Top News

Gutknecht vs. Brähmer: Sieger wird Pflichtherausforderer bei der WBO

Eduard Gutknecht, Ulli Wegner ©Alexander Kock.

Eduard Gutknecht, Ulli Wegner © Alexander Kock.

Das Boxjahr 2013 beginnt für Sauerland Event mit dem Stallduell am 2. Februar zwischen Europameister Eduard Gutknecht (24-1, 9 K.o.’s) und Jürgen Brähmer (38-2, 30 K.o.’s). “Wir sind froh, in Berlin ins Jahr 2013 zu starten. Das wird ein ganz spannender Kampf”, sagte Sauerland Event-Geschäftsführer Chris Meyer. “Eduard Gutknecht ist die aktuelle Nummer zwei der WBC-Weltrangliste, Jürgen Brähmer wird vom Weltverband WBO auf Position zwei geführt. Am 2. Februar geht es nicht nur um den äußerst prestigeträchtigen EM-Titel im Halbschwergewicht, sondern auch um das Pflichtherausforderungsrecht bei der WBO. Der Sieger kämpft später um die WBO-Weltmeisterschaft.”

Der von Ulli Wegner trainierte Gutknecht, der seit 2011 den EM-Titel gegen Danny McIntosh holen konnte und ihn seither drei Mal verteidigt hat, freut sich jedenfalls schon auf das Duell in der Hauptstadt. “Das wird ein großartiger Kampf”, so der 30-jährige Gutknecht. “Meine Motivation ist riesengroß. Erstens ist das ein deutsch-deutsches Duell. Zweitens winkt dem Gewinner eine Weltmeisterschaft. Jürgen Brähmer hat einen guten Namen im Boxsport. Ich freue mich riesig darauf, gegen ihn anzutreten.”

Für den 34-jährigen Brähmer ist es der erste Kampf für Sauerland. “Ich freue mich, nach längerer Pause endlich wieder im Ring zu stehen und erstmals für mein neues Team zu boxen. Ich war bereits Welt- und Europameister. Mein Ziel ist es, mir diese Titel zurückzuholen. Am 2. Februar kann ich zeigen, was ich kann. Ich will zurück an die Spitze”, so der Ex-Weltmeister.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Ricky Hatton: "Wenn ich verliere, höre ich auf"

Nächster Artikel

Happy Birthday, Karl Mildenberger

36 Kommentare

  1. Allerta Antifascista!
    24. November 2012 at 12:03 —

    Ich hoffe Gutknecht punktet den Knecht Brähmer aus!

  2. Marco Captain Huck
    24. November 2012 at 12:08 —

    guter text 😉

  3. florian
    24. November 2012 at 12:46 —

    Der Kampf ist sehr ausgeglichen. Gutknecht ist technisch der bessere von beiden aber Brähmer hat den wessentlich härteren Punch. Für mich ist Gutknecht trotzdem knapper Favorit.

  4. ghetto obelix
    24. November 2012 at 12:50 —

    Ich wette mit jedem von euch hier, der Kot.zbrocken Brähmer lässt den Kampf wieder platzen !!!

    Seine berühmt-berüchtigten Dünnschis.sattacken werden ihn nicht im Stich lassen 😀

  5. DerSchöneRene
    24. November 2012 at 13:14 —

    Brähmer gewinnt durch tko in den späteren Runden…^^

  6. anatoli
    24. November 2012 at 13:29 —

    Dünnsch.iss gabs bei Universum. Hier werden die Boxer wenigstens noch bezahlt. Daher bin ich mir sicher, dass der Kampf kommt. Hoffe nur, dass man mit Brähmer auch ernste absichten hat. Den von seiner boxerischen Klasse bin ich überzeugt. Wenn er sich am Riemen packt und die richtigen Leute um sich hat, kann er da oben gegen jeden mithalten.
    Was Eduard angeht … auch ein technisch guter Mann. Aber für ganz oben ist er einfach kein Typ. Ich glaube auch nicht, dass er ein Publikumsmagnet werden könnte.
    Daher würde ich auch von der geschäftlichen Seite ehr auf Brähmer setzen.

  7. nickjulian
    24. November 2012 at 13:55 —

    ich hoffe brähmer verliert

  8. Paulchen Panther
    24. November 2012 at 14:27 —

    Schon bei dem “urdeutschen” Namen Eduard Gutknecht pack ich mir mal wieder an den Kopf. Ein deutscher Boxer mehr, der einen Deutschen Schäferhund in seiner Ahnenreihe hat 😀 Nun gut, ich gebe zu, auf den Deutschen Brähmer kann mann nicht unbedingt stolz sein, aber Brähmer wird zweifellos klar gegen Guzknecht gewinnen!

  9. Husar
    24. November 2012 at 14:46 —

    Ich finde Gutknecht ist ein top Boxer er kann noch was erreichen , Bremers zeiten sind vorbei.

  10. Kalle
    24. November 2012 at 14:48 —

    Geht es hier um Boxen oder um Exkremente? Peinlicher geht’s kaum. Wir reden über Sport, merkt euch das..

  11. DerSchöneRené
    24. November 2012 at 15:29 —

    Wenn Brähmer sich ernsthaft vorbereitet hat Gutknecht keine Chance, aber vielleicht kommt er ja vorher wieder in den Knast… 😀

  12. TheGreatOne
    24. November 2012 at 15:56 —

    Gutknecht wird schwer ko gehen wenn Brähmer in Form ist!

  13. Ferenc H
    24. November 2012 at 16:01 —

    Gibt es eigentlich ein Bild wo Gutknecht nicht grinst?

  14. A-10 Jonny
    24. November 2012 at 16:24 —

    Eddy Gutknecht ist Jürgen Brähmer zweifellos technisch weit überlegen, härter schlagen kann wohl Brähmer, wobei er auch treffen muß. Wenn es über die volle Distanz geht, ist Eddy der Favorit, der Prügelknecht Brähmer kann nach Pkt. kaum gewinnen. Entscheidend dabei ist auch die Kondition der beiden. Man erinnere sich an den Kampf Brähmer gegen den Argentinier Garei, hier wurde Brähmer vorgeführt. Gleiches könnte Brähmer gegen Eddy widerfahren. Bringt Eddy eine gute Kondition mit, wird er den Kampf gewinnen. Die Frage ist, wen Sauerland halten möchte, wer in Zukaunft mehr Zuschauerpotential generieren kann. Spektakulärer kann sich Brähmer in Szene setzen, wenn es ein schwacher Gegner zuläßt. Setzt ihn Eddy unter Dauerfeuer, kann Brähmer keinen Sieg einfahren. Möge der Bessere gewinnen.

  15. simon_says
    24. November 2012 at 17:05 —

    brähmer hat mich über die jahre immer enttäuscht, aber hier sehe ich ihn als favorit. er scheint gut drauf zu sein, was man so hört. der kampf erinnert mich an AA vs stieglitz, nicht stilweise, sondern da meinte auch jeder stieglitz ist der bessere techniker und AA kann über pts nicht gewinnen ( ich übrigens auch).
    wie wir alle gesehen haben, konnte stieglitz AA aber nicht “weh” tun.
    denke hier wird es genau so kommen. brähmer wird durch die schläge von gutknecht durchgehen und ihn langsam zermürben. rechne mit einem späten abbruch zu gunsten von brähmer.

  16. Gary
    24. November 2012 at 17:31 —

    @Paulchen Panther du kannst dich auch wo auch hinlangen, aber dass sind die Deutschrussen wie die Deutschargentinier wie die Deutschamerikaner usw., die vor mehreren Jahrzehnten mal ausgewandert(aus welchem Grund auch immer) sind, sind wieder halt hergekommen…

  17. 300
    24. November 2012 at 18:09 —

    Brähmer kann nichts außer zuhauen. Gutknecht kann garnix..Brähmer wird mit ihm Ballett tanzen.

  18. 300
    24. November 2012 at 18:09 —

    Brähmer kann nichts außer zuhauen. Gutknecht kann garnix..Brähmer wird mit ihm Ballett tanzen.

  19. 300
    24. November 2012 at 18:11 —

    Wieso wird das zweimal gesendet. So interessant war das auch nicht

  20. Khalito
    24. November 2012 at 18:47 —

    Gutknecht ist Brockenhässlich ich hoffe brähmer zormobbelt diesen Scheiß Wolgadeutscher ^^

  21. Norman
    24. November 2012 at 19:04 —

    Genauso uninteresant wie die weihnachtsansprachen von der Merkeln wer siend die 2 schon ???

  22. Carlos2012
    24. November 2012 at 19:34 —

    Hoffen wir mal,das Brämer keine Dummheiten macht und wieder in den Knast muss.Soviel Seife aufheben,hält doch
    kein Anu..s aus.Es wird ein Relativ ausgeglichener Gefecht vobei Brämer von Sauerland begünstigt wird.Der Liebe Jürgen ist bekannter als Gutknecht hier Deutschland.Mir persönlich ist es Egal wer gewinnt.Für mich sind beide keine Weltklasse Boxer.Cleverly würde beide aus dem Ring Pusten.

  23. matten
    24. November 2012 at 20:26 —

    Also die Aussage das Brähmer keine Technik hat is jawohl fürn Arsch, der kann so gut wie alles meine ich plus nen richtigen Punch was seine Kämpfe auch immer offen lässt !
    Klar sein Lebenswandel etc is hier und da fraglich, wenn die 3 Kampfabsagen wirklich was mit Universum zu tun hatten dann ist er ja mit Abstand der schlauste dort gewesen.
    Ohne Moos nix los… da muss man die Leute verstehen.

  24. Lothar Türk
    24. November 2012 at 21:14 —

    Brähmer soll boxen, das kann er. Durchbeißen, das kann er auch, wenns mal nicht läuft. Gutknecht ist gut, aber sein Stil nicht sonderlich attraktiv. Ich denke, dass Brähmer der härtere Hund von beiden Boxern ist. Soll der bessere gewinnen. Sorge habe ich zum fairen Urteil. Es geht ja oft um die perspektive, nicht um die abgegebene Leistung – bei Sauerland ! Pinkt für Gutknecht. Am besten vorzeitig gewinnen, dann ist alles klar.

  25. El Demoledor
    24. November 2012 at 21:55 —

    Klare Sache: Wenn Brähmer sein Potential abrufen kann, gewinnt er.
    Er ist schneller, schlagstärker und hat die besseren Leute geboxt. Nur psychisch ist er anfällig, was eine größere Karriere neben seiner Disziplinlosigkeit außerhalb des Ringes auch verhindert hat. Boxerisch als Gesamtpaket für mich der beste deutsche Kämpfer seit Dariusz Michalczewski und stärker als Abraham, Huck, Sturm und Konsorten.

  26. MainEvent
    24. November 2012 at 22:03 —

    @simon gays
    ich sage dir du hast keine Ahnung also halte dich zurück mit deinen Aussagen. Gutknecht wird den Jürgen vermöbeln.

  27. manillagorilla
    24. November 2012 at 22:21 —

    nur das michalczewski ein pole ist 😉

  28. angel espinosa
    24. November 2012 at 22:24 —

    El Demo
    Boxerisch als Gesamtpaket für mich der beste deutsche Kämpfer seit Dariusz Michalczewski und stärker als Abraham, Huck, Sturm und Konsorten

    Häääääääääääääääääääää deutsche Boxer ? Wo bist du denn geboren ?Im Asylantenheim und das war auf deutschem Gebiet.

  29. angel espinosa
    24. November 2012 at 22:27 —

    Aber wir haben mal wieder einen echten Deutschen im Ring.Das macht Mut lach…

  30. Hannes
    24. November 2012 at 23:20 —

    Eduard Gutknecht (24-1, 9 K.o.’s)

    Jürgen Brähmer (38-2, 30 K.o.’s)

    Brähmer ist doch ein ganz anderes Kaliber als der Kasache mit gekauftem Namen Gutknecht , für Jürgen eine lohnende Chance mit Zukunft wie Sie schon seit Jahren nicht mehr kam , für meine Begriffe lässt sich Brähmer das nicht entgehen und schlägt den Klammer Esel Ko

  31. alexxx
    25. November 2012 at 00:05 —

    ich war weltmeister sagt brähmer,ohne kampf welmeister geworden und ohne kampf titel verloren ,denkt er er kriegt nochmal den titel geschenkt oder was?na das wird wohl nix!obwohl heut zu tage ist alles möglich leider

  32. robsen74
    25. November 2012 at 10:45 —

    brähmer ist schlagstärker und hat das härtere Kinn, er wird klar gewinnen.

  33. Kohlrabi
    25. November 2012 at 11:23 —

    der brähmer ist doch kein boxer.das ist ein schläger der andere autofahrer verfolgt und dann zusammenschlägt.ein fan von ihm zu sein sagt ne menge!!!

  34. Marco
    26. November 2012 at 03:40 —

    Freue mich schon jetzt auf den Gesichtsausdruck und das Genöle von Säufer Wegner wenn Gutknecht umgehauen wird. Sicher wird er Gutknecht dann in die Pfanne hauen im Stil von “Der Junge hat die Taktik nicht umgesetzt”. Dem heruntergekommenenn Dummschwätzer fällt immer was ein, das steht fest. Wegner ist der Vollpfosten schlechthin, ein Pausenclown von Sauerlands Gnaden. Dümmer als die Polizei erlaubt (Amis würden sagen “punch drunk whino”)

  35. robsen74
    26. November 2012 at 10:35 —

    wenn man alle boxkämpfe meiden würde, wo der Boxer “was auf dem Kerbholz hat”, dürfte man sich ja fast nichts mehr anschauen…

  36. egon krummbein
    31. Januar 2013 at 12:45 —

    brähmer ist das jahrhunderttalent, technisch ist gutknecht gegen jürgen nur besseres mittelmass
    brähmer kann einstecken wie kein anderer in der gew.klasse

    wenn der kampf nicht geschoben ist, rein boxerisch wird jürgen sehr wahrscheinlich gewinnen, u.U. sogar vorzeitig

    gutknecht ist auch ein sehr guter boxer, brähmer waere aber eine andere liga wenn er einen anderen weg beschritten haette

Antwort schreiben