Top News

Gennady Golovkin vs Saul Alvarez – Rematch am 5. Mai

Grafiken: WBA / WBC

Seit Monaten ist davon die Rede, das Rematch zwischen GGG und Canelo soll am 5. Mai stattfinden. Jetzt gibt es die offizielle Bestätigung für diesen Termin. Weiterhin uneinig ist man sich wegen des Austragungsortes. Der erste Kampf fand in der „T-Mobile-Arena“ Las Vegas statt. Das Rematch soll entweder wieder dort oder in New York stattfinden.

Nach dem ersten Kampf waren sich die Punktrichter nicht einig. Während Don Trella auf ein 114:114 kam, wertete Dave Moretti 115:113 für Golovkin. Die werte Frau Adalaide Byrd schoss den Vogel ab und gab den Kampf mit 118:110 an Alvarez. Ohne auf die einzelnen Punkturteile weiter einzugehen, war damit klar: Es ist ein für beide Seiten unbefriedigendes Unentschieden und der Kampf sollte unbedingt neu aufgelegt werden.

GG vs Canelo 2 1Beide Boxer beteuerten in Interviews, sie wollen sich bei ihrer zweiten Begegnung nicht auf das Urteilsvermögen der Punktrichter verlassen. Sowohl Alvarez als auch Golovkin gaben an, vorzeitig siegen zu wollen um zu beweisen, dass sie die besten Mittelgewichtler sind. Immerhin geht es in diesem Gefecht wieder um folgende Gürtel: WBA-Superchamp, IBF-Titel, WBC-Titel, IBO-Titel und den Gürtel des „The Ring-Magazine“.

Zwischenzeitlich gab es von beiden Parteien her Überlegungen, vor einem Rematch gegen WBO-Weltmeister Billy Joe Saunders zu kämpfen. Dann wäre die auf dem Spiel stehende Mittelgewicht-Titelsammlung komplett. Beide waren sich offenbar sicher, den Briten locker besiegen zu können und so ihren „Marktwert“ in dem geplanten Rematch erhöhen zu können. Komischerweise war dann nach dem Kampf zwischen Saunders und Lemieux keine Rede mehr davon. Offenbar haben sowohl der Mexikaner und der Kasache eingesehen, dass ein Kampf gegen Saunders auch gewaltig nach hinten los gehen kann. Gegen Saunders womöglich zu verlieren wollten Beide dann lieber nicht riskieren. Saunders lieferte gegen Lemieux eine ausgezeichnete Performance und kämpft das nächste mal bereits am 14. April. Sein Gegner in der O2 Arena London ist sein Landsmann Martin Murray.

Ob Alvarez und Golovkin ihr Rematch in New York oder wieder in Las Vegas abhalten, kann uns in Europa relativ egal sein. Uns bleibt jedenfalls bis dahin die Vorfreude auf eine lange Boxnacht. Am 5. Mai gibt es am Abend erst das Rematch zwischen David Haye und Tony Bellew und dann in der Nacht das Rematch zwischen GGG und Canelo. Besser geht’s kaum, einen Boxfan zu begeistern.

Hier nochmal der erste Kampf:;

 

Voriger Artikel

Murat Gassiev vs Yunier Dorticos – 3. Februar Sotschi

Nächster Artikel

Karo Murat sagt Rematch gegen Dominic Bösel ab

20 Kommentare

  1. Canelo vs GGG wird niemals stattfinden!

    Canelo vs GGG 2 wird niemals stattfinden!

    findet den Fehler.

  2. 31. Januar 2018 at 07:37 —

    3G wird es diesmal schwerer haben… erneut Las Vegas, und wieder hat er Die Punktrichter gegen sich….er braucht den KO…. den sehe ich leider nicht kommen…. GGG ist mittlerweile ziemlich shot….er sollte danach zurück treten bevor es ganz böse endet….und Canelo ist wie immer ein Coward

  3. 31. Januar 2018 at 07:47 —

    @ Dr.
    Im Moment bin ich noch mit Platons Höhlengleichnis und dem dynamischen Paradoxon beschäftigt….dann widme ich mich deiner Frage…hab etwas Geduld, es gibt Wichtigeres als das

  4. 31. Januar 2018 at 09:21 —

    alvarez macht das ding dieses mal. ggg wird ihm voll in den hammer laufen. alvarez ist schneller und technisch versierter.
    beim ersten kampf hatte er zu viel respekt vor ggg’s power. diesmal wird er besser damit umgehen.

  5. 31. Januar 2018 at 16:12 —

    GGG shot? 😀 Großes kino California.

    Ich rechne mit einem dominanteren Kasachen, der sich in Kampf 1 erst einmal 3-4 Runden auf Canelo einstellen musste.
    Diesmal von Angfang an hohes Tempo und Kontrolle, und wenn er nicht überzieht, ist Canelo nach 8 Runden zum Abschuss bereit.
    Canelo ist etwas schneller, aber GGG einfach das bessere Gesamtpaket und physisch größer.

    • 31. Januar 2018 at 20:04 —

      Der Troll meinte ja auch “ziemlich shot”.. 😉

      Aber im Ernst, so sicher wie Du bin ich mir da nicht mehr.. Könnte mir einerseits schon vorstellen, dass es genau so passiert.. Andererseits habe ich auch genug Phantasie mir vorzustellen, wie GGG nach den Erfahrungen des ersten Fights (v.A. auf das Scoring bezogen) irgendwann die Defence vernachlässigt und Canelo ins offene Messer läuft..

      • früher oder später triffts jeden. das ist doch das schöne daran.
        die einzige rettung ist der rechtzeitige ruhestand oder fanboys wie el demo enden immer heulend.

        • 1. Februar 2018 at 11:27 —

          Harte Jungs heulen nicht… zumindest nicht wegen eines Boxkampfes.

          Aber klar halte ich zu Golovkin. Ich habe gar nix gegen den Rotfuchs, aber der hat einfach mit Urteilen schon genug Glück gehabt.
          GGG ist auch imho niemand der über Nacht schnell altert; der wird auch mit dann noch 36 gut drauf sein.
          Dass seine Prime langsam vorbei ist, schrieb ich ja bereits nach dem Brook-Fight. Und Jacobs und Canelo waren natürlich auch die stärksten Gegner in seiner bisherigen Karriere. Dass er die nicht leicht wegpustet war auch wahrscheinlich. Dennoch bleibe ich dabei, dass Fight 1 letztlich deutlich bei Golovkin war und ich nicht sehe, wie Canelo den Fight über die Distanz kontrollieren will.

          • 1. Februar 2018 at 13:08

            Bin da mit El Demo,

            GGG ist (noch immer) viel zu stark für Canelo. Das erste Duell hat er trotz der zöglichen ersten drei Runden mit mind. drei Runden nachhause gebracht.
            Im zweiten Gefecht wird er alles daran setzen Alvarez vom Ringboden zu pusten. Persönlich glaube ich das er dieses Aufeinandertreffen dazu nutzen wird sein absolutes Meisterstück im Ring abzuliefern.

            Mag sein das K.O.vking schon leicht past prime ist, aber er ist auch ein Athlet der mit 40 noch besser sein wird als 90% aller anderen MW auf der Welt.

          • 1. Februar 2018 at 13:46

            Demo, der Kampf wird Cinco de Mayo zu 100% in Vegas stattfinden. GGG kann diesen Kampf nicht über die Punkte gewinnen, machen wir uns nichts vor. Vor 2 – 3 Jahren hätte ich noch gesagt, dass ihn GGG ausknockt, nun sieht die Sache schon anders aus. Daher muss GGG auf Teufel komm raus den vorzeitigen Abbruch erzwingen, was wiederum Canelo als exzellenten Counter Puncher in die Karten spielen wird. Sollte zudem Canelo seine Konditionsprobleme in den Griff bekommen, wird es für GGG nicht einfach werden. Ich gehe auch davon aus, dass sich Canelo dem VADA Testing nicht unterziehen wird.

  6. 31. Januar 2018 at 22:03 —

    Jaaaaa!! I frei mi!

  7. 1. Februar 2018 at 06:28 —

    Golovkin muss von dem Gedanken wegkommen, alles und jeden weghauen zu müssen. Sein Trainer sollte ihn vielleicht mal im Rückwärtsgang boxen lassen um Alvarez zu überraschen!! Die Offensive hat schon im ersten Kampf zu 70% versagt.. Canelo ist einfach zu clever um in den Hammer zu laufen!!!

  8. 1. Februar 2018 at 17:38 —

    GGG hat auch schon im ersten Kampf gewusst, dass er mehr oder weniger nur durch KO gewinnen kann, daher wird seine Marschroute im zweiten Kampf genau dieselbe sein. Man konnte auch im ersten Kampf deutlich erkennen, dass GGG nicht mehr 12 Runden lang den Druck aufrecht erhalten kann, denn er früher generiert hat.

    Ich hatte den ersten Kampf auch deutlich bei GGG und ich war über das Urteil entsetzt, aber im zweiten Kampf wird GGG nicht mehr machen können. Die Vorteile liegen daher eher bei Canelo; denn er hat die Power von GGG souverän überlebt und er hat GGG mindestens zweimal an seine Grenzen gekontert. Als sehr guter Techniker sollte es Canelo daher möglich sein, genau das für den zweiten Kampf zu optimieren.

    Im zweiten Kampf tippe ich auf Canelo und sollte er den Kampf machen, dann steht es für mich eins zu eins und ich könnte es besser verkraften, dass GGG im ersten Kampf der Sieg “gestohlen” wurde!

    Buckelfred1: “Golovkin muss von dem Gedanken wegkommen, alles und jeden weghauen zu müssen. Sein Trainer sollte ihn vielleicht mal im Rückwärtsgang boxen lassen um Alvarez zu überraschen!!”

    GGG ändert sich nicht mehr, dafür ist er schon zu alt und sein bisheriges Boxen zu erfolgreich. Wenn er für Canelo 2 seine Strategie oder seine Taktik ändert, dann wird er von Canelo überrascht und wahrscheinlich auch ausgeboxt und da Canelo auch nicht der schlagschwächste ist, sollte GGG lieber bei seinen Leisten bleiben; denn ein Ende im Ringstaub wäre für GGG nicht würdig!

  9. Canelo wird GGG diesmal endgültig zerstören.

    Man munkelt im Frauenhofer Institut, wenn GGG nochmal soviele Luftlöcher schlägt und einmal mit voller power daneben haut, dass er dadurch in die Zeit zurückreist und einen Dinosaurier ausknockt.

    Canelo wird gewinnen, dann gibt es die Trilogie. Dann gewinnt Triple Ski , damit man das Event noch ein viertes mal Melken kann.

    Canelo war im ersten Kampf extrem beweglich und schnell + die Distanz zum gegner war schon auf Maiwetter niveau. Wenn Canelo in den ersten Kampfhälfte mehr macht, sehe ich ihn wieder klar gewinnen.

    • 2. Februar 2018 at 08:09 —

      “…sehe ich ihn WIEDER KLAR gewinnen…”

      Ich hoffe das bezieht sich icht auf Kampf 1 gegen GGG, denn der wurde von Canelo alles andere als KLAR gewonnen!

      • 2. Februar 2018 at 10:11 —

        Das habe ich auch nicht verstanden Doc, wen hast du als Sieger gesehen?

        • Canelo hat den ersten Kampf gewonnen, es sei denn fürs Luftlöcher schlagen gibts auch Punkte, dann wäre GGG der Sieger gewesen.

          Gut über “klar” kann man diskutieren, aber alles andere als ein Sieg war unfair ihm gegenüber. GGG war davon weit entfernt.

          Aber dieses Thema hatten wir schonmal, einigen wir uns einfach darauf das ich recht hab, ok?

          • 2. Februar 2018 at 13:48

            Ich mag K2 und das Umfeld ebenfalls nicht. Nur man muss dort credit geben, wo es verdient ist.

    • 2. Februar 2018 at 10:13 —

      Canelo und klar gewonnen…. 😀
      Du bist so peinlich Pflaumendoktor..

Antwort schreiben