Top News

Gutknecht vs. Brähmer: Statements vom öffentlichen Training in Berlin

Eduard Gutknecht ©SE.

Eduard Gutknecht © SE.

Beim heutigen öffentlichen Training für ihren Kampf am 2. Februar (22:30 in der ARD) präsentierten sich Halbschwergewichts-Europameister Eduard Gutknecht (24-1, 9 K.o.’s) und sein Herausforderer Jürgen Brähmer (38-2, 30 K.o.’s) in einem Berliner Sportgeschäft den Fans.

Zuerst schlug Brähmer in die Pratzen seines Trainers Karsten Röwer, was von Gutknechts Trainer Ulli Wegner genau beäugt wurde. “Seinen schönen Aufwärtshaken hat Jürgen heute noch nicht gezeigt”, so die Analyse Wegners. “Der Bessere gewinnt”, so das knappe Statement des ehemaligen WBO-Weltmeisters.

Danach verriet Gutknecht, dass es auch eine private Motivation gibt, weswegen er unbedingt Europameister bleiben muss. “Bei uns zu Hause dient der EM-Gürtel als Spielzeug”, so der Gifhorner. “Meine beiden Kinder wissen, dass er Papa gehört. Wenn ich gewonnen habe, stolzieren sie damit durch die Wohnung und strecken ihn in die Höhe. Deshalb muss ich am Samstag gewinnen. Sonst hätten die Beiden nichts, womit sie am Sonntag spielen können.”

Bei der Pratzenarbeit ging Gutknecht besonders engagiert zur Sache. “Kein Wunder”, so Sauerland-Cheftrainer Ulli Wegner. “Eduard will am Samstag siegen, denn damit erhält er das Recht, um die Weltmeisterschaft zu boxen.”

Ebenfalls um viel geht es am Samstag (22:30 in der ARD) für Robert Woge (10-9 K.o.’s), der zum ersten Mal in seiner Karriere um einen internationalen Titel (IBF-Intercontinental-Meisterschaft) boxt. Laut dem Hallenser verspricht der Kampf gegen den Franzosen Hakim Zoulikha (18-3, 9 K.o.’s) überaus spektakulär zu werden. “Am liebsten sehen die Zuschauer doch zwei Männer, die sich richtig hauen”, so Woge. “Und das ist bei meinen Kämpfen eigentlich immer der Fall.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Martinez vs. Burgos: WBO ordnet Untersuchung an

Nächster Artikel

Donaire vs. Mares: Arum lehnt 3-Millionen Angebot von Golden Boy ab

19 Kommentare

  1. Stefan
    29. Januar 2013 at 21:27 —

    Ai… die Kiddies von Gutknecht haben kein Spielzeug! Armes deutschland…

  2. dalein
    29. Januar 2013 at 22:03 —

    denen gehts wie ihrem Papa damals in der Steppe…

  3. The Itallian Stallion
    29. Januar 2013 at 22:50 —

    Gutknecht gewinnt nach punkten. Aber in Brähmers Primtime hätte er Gutknecht zerfetzt

  4. gee
    29. Januar 2013 at 22:57 —

    Hahahahahahaha, die “private” Motivation von Gutknecht ist ja mal echt…..mies.
    In den sanctioning fees sind normalerweise die Gürtel mit drin, gibts nen neuen Champion, dann gibt auch nen neuen Gürtel.
    So hat sich es ausmotiviert, Gutknecht verliert und seine Kinder haben trotzdem nen Gürtel, mit dem sie spielen können.

    Bei Gutknechts Spielzeugaussage muss man sich aber auch fast mal fragen, ob Sauerland genügend zahlt….

  5. ghetto obelix
    29. Januar 2013 at 23:04 —

    Journeyman gegen Journeyman.

  6. Mark
    29. Januar 2013 at 23:06 —

    gheeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeettoooooooooooooooooooo obelix !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! da ist er !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    nur er ist der einzig wahre ghetto obelix, der mof unter den mofs !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Er putzt sie alle !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  7. ghetto obelix
    29. Januar 2013 at 23:14 —

    Immer noch Schiffschaukelbremser, Mark ?????

  8. Carlos2012
    29. Januar 2013 at 23:24 —

    Gutknecht heißt unter seinem richtigen Namen Paul Schwanzky.Warum er sich ausgerechnet Gut….knecht nennt
    ist mit Schleierhaft.Denke Paul wird einen guten kampf abliefern und nach punkten gewinnen.

  9. johnny l.
    29. Januar 2013 at 23:45 —

    Carlos2012 sagt:
    29. Januar 2013 um 23:24
    Gutknecht heißt unter seinem richtigen Namen Paul Schw.anzky.
    –––––––––––––––––––––––
    😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆 😆
    haha, carlos, die frage kannst du dir doch selbst beantworten: weil er mit seinem dicken schw.anzky die wei.ber gut knechten kann 😆

  10. Carlos2012
    30. Januar 2013 at 00:04 —

    @Johnny.l

    Gutknecht alias Paul spielte auch mal in einem Film mit.Schau dir mal den Trailer an. 🙂

    youtube.com/watch?v=3-zlNd8-8e4&feature=youtube_gdata_player

  11. Arthur
    30. Januar 2013 at 00:16 —

    Stiefelknecht ist einfach nur ein Stiefelknecht, nicht mehr und nicht weniger. Er spielte übrigends mal mit beim gestiefelten Kater.

  12. Arthur
    30. Januar 2013 at 00:16 —

    Brähmer wird Stiefelknecht total die Birne zertrümmern.

  13. karsten p
    30. Januar 2013 at 00:23 —

    Ich denke das Jürgen brähmer in diesen Kampf einen neuen Frühling erleben wird und eine vorzeitige Entscheidung zugunsten Jürgens der Ausgang ist 😉

  14. hari
    30. Januar 2013 at 09:23 —

    gutknecht macht nach dem kampf ein deutschkurs .

  15. ghetto obelix
    30. Januar 2013 at 11:01 —

    wenn Gutknecht verliert, wird er abgeschoben. 😉

  16. Peter
    30. Januar 2013 at 13:36 —

    Wenn Brähmer in Form ist, kann sich Knecht Rupprecht auf was gefasst machen.

  17. 300
    30. Januar 2013 at 18:28 —

    Freddy Krüger wird Hannibal Gutknecht Lecter zu seiner Braut machen

  18. Jupp
    30. Januar 2013 at 22:48 —

    Versteh nicht warum dem nicht der Name Schwanzkyknecht gegeben wurde, immer diese komplizierten Künstlernamen. Wie heisst eigentlich der Wegner richtig Lochinsky??

  19. hari
    31. Januar 2013 at 10:59 —

    atme atme . ruhig ruhig . hau mal die rechte raus . atme atme

Antwort schreiben