Gewinnt Loma gegen Ortiz?

Gewinnt Loma gegen Ortiz?

Wenn sich am Samstagabend im Madison Square Garden Ex-Champ Vasiliy Lomachenko und sein Gegner Jamaine Ortiz gegenüberstehen, dann ist das für den 26-jährigen Leichtgewichtler Ortiz der bislang größte Kampf seiner Profikarriere.

Vermutlich war es Ortiz` Bilanz, die ihn als „würdigen Widersacher“ ins Spiel gebracht hat: der Boxer aus dem US-amerikanischen Worcester ist bislang ungeschlagen, hat eine Bilanz von 16-0-1 bei acht Siegen durch Knockout.

Zuletzt hat Ortiz im vergangenen Mai gegen Jamel Herring gekämpft und einen einstimmigen Punktsieg über den ehemaligen WBO-Champion eingefahren. „Er war einfach schneller am Abzug. Er hatte einen besseren Output. Ich war nicht müde oder so, er hat mich einfach nur besiegt.“ erklärte Herring nach dem Kampf, während Jamaine Ortiz durchaus noch Verbesserungspotenzial sah: „Ich habe noch viel zu tun, aber ich habe keine Angst vor Herausforderungen!“

Um eine solche Herausforderung dürfte es sich bei Vasiliy Lomachenko ohne Zweifel handeln. Der Ukrainer kommt mit einer Bilanz von 16 Siegen und zwei Niederlagen in den Ring, 11 Siege holte sich ‚Loma‘ durch KO. Wenn man so will: eine vergleichbare Bilanz, wobei Lomachenko die besseren Gegner hatte, aber mit mittlerweile 34 Jahren der um acht Jahre ältere Mann ist. Zudem ist ‚The Technician‘ Ortiz 3 cm größer und hat 9 cm mehr Reichweite. Mit mehr Erfahrung kann allerdings Vasiliy Lomachenko aufwarten: ‚Loma‘ hat 77 Runden länger im Ring gestanden: 164 insgesamt, 87 sind es bei Ortiz.

Andererseits darf man nicht außer Acht lassen, dass sich ‚Loma‘ mit fast 400 Amateurkämpfen, zwei olympischen Goldmedaillen und Profititeln in drei Gewichtsklassen wahrscheinlich in den letzten Kapiteln seiner Karriere befindet. Wie dem auch sei: wenn Lomachenko gegen Devin Haney boxen möchte, muss er Ortiz besiegen.

Die Kämpfe gegen Nakatani und Commey haben gezeigt, dass ‚Loma‘ es immer noch drauf hat, wenngleich er gegen Haney oder Shakur Stevenson nicht unbedingt als Favorit in den Ring steigen würde.

„Ich liebe meinen Sport und bin froh, wieder dabei zu sein. Mein Ziel ist es, den unbestrittenen Titel im Leichtgewicht zu gewinnen, aber ich werde Jamaine Ortiz nicht auf die leichte Schulter nehmen.“ hat Lomachenko in einer Pressemitteilung verkünden lassen, abzuwarten bleibt aber, ob das auch von Erfolg gekrönt ist. Zumindest in den Wettbüros ist ‚Loma‘ der klare Favorit.

3 Gedanken zu “Gewinnt Loma gegen Ortiz?

  1. Denke wenn Loma fit ist dürfte Ortiz kein Gegner sein. Denke die ersten 2-3 Runden hält er halbwegs mit. Dann geht es auch stetig und schnell bergab.

    Persönlich denke ich auch nicht das Stevenson und Haney gegen Loma bestehen. Shakur ist technisch besser als Haney aber beide führen ihre Gefechte nur über ihren Jab. Beide haben noch nie einen weltklasse Athleten geboxt……….

    Wenn Loma fit ist gibt es zur Zeit keinen 135 Lbs Fighter der Vasyl schlagen kann.
    Davis wäre wegen seiner Power und seinem Insidegame in den nächsten 1-2 Jahren der einzige der ihm mMn gefährlich werden kann.

    Denke Haney wird auch nicht gegen Loma antreten. Würde mich doch sehr überraschen wenn doch…………

  2. Nope, Loma´s Zeit geht langsam zu Ende.
    Haney halte ich persönlich auch nicht für so sattelfest, dass er einen Top-Mann neutralisieren kann.
    Gegen Davis wäre Loma für mich auch Favorit, aber natürlich kann die Power von Davis alles ändern.

    Gegen Stevenson wäre das für Loma in diesem späten Stadium seiner Karriere ein Albtraum-Matchup. Stevenson ist größer, sauschnell und einfach defensiv wirklich extrem stark. Da hätte Loma wenige Angriffsflächen, und für mich wäre er da Underdog.
    Ich glaube dass Shakur der Top-Mann für die nächsten Jahre ist. Meist nicht sehr spektakulär, aber extrem effizient und für die Gegner frustrierend.

  3. Ich geb dir schon recht das Lomas Zeit zuende geht, aber mit Shakur kann ich dir zur Zeit nicht zustimmen. Shakur hat Probleme mit Boxern die aus der Defensive angreifen können. Das reicht imho noch nicht gegen Loma.

    Ihm und Davis gehört die Zeitnahe Zukunft in der Division. Aber er wird auch an Davis vorbei müssen und ich denke auch das Garcia ihm noch Garcia einiges abverlangen würde………….

Schreibe einen Kommentar