Gennady Golovkin: „Mein Wunschgegner ist Martinez“

Gennady Golovkin ©GGG-Boxing.
Gennady Golovkin © GGG-Boxing.

Gegen wen WBA-Mittelgewichts-Weltmeister Gennady Golovkin (22-0, 19 K.o.’s) im neuen Jahr antreten will, sagt bereits sein Kampfname „Storm-Killer“. Der 29-jährige in Stuttgart lebende Kasache hofft, dass die WBA nun endlich Ernst macht und Superchampion Felix Sturm (36-2-2, 15 K.o.’s) zu dem Kampf, der eigentlich schon im Dezember hätte stattfinden müssen, zwingt. Golovkins eigentlicher Wunschgegner ist aber der Argentinier Sergio Martinez (48-2-2, 27 K.o.’s), der als führender Mittelgewichtler in der unabhängigen Rangliste zwei Plätze vor Sturm liegt.

„In meiner Gewichtsklasse gibt es viele junge und vielversprechende Boxer“, sagte Golovkin gegenüber Sportbox.ru. „Mein Wunschgegner ist jedoch Sergio Martinez – er kämpft in den USA, ist bekannt und erfahren. Trotz seiner Größe haben die jüngsten Kämpfe gezeigt, dass er auch Defizite hat – sowohl bei der Technik, als auch bei der Taktik. Gegen Martinez zu kämpfen wäre das größte Vergnügen. Er ist Linkshänder, und ich mag es, gegen Linkshänder zu boxen. Ich sehe auch, dass Sergio kein perfekter Kämpfer ist.“

© adrivo Sportpresse GmbH

23 Gedanken zu “Gennady Golovkin: „Mein Wunschgegner ist Martinez“

  1. ich kann mir aber nicht vorstellen das der Kampf so schnell zu stande kommen kann. Martinez will die große Kohle verdiennen, er hat mit seinem Alter auch nicht mehr viel Zeit. Und Golovkin ist noch zu unbekannt für die große Kohle. Aber ich hoffe ich täusche mich und der Kampf entsteht doch aus sportlichen Gründen

  2. Für einen Pflichtherausforderer und Weltmeister macht Golovkin recht wenig meiner Meinung nach. Mit mehr Kämpfen wie gegen Lajuan Simon könnte er den Druck auf Sturm und andere erhöhen. Liegt aber vielleicht am Management.

  3. seh ich ähnlich monk. martinez wird er sich wohl ’noch‘ abschmieren müssen. er erkennt wie er ja aber auch selber sagt das martinez nicht so gut ist wie er steht. martinez ist wirklich nicht der mann im mittelgewicht da gibt es einen haufen dahinter die martinez schlagen können. gennady will halt so schnell wie möglich auf die grosse bühne und das finde ich gut. ich würde ihm aber empfehlen ein kürzliches opfer von sturm zu boxen, wie macklin oder murray. traue ihm auch zu das er geale schlägt, wäre auch eine grosse station. aber am liebsten würde ich ihn gegen proksa sehen. das wäre eine schlacht und eine wahre prüfung

  4. am meisten nervt mich dieser Sturm. bei dem frage ich mich, wie der noch in den Spiegel gucken kann. Der soll schon seit über 2 Jahren gegen Golovkin ran. Und redet dann noch Golovkin schlecht und seine Herausforderer schön. „Ich will nur gegen die besten boxen“ ja, ja, der ist doch schon durch bei den „echten“ Boxfans. Ich glaube auch das Porska und Golovin echte Krieger sind. Bei Golovkin meinten ja einige, das er noch nichts bewiesen hat. Aus meiner Sicht schon, wer als Amatheur so viel große Turniere gewonnen hat, der kann mit Druck umgehen, vielleicht sogar das er mit Druck besser ist. Der war nur im falschen Stall UBP. Ich bin mir sicher das er es noch jedem zeigen wird. Und bei Porska das gleiche, nur weil er gegen Sylvester….Das bedeutet aber auch nicht das er schlecht ist. Der war da sowas von Selbstsicher, da brauche ich nicht mehr gesehen zu haben, um zu meinen das er es drauf hat. Bei Tyson und Ali hat man das auch gesagt bevor die Weltmeister wurden

  5. @ Tony 67

    Wie Martinez ist viel zu gut für Golovkin? Ist Martinez ein Gott oder was, ich glaube du hast einfach keine Ahnung vom Boxsport…die Zukunft gehört zweifelslos Golovkin und mit Proska erst mal abwarten jungs nur weil er Sylvester klar besiegt hat…Ich rechne gegen Martinez gute Chancen für Golovkin…und ihr werdet sehen das Martinez ein ganz schweren Kampf haben wird gegen Macklin.

  6. Sturm gegen Sato, Teil 2 .“Die Abrechnung – einer wird sterben“
    Dieser Megafight zweier der besten im Mittelgewicht wäre auch mein Wuschkampf 2012, zum wiederholten Male Boxen auf höchstem Niveau gegen einen der Besten der Welt. Respekt, wenn der Adnan-Felix hier wieder seinen Papiertitel mit höchstem Risioko aufs Spiel setzt. Da nässt selbst der Weihnachtsmann vor Aufregung ein.

  7. @ghetto obelix
    ich habe gerade überall in den aktuellen Berichten nachgeschaut wer du überhaupt bist, du warst mir vorher nie besonders aufgefallen. Bei deiner Kritik steht nur „alles scheiße“…. aber gar nicht von deiner eigenen Meinung. Für mich ist die Sache klar, du traust dich dich nicht deine eigene Meinung und Schwächen aufzuschreiben, weil du die Kritik gar nicht EINSTECKEN kannst!!! du Schwächling, lern erst mal einstecken bovor du austeilst, du Schwachmat!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  8. Martinez ist im Moment noch der stärkste Mittelgewichter aufgrund seiner Erfahrung und Explosivität. Allerdings wird er nicht jünger und gerade im Mittelgewicht sind neben der Physis vor allem timing und Reflexe besonders wichtig und die nehmen jenseits der 30 ab. Golovkin hätte eine relle Chance und auch Proszka ist unglaublich gut. Beiden wird Martinez aus dem Weg gehen; er hat es nicht nötig und wird andere Leute boxen, die vielleicht nicht so gut aber dafür bekannt sind. Interessant wären Duelle zwischen Proszka, Golovkin und Sturm und es ist zu hoffen, dass Sturm vor einem Kampf von einen von beiden nicht kneift. Ich schätze er hätte wenig Chancen. Allerdings ist diese ganze Sache ein abgekartetes Spiel und Sturm wird eher zusehen, dass er sein Geschäft am Laufen hält, als das Risiko einzugehen eventuell zu verlieren…das hat nicht mehr viel mit Sport zu tun.

  9. Proksa und Golovkin stehen zwar noch am Anfang, dennoch lehne ich mich soweit aus dem Fenster um zu sagen, dass die Beiden die Szene dominieren werden in den kommenden Jahren. Persönlich hoffe ich mehr auf Proksa, weil ich den einfach klasse finde.

    Sturm wird sich drücken und wieder einen Kampf gegen einen Durchschnittsboxer als Schlacht des Jahrhunderts verkaufen. Wenn er Eier hat, kämpft er gegen einen davon und kriegt richtig eine geballert. Und ich werde lachen, ja das klingt gut.

  10. sturm boxt keinen von beiden . das wissen wir jetzt schon . denke er sucht sich geal aus . den kann er vieleicht schaffen .der hatt 12 runden gegen sylvester geboxt und hätt fast verloren . ansonsten würd ich mir denken das er gegen den sohn von marvlin hagler antreten wird ……….

Schreibe einen Kommentar