Top News

Grigory Drozd schlägt Jean-Marc Monrose deutlich nach Punkten

Im Kampf zweier Cruisergewichtler behielt am Montagabend in Russland Grigory Drozd klar die Oberhand. Der 33-jährige Russe besiegte den Franzosen Jean-Marc Monrose in einem weitestgehend einseitigen und spannungsarmen Kampf. Monrose machte es Drozd zwar mit einem unangenehmen Stil nicht leicht, verlor aber dennoch so gut wie jede Runde und musste zwei Mal nach Körpertreffern zu Boden.

Grigory Drozd übernahm früh die Initiative und bestimmte hinter seinem guten Jab die ersten Runden. Jean-Marc Monrose hingegen versuchte durch viele Oberkörperbewegungen den Weg in die Nahdistanz zu finden, wo er dann einen etwas unsauberen Stil auffuhr, viel hielt und versuchte alles zu treffen, was er konnte. Die gröbste Unsportlichkeit lieferte dafür dann aber Drozd in der dritten Runde ab, als er einen harten Aufwärtshaken zu tief ansetzte, so dass Monrose vor Schmerzen auf die Knie ging.

Weiterhin hatte Drozd in einem insgesamt eher ruhigen und ereignisarmen Kampf alles unter Kontrolle und boxte technisch sauber aus der Distanz. In der vierten Runde nahm die Action kurzzeitig zu, als Drozd die vielleicht besten Kombinationen bis dahin zum Kopf landete und Monrose zumindest leicht durch zu rütteln schien. Während Monroses Kopfbewegungen es Drozd anfangs noch schwer gemacht hatten klare harte Treffer zu landen, blieb der Franzose nun zunehmend ruhiger und bot Drozd damit ein statischeres Ziel.

In der fünften Runde öffnete dieser einen Cut an Monroses linkem Auge, welcher jedoch ebenso wenig Einfluss auf den Kampf hatte wie der leichte Cut, den sich Monrose wenig später zuzog. Denn Monrose begnügte sich weiterhin damit einigermaßen dagegen zu halten, aber die Runden zu verlieren, während Drozd auf einen klaren Punktsieg zusteuerte. Doch in der neunten Runde legte Drozd schließlich einen Gang zu. Er ging vermehrt zum Körper und erzielte dadurch gleich zwei Niederschläge, als Monrose sichtbar mitgenommen auf die Knie ging. Der Franzose überstand die Runde jedoch und in der Folge auch die letzten drei Runden, so dass die Punktrichter ihr Urteil abgeben mussten. Diese hatten es leicht, da Monrose in keiner Runde die bessere Figur abgegeben hatte, und erklärten daher auch einstimmig Grigory Drozd mit 120-106, 119-107 und 119-107 zum Sieger.

Für Monrose war es die fünfte Niederlage in den letzten sechs Kämpfen und die sechste seiner Karriere. Der 33-jährige Drozd gewann zum sechsunddreißigsten Mal und ist mittlerweile seit 2006 ungeschlagen, als er seine einzige Profiniederlage gegen Firat Arslan kassierte. Er darf zudem den zuvor vakanten internationalen Gürtel der WBA im Cruisergewicht nun sein Eigen nennen, was ihn vor allem in der Rangliste der WBA ein wenig voran bringen dürfte.

Voriger Artikel

Troyanovsky gewinnt WBA-Eliminator gegen Estrada in zwei Runden

Nächster Artikel

Lebedev gewinnt durch KO in Runde 4 gegen Silgado

Keine Kommentare

Antwort schreiben