Gute Nachrichten für Hopkins: Steward nicht in Dawsons Ecke

Emaneuel Steward ©Nino Celic.
Emaneuel Steward © Nino Celic.

Altmeister Bernard Hopkins (52-5-2, 32 K.o.’s) kann seiner geplanten Titelverteidigung am 15. Oktober gegen Chad Dawson (30-1, 17 K.o.’s) nun noch zuversichtlicher entgegenblicken: so wie es derzeit aussieht, hat sein um 17 Jahre jüngerer Gegner Erfolgstrainer Emanuel Steward in die Wüste geschickt, was seine Chancen gegen den mit allen Wassern gewaschenen Hopkins nicht unbedingt verbessert.

Der in letzter Zeit etwas unmotiviert wirkende Dawson zieht es vor, in seinem Heimatstaat Connecticut zu trainieren, um in der Nähe seiner Familie bleiben zu können. Stewards Kronk Gym in Detroit, wo sich derzeit Andy Lee und Miguel Cotto auf ihre bevorstehenden Kämpfe vorbereiten, liegt ca. 1600 km von Connecticut entfernt – zu weit für Dawson.

Viele hatten gehofft, dass Steward der richtige Mann sein könnte, um Dawson mental wieder auf die richtige Spur zu bringen. An den boxerischen Fähigkeiten hatte es bei Dawson ohnehin nie gelegen, nicht umsonst ist er bis zum heutigen Tage der Einzige, der Tomasz Adamek bezwingen konnte. Hopkins hatte im Vorfeld dieses Kampfes stets betont, dass der Kampf gegen Dawson ein ganz schwieriger werden würde, da er gewissermaßen gegen zwei Gegner im Ring stünde. Nun hat es Hopkins nur mehr mit Dawson selbst zu tun, was für den 46-Jährigen zukünftigen Hall of Famer keine unlösbare Aufgabe mehr darstellt.

© adrivo Sportpresse GmbH

14 Gedanken zu “Gute Nachrichten für Hopkins: Steward nicht in Dawsons Ecke

  1. als ob hopkins das freuen wuerde ey der hat soetwas nicht noetig wuerde dawson genauso mit steward fertigmachen wie ohne ihn eher bedauerlich fuer bhop da der stets auf der suche nach echten herausforderungen ist

    bhop for president

  2. Steward zu feuern war Dawsons grösster Fehler in seiner Karriere,ich denke Hopkins wird in schlimmer vorführen als es Pascal machte,Dawson sah in einigen Trainigsvideos wirklich unmotiviert aus,für mich ist Hopkins der Favorit in diesem Kampf.

  3. @Tom
    Ich fasse mich kurz Schlaumeier,Hopkins hat mehr Erfahrung,besserer Technicker,und ist wie oben bereits steht mit allen Wassern gewaschen,jeder blinde würde sehen das Dawson in einigen aktuellen Video Klips nicht motiviert aussah,du aber anscheinend wieder mal nicht,Pascal führte Dawson vor,und Hopkins besiegte Dawson jetzt zähle mal eins und eins zusammen dann hast du auch dein warum.Warum stellst du eigentlich solche dummen Fragen,und warum ist Dawson für dich Favorit.

  4. @ Kano

    Ich habe es dir schon einmal geschrieben,lese die Kommentare die hier geschrieben werden regelmäßig durch,dann musst du die gleiche Frage nicht immer wieder stellen.
    Was mich mit dem Boxsport verbindet habe ich hier schon ein mal vor einigen Wochen hier geschrieben,denn User xyz187 wollte es auch wissen,als suche es dir raus!

  5. @ kevin22

    Du hast wahrscheinlich recht,aber achte mal darauf,wenn Kano nicht auf eine Kritik antwortet,sondern erstmal die erste Antwort auf einen Bericht schreibt,ist das nur eine Minizusammenfassung von adrivo in eigenen Worten!

    Ist schon klar das Kano das auch liest,aber klick mal auf ältere Berichte,das zieht sich durch wie ein roter Faden.

Schreibe einen Kommentar