Top News

Gevors Kündigung bei Universum rechtens: Landgericht Kleve entscheidet zugunsten des ehemaligen Europameisters

 ©Universum Box-Promotion.

© Universum Box-Promotion.

Die Kündigung von Ex-Europameister Khoren Gevor bei seinem ehemaligen Promoter Universum ist (zumindest vorerst) wirksam. Das Landgericht Kleve entschied zugunsten des Boxers und erklärte somit die von Universum eingebrachte einstweilige Verfügung für ungültig.

Universum-Boss Klaus-Peter Kohl ist mit dem Urteil naturgemäß nicht einverstanden: “Ich bin von der Entscheidung völlig überrascht, das ist ein glattes Fehlurteil”, so Kohl im Interview mit der “Bild”-Zeitung. Ob sich Kohl und Universum weitere rechtliche Schritte vorbehalten, oder die Gerichtsentscheidung akzeptieren, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar. Der gebürtige Armenier Gevor hatte gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber einen Vertrauensverlust angezeigt. In einem solchen Fall sei dann auch eine sofortige Kündigung möglich, so der Richter.

Auslöser für den Streit zwischen Gevor und Universum war das teaminterne Duell gegen Felix Sturm im Juli 2009. Nach einem hart geführten Kampf, in dem die Punktrichter, aber auch die meisten Experten Sturm knapp vorne sahen, fühlte sich Gevor als der eigentliche Sieger. Er war davon überzeugt, von Universum benachteiligt worden zu sein, und äußerte den Vorwurf, dass man ihn offenbar loswerden wolle.

Universum-Vize Dietmar Poszwa wies die damaligen Anschuldigungen zurück, es handle sich um ein knappes, aber gerechtes Urteil. Zudem könne von Benachteiligung keine Rede sein, da man Gevor nach seiner Niederlage gegen Arthur Abraham innerhalb von zwei Jahren einen weiteren Titelkampf besorgt habe.

Zu welchem Promoter es Gevor nun hinverschlägt, ist noch ungewiss, wie es sportlich weitergeht, wird man am 16. April sehen. Dann trifft er in Birmingham auf den hart schlagenden Briten Matthew Macklin, auf dem Spiel steht die Europameisterschaft nach Version der EBU.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Eddie Chambers gibt sich vor Klitschko-Kampf selbstbewusst

Nächster Artikel

Wochenendrückschau 12.-13.03.2010

Keine Kommentare

Antwort schreiben