Golovkin an Sieger von Ward-Rodriguez interessiert

Gennady Golovkin, Curtis Stevens ©Will Hart/K2 Promotions
Gennady Golovkin, Curtis Stevens © Will Hart/K2 Promotions

WBA-Mittelgewichts-Weltmeister Gennady Golovkin kann sich gut vorstellen, gegen den Sieger des Supermittelgewichts-Duells zwischen Andre Ward und Edwin Rodriguez (16. November) herauszufordern. Da sowohl Golovkin als auch Ward auf HBO boxen, stehen die Chancen tatsächlich nicht schlecht, dass es 2014 zu diesem Kampf kommen könnte – vorausgesetzt Golovkin und Ward gewinnen ihre anstehenden Fights.

Golovkins Management hat den in Stuttgart lebenden Kasachen auch als Gegner von US-Mega-Star Floyd Mayweather Jr. ins Gespräch gebracht. Golovkin hat den letzten Kampf von Mayweather gegen Saul Alvarez mit Interesse verfolgt und hat großen Respekt vor den Fähigkeiten des Amerikaners. „Ja, das habe ich gesehen“, sagte Golovkin gegenüber BoxingScene. „Es war ein guter Kampf. Floyd ist wirklich sehr gut. Er ist ein guter Boxer, aber auch ein guter Fighter.“

Ob ein Kampf gegen Mayweather in naher Zukunft realistisch ist, darüber ist sich Golovkin nicht sicher: „Ich weiß es nicht. Ich bin momentan nicht daran interessiert. Mein Fokus liegt derzeit auf dem Mittelgewicht, auf (Curtis) Stevens. Das könnte ein großer Kampf in der Zukunft werden.“

Auf den Kampf zwischen Ward und Rodriguez angesprochen, antwortete Golovkin enthusiastisch: „Oh, das ist ein guter Kampf. Das ist wirklich von großem Interesse für mich. Das könnte nächstes Jahr passieren.“

© adrivo Sportpresse GmbH

82 Gedanken zu “Golovkin an Sieger von Ward-Rodriguez interessiert

  1. Ward und Mayweather sind so ziemlich die besten Leute, die er herausfordern kann. Vllt sollte er sich noch etwas Zeit lassen und erst ein paar Leute boxen, die qualitativ zwischen einem Macklin und einem Ward anzusiedeln sind. Ich hoffe, GGG wird nicht übermütig…

  2. @Markus: einerseits ja, aber andererseits denke ich, dass der Boxsport an sich viel Attraktivität eingebüßt hat durch den manchmal übervorsichtigen Aufbau der Boxer. Ich denke immer wieder gerne an die 80er mit Leonhard, Hagler, Hearns und Duran. Die Besten haben mehrfach gegeneinander gekämpft. Verlieren war dabei keine Schande. Im heutigen Boxen gibt es zu wenig solcher riskanten Duelle.
    Ob Golovkin auf dem gleichen Niveau wie Mayweather boxt bezweifle ich persönlich, da Mayweather eine Klasse für sich ist. Außer Paquiao (wenn er denn fit ist) sehe ich niemanden in der Klasse von Mayweather. Aber ich finde es definitiv gut, dass Golovkin solch starke Gegner fordert. Daran gemessen kann man ihn besser einschätzen. Ein sehr guter Boxer ist er natürlich allemal, und ich finde es besser, wenn solche Kampfansetzungen früher kommen als zu spät oder nie (siehe Mayweather vs. Pacquiao)

  3. Jaja das kennen wir inzwischen doch alle am Ende Boxt Golovkin ein weiteres Opfer und wird als unschlagbar dargestellt,der Typ ist doch überschätzt das mann nur hoffen kann das ein Kampf gegen Ward doch stattfindet und das er da eine Lehrstunde erhält wobei ich auch da meine Zweifel habe das er jemals gegen Ward antretten wird sein Managment wird dafür schon sorgen und eine weitere Flasche für Golovkin verpflichten.

  4. @ MainEvent

    Was’n los? Haste deine Bestimmung als Floyd-Matratze aufgegeben und versuchst dich jetzt als Golovkin-P.ussy?
    Golovkin hat auf dieser Bühne einen Einfluss wie ein kräftig versalzener Rattenschi,ss!
    Keine Kohle, keine gescheidenen Gegner aber Interesse an Ward haben wollen. Dermaßen Realitätsfremd diese K2-Hu,re!

  5. @Jonny oh ich spüre puren Neid. Wenn einer bereit gegen jeden zu kämpfen, dann ist er eine N, utterly?! Komische Logik. Kein Geld?! , wieso muss ein Boxer Geld haben?! Hbo hat Geld. Oje armselig diese Statements…

  6. ich glaub ihr idioten seid die ersten, die bei den golovkin kämpfen mit ner flasche bier und ner tüte chips vor dem streams sitzt und die fights mit interesse verfolgt. und am ende geht ihr verbittert schlafen weil er einen nach dem anderen kurz und klein schlägt. ihr seid so lächerlich

  7. @SiQ

    Golovkin hat bisher nichts bewiesen.Der Typ redet die gane Zeit nur Müll.Warum um himmels Willin kämpft er nicht
    gegen seinen Pflichtherausforderer Murray.?Wenn Golovkin Mut hat soll er ins Supermittel aufsteigen und zeigen was er wirklich drauf hat.Dort sind genug gute Leute wo er sich beweisen kann.Andre Ward war Olympiasieger.
    Er war mehrfacher Weltmeister bei verschiedenen Verbänden und ist Superchampion der WBA.Er hat alle anderen
    Champions in seiner Gewichtklasse besiegt und hat nebenbei den Ex-WBC Titelträger im Halbmittel Dawson geschagen.Was hat Golovkin bisher geleistet, das man ihn wie ein Messias feiert?

  8. Geht mir dieser 3G auf den S.ack…jede Woche in letzter Zeit hat er irgenjemanden herausgefordert ..nur kämpfen tut er nicht…..es ist schon peinlich auf welche Art und Weise ihre PR auf Betteltour sind…pfui

  9. So nehme ich golovnikovikis gelabber auf:

    Hallo ich bin Ugamugazubatschi aus zentralasien bis jetzt habe ich nur Ziegenhirten geboxt aber ich will gegegn Gott Zeus buddha and den Prime Mike Tyson gleichzeitig in den Ring steigen und wenn das nicht geht dann boxt ich eben jemanden aus der 4ten seite von boxrec aber nur wenn er nicht mehr als 2 Tenge pro runde verlangt!!!

  10. GGG vs Andrea Ward wäre ein super kampf, allerdings leider nur im SMW zu machen, da Ward nicht ins MW gehen würde…hoffe dann aber das der Kampf nicht in Oakland stattfindet, dann hat GGG schon verloren…
    am besten wäre es für GGG aber erstmal Superchampion im MW zu werden, da gibt es auch noch einige gute Leute zu schlagen

  11. Golovkin macht im Prinzip das selbe was Stürmchen auch macht,starke Leute herausfordern aber wenn es dann zu einem möglichem Kampf kommen soll ziehen er und sein K2 Managment denn Schwanz ein und suchen fleissig nach Ausreden,Sturm ist feige das ist jedem hier bekannt aber Golovkin ist da inzwischen keineswegs besser,ich finde beide nur noch lächerlich mit dem Unterschied das Golovkin der etwas bessere Boxer ist und auf HBO boxt beide werden jedoch fleissig weiter Obst Boxen.Denn ein Kampf gegen Ward wäre für Golovkin reiner Selbstmord.

  12. ggg amateur bilanz 345 kämpfe nur 3 verloren.
    ein vorschlag an alle kreaturen hier die über solche sportler urteilen.
    gibt hier euren richtigen namen preis,alter,wenn einer geboxt hat dann verein, welche erfolge usw.
    jonny walker soll anfangen damit ggg weis wer ihn da übers internet als h.u.r.e beschimpft.vielleicht kann dan armer kasachischer hirte paar kamele zu dir schicken und die spucken dir ins gesicht….
    aufgehts boxer!!! meldet euch, habt doch alle schon 100 te kämpfe hinter sich oder?
    wir wollen uns nur über ihre errungenschaften freuen.

  13. @1969
    Lächerliche Argumentation…..immer kommt ihr mit demselben ….nochmal…..Leute wie 3G muss sich nicht mit uns Vergleichen sondern mit der Boxelite….euch fällt nix mehr ein wenn man euren Liebling bloßstellt, als : kommt sagt ihm das ins Gesicht, was habt ihr schon geleistet, habt ihr schon mal im Ring gestanden, ihr seit neidisch bla bla bla….aber ich geb dir recht…. 3G würde lieber gegen einen von uns in den Ring steigen als gegen Mayweather usw…in diesem Punkt geb ich dir Recht….ich wette er würde jeden einzelnen User hier sofort herausforder und uns anbieten “ jederzeit, überall, auf jedem Sender, in jedee Stadt, auf jedem Schulhof, und in jeder KITA— “ kommt dir das bekannt vor?????

  14. ich will nur wiessen WER hier über die leute urteilt, die wirklich und nicht virtuell, was im leben erreicht haben.
    sogar in deinen harmlösen berichten beleidigst du die leute. zeig uns warum das so ist, vielleicht hast du mehr kämpfe gemacht als ggg? wir wiessen das noch nicht?

  15. @1969

    Die Frage ist warum du persönlich so beleidigt bist und dir das so zu Herzen nimmst als würde es um dich gehen……????? Was sagt das über dich?????
    Ich bin Haye Fan und wenn die Leute hier über ihn herziehen, dann bin ich nicht beleidigt…..geht ja nicht um mich, Haye hab ich nie persönlich getroffen, ist auch nicht mein Kumpel….wieso also so eine Reaktion von dir???

  16. golovkin hat in der off phase n natürliches gewicht um die 75kg und ward will ins halbschwergewicht weil er es satt hat für die fights jedes mal fast 10kg abzunmehmen…

    ob golovkin sich mit seinem stil offensiven stil auch gegen einen körperlich so überlegenen typen durchsetzen kann,wird uns der stevens kampf zeigen…

  17. Guten Morgen
    Ich zweifele, dass Ward vs Golovkin 2014 kommt.
    Bin nicht sicher ob HBO Genady die Millionen Gage bezahlen bereit. Ward ist was anderes. Der ist dort bekannt, Golovkin leider noch nicht. Ich meine normale Leute, keine BOXFANS

  18. würde, könnte, hätte… blablabla
    Hey, Ihr aufgeblasenen Egos, die ihr GGG hasst, die ihr aus irgendeinem Grund es als persönlichen Affront anseht, wenn GGG etwas sagt: So wichtig seid ihr nicht.
    Lasst ihn kämpfen, wenn er will. Dann sehen wir, was hinter diesen Worten steht.
    Er will Anerkennung, denn er ist WM ohne einen WM geschlagen zu haben, weil der alte sich davor gedrückt hat! Ich will auch diesen Kampf sehen.

  19. Ehrlich gesagt finde ich Mayweather als Gegner keine gute Idee. Mayweather ist ein WW-ler und höchstens ein LMW-ler und Golovkin ist ein MW-ler bzw. SMW-ler. In diesem Kampf wäre der Gewichtsunterschied zu groß, das würde nichts über Golovkins Klasse aussagen wenn er Mayweather schlagen würde. Mich würde ein Kampf gegen einen top SMW-ler wie Ward, Froch, Kessler etc. viel mehr freuen.

  20. 1969@

    Hast vollkommen recht hier viele Forumuser sehr abwertend und beleidigend reden aus persöhnliche gründen wie eigenes versagen oder etwas nacheifern sie sind was besonders etc

    Finde jeder hat das recht wenn er die mittel verfügt einen anderen starken boxer herauszufordern.

    Konkurenz belebt das gwschäfft heisst doch es immer

  21. kein Geld kein Geld, so ein Gejammere hier 🙂 Der boxt schon, vielleicht auch beide „Götter“ schon im nächsten Jahr:-) Beide denke unwahrscheinlich aber einen davon ziemlich sicher. Nur Geduld. Die (Money und Ward) sind sogar auch auf ihn angewiesen. Sonst verdient HBO und Showtime nichts mit anderen Luschen-Gegner. Nochmal nur Geduld bewahren. Ist doch ok, wenn er mal Interviews gibt und labert. Ward und Sturm verstecken sich und reden nichts mehr. Wo ist das agressive Gelaber was im Profi-Boxen ala Haye präsent sein sollte?! Gar nichts… Die sollen eigentlich die Sprüche wie in diesem Forum loslasen gegen einander und GGG provozieren und andersrum, damit auch die Medien und Publikum darauf anspringt und die HBO/Showtime-Maschinerie zum Kochen bringt. Irgendwie fade in letzten Zeit. GGG redet sogar noch mit zuviel Respekt vor den Gegnern.

  22. Wer will diesen Kampf nicht sehen? Wir können ja mal hier eine kleine Abstimmung machen. Ich will diesen Kampf sehen 🙂 Wäre für GGG, hätte aber auch überhaupt kein Problem, wenn Ward (sauber) gewinnt – Hauptsache solche Kämpfe kommen zustande!

  23. @Royal Fart – Was hat Martinez denn (im Mittelgewicht) bewiesen?
    Gehen wir doch mal durch:

    -jahrelang nichts anständiges geboxt außer Margarito und der hat ihn verprügelt
    – sehr spät ins Mittelgewicht aufgestiegen, dort seinen Titel gleich in einem (ja, spektakulären) Kampf gegen Paul Williams verloren
    – dann begann seine „prime“ und die war exakt 3 Kämpfe lang (Pavlik, Williams, Dzinziruk)
    – seit dem Barker-Kampf geht es wieder abwärts: etliche Niederschläge, ein Beinahe-Ko, umstrittene Entscheidungen etc.

    Man kann sich vom „name dropping“ der letzten Jahre beeindrucken lassen. Man kann sich aber auch seine letzten 4 Kämpfe anschauen und vermuten: Das hätte GGG souveräner gelöst.

  24. GGG boxt erst seit letztem Sommer für HBO. Der wird noch an die großen Töpfe kommen, weil ihn die Leute (bis auf die kleine GGG-Hasser-Minderheit, die hier außergewöhnlich zahlreich vertreten ist) eher sehen wollen als Ward. Oder halt gegen Ward. Aber erstmal muss er gegen Stevens gewinnen. Der ist zwar boxerisch lediglich Durchschnitt, hat aber einen der härtesten Punches in der Gewichtsklasse. Also abwarten…

  25. @RoyalFart
    Hopkins ist 10 Jahre älter und lässt 28jährige schlecht aussehen. Aber Recht hast Du: Falls ein GGG Martinez erwartungsgemäß kurzrundig überrollt, war´s natürlich das Alter 😉

  26. @ Lennox Tyson

    suchst Du jetzt schon nach einer Ausrede, wenn GGG gegen Stevens evtl. doch runtergeht?! Stevens ist qualitativ ein absoluter Rückschritt für GGG, wenn ich an seinen letzten Fight denke – Stevens muss und wird er humorlos in maximal 3 Runden weghauen…aber das ist im Vergleich zu den wahren Gegnern absolut kein Maßstab!!

  27. @ Alex

    so sieht’s doch aus Alex…bevor man sich wieder nach utopischen Deals umschaut, sollte man mal direkt vor der Haustür anfragen…Quillin, Martinez oder für den Anfang Murray wären sicherlich schon unbequemere Prüfsteine für GGG!

    Wenn er da einen souveränen Eindruck hinterlässt, darf er gerne mal an Ward oder danach an Mayweather denken…aber soweit wird es meiner Meinung nach gar nicht erst kommen, weil bereits gegen Murray Endstation sein wird!

  28. @ RoyalFart

    ..das erwartet man ja auch nicht – aber irgendwann möchte man mal auch die guten Leute gegen GGG sehen!

    Oder glaubt der, dass er genau so viele Profi- wie Amateur-Fights machen kann?! 😉

  29. @The Fan
    „Suchst Du jetzt schon nach einer Ausrede, wenn GGG gegen Stevens evtl. doch runtergeht?!“
    Ist doch lächerlich. Ich sage nur: Ein Stevens kann jeden ausknocken und ist kein Fallobst. Auch wenn ihn GGG höchstwahrscheinlich so aussehen lassen wird. So wie er es bei Macklin getan hat 🙂

  30. Dann hört doch auf zu meckern, wenn er die großen Gegner auf sich aufmerksam machen will, in dem er ein wenig trommelt. Ein Kampf wird beweisen, ob oben er mitboxen kann. Dann muss man keine hypothetischen Fights im Forum mehr austragen.

  31. @The Fan

    Jemand, der als Amateur (!) mit dicken Handschuhen und Kopfschutz einen Bute mit einem Schlag ko schlägt und gegen einen Andre Dirrell gewinnt, würde ich gern gegen Ward sehen. Er sollte vorher allerdings einen Kampf gegen z.B. Kessler machen, um (wieder, er hat als Amateur ein Kilo unter dem Profi-SMW geboxt) in die Gewichtsklasse zu finden. Ein Trottel-Boxer wie Arthur Abraham hat es geschafft, Ward 3 Runden lang zu beeindrucken. Warum sollte das einem Golovkin nicht 7-8 Runden gelingen??

  32. 1969 sagt:

    ich will nur wiessen WER hier über die leute urteilt, die wirklich und nicht virtuell, was im leben erreicht haben.
    sogar in deinen harmlösen berichten beleidigst du die leute. zeig uns warum das so ist, vielleicht hast du mehr kämpfe gemacht als ggg? wir wiessen das noch nicht?
    ———————————————————————–

    @1969

    achso, also wenn hier jeder unter seinem echten namen posten würde, wüsstest du natürlich wer diese personen sind, wie sie aussehen, wie begabt sie sind etc.?

    Es spielt keine rolle ob hier jemand unter dem nick „WladisOma51“ postet oder unter dem echten namen „Heinz werner aus Castrop Rauxel“. Am ende bist du genauso schlau wie vorher, also spar dir dein ihr-seid-alle-von-der-Anonymität-geschützt gelaber.

  33. @ Lennox Tyson
    “Jemand, der als Amateur (!) mit dicken Handschuhen und Kopfschutz einen Bute mit einem Schlag ko schlägt und gegen einen Andre Dirrell gewinnt, würde ich gern gegen Ward sehen.“
    Das hat er als Amateur geschafft, aber Dirrell als Profi zu besiegen ist schon eine ganz andere Aufgabe. Also mMn wäre Dirrell gegen Golovkin selbst der Favorit, aber das ist nur meine Meinung. Du hast natürlich trotzdem Recht dass er mit diesen beiden Siegen schon bewiesen hat was für ein Talent in ihm steckt.

  34. The Fan sagt:
    @ Alex
    „…aber soweit wird es meiner Meinung nach gar nicht erst kommen, weil bereits gegen Murray Endstation sein wird!“

    ___________________________________________________________

    Murray ist ein solider Boxer, er hat jedoch mMn absolut nichts, was Golovkin gefährich werden könnte..

  35. Vor dem Supersix wurden Dirrel und Ward von den meisten noch nichtmal wahrgenommen.
    Bla,Bla,bla.

    Ward ist kein Überboxer.
    Ward hat keinen guten Punch.
    GGG hat mehr Schlagkraft, mehr Technik, mehr Antizaptionsfähigkeit, mehr Ringintelligenz, mehr Speed, mehr Überraschungseffekt als ein Arthur Abraham,
    welcher Dirrel und Ward schohn teilweise in Verlegenheit gebracht hatte.
    Ward ist ein Chickenrunner, der rein und raus hopst und ein bisschen klammert.
    Ward rennt vor seinen Gegnern weg , genau wie Direll und sind lumpenreine Konterboxer.

    GGG jagt seine Gegner und sucht den Kampf.

    Jäger oder Gejagter = wer flößt im ersten Moment mehr Respekt ein ?
    PacMan???
    GGG verspeißt PacMan zum Frühstück!!!

    Ward hat nichtmal Miranda KO geschlagen!
    OH, er hat Chad Dawson Ko geschlagen! Super, der war inzwischen so oft am Boden, das schon keine Herausforderung mehr.

    GGG war bereits bei den Amateueren gegen 75 kg Typen erfolgreich.
    Ob jetzt mitz 69 kg oder 75 kg ist doch für GGG egal.
    Mayweahter wäre einfacher für GGG als Ward, da Floyd ein Zwerg ohne Punch ist = 0 Gefahr für GGG,welcher schlimmstenfalls ausgepunktet wird.
    Nur wird Floyd gegen GGG nicht so locker flockig punkten.

    GGG ist ein Boxer, der die Gegner abschießen kann , wenn sie schnell angreifen.
    Er ist kein lahmarschiger Abraham oder Froch.
    Er sieht den Gegner früher, die Bewegung kommt früher, der Treffer kommt früher.

    Man sollt sich mal fragen ,wie der Ziegenhirte auf so ne KO-Quote gegen teilweise Eisenschädel gekommen ist ? Der hat fast nicht auf den Rippen, wenn man ihn mit AA oder Sturm oder anderne MW-Boxern vergleicht.

    Er sieht gar nicht wie ein Boxer aus.
    Warum knockt er und vergewaltigt er so viele Gegner im Ring?

    Genau, er ist
    lahm,
    hat kein Auge,
    keine Schlagkraft,
    und keine Technik
    und ist sowieso
    einfach nur overrated^^

  36. Hohes Gericht, im Namen des Volkes ergeht folgendes Urteil:

    Wegen fortgesetzter Do.ofheit, missgünstiger und vorsätzlich kindischer Dum.mbab.blerei und gefährlichem Dampfplaudern mit Luftverpestungsfolge verurteile ich den User „The Fan“ a.k.a. The Fag, The Fail, The Fön und The Shame zu lebenslangem Anschauen von Brähmer- und Sturmpo.rnos (von weitem auch mit Boxkämpfen verwechselbar) in einer schalldichten Einzelzelle. Jeglicher Zugang zu modernen Kommunikationsmitteln bleibt dem Delinquenten für immer verboten.

    Mainz, den 23. September 2013,

    gez. Johnny l. (Scharfrichter)

  37. der kampf kommt doch eh nie zustande. wenn ward nicht im wohnzimmer mit seinem eigenen ringrichter (der noch nichtmal absichtliche kopfstö0e sieht) boxen kann wird das nix!
    und das ward mit seinen wattestäbchen(faust) einen boxer verletzt ist doch ein witz.
    nun zur anderen frage: wen hat 3g geboxt?
    jeden, der sich angeboten hat!
    wen hat ward „geboxt“?
    kessler nur mit dem kopf (ward ist selbst in den usa unbeliebter als 3g), abraham (eigentlich meinte ich boxer, der zählt nicht dazu) und froch, der eine völlig falsche taktik hate.
    SOLLTE dieser kampf zustande kommen wäre es doch für uns alle ein genuss, oder?
    wie kann man gegen diesen kampf sei?????????????????????????????????

  38. Carlos und 300 und wie die ganzen pfeifen auch heissen wollen es halt nicht wahrhaben das die boxer aus dem osten kommen.. schade das den russen polen bulgaren ukrainern usw früher verboten war profisport zu betreiben dann würde es einige amerikanische legendem garnicht geben

  39. @Alex
    Dirrell ist eine ähnliche Talentverschwendung wie Solis. Der hatte alle Möglichkeiten, die GGG jahrelang verwehrt blieben, der ist groß, hat nen punch, kann fantastisch boxen usw. Vielleicht kam das Super-Six zu früh für diesen labilen Jungen, aber schau Dir mal die Entwicklung von Direll in den letzten 2-3 Jahren an und vergleiche sie mit Golovkin.

  40. @artur

    Vergiss die Kubaner nicht. Uns fehlen z.B. Duelle von Ali vs. Stevenson oder Savon vs. Lewis/Tyson/Bowe. Schade eigentlich…Natürlich können die Amis es nicht ertragen, dass das Schwergewicht von Boxern aus der ehemaligen Sowjetunion dominiert wird. Da liefen üble Kampagnen gegen die Ks. Was schätzt Du, warum die mit Wilder so lange warten? Damit der American Dream nicht zerstört wird. Appollo Creed darf halt nicht gegen Ivan Drago verlieren 😉

  41. Lennox Tyson sagt:

    23. September 2013 um 18:32

    @artur

    Vergiss die Kubaner nicht. Uns fehlen z.B. Duelle von Ali vs. Stevenson oder Savon vs. Lewis/Tyson/Bowe. Schade eigentlich…Natürlich können die Amis es nicht ertragen, dass das Schwergewicht von Boxern aus der ehemaligen Sowjetunion dominiert wird. Da liefen üble Kampagnen gegen die Ks. Was schätzt Du, warum die mit Wilder so lange warten? Damit der American Dream nicht zerstört wird. Appollo Creed darf halt nicht gegen Ivan Drago verlieren 😉

    ———————————————————————————

    Genau so ist das ! Das sieht man ja jetzt auch an Rigo und Gamboa ,wie die Amis die ausboten.

  42. Ward wird von den meisten Usern meiner Meinung nach völlig überschätzt!

    Gut,er hat das Super-Six gewonnen,aber geglänzt hat er bestenfalls nur im Finale gegen Froch!
    Kessler hat er mit unsauberen Mitteln besiegt und Abraham hätte ihn besiegen können wenn die Psyche mitgespielt hätte!

    Lassen wir doch mal das Super-Six außen vor,wen hat denn Ward noch großartiges besiegt?

    Ward soll ein Superchamp sein? Der boxt doch nur vor der Haustür,der hat doch keine Eier im Ausland anzutreten!

    Wenn es mal zum Kampf gegen Golovkin kommen sollte,ist Ward für mich der Außenseiter!

Schreibe einen Kommentar