Top News

Golden Boy auf Gegnersuche für Alvarez: Cotto Wunschkandidat

Saul Alvarez ©Suge Green / ONTHEGRiNDBOXiNG.

Saul Alvarez © Suge Green / ONTHEGRiNDBOXiNG.

Der ehemalige Halbmittelgewichts-Weltmeister “Canelo” Alvarez (42-1-1, 30 K.o.’s) soll in seinem ersten Kampf nach der Niederlage gegen Floyd Mayweather Jr. auf den Puerto Ricaner Miguel Cotto (38-4, 31 K.o.’s) treffen. Das ist zumindest der Wunsch seines Promoters Richard Schaefer von Golden Boy.

“Ich werde mich nächste Woche mit Canelo Alvarez treffen, und dann werde ich mich auch mit Miguel Cotto treffen, um zu sehen wie die Möglichkeiten stehen”, sagte Schaefer gegenüber RING.tv. “Es steht aber so gut wie fest, dass innerhalb der nächsten Tage bzw. der nächsten Woche feststehen wird, wann Canelo das nächste Mal boxen wird. Wir werden dann sehen, wer zur Verfügung steht, es gibt eine Menge mögliche Namen für Canelo.”

Die Verhandlungen mit Cotto werden aber einfach werden, da dieser zwar ein “Free Agent” ist, aber von Kampf zu Kampf mit Top Rank zusammenarbeitet. Bei den Gesprächen mit Schaefer soll jedoch niemand von Top Rank mit am Tisch sitzen. Das Verhältnis zwischen den beiden Promotern gilt seit längerem als verfeindet.

Falls man Cotto nicht überreden kann, will Schaefer einen Kampf gegen den IBF-Champion Carlos Molina (22-5-2, 6 K.o.’s) organisieren, der nach dem IBF-Veto zu Victor Ortiz nun ohne Gegner dasteht. Dasselbe gilt für den schlagstarken Mexikaner Alfredo Angulo (22-3, 18 K.o.’s), der am 14. Dezember eigentlich auf Jorge Melendez hätte treffen sollen, dieser verlangte aber eine zu hohe Kampfbörse. “Wenn es nicht Cotto ist, könnte es Molina sein, oder Angulo”, so Schaefer. “Es kommen einige Namen in Frage. Es könnte auch der Gewinner von Lara-Trout sein. Es gibt also viele Möglichkeiten. Ich denke aber, dass Molina definitiv zu Beginn des nächsten Jahres boxen wird.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Richard Schaefer: Wilder vs. Stiverne um den vakanten WBC-Titel

Nächster Artikel

Boxen.de Rankings Oktober 2013

11 Kommentare

  1. Ingush
    28. Oktober 2013 at 15:31 —

    das wäre geil

  2. WIEN
    28. Oktober 2013 at 17:02 —

    Die Feindschaft TopyRank vs GoldenBoy macht unseren Sport kaputt!

  3. 300
    28. Oktober 2013 at 18:01 —

    Gegen Cotto wäre super…..der war ja letztens wieder auf Prime Niveau…..wenn er so kämpft sieht es schlecht für Alvarez aus

  4. WIEN
    28. Oktober 2013 at 19:18 —

    Aber ein Rodriguez ist bei Weitem kein Canelo, 300 😉

  5. gee
    28. Oktober 2013 at 19:19 —

    Als ob Cotto das mitmacht….

    PPV gegen Martinez, die Chance als erster Puerto Ricaner in 4 Gewichtsklassen Titel zu gewinnen, das wirft man doch nicht einfach weg.

    Wenn er danach gegen Canelo antritt, dann klingelt die Kasse noch mehr.

  6. SemirBIH
    28. Oktober 2013 at 20:43 —

    Wäre ein geiler Kampf!

  7. Alex
    29. Oktober 2013 at 00:29 —

    Saul Alvarez will anscheinend gleich wieder oben angreifen. Freut mich dass er das tut, ich habe schon vor dem Trout-Kampf viel von Canelo gehalten und ihn eigentlich schon als zukünftigen Champion und Top 10 P4P-ler gesehen, aber er ist ja noch jung und kann sich auch verbessern, das Talent hat er.

  8. Marco Captain Huck
    29. Oktober 2013 at 10:12 —

    Alvarez vs Cotto ist ein Mismatch

  9. Milanista82
    29. Oktober 2013 at 11:02 —

    @Alex
    Wieso sollte er denn nicht oben angreifen? Er hat ja nicht gegen irgendeinen Hecken.pe.nn.er verloren sondern gegen den p4p King.

    @gee
    Auf der einen Seite hast du natürlich Recht, aber gerade cinco de mayo PPV gegen Canelo würde Maravilla so was von in den Schatten stellen… Mexico vs Puerto ist immer was ganz besonderes.

  10. Alex
    29. Oktober 2013 at 23:54 —

    @ Milanista82

    Ja ist schon klar, aber viele hatten von Alvarez ja durchaus mehr erwartet und als junger Boxer sollte man sich vllt auch erstmal wieder mit 1 oder 2 Kämpfen Selbstvertrauen holen und dann wieder oben angreifen.

  11. Milanista82
    30. Oktober 2013 at 09:15 —

    @Alex
    Deine Rechnung würde aufgehen wäre Canelo kein PPV Fighter. Showtime kann dem Zahlungskräftigen Publikum keine Laufkundschaft präsentieren.

Antwort schreiben