit Sicherheit nicht am Pacman !!!

  15. jeff
    20. Mai 2011 at 14:26 —

    Kämpfe von Pac sind langweilig?

    Wenn man ANGST HAT wie CLOTTEy und MOSLEY ist ja klar!
    Stell dir mal die FRAGE warum die ANGST HATTEN.

    Ausserdem sind das doch nicht die einzigen FIGHTS die er hatte.
    Manny wird als MOST EXCITING BOXER gehandelt, was meinst du warum der in USA und auf der WELT so beliebt ist.

    Gegnerwahl kan man kritisieren. Bin ich einverstanden..ändert aber nichts an der TATSACHE das er die GROSSEN NAMEN und ELITE FIGHTER geschlagen hat ua Morales Barrera etc.

    zu BOXFANATIKER hab ich Stellung genommen, wartet aber auf FREISCHALTUNG

  16. Boxfanatiker89
    20. Mai 2011 at 14:36 —

    hajo schwetz mir do koin käs uf mei wuschtbrot!!!

  17. Tom
    20. Mai 2011 at 14:46 —

    Lest mal den lustigen Bericht auf Figosport über Brähmers angebliches Missgeschick mit dem Badetuch(Cutverletzung).

  18. Mr. Wrong
    20. Mai 2011 at 14:47 —

    @ Tom

    haha, auch schon gelesen?-geil was?

  19. Tom
    20. Mai 2011 at 14:48 —

    @ Mr.Wrong

    Es wird immer verrückter!

  20. Gas
    20. Mai 2011 at 15:09 —

    Pac-Man wird ihn zerlegen so wie er den Schwarzen, Mayweather (sollte er mal Eier haben gegen Pac-Man zu kämpfen) zerlgen wird.

  21. Ahmet
    20. Mai 2011 at 17:27 —

    Die Gewichtsklasse ist kein Nachteil für Marquez. Sein Kampfgewicht sind 140-142 Pfund.

    Die Pactards, die Floyd kritisierten ,weil er Marquez im WW boxte sind fleissig dabei Marquez stark zu reden .

  22. GURU
    20. Mai 2011 at 19:22 —

    @Ahmet
    Marquez native Gewicht liegt eher bei 135 bis max 140.

  23. Maliq
    20. Mai 2011 at 23:02 —

    @ Guru

    Unter 140 Pfund geht er niemals in die Kämpfe, sogar als Superfedegewicht hatte er an die 140 and Kampfabenden.

  24. jones
    21. Mai 2011 at 03:05 —

    Maliq sagt:
    20. Mai 2011 um 23:02
    @ Guru

    Unter 140 Pfund geht er niemals in die Kämpfe, sogar als Superfedegewicht hatte er an die 140 and Kampfabenden.

    Nich nur an die 140, sondern manchmal auch über 140. Gegen Pacman waren es im zweiten 141.

  25. codemaster
    16. Juli 2011 at 00:23 —

    Und Pacquiao, rehidriert, wieviel wird er wiegen?
    Das wird entscheiden, PacMan wird sehr groß Gewichtvorteil in den Ring mitbringen.

Antwort schreiben