Golota-Comeback gescheitert: Vorzeitige Niederlage gegen Saleta in Danzig

Andrzej Golota ©Dariusz Pater.
Andrzej Golota © Dariusz Pater.

Das Comeback des ehemaligen WM-Herausforderers Andrzej Golota (41-9-1, 33 K.o.’s) ist gescheitert: dreieinhalb Jahre nach seiner klaren Niederlage gegen Tomasz Adamek verlor der 45-jährige Pole gegen seinen Landsmann Przemyslaw Saleta (44-7, 22 K.o.’s) durch K.o. in der sechsten Runde.

Der 44-jährige Saleta, der sogar seit 2006 nicht mehr geboxt hatte, musste in den ersten zwei Runden einiges einstecken, in der dritten Runde hatte der ehemalige Europameister aber Golota zum ersten Mal in Schwierigkeiten.

In der vierten und fünften Runde lieferten sich die beiden Boxer zahlreiche spektakuläre Schlagabtausche, ganz zur Freude des Danziger Publikums. In der sechsten Runde übernahm Saleta endgültig das Kommando und deckte Golota mit zahlreichen harten Treffern ein. Golota ging zu Boden und wurde von Referee Leszek Jankowiak ausgezählt.

Die Karriere von Golota dürfte damit wohl endgültig beendet sein. In Polen hatte es zwar Gerüchte über einen Rückkampf gegen Adamek gegeben, dieser dürfte nun aber endgültig vom Tisch sein. Im Vorprogramm hatte die polnische Schwergewichtshoffnung Krzysztof Zimnoch (14-0-1, 11 K.o.’s) mit dem für Artur Szpilka eingesprungenen Ersatz Damian Trzcinski (4-3, 2 K.o.’s) nur wenig Mühe und siegte durch K.o. in der ersten Runde.

© adrivo Sportpresse GmbH

25 Gedanken zu “Golota-Comeback gescheitert: Vorzeitige Niederlage gegen Saleta in Danzig

  1. Keine Ahnung was es überhaupt für ein Sinn macht solche Twillight-Kämpfe in die Wertung aufzunehmen….Die adrivos müssen aufhören irgendwelche Kämpfe in die Wertung zu nehmen wo kaum einer die Boxer kennt, oder solche Mumienkämpfe wie Golota gegen Sausalitos

  2. weil hier gerade saleta vorkommt wisst ihr warum der kampf saleta vs luan 1 nicht im internet zu finden ist will den kampf wo luan aufgibt mal sehen habe ihn bis heute nicht gesehen nur den 2 kampf.

  3. Mann die polnischen Boxer haben es einfach nichr drauf um Momentan in der HW Spitzenklasse mitzumachen
    Wach das Drogenopfer-Adamek der Geldgierige ohne wirkliches können-Sosnowski die Flasche und über Golota redn wir gar nicht….

  4. @Mr. Wrong
    er war doch ein sehr guter damals oder nicht?also zu seinen zeiten hätte er pove ,adamek und die anderen nach den klitschkos den boden aufgewischt,legendär sind die fights 1996 mit riddick bowe da war er in seiner prime ,aber das ist ja schon 17 jahre her

  5. ein ganz grosser kampf von beiden ,obwohl ich finde das golota die besseren hände hatte.dieser kampf ist mit vitali vs lenox gleich zu stellen.adamek oder sosnowski werden solche kämpfe nicht machen können .aber golotas zeiten sind jetzt vorbei.

  6. @ YoungHoff

    Ein guter Kampf (fuer Adamek) waere gegen Charr. Der ist ziemlich weit oben in der WBC.
    Mit so einem Kampf koennte leichtes Geld und obendrein noch eine gute Position bei der WBC erreichen.

Schreibe einen Kommentar