Top News

Golovkins Trainer Abel Sanchez: “Rodriguez hat 500.000 Dollar abgelehnt”

Abel Sanchez, Gennady Golovkin ©GGG-Boxing.

Abel Sanchez, Gennady Golovkin © GGG-Boxing.

WBA-Mittelgewichts-Weltmeister Gennady Golovkin (24-0, 21 K.o.’s)) hat Probleme, einen Gegner für seinen Fight am 19. Januar auf HBO zu finden. Nachdem der US-Boxsender #1 den Südafrikaner Thomas Oosthuizen abgelehnt hat, hat nun laut Golovkins Trainer Abel Sanchez auch noch Ersatzkandidat Edwin Rodriguez (22-0, 15 K.o.’s) abgesagt.

Gennady wird gegen jeden zwischen dem Halbmittel- und Supermittelgewicht boxen”, sagte Sanchez gegenüber BoxingScene. “Es ist ein hohes Risiko mit nur geringem Ertrag gegen Gennady zu boxen, man hat mir aber gesagt, dass Edwin Rodriguez einen Zahltag von 500.000 Dollar abgelehnt hat. Das ist einen Menge Geld. Niemand will im Moment gegen ihn kämpfen, das wird sich aber ändern, wenn er in den USA bekannter ist.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

WBC ordnet Rematch zwischen Martirosyan und Lara an

Nächster Artikel

Gutknecht vs. Brähmer: Am 2. Februar in Berlin

48 Kommentare

  1. Carlos2012
    13. November 2012 at 20:13 —

    Wenn das Geld stimmt,würde Ward gegen Golovkin kämpfen.Danach ist der Kasache geschichte.Ward würde ihn Deklassieren.

  2. Tommyboy
    13. November 2012 at 20:14 —

    Der Felix S. wäre BLÖD wen er nicht die Halbe Milli.. nicht nehmen würde.
    Wen ich Felix Sturm wär würde ich zu Golovkin sagen kämpfen wir beide, sollte Felix verlieren hat er wennigstens ne halbe Millionen Dollar 😉

    Und das es ein Super kampf wird (FÜR MICH!) gleich in der Stuttgarter Porsche Arena LIVE 😉

  3. Alex
    13. November 2012 at 20:14 —

    Der soll mal ein Angebot an Hassam N’Dam N’Jikam oder Matthew Macklin machen. Wären beide eine Steigerung der Qualität der Gegner und bestimmt auch sehr interessant wie Golovkin sich präsentiert

  4. matthias
    13. November 2012 at 20:15 —

    ward vs golovkin würde mir sehr gut gefallen

  5. Tommyboy
    13. November 2012 at 20:15 —

    Carlos2012 sagt:
    13. November 2012 um 20:13

    Wenn das Geld stimmt,würde Ward gegen Golovkin kämpfen.Danach ist der Kasache geschichte.Ward würde ihn Deklassieren.

    Nie mals Golovkin würde ihn KO schlagen 😉

  6. Alex
    13. November 2012 at 20:17 —

    @ Tommyboy

    Wäre auch ein guter Kampf. Jetzt hat Felix Sturm auch kein Risiko mehr seinen Titel zu verlieren also würde er den Kampf selbst machen können aber ich glaube nicht dass Golovkin ihn nochmal eine Chance gibt und das wäre auch zurecht

  7. Alex
    13. November 2012 at 20:18 —

    @ Tommyboy

    Golovkin hätte keine Chance gegen Ward. Ward wäre selbst der beste im Halbschwergewicht

  8. Alonso Quijano
    13. November 2012 at 20:33 —

    er ist russe, gehört in kasachstan zur russsichen minderheit, die früher mal mehrheit war.!!!

    Golovkin denkt auch das er für lappige 500.000 einen anstänigen gegner findet, da hat der hohlkopf charr sogar mehr abkassiert

  9. mik
    13. November 2012 at 20:33 —

    Bei den Klitschkos meint man schon, dass viele keine Lust haben anzutreten, aber was bei Golovkin geht ist ja kaum zu glauben. Selten erlebt das sich eine ganze Gewichtsklasse so ins Hemd macht.

  10. Alex
    13. November 2012 at 20:50 —

    @ Alonso Quijano

    Hast Recht. 500.000 Dollar ist für einen Wm Kampf nicht viel

  11. Khalito
    13. November 2012 at 20:53 —

    Nur Pirog kann golovkin schlagen

  12. Alex
    13. November 2012 at 20:59 —

    @ Khalito

    Damit sagst du auch gleichzeitig dass Pirog und Golovkin besser sind als Martinez obwohl Martinez das Maß aller Dinge im MW ist

  13. norther
    13. November 2012 at 21:23 —

    Haha was habt ihr Russen denn mit Pirog, der hat bis jetzt nicht viel bewiesen. Ward gegen Golovkin wäre ein Megafight wie Haye vs Klitschko, ich würde auf Ward tippen, denn der hat den besten Supermittelgewichtler keine Chance gelassen.

  14. xyz187
    13. November 2012 at 21:37 —

    ich verstehe nicht wie man was gegen golovkin haben kann , der junge hat mut und möchte gegen die besten der besten kämpfen warum einnige damit ein problem haben ist mir ein rätsel , und power hat der junge ebenfalls und technik ist auch bei ihm 1a , er auch sehr bodenständig ! warum gönnt dir den jungen keine chANCE ???? er hat lange auf seine chance wegen universum !

  15. florian
    13. November 2012 at 21:37 —

    @Alex

    Genau Ward würde Golovkin locker schlagen. Bei jemandem wie Ward nützt blankes Draufhauen nämlich nichts dafür boxt Ward viel zu inteligent. Es gibt aber noch viele andere die Golovkin schlagen würden (z.B. Sergio Martinez).

  16. xyz187
    13. November 2012 at 21:39 —

    upps tipfehler !ich meinte er ist sehr bodenständig , und er hatte lange auf seine chance warten müssen wegen universum , die habe lieber adnancatic die chance gegeben und zbik !

  17. Alex
    13. November 2012 at 21:41 —

    @ florian

    Im MW gibt es denke ich nicht so viele aber Martinez auf jeden Fall

  18. Clem
    13. November 2012 at 21:47 —

    Ich halte nichts davon, dass man Leute so in den Himmel hebt. Große Kämpfer gehen aus großen Kämpfen hervor (mit dieser Tatsache hat Wladimir Klitschko heute noch zu kämpfen). Golovkin ist ein richtig guter – aber, ob es gegen die guten Jungs aus dem SM-Gewicht reicht. Naja, mal abwarten.

  19. big boy
    13. November 2012 at 21:48 —

    500.000 Dollar solle die geboten haben! Ha ha ha; guter Witz! Niemals!!! Soviel Mittel haben die nicht zur verfügung. Golovkin gegen Proska 300.000 Dollar für Golovkin 200.000 Dollar für Proska und das Geld wurde von HBO gezahlt. SChlestester PPV Kampf bis jetzt im Jahr 2012 leider Golovkin gegen Proska. Ich finde es gut wenn man seinen Boxer pushen will, aber bitte nicht so einen schwachsinn erzählend. Ward würde Golovkin deklassieren! Es ist ja bekannt das Sturm 2 Millionen Euro pro Kampf bekommt, da wird er nicht für 500.000 Dollar ( 350.000 Euro ) Boxen….

  20. xyz187
    13. November 2012 at 21:52 —

    Golovkin vs Abraham würde ich sehr gerne sehen , aber dazu wird es niemals kommen , weil sauerland kein grünes licht geben würde !

  21. Schneewittchen
    13. November 2012 at 21:54 —

    wie wärs mit Arthur abraham?

  22. 300
    13. November 2012 at 22:00 —

    Das ist echt ne Frechheit. Wenn ich das schon höre….zu wenig Geld…wo bleibt da der Sportsgeist???
    Man kann über Golovkin sagen was man will…aber der versucht wenigstens die Top Leute zu Boxen..

  23. xyz187
    13. November 2012 at 22:08 —

    @300, ist leider traurig aber war und mit golovkin sehe ich das genaus so wie du !

    @schneewittchen zu spät war erster 😉

  24. simon_says
    13. November 2012 at 22:26 —

    warum sollte AA das machen? der boxt jetzt erstmal lu.schen, bis sauerland genug abkassiert hat.
    GGG soll im mittelgewicht bleiben. fürs superm. ist er meiner meinung zu klein, um eine wirklich grosse nummer zu werden, die leute können auch nicht ewig von ihm davonlaufen. sturm wäre der optimale gegner und eine win- win situation für beide. sturm wäre auf einen schlag rehabiliert und GGG hätte sich in deutschland einen namen gemacht. wird nicht kommen ( besonders bei der summe), aber man darf ja noch träumen dürfen.
    n´jikam wird sich das direkt nach seiner niederlage nicht antun, macklin schon eher. was ist mit martin murray? keine grosse nummer, aber immerhin. fernando guerrero;)

  25. lennox
    13. November 2012 at 22:29 —

    golovkin ist der beste mittelgewichtler der welt

    smg wäre interessant…

  26. PunchingBoxer
    13. November 2012 at 22:31 —

    Naja das waere schon gut Abraham hat in seiner rechten nach letzter messungen 3800 newton = 380 kg = 1000 Newton =100 Kg

    Wuerde ein sehr spanender Kampf werden 🙂

  27. Carlos2012
    13. November 2012 at 23:08 —

    Ich finde,das Golovkin zuerst einmal gegen die Boxer aus dem Mittelgewicht kämpfen sollte.Keiner weiß genau wie stark Golovkin in wirklichkeit ist.Nur weil er ein Proksa ausgenockt hat,muss man ihn jetzt nicht als Superfighter ansehen.Leute wie Pirog,Martinez,Chaves sollten erst aus dem Weg geräumt werden,bevor man ans Supermittel denkt.Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen,das Golovkin gegen Leute wie Froch,Kessler und zuletzt gegen Superman Andre Ward bestehen kann.Was sind das für billige Argumente von Golovkins Managmant,das man keine Gegner findet.Heutzutage geht doch kein Profi Boxer für bescheidene halbe millionen in den Ring.Die sollten besser bezahlen.

  28. alexxx
    14. November 2012 at 00:05 —

    ich glaube das golovkin noch ganz gross rauskommt ,der junge wird sich noch beweisen !er erzählt nicht das er der beste ist so wie das die meisten machen ,sondern macht einfach seine sache ,das ist eine der nie einen kampf aus dem weg gehen wird!!!!

  29. brennov
    14. November 2012 at 08:55 —

    aber warum lehnt HBO Oosthuizen ab, N’Jikam haben sie ja auch schon abgelehnt. ach richtig sind keine amis. scheis HBO!!!!

  30. ORTIZ
    14. November 2012 at 09:53 —

    Gegen Golovkin will keiner boxen. Und dann sagt man dass er sich noch beweisen muss. Wie denn wenn jeder aus den Weg geht

  31. brennov
    14. November 2012 at 10:08 —

    @ ortiz: naja Oosthuizen und N’Jikam hätten ja aber golovkin ist ja nu.tte von HBO

  32. Mancebo
    14. November 2012 at 10:32 —

    Dass mit diesen Fernsehrechten ist langsam aber wirklich nervend..!

  33. ORTIZ
    14. November 2012 at 10:43 —

    @brennov
    Dann bist du die Nut.te von deinen Arbeitgeber oder wie?

  34. Gary
    14. November 2012 at 10:48 —

    @300 wieso spielen den die Stars im Fussball wie Messi und co. nicht in Hoffenheim z.B.? So wie in jedem Sport wollen die auch zu Geld kommen, nach 5-10-15 jahren sind die weg aus dem Geschäft. Wie verdient man dann Geld, wenn man die ganze Zeit nur auf die Glocke gehört hat?! Also muss während der Box-Kariere was rauskommen, damit man in Rente mit 30-35 gehen kann, das geht nun mal mit einigermassen hohen Börsen. Über Boxer(wie Holifield, Tyson) die trotz Millionen-Gagen am Schluss nichts haben, meine ich gar nicht.

  35. brennov
    14. November 2012 at 10:55 —

    @ ortiz natürlich ich würde das niemals machen wenn ich nicht dafür geld bekommen würde. aber ich bin auch darauf angewiesen geld zu bekommen nur wenn mein arbeitgeber total scheise wird dann kündige ich und geh zum nächsten das kann ich mir mit meinem beruf zum glück leisten. trotzdem muss ich dann bei nem konkurenten wieder im prinzip etwas ähnliches machen. aber als boxer verdient man genug auch wenn man nicht auf HBO boxt. er hätte auch gegen oosthuizen in südafrika oder gegen Jikam in europa oder eben kasachstan boxen können.

  36. brennov
    14. November 2012 at 10:58 —

    @ gary aber wenn die star bei barca spielen dann spielen sie auch gegen die besten der welt. in paris (oder eben hoffenheim wenn auch etwas kleiner) könnten sie nämlich sogar nochmehr geldverdienen aber bei barca sind sie sportlich die besten.

  37. Gary
    14. November 2012 at 11:14 —

    @brennov ja kennst du die Gehälter von denen?! Keine weiteren Fragen

  38. Gary
    14. November 2012 at 11:17 —

    @brennov möchte kein Diskussion starten aber halbe Million gegen Golovkin(gehört schon in die vergleichbar “Messi-Liga”) wir haben im Mittelgewicht keine 50 Top leute, es geht um 10 Höchstens, die sollten auch um die 5-10 Millionen eigentlich im jahr haben, wenn wir Fussball vergleichen

  39. Sergio.M
    14. November 2012 at 12:14 —

    So ein Schwachsinn sogar Mike tyson hat Gegner gefunden und der hat ja wohl ein bisschen haerter zugeschlagen. Wo ein Wille ist auch ein weg sein Team kann sicherlich nur nicht gescheit verhandeln!

  40. Milanista82
    14. November 2012 at 14:55 —

    @big boy
    Alles korrekt was du sagst, aber Golovkin vs Proksa war doch kein PPV Fight oder habe ich was verpasst?

    Ich verstehe nicht wieso ein Trainer sich zu Themen äussert, die überhaupt nicht in seinem Zuständigkeitsbereich fallen??? Er soll seinen Kämpfer vorbereiten und gut ist, für das andere sind die Matchmaker zuständig. Es ist jedoch auffallend, das K2 trotz HBO im Rücken nicht sonderlich Fuss fasssen kann auf dem amerikanischen Markt… es kann nicht sein, dass kein Gegner verpflichtet werden kann. ^^ Golovkin sollte mal über einen Promoter Wechsel nachdenken.

  41. Alex
    14. November 2012 at 16:19 —

    @ Gary

    Wenn Fußball mehr geguckt wird sollen die Stars auch mehr verdienen. So ist das nunmal. Keiner muss ein Angebot annehmen aber das Angebot von Golovkins Team war natürlich lächerlich für einen Wm Kampf

  42. mik
    14. November 2012 at 16:54 —

    @PunchingBoxer wie rechnest du denn Newton in Kg um? Ein Newton hat die Einheit (kg*m)/s^2. Da bin ich mal gespannt wie du von 3800 Newton auf 380 kg umrechnest.Müsste man ja durch 10m/s^2 teilen. Der Maßstab m/s^2 ist die Beschleunigung. Woher weißtn du welche Beschleunigung man nimmt um einen Schlag zu messen??? Die ist immer unterschiedlich und lässt sich nicht einfach so auf 1000 Newton = 100 kg umrechnen.

  43. big boy
    14. November 2012 at 17:50 —

    Milanista82 doch war PPV Kampf….

  44. 14. November 2012 at 18:05 —

    Golovkin vs. Proksa war kein PPV Kampf, sondern Boxing After Dark.

  45. MainEvent
    14. November 2012 at 18:07 —

    für lausige 500 k boxt nicht mal Adnan Catic

  46. Yuriy
    14. November 2012 at 20:34 —

    Für lausige 500 000 boxt nicht mal Boxweltspitze boxer!
    Das ist lustig und lächerlich!!

  47. Joe187
    14. November 2012 at 21:09 —

    500k is nicht so wenig immerhin ist es kein wm fight. GGG wird aber allg. es schwer haben einen gegner ohne niederlage zu bekommen und HBO wird unbedingt einen ungeschlagenen wollen.

  48. Milanista82
    15. November 2012 at 09:11 —

    Danke adrivo.

    @joe 187
    Wieso wurde dann ein ungeschlagener Gegner wie z.B. Oosthuizen abgelehnt???

Antwort schreiben