Top News

Giovanni de Carolis holt sich den WBO Interconti im Supermittelgewicht

In einem italienischen Duell ging es gestern Abend in Mailand um den WBO Interconti im Super-Mittelgewicht. Der bisher in 20 Kämpfen ungeschlagene Daniele Scardina und der in Deutschland durch Kämpfe gegen Abraham, Feigenbutz und Zeuge bekannte Giovanni de Carolis lieferten sich dabei einen verbissenen Kampf, den der 37-jährige Carolis vorzeitig für sich entscheiden konnte.

Der 7 Jahre jüngere Scardina schien für die Favoritenrolle vorgesehen zu sein, zumindest wenn man sich die bisherigen Kampfrekorde ansieht, kann man zu diesem Schluss kommen. Immerhin hat Carolis bereits 10 Niederlagen auf der „Uhr“.

Im Ring sah es dann etwas anders aus, als es vielleicht gedacht war. Bereits in Runde 1 gelang es Carolis, sich Respekt zu verschaffen. Er schaffte es, Scardina schon zu Beginn des Kampfes „anzuklingeln“, wovon der in Miami / Florida lebende „King Toretto“ sich scheinbar nicht wirklich nicht erholen konnte. Auch die zweite Runde ging an den gebürtigen Römer, der sich dann in Runde 3 etwas raus nahm, um dann in Runde 4 sein Vernichtungswerk mit frischen Kräften fortzusetzen. Scardina war gegen Ende von Runde 4 am Boden, kam wieder hoch und der Ref gab den Kampf noch einmal frei. Die Pausenglocke rettete den sichtlich wackeligen Scardina.

In Runde 5 war dann vollkommen klar was kommt. Carolis hatte „Blut geleckt“ und setzte nach. Endlich hatte der Ringrichter ein Einsehen und brach den Kampf ab.

Giovanni de Carolis kann mit diesem Sieg und dem Titel noch einmal auf einen großen Zahltag hoffen. Ob es für eine WM reicht, muss man bezweifeln, aber immerhin erhöhen dieser Sieg und der WBO-Interconti-Gürtel seinen Marktwert enorm. Die DAZN-Kommentatoren bezeichenten den Kampf als möglichen italienischen “fight of the year“. Das kann man so sehen. Zumindest was Carolis bot, war sehenswert. Die Leistung des Ringrichters muss man allerdings bemängeln. Es wäre wohl besser gewesen, wenn er den Kampf zum Ende der 4. Runde beendet hätte.

Voriger Artikel

Canelo Alvarez: Natürlich will ich eine Revanche, das bleibt nicht so !

Nächster Artikel

Dominic Bösel verliert durch KO

2 Kommentare

  1. 14. Mai 2022 at 10:54 —

    Es kam was irgendwann kommen musste……habe in der Vergangenheit 2 Kämpfe von Scardina gesehen und er kann auch eindrucksvoll gewinnen, aber er hat auch immer wieder Deckungslücken offenbart die gegen schwächere Gegner zu keinen Schaden geführt haben.
    Meiner Ansicht nach war DeCarolis sein bisher stärkste Gegner und der hat diese Schwäche von Scardina gnadenlos ausgenutzt!

  2. 14. Mai 2022 at 12:08 —

    De Carolis hat einfach Mumm und ein Kämpferherz, ein Boxer wie aus dem Buch. In der 2. Reihe steht er weit vorne.

Antwort schreiben