Top News

GMC 19: Sharma vs. Aslaner

Die 19. Ausgabe der GMC findet zum ersten Mal in der Bayernmetrople München statt. Angeführt wird der Event vom der Titelverteidigung des GMC-Champion Stephan Pütz gegen den Dänen Joachim Christensen. Mit dem Duell von Sasha Scharma gegen Ozan Alsaner kommt nun ein weiteres starkes Highlight auf die Fightcard.

Sasha Scharma zählt zu den profiliertesten Kämpfern in Deutschland. 2015 kämpfte er in der 22. Staffel der Realtiy-TV-Show „The Ultimate Fighter“ im Team von Megastar Conor McGregor. Nach einem Sieg und einer Niederlage aufgrund einer Schulterverletzung schied er leider aus.

Seither hat der studierte Kommunikationswissenschaftler in internationalen Organisationen wie dem russischen M-1 Global und der indischen Super Fight League gekämpft. Umso mehr freut sich Sharma nun darauf, zum ersten Mal seit 2014 wieder in Deutschland und vor heimischem Publikum kämpfen zu können.

Der sportliche Erfolg war dem sympathischen Badenser mit indischen Wurzeln allerdings nicht in die Wiege gelegt. Im Gegenteil, er erkrankte 2008 am Guillain-Barré-Syndrom, einer Nervenkrankheit, die ihn in eine Zeitlang sogar in den Rollstuhl zwang.

Er kämpfte sich zurück ins Leben und fing zehn Jahr später mit Boxen an, später dann auch Brazilian Jiu-Jitsu und Grappling, wo er viele Erfolge einfuhr. Damit waren die besten Voraussetzungen für eine MMA-Karriere gelegt.

Sein Gegner ist Can Aslaner – der Bruder von Ozan Aslaner, der bei GMC 18 in Hamburg kämpfen wird. Bei seinem GMC-Debüt musste sich Aslaner noch Mert Oezyildirim geschlagen geben – die einzige Niederlage seiner Karriere bisher.

Bei GMC 17 konnte der Paderborner dann den ehemaligen Bundesliga-Ringer Marcel Jedidi nach Punkten bezwingen. Aslaners Stärke liegt im Bodenkampf, er erreichte vier seiner sechs Siege durch Submission. Vor allem seine Triangle und Anaconda-Chokes sind brandgefährlich und von seinen Gegnern gefürchtet.

Ob das gegen den BJJ-Braunbelt Sharma reichen wird, wird sich am 23. März in München zeigen.

GMC 19: 23. März 2019, Audi Dome, München

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Titelkampf im Halbschwergewicht:

Stephan Pütz vs. Joachim Christensen

Mohamed Sadok Trabelsi vs. Oscar Nave (Federgewicht)

Can Aslaner vs. Sascha Sharma (Federgewicht)

Tickets bei Eventim unter: http://bit.ly/GMC_19

 Jugendliche unter 18 Jahren können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten zum Event kommen. Der Kampfabend wird von ranFIGHTING.de übertragen.

Über GMC: German MMA Championship (GMC) ist die führende Mixed Martial Arts (MMA) Eventreihe in Deutschland. Die häufig als Talentschmiede bezeichnete MMA-Organisation bietet den besten deutschen MMA-Sportlern eine professionelle Bühne, um ihr Können sowohl gegen deutsche als auch internationale Top-Kämpfer zu beweisen.

Weitere Infos über GMC: http://www.german-mma.de/

Foto und Quelle: Gameplan PR

Voriger Artikel

Magomedov kommt trotz Niederlage mit 200.000 Dollar Preisgeld nach Hause

Nächster Artikel

Maidana vs Parra - 12. Januar, Buenos Aires

Keine Kommentare

Antwort schreiben