Top News

George Groves vs Callum Smith am 28. September – WBSS Final Super Middleweight in Saudi-Arabien

Ein Beitrag von F.W.

Beitragsbild: WBC

Nachdem sich im Cruisergewicht-Finale der World Boxing Super Series Aleksandr Usyk durchgesetzt hat, steht nun das Finale im Supermittelgewicht in der King Abdullah Sports City Arena in Jeddah (Saudi-Arabien) an. Angesetzt war die Begegnung Groves vs Smith ursprünglich auf den 2. Juni. Groves musste sich aber einer Schulteroperation unterziehen und bat um Terminverschiebung. Sehr zur Verwunderung von Jürgen Brähmer, der ebenfalls Verletzungspech hatte und deswegen im Halbfinale gegen Callum Smith passen musste, entsprachen die Verantwortlichen Groves` Bitte: „Laut Regelwerk der WBSS darf kein Kampf auf einen anderen Termin verschoben werden. Dann hätte ich ja auch zwei oder drei Wochen später im Halbfinale, nach meiner Genesung, antreten können. Doch da wurde schnell ein Ersatzgegner eingesetzt.“ Das Ende der Geschichte: der Niederländer Nieky Holzken wurde als Ersatzmann nominiert und Brähmer schied aus. Holzken verlor das Duell, Brähmer wollte sich seinen Platz im Finale gerichtlich erstreiten …

Während im Finale der „schweren Jungs“ Usyk die Titel der vier großen Verbände vereinigen konnte, geht es jetzt im Supermittelgewicht eigentlich „nur“ um den Turniersieg und die Weltmeisterschaft nach Version der WBA. Den Titel von Groves also. Eigentlich ist Groves Doppelweltmeister, Titelträger bei der WBA und der IBO. Der zweite Gürtel ist den Veranstaltern möglicherweise zu unbedeutend. Nicht auf dem Spiel stehen die Gürtel der Verbände IBF und WBO.

WBC-Weltmeister David Benavidez ließ mittlerweile verlauten, er würde gerne gegen den Gewinner des Finales boxen, den möchte Gilberto Ramirez (WBO-Weltmeister) aber auch gerne vor die Fäuste bekommen. Wir erinnern uns: WBO-Weltmeister war bis zum Kampf gegen „Zurdo“ Ramirez Sauerland-Boxer Arthur Abraham. Der konnte sich allerdings nicht mal mehr die Teilnahme an der WBSS erkämpfen, gegen Chris Eubank bezog Abraham mächtig Prügel und verlor einstimmig mit 110 : 118, 110 : 118 und 108 : 120 nach Punkten. Dass Abraham gegen den Briten nicht KO ging, war dann das einzig Bemerkenswerte an seinem Auftritt.

Eubank wiederum zog gegen Groves den Kürzeren und so trifft der nun im rein englischen Duell auf den Liverpooler Callum Smith. Natürlich präsentieren sich beide Widersacher siegesgewiß. Groves kündigt gar einen KO-Sieg an, Smith wäre viel zu leicht in das Finale eingezogen. Auch wenn es nicht um die Gürtel der vier großen Verbände geht, so stehen trotzdem gleich mehrere Trophäen auf dem Spiel.

“Saint” George Groves und Callum Smith kämpfen am 28. September um die millionenschwere Muhammad Ali Trophy, den Super-WM-Titel nach Version der WBA, den WBC-Diamond-Gürtel und den Ring-Magazine-Gürtel. Auch Chris Eubank Jr. wird wieder im Ring stehen: er steht als Ersatz bereit, falls einer der beiden Finalisten kurzfristig ausfällt. Falls alles nach Plan läuft, boxt Eubank gegen den Iren JJ McDonagh, ehemaliger WBA-International-Champion im Halbschwergewicht. Auf der Undercard stehen unter anderem Superleichtgewichtler Darren Surtees und Cruisergewichtler Mikael Lawal aus England, der nigerianische Bantamgewichtler Aliu Bamidele Lasisi und Schwergewichtler Kem Ljungquist aus Dänemark. Darüber hinaus boxt Zuhayr Al Qahtani aus Saudi-Arabien gegen den Georgier Giorgi Gviniashvili.

Deutsche Boxfans müssen – wenn Sie das Spektakel sehen möchten – auf das Angebot von ranFIGHTING.de zurückkommen.

Voriger Artikel

Oleksandr Usyk vs Tony Bellew – Pressekonferenz in Manchester

Nächster Artikel

Tippspiel KW 39 - 28.-30.09.2018

7 Kommentare

  1. 26. September 2018 at 07:13 —

    Reineckefuchs wer ist der Schreiberling F.W ?

  2. 26. September 2018 at 14:35 —

    Auch Chris Eubank Jr. wird wieder im Ring stehen: er steht als Ersatz bereit, falls einer der beiden Finalisten kurzfristig ausfällt

    Na da wird sich Brähmer freuen das er ncht die Chance bekommt aber auch zurecht Eubank hat gegen Groves verloren also was soll das?

  3. 28. September 2018 at 16:37 —

    Die Rahmenkämpfe sind eher mau und der Hauptkampf eher offen, wobei ich leicht für Groves tendiere!

  4. 28. September 2018 at 17:44 —

    es stand doch vor einiger zeit in den medien das j.brähmer sich das finale juristisch erstreiten wolle.
    davon habe ich nie wieder was gelesen was daraus wurde ?

Antwort schreiben