Top News

Green gewinnt Comeback-Fight gegen Santiago in fünf Runden

Antonio Tarver, Danny Green ©Team Green.

Antonio Tarver, Danny Green © Team Green.

Der ehemalige Halbschwergewichts-Weltmeister Danny Green (32-5, 28 K.o.’s) hat sich nach zwei Niederlagen in Folge wieder mit einem Sieg zurückgemeldet. Beim 10 Pfund über dem Halbschwergewichtslimit angesetzten Kampf gegen den Amerikaner Danny Santiago (31-6-1, 19 K.o.’s) hatte der 39-jährige Australier kaum Mühe und siegte durch TKO in der fünften Runde.

Die erste Runde war noch von einem gegenseitigen Abtasten bestimmt, in der zweiten Runde kämpfte Green bereits etwas aggressiver, Santiago konnte einen harten Körpertreffer landen. In der dritten Runde passierte dann er erste von insgesamt vier Niederschlägen: Green erwischte seinen Gegner zunächst mit einem harten Körpertreffer und schickte Santiago danach mit einem rechten Uppercut auf die Bretter.

In der vierten Runde musste der Amerikaner dann zwei weitere Male zu Boden und wäre beinahe vom Ringrichter ausgezählt worden. In der Pause zur fünften Runde erholte sich Santiago nicht mehr und wurde nach mehreren linken Haken aus dem Kampf genommen.

Green bedankte sich nach dem Kampf bei Santiago und bezeichnete ihn als “one tough hombre”, der länger als erwartet stehengeblieben sei. Santiago bedankte sich bei Greens Team und spornte den Australier an, mindestens noch ein weiteres Mal in den Ring zu steigen.

Ob Green seine Karriere nun fortsetzt oder mit einem Sieg beendet, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nur schwer sagen. Im Halbschwergewicht hätte Green noch die realistischsten Chancen, allerdings hat der immerhin schon 39-Jährige seit fünf Jahren nicht mehr in dieser Gewichtsklasse geboxt. Der australische Mega-Fight gegen Anthony Mundine scheint im Moment nur schwer denkbar, da Greens ehemaliger Bezwinger mittlerweile im Halbmittel- und Mittelgewicht boxt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

ABC stimmt für 67-sekündige Rundenpausen bei TV-Kämpfen

Nächster Artikel

Cunningham unterschreibt bei Main Events und tritt fortan im Schwergewicht an

5 Kommentare

  1. Prettyfast1
    25. Juli 2012 at 15:57 —

    50 cent wird neuer Promotoer einfach unglaublich geile sache.Gamboa dirrell sind drin!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  2. simon_says
    25. Juli 2012 at 20:02 —

    ich dachte noch nicht, es wäre bis jetzt nur ein gerücht. wenns so sein sollte, dann wird 50 das schon hinkriegen, erkommt ja aus dem mayweather camp und wie wir alle wissen kann mayweather blutsauger wie arum überhaupt nicht ab. bleibt abzuwarten, ob 50 das hinkriegt. mit gamboa hat er ne granate am start.

  3. Tom
    26. Juli 2012 at 03:06 —

    Der Sieg von Green über Santiago ist doch nichts wert,Santiago hat doch bisher nur gegen ausgesuchte Gegner gewonnen!

    Allerdings bin ich auch der Meinung das Green(mit einem Sieg in seinem letzten Kampf?)seine Karriere beenden sollte,denn gegen die “Klasseleute”dieser Gewichtsklasse hat er keine Chance mehr!

  4. Tom
    26. Juli 2012 at 03:08 —

    Wow,nach Monaten muss ich mal wieder auf Freischaltung warten,die Frage ist aber,WARUM?

  5. Charlys69
    28. Juli 2012 at 03:32 —

    Green hat vor seinem WM-Kampf gegen Markus Beyer (Nürburgring) ein paar Wochen bei uns im Gym trainiert. Allerdings fand ich es damals mehr interessant seinen damaligen Trainer “Jeff Fenech” (Box-Legende in Australien) kennengelernt zu haben.
    Ich denke aber, dass Danny Green sich langsam mit dem Rücktritt befassen sollte.
    Er ist zwar ein Boxer der für fast jeden Gegner in den ersten 3-4 Runden gefährlich ist, weil er wirklich “auf´s Ganze geht” (flop oder top…), aber für die absolute Spitze reicht es wohl doch nicht mehr.

Antwort schreiben