Top News

Golovkin-Manager Hermann: “Wir wollen das Thema Sturm endlich abschließen”

Abel Sanchez, Gennady Golovkin ©GGG-Boxing.

Abel Sanchez, Gennady Golovkin © GGG-Boxing.

Nach dem relativ mühelosen Sieg gegen den Japaner Makoto Fuchigami will das Management von WBA- und IBO-Mittelgewichts-Weltmeister Gennady Golovkin (23-0, 20 K.o.’s) nun alles daran setzen, dass der Kampf gegen WBA-Superchampion Felix Sturm (37-2-2, 16 K.o.’s) endlich zustandekommt. Eine entsprechende Frist der WBA läuft am 30. September ab.

Golovkins Manager Oleg Hermann hat sich im Gespräch mit Boxen.de zu den unmittelbaren Zukunftsplänen des schlagstarken in Stuttgart lebenden Kasachen geäußert.

Welche Erkenntnisse kann man aus dem Kampf gegen Fuchigami mitnehmen?

Oleg Hermann: Es war ein toller Kampf, GGG hat sich perfekt vorbereitet und hat sehr konzentriert und professionell seine Arbeit erledigt. Durch jeden Kampf sammelt er Erfahrung und bleibt aktiv, das war unser Ziel, und wir sind mit dem Ergebnis vollkommen zufrieden.

Hat der Kampf gegen Sturm nach wie vor oberste Priorität?

Oleg Hermann: Wir wollen das Thema Sturm endlich abschließen und klarstellen, wer der wahre Champion bei der WBA ist. Er hatte genug Zeit zum Laufen, jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, den Kampf zu machen, den alle Fans – nicht nur in Deutschland – sehen möchten! Sturm weiß, er kann den Leuten keine Geschichten mehr erzählen. Jeder fragt ihn nach Golovkin und ihm ist wohl bewusst, dass GGG einer der härtesten Gegner ist, sonst hätten wir diesen Kampf schon längst gemacht.

Was halten Sie davon, dass Sturm, jetzt wo die Frist der WBA abläuft, nun plötzlich von einem Vereinigungskampf spricht?

Oleg Hermann: Es ist mit Sicherheit kein Zufall, Sturm versucht mit allen Mitteln dem Kampf gegen Gennady Golovkin aus dem Weg zu gehen. Er versucht, sich mit einem Vereinigungskampf zu retten und hofft bei einem Sieg gegen einen anderen Weltmeister den neuen Titel zu behalten und den WBA-Superchampion-Gürtel niederzulegen.

Was passiert, wenn Sturm beispielsweise auf den Vereinigungskampf gegen Daniel Geale ausweicht? Kämpft Gennady dann im Herbst in den USA?

Oleg Hermann: Ja, wir haben vor, noch in diesem Jahr in Amerika einen oder zwei Kämpfe zu machen und führen bereits Gespräche mit den jeweiligen TV-Sendern.

Nochmal zurück zu Fuchigami. Er war ja bekanntlich nicht die erste Wahl. Wie schwierig ist es für Gennady, einen Gegner zu finden? Es gab Gerüchte, dass Ihr Team in England war und dort lukrative Angebote an die hiesigen Boxer gemacht hat, die aber trotz finanzieller Eingeständnisse Ihrer Seite allesamt abgelehnt wurden.

Es ist tatsächlich so, dass kaum einer gegen Gennady Golovkin antreten will. Wir haben haben den Leuten nicht nur gute Angebote unterbreitet, wir waren auch bereit, bei den jeweiligen Gegnern zu Hause zu boxen, bekamen aber nur Absagen.

Hier noch ein Video mit den Highlights aus dem Kampf gegen Fuchigami:

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Boxen.de Box-ABC: C wie Catchweight

Nächster Artikel

Vitali Klitschko: "Meine sportliche Karriere neigt sich dem Ende zu"

36 Kommentare

  1. J-Tight
    14. Mai 2012 at 10:36 —

    der golovkin sollte sturm reizen, so wie haye den wladimir dann könnte es was werden!

  2. groovstreet
    14. Mai 2012 at 10:37 —

    Zur Info: Konstantin Airich gegen Odlanier Solis am 19. Mai in Texas

  3. kikoroki
    14. Mai 2012 at 10:43 —

    sturm der angsthase haha

  4. kevin22
    14. Mai 2012 at 10:43 —

    J-Tight sagt:

    “der golovkin sollte sturm reizen, so wie haye den wladimir dann könnte es was werden!”

    Unsinn… hierbei geht es um eine Pflichtverteidigung, wo bereits ein Termin durch die WBA angesetzt wurde! Das kann man in keinster Weise mit dem Klitschko/Haye Fight vergleichen!

  5. groovstreet
    14. Mai 2012 at 10:49 —

    Ich finde Sturm dürfte man auf gar keinen Fall unterschätzen sowie Golovkin überschätzen… mich persönlich hat Felix in seinem letzten kampf sehr überzeugt ganz ehrlich!!!
    bei einem kampf würde ich die erste hälfte evtl an Golovkin geben aber die zweite hälfte definitv an sturm weil er einfach die besser deckung hat und von minute zur minute aktiver wird was workrate und präzistion betrifft!! oder??

  6. kevin22
    14. Mai 2012 at 11:00 —

    groovstreet sagt:

    “oder??”

    Da hat wohl jeder seine eigene Meinung 😉

    Wenn ich aber Gollum mit Macklin oder Sbik vergleiche, dann sehe ich dazwischen Welten liegen!
    So treffsicher und schlagstark waren alle letzten Gegner von Sturm zusammen nicht!

  7. Alonso Quijano
    14. Mai 2012 at 11:03 —

    sturm istein alberman der nur geld verdienen will. ich frag mich was die 2 albaner die sturm ja so hoch preisen dazu sagen, haha

  8. Wolfi
    14. Mai 2012 at 11:40 —

    Geld hin oder her…. als “Weltmeister” habe ich auch gegenüber den Fans und Verbänden gewisse Pflichten!!

    Z.B. Pflichtverteidigungen, sogar die Klitschkos, die finanziell wesentlich mächtiger sind, erledigen ihre Pflichtverteitigungen.

    Wer ist Sturm, dass er die Frech heit besitz über Alles zu stehen?? Das kann er gerne tun, nur darf er sich dann nicht “Weltmeister” oder “Superchampion” nennen.

    Er hat vor 3 Jahren bereits gegenüber dem Hamburger Ladgericht eidelstattlich erklärt, dass er gegen Golovkin (damals bereits Pflichtherausforderer!!) nicht kämpfen wird und somit seinen Weltmeistergürtel niedergelegt.

    Damals konnte man das noch mit der Universumsituation einigermaßen gut erklären.

    Was ist mit jetzt? Sturm hat die Hosen voll, das ist die einzige Erklärung!!

    Peinlich…dieser Möchtegernweltmeister

  9. groovstreet
    14. Mai 2012 at 11:44 —

    Kevin22
    “Wenn ich aber Gollum mit Macklin oder Sbik vergleiche, dann sehe ich dazwischen Welten liegen”

    Na gut Quervergleiche nutzen uns nicht. Weil jeder boxer boxt seinen gegner eben anders als er andere…siehe bsp. (Vitali vs Chisora.)

    Abgesehen von Sturms ambitionen bzw. dass er nur “Flaschen” geboxt hätte, bin ich der Meinung dass es ein sehr enger kampf werden wird..zu wessen günsten auch immer

  10. B-Dog
    14. Mai 2012 at 11:51 —

    …klar, der Kampf gegen Fuchigami war auch ne Bewerbung um den Superchamp herauszufordern…ich lach mich schlapp. Bei der Gegnerwahl sollte Golo auch mal zulegen…

  11. J-Tight
    14. Mai 2012 at 12:11 —

    @kevin22

    hast wohl recht, aber glaub ma der sturm weiss schon was der tut, um den kampf ausm weg zu gehen. und selbst wenn der kampf kommt wird golovkin mit der schwachen deckung nicht mit sturm mithalten. der typ hat nicht mal top 10 leute geboxt, dass ist fakt!

  12. calzium
    14. Mai 2012 at 12:26 —

    Sturm hat keine Chance!

  13. Wolfi
    14. Mai 2012 at 12:29 —

    J-Tight…Sturm ist nach einem Leberhacken von Hearns fast zusammengebrochen,
    die vielen harten und prezisen Schläge von Golovkin wird er nicht ertragen können.

    Sturm wird von Golovkin wie eine Gans auseinader genommen. Er weißt selber, dass er sich vor seinen Fans blamieren würde, deshalb kneift er.

    Und Sturm selber hat keinen Punch um Golovkin auszunocken, Gegenteil wird eintreffen

  14. J-Tight
    14. Mai 2012 at 12:34 —

    leute seid doch mal ehrlich zu euch selbst, ihr redet so als wäre sturm “the biggest looser” ich mag ihn zwar nicht wie viele hier aber seid trotzdem einfach ehrlich.

  15. groovstreet
    14. Mai 2012 at 12:47 —

    Ich verstehe schon dass Sturm nicht sehr gemocht wird aber boxerisch finde ich ihn klasse…
    wenn ich ihn mit Golovkin vergleichen würde, dann ist Golovkin für mich der schlagstarke puncher und felix der smarte techniker wobei ich sagen muss wenn golovkin felix nicht früh genung schaden anrichtet, sodass er aus seinem konzept kommt dann wird felix ihn mit seinem stechenden linken jab von runde zur runde abbauen!!

  16. Anatoli
    14. Mai 2012 at 12:55 —

    Ich bin zwar auch kein Sturm Fan, aber nach seinen letzten zwei Kämpfen frage ich mich, ob Golovkin dessen Druck oder Vorwärtsgang auch wirklich über eine längere Distanz stand halten könnte. Sturm ist nun ml technisch oder boxerisch auch sehr gut, außer der Schlagkraft, die ihm fehlt.

    Bin zwar auch von Golovkin überzeugt(ob boxtechnisch oder Schlagkraft), aber da würde ich sagen, würde der Wille oder Durchsetzungsvermögen entscheiden. Den punkten kann Felix genauso gut.

    Es wäre ein Kampf auf Augenhöhe, meiner Ansicht nach.

  17. egon ohmsen
    14. Mai 2012 at 12:57 —

    Sturm sein Ende ist in Sicht!!!

  18. J-Tight
    14. Mai 2012 at 12:57 —

    @grove

    hast den nagel voll aufn kopf getroffen!

  19. Viki12
    14. Mai 2012 at 16:42 —

    Ich denke auch :” hast wohl recht, aber glaub ma der sturm weiss schon was der tut, um den kampf ausm weg zu gehen. und selbst wenn der kampf kommt wird golovkin mit der schwachen deckung nicht mit sturm mithalten. der typ hat nicht mal top 10 leute geboxt, dass ist fakt!”””
    Golovkin ist Überschetzt!!

  20. bla
    14. Mai 2012 at 17:09 —

    Sturm ist überschätzt!
    Sturm boxt doch nur Gegner ,die wenig Schlagkraft haben.
    Wenn sie Schlagkraft haben, dann sind es technisch gesehen Luschen, die auch noch langsam sein.
    Golovkin hat Schlagkraft, ist technisch versiert, jünger, boxt variabler.

    Golovkin braucht keine Deckung gegen Sturm!
    Sturm hat keinen Punch!
    Wenn Sturm schlägt ist Sturm offen!
    Und Golovkin wird Sturm zerlegen!

  21. J-Tight
    14. Mai 2012 at 17:32 —

    aber klar zbik hat auch getönt so und so…. was war? zermürbtes gesicht nach runde neun und aus!!! golovkin würde es schon gegen zbik schwer genug haben. der sollte sich erstmal gegen top 10 behaupten bevor er es mit felix aufnimmt.

  22. Expertenteam-Boxen
    14. Mai 2012 at 20:40 —

    An dieser Stelle tendieren wir zu der Einschätzung, das der Superchampion Felix Sturm einen Vereinigungskampf absolvieren wird und Golovkin in der Folge zum offiziellen Weltmeister seines Verbandes erklärt wird. Sturms Position hier ist analog zu der Povetkins im Verhältnis zu Wladimir Klitschko, also auch der Status eines Papierweltmeisters.

  23. 300
    15. Mai 2012 at 01:44 —

    Golovkin-Manager Hermann: “Wir wollen das Thema Sturm endlich abschließen”

    Wie denn Herrgott????? Der kann doch so gut davonlaufen.

  24. hari
    15. Mai 2012 at 05:27 —

    sturm ist der beste .sturm muss gegen geal boxen .

  25. großer Boxer
    15. Mai 2012 at 09:36 —

    Sturm wird alles tun, um nicht gegen Golovkin zu kämpfen – verständlich, denn Gennady würde ihn demontieren – und deshalb kommt der Kampf nicht- so ist das eben.

  26. kevin22
    15. Mai 2012 at 09:41 —

    groovstreet sagt:

    “bin ich der Meinung dass es ein sehr enger kampf werden wird..zu wessen günsten auch immer”

    Da sind wir doch einer Meinung! Nur leider kann man das nur durch einen Kampf feststellen, bissher vermuten wir alle nur 😉

  27. Mr. Wrong
    15. Mai 2012 at 11:28 —

    Anatoli sagt:
    14. Mai 2012 um 12:55

    “…ob Golovkin dessen Druck oder Vorwärtsgang auch wirklich über eine längere Distanz stand halten könnte…”

    Catic ist einer der passivsten Boxer überhaupt, er verschanzt sich hinter seiner Doppeldeckung und wartet die Aktionen seiner Gegner ab, er ist der punchlose Abraham.
    Er hat einen guten Jab, aber der ist nichts wert, ohne die Beinarbeit.
    Der einzige Grund warum Catic gegen Zbik und Sylvester dominiert hat, ist der, dass die zwei die selbe deutsche Boxschule hatten.
    Catic würde gegen jeden verlieren, der über die volle Distanz die Iniative aufrechthält (Gevor, Macklin usw.)
    Golovkin wird Catic mit einem Bodyshot stoppen, jede Wette.

  28. norbert
    15. Mai 2012 at 16:08 —

    gael ist mit adnan schon längst einig …. hab ich heut nacht geträumt . abwarten

  29. norbert
    15. Mai 2012 at 16:08 —

    gael ist mit adnan schon längst einig …. hab ich heut nacht geträumt .

  30. norther
    15. Mai 2012 at 18:48 —

    Der Kampf wird wohl nie kommen- Sturm wird gegen den schwachen Geale boxen, ihn in einem engen Match den Gürtel abnehmen. Wenn er dann den IBF Titel hat, droht ihm keine Gefahr mehr den Tv-Vertrag mit Sat1 zu verlieren. Golovkin ist eine große Gefahr für Sturms Karriere, da ich mir gut vorstellen kann dass Sat1 an Sturm ohne Titel kein Intersse mehr hat. Wenn es zur Schnarchpartie gegen Geale kommt, dann wird er wohl nie gegen Golovkihn boxen. Und ach ja; Golovkin würde gegen Sturm vorzeitig gewinnen. Nur weil Sturm gegen Zbik gut ausgesehen hat, kann man daraus nicht schließen, dass es ein enger Kampf werden würde. Zbik ist guter echniker aber hat keine Power, Golovkin ist auch ein super Techniker und hat so manchen durch Körpertreffer ausgeknockt.

  31. Der-Pate
    15. Mai 2012 at 20:38 —

    Das gute daran STURM kann nicht mit einem Inification fight davon kommen! er darf keinen kampf mehr machen ausser MANDATORY!!! Sturm kann Geale erstmal vergessen, er muss GOLOVKIN boxen!!!

  32. hari
    16. Mai 2012 at 09:13 —

    adnan boxt geal

  33. Tom
    16. Mai 2012 at 14:51 —

    @ Der-Pate

    Da liegst du falsch,ein Vereinigungskampf geht vor!

    Allerdings,warum sollte Geale nach Deutschland kommen und sich von Sturm vermöbeln lassen und das womöglich noch für relativ wenig Geld???

  34. sinan
    16. Mai 2012 at 17:46 —

    und das ist der knackpunkt . adnan wird im so viel kohle bieten das er kommt . denke die sind sich schon einig

  35. Der-Pate
    16. Mai 2012 at 20:06 —

    @ Tom

    Wer hat dir gesagt, dass der Vereinigungskampf vor geht? Der Sturm labert das, aber hast ja gesehen bei WBO wie ein Vereinigungskampf zwischen Pirog und Geale vorgeht. Da geht eine Mandatory vor und nicht umgekehrt. Keiner weiss genau was in der Resolution von WBA steht, vielleicht steht ja auch das gleiche drinen, das Sturm nur Mandatory macht und sonst nichts? Sturm wird seinen Titel ablegen um dem Golovkin aus dem Weg zu gehen und wird für IBF gegen Geale in Deutschland boxen. So wird das sein, aber einen Vereinigungskampf kriegt der nicht auf die Reihe!!!

  36. Viki12
    17. Mai 2012 at 16:00 —

    Felix Sturm vs Geale , 01.09.2012 – Berlin

Antwort schreiben