Top News

Golden Boy plant Alvarez vs. Marquez

Saul Alvarez ©Suge Green / ONTHEGRiNDBOXiNG.

Saul Alvarez © Suge Green / ONTHEGRiNDBOXiNG.

Leichtgewichts-Weltmeister Juan Manuel Marquez hat vor kurzem ein Angebot von Top Rank für einen dritten Fight gegen Manny Pacquiao erhalten. Angeblich werden dem mexikanischen Boxer fünf Millionen Dollar garantiert, dazu kommen noch Anteile der Pay per View-Verkäufe.

Bevor Marquez allerdings dieses Angebot annehmen kann, muss er seinen Vertrag mit Golden Boy erfüllen, der bis Februar 2012 läuft. Hier könnte GBP-Präsident Richard Schaefer zum Spielverderber werden, denn er plant Marquez gegen WBC-Halbmittelgewichtsweltmeister Saul “Canelo” Alvarez in den Ring zu schicken.

“Alvarez-Marquez wäre ein sehr spannender Fight”, sagte Schaefer gegenüber BoxingScene. “Von dem was ich bis jetzt in Interviews gehört habe, sind sowohl Juan Manuel Marquez als auch Nacho Beristain mit dem Gewicht von 147 Pfund (66,678 kg) einverstanden. Canelo hat gesagt, dass er dieses Limit bringen kann. Canelo wird in Big Bear trainieren und einen eigenen Ernährungscoach haben. Die 147 Pfund sind für ihn also kein Problem.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Vorschau: Klitschko - Haye

Nächster Artikel

Arthur Abraham: "Kampf gegen Stieglitz wäre für die deutschen Fans sehr interessant"

14 Kommentare

  1. LongDongSilver
    3. Mai 2011 at 12:17 —

    Missmatch.

  2. Tom
    3. Mai 2011 at 12:50 —

    @ adrivo

    Schönes Bild,aber der falsche Boxer! Das ist M.Hatton

  3. Mr. Wrong
    3. Mai 2011 at 12:58 —

    😀 😀 :D, Halbmittel und Leichtgewicht treffen sich in der Mitte, bin echt gespannt.
    Anstatt Morales zu boxen sucht sich Marquez ein Noname aus, eine echte Entäuschung.

  4. LongDongSilver
    3. Mai 2011 at 13:38 —

    @Tom Datt ist wirklich Saul Alvarez der kleine Hatton hat ne Glatze wenn du schon den Kampf M.HAtton vs Alvarez schon gesehen hast. Dieser Gringo ist wohl der erste Weiße mit roten Haaren die ich jemals in meinem Leben gesehn hab.

    @Mr.Wrong Alvarez ein NONAME naja ist ein bissel übertrieben 🙂 aufjedenfall ist dieser Junge in den USA und bei den LAtinos sehr bekannt und der kommende Dela Hoya…

  5. Tom
    3. Mai 2011 at 13:54 —

    @ LongDongSilver

    Ja du hast recht,habe ein bisschen gegoogelt und die Bestätigung gefunden!

    Aber wie ein Mexikaner sieht der nicht aus!

  6. jimbob
    3. Mai 2011 at 14:22 —

    @tom kennst dich ja echt aus im boxen 😀

  7. bill the butcher
    3. Mai 2011 at 14:27 —

    @ mr.wong
    alvarez ein no name ???
    naja, du musst es ja wissen…^^

  8. Tom
    3. Mai 2011 at 14:33 —

    @ jimbob

    Na Gott sei Dank das dir nie Fehler unterlaufen!

  9. Mr. Wrong
    3. Mai 2011 at 14:34 —

    dann nenne mir einen namhaften Gegner von ihm?
    Boxopa Baldomir und die glatzköpfige Schwester von Mr.Fatton sind keine Namen.
    Alvarez = Chavez Jr. = Ronald Hearns = hochgepushte Nonames

  10. jones
    3. Mai 2011 at 15:22 —

    Mr. Wrong sagt:
    3. Mai 2011 um 14:34
    Alvarez = Chavez Jr. = Ronald Hearns = hochgepushte Nonames

    Sind es nicht eher hochgepushte names?
    Was soll denn Alvarez vs Marquez werden? Hoffentlich kommt der Kampf nicht zustande. Es ist doch echt ekelhaft, wie golden boy versucht einen neuen Oscar aufzubauen.
    Alvarez wollte vom WW ins LMW, aber er hat noch keinen richtigen LMW geboxt, obwohl er irgendwelche Titelkämpfe bestreitet und der eine oder andere glaube sogar im catchweight.
    Es wwerden Namen eingekauft, die 2 Klassen schwächen Brüder von Hatton und Cotto aus dem WW gezogen, den alten Baldomir mit 39 Jahren ausgepackt, damit der gute Alvarez gegen möglichst schlechte Gegner möglichst schnell bekannt wird. Natürlich ist das ein legitimes Ziel von einem Promoter, aber die Jungs aus unteren Klassen zu locken hat sportlich 0 Wert.

    Marquez wäre der Höhepunkt, jeder konnte sehen, dass Marquez nichts im WW zu suchen hat. Er war Mayweather köperlich bereits so krass unterlegen, wie soll es dann gegen Alvrez aussehen.
    Trotzdem wäre ich mir nichtmal 100% sicher, dass alvarez den keinen Marquez packt.

  11. Ahmet
    3. Mai 2011 at 16:14 —

    147 Pfund sind für Marquez Gift! Haben wir ja gegen Mayweather gesehen wieviel Speed er dabei verloren hat. Ich kann auch nicht verstehen warum Golden Boy ein so junges Talent sofort mit einem oldschool Warrior in den Ring steigen lässt

  12. Boxfanatiker89
    3. Mai 2011 at 17:05 —

    Top Rank geht davon aus, dass Pacman sicher gegn Mosley gewinnt und deswegen den

    Juanma Marquez Kampf will.

    Alvarez vs Marquez totalles Missmatch, Alvarez ist viel zu groß, aber Marquez ist

    so ein Krieger das er die Herausforderung annihmt 🙂

  13. jones
    3. Mai 2011 at 22:01 —

    @Ahmet
    Ich sehe den Kampf noch nicht kommen, aber was golden boy damit bezwecken würde ist doch klar. Den jungen weiter gegen körperlich unterlegene Gegner hochpushen um eine neue cashcow zu haben.
    Nur wenn Manny den 3.Kampf mit Marquez will, dann kann GBP gut mitverdienen und trotz körperlicher Unterlegenheit wäre ich mir an Stelle von GBP bei Marquez nicht sicher.

  14. HamburgBuam
    3. Mai 2011 at 22:35 —

    Vom Stil her wäre Marquez allerdings im Vorteil. Alvarez ist offensiv, Marquez ein Konterboxer. Ich denke schon, dass Canelo (Zimt… Etwa wegen seiner Haarfarbe?) siegen würde, aber einfach wäre es keinesfalls.

Antwort schreiben