Top News

Gervonta Davis vs Yuriorkis Gamboa – 28. Dezember Atlanta

Einer der letzten großen Kämpfe im Jahr 2019 findet am Samstag in Atlanta statt. Dabei geht es zwischen dem 25-jährigen Amerikaner Gervonta Davis (22(21)-0-0) und dem 38-jährigen Kubaner Yuriorkis Gamboa (30(18)-2(2)-0) um den vakanten regulären WBA Gürtel im Leichtgewicht. Für Davis ist es der erste Kampf im Leichtgewicht, während Gamboa schon länger in dieser Gewichtsklasse kämpft. Beide Boxer sind mit 1,66 m gleich groß. Damit hören die Gemeinsamkeiten aber auch schon auf.

Gervonta Davis ist als KO-Schläger bekannt, was man an seinem Kampfrekord deutlich ablesen kann. Er ist seit 2013 Profiboxer. Bisher hat es nur ein Boxer (German Meraz) geschafft, mit ihm über die Runden zu kommen. Der Rechtsausleger aus Baltimore war bisher IBF- und WBA-Champ im Superfedergewicht und schickt sich nun an, in der nächst höheren Gewichtsklasse neue Herausforderungen anzugehen.

Yuriorkis Gamboa ist seit kurzer Zeit im neuen Universum – Team in Hamburg unter Vertrag. Er debütierte 2007  zusammen mit seinen Landsleuten Odlanier Solis und Yan Barthelemy bei einer Arena Veranstaltung in Hamburg. Die 3 Olympiasieger von 2004 waren bei Ahmed Öner unter Vertrag. Allein im Jahr 2007 stand Gamboa sieben mal im Ring und wechselte dann in die USA. Er wurde IBF- und WBA-Champ im Federgewicht. Seine erste Niederlage kassierte er 2014 gegen Terence Crawford. Die zweite im Jahr 2017 mit einer denkbar schlechten Leistung gegen Robinson Castellanos.

Wie die Chancenverteilung in dem Kampf zwischen Davis und Gamboa aussieht, kann man sich an den Fingern einer Hand abzählen. Für Gamboa und sein Team wird es noch einmal einen Zahltag geben. Mehr ist nicht zu erwarten. Es wird nur spannend zu sehen sein, wie lange er sich einem Volltreffer von Davis entziehen kann, der ihn auf die Bretter schickt.

Im Leichtgewicht gibt es einen WBA-Superchamp: Vasyl Lomachenko. Der Sieger und dann reguläre WBA-Weltmeister wird dann früher oder später gegen Lomachenko kämpfen. Wenn die WBA es wahr macht und in allen Gewichtsklassen nur noch einen Weltmeister will. Dieser Verband hat ja eine Titelreduzierung angekündigt. Gleichzeitig wurde mit dem „Gold“ Titel aber schon wieder ein neuer Gürtel aus der Taufe gehoben.

Bei dieser Veranstaltung gibt es noch einen zweiten Hauptkampf. Im Halbschwergewicht treten Jean Pascal und Badou Jack gegeneinander an. Laut BoxRecgeht es dabei um den WBC-Silverbelt und den regulären WBA Titel.

Hier das offizielle Wiegen: 

Voriger Artikel

Kubanischer Boxer in Florida erschossen

Nächster Artikel

Deontay Wilder vs Tyson Fury 2.0 – 22. Februar 2020 MGM Grand Las Vegas

Keine Kommentare

Antwort schreiben