Top News

Golden Boy plant argentinischen Showdown zwischen Matthysse und Maidana

Lucas Matthysse ©Claudia Bocanegra.

Lucas Matthysse © Claudia Bocanegra.

Ein Kampf auf den die Boxfans schon lange warten, ist der Showdown im Halbweltergewicht zwischen den argentinischen Punchern Lucas Mattyhsse (31-2, 29 K.o.’s) und Marcos Maidana (31-3, 28 K.o.’s). Laut US-Promoter Golden Boy könnte es demnächst zu dem hochexplosiven Gefecht kommen, Maidana muss zuvor aber noch seinen für 21. Juli geplanten Kampf gegen den ungeschlagenen Amerikaner Keith Thurman (17-0, 16 K.o.’s) gewinnen.

Laut Golden Boy-Geschäftsführer ist es allerdings keine Selbstverständlichkeit, dass Maidana, der zuletzt gegen Devon Alexander keine gute Leistung zeigte, gegen den natürlichen Weltergewichtler Thurman als Sieger aus dem Ring steigt. “Keith Thurman ist sehr, sehr talentiert, und er ist auch ein Puncher”, sagte Schaefer gegenüber RING.tv. “Sein Kampfrekord spricht für sich selbst, und er hat lange auf eine solche Gelegenheit gewartet. Dieser Kampf wird eine weitere Schlacht werden, beide werden die direkte Konfrontation suchen. Der Ausgang dieses Kampfes wird nur durch reine Willenskraft entschieden.”

“Sollte Maidana jedoch Thurman bezwingen, wäre der Showdown zwischen Maidana und Matthysse natürlich jener Kampf, den alle sehen wollen”, so Schaefer weiter. “Das wäre wohl der größte machbare Fight in Argentinien, hat man mir gesagt. Ich habe bereits mit Showtime darüber gesprochen. Sie würden liebend gerne nach Argentinien fliegen und den Kampf übertragen.”

Mit Ex-Weltmeister DeMarcus Corley haben Matthysse und Maidana einen gemeinsamen Gegner. Während Matthysse aber Corley acht Mal niederschlagen konnte und durch TKO in der achten Runde gewann, hatte Maidana mit dem Amerikaner deutlich mehr Probleme und siegte in den Augen von neutralen Beobachtern nur knapp nach Punkten. Bei den Amateuren konnte sich Maidana jedoch in drei von vier Begegnungen gegen Matthysse durchsetzen, der vierte Kampf endete Unentschieden.

Matthysse, der am letzten Samstag mit einem vorzeitigen Sieg gegen den mexikanischen Ex-Champion Humberto Soto glänzte, ist jedenfalls fest davon überzeugt, dass er bei den Profis die Nase vorn hat. “Ja, alles zusammengefasst bin ich besser als er”, so der 29-Jährige. “Die Sache mit Marcos ist sehr einfach. Es gibt keinen Zweifel, dass er ein großer Puncher ist. Sein Boxstil ist aber nicht klassisch, sondern gewöhnlich. Ich bin ein kompletterer Fighter als Marcos. Ich bin besser darin, dem Gegner den Weg abzuschneiden, meine Beinarbeit ist besser. Ich verfüge über mehr Ring Generalship.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Eddie Chambers: "Ich habe viele Optionen"

Nächster Artikel

Povetkin vs. Rahman nicht wie geplant am 14. Juli in London!

4 Kommentare

  1. Ferenc H
    25. Juni 2012 at 13:20 —

    Matthysse gewinnt das ding wenn Maidana seinen nächsten Kampf gewinnt. TKO7 für Matthysse

  2. robbi
    25. Juni 2012 at 13:22 —

    Das ist auch genau der kampf an den ich nach matheysses sieg gedacht habe….das wird n knaller kampf

  3. Jeff
    25. Juni 2012 at 14:37 —

    maidana ist immer für eine überraschung gut, hammer PAARUNG

  4. Bronx Bull
    26. Juni 2012 at 23:44 —

    @ MuBox

    abwarten. Ich bin der Meinung, dass Maidana dann noch mal aufdreht, wenn er von den Meisten abgeschrieben wird!

Antwort schreiben