Top News

Gennady Golovkin: Angebot an IBF-Weltmeister Geale

Gennady Golovkin ©GGG-Boxing.

Gennady Golovkin © GGG-Boxing.

Das Team vom WBA-Mittelgewichts-Weltmeister Gennady Golovkin (20-0, 17 K.o.’s) hat dem neuen IBF-Champion Daniel Geale (25-1, 15 K.o.’s) ein großzügiges Angebot für einen Kampf im September in Golvokins Heimat Kasachstan gemacht.

Zuvor muss der ungeschlagene Golovkin aber eine freiwillige Titelverteidigung gegen Ex-Halbmittelgewichts-Weltmeister Kassim Ouma (27-7-1, 17 K.o.’s) absolvieren. Der Kampf findet am 17. Juni in Panama statt.

Sollte Golovkin gegen Geale den WBA- und IBF-Titel vereinigen, würde er den Status des Superchampions zugesprochen bekommen. Mit Felix Sturm gäbe es innerhalb des Verbandes dann zwei Superchampions und einen Interims-Weltmeister (Hassan N’Dam N’Jikam).

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Bilic unterschreibt bei EC Boxpromotion: Erster Kampf am 1. Juni in Hamburg gegen Schubov

Nächster Artikel

WDR stimmt gegen "Boxen im Ersten": Vertrag mit Sauerland vor dem Aus?

48 Kommentare

  1. Tom
    16. Mai 2011 at 22:01 —

    Das Angebot kann nicht wirklich ernst gemeint sein,da die WBA den Kampf Golovkin-N´Dam N´Jikam angeordnet hat.

  2. 16. Mai 2011 at 22:04 —

    @Tom: Titelvereinigungen haben Vorrang!

  3. UpperCut
    16. Mai 2011 at 22:05 —

    mal sehen wie lange sich sturm noch druecken kann….

  4. DrHenrik
    16. Mai 2011 at 22:22 —

    Warum eigentlich keinen Mega-, Extra- und Hyperchampion? Outstanding Champion und Superior Champion? Dann noch einen True Champion und zur Abrundung einen Real Champion, und endlich können wir in jedem Dorf vor Buxtehude einen Titelkampf durchführen.

  5. kevin22
    16. Mai 2011 at 22:26 —

    DrHenrik sagt:

    “Warum eigentlich keinen Mega-, Extra- und Hyperchampion? Outstanding Champion und Superior Champion? Dann noch einen True Champion und zur Abrundung einen Real Champion, und endlich können wir in jedem Dorf vor Buxtehude einen Titelkampf durchführen.”

    Nun bring aber nicht den WBA noch auf dumme Gedanken, denen traue ich alles zu 😉

  6. AlphaDogge
    16. Mai 2011 at 22:27 —

    Wenn Geale akzeptiert haben wir endlich mal wieder ne Top Begegnung in dieser Gewichtsklasse

  7. Tom
    16. Mai 2011 at 22:31 —

    @ adrivo

    Das weiß ich schon!

    Nur wäre ja eigentlich nach Golovkins nächsten Titelkampf Sturm an der Reihe gegen Golovkin anzutreten,da ja Sturm auch nach 2 Jahren gegen den offizillen Titelträger antreten muß/soll.
    Da der Titelkampf gegen den Interimsweltmeister schon 2 mal geplatzt ist,hat die WBA ja den Kampf gegen N´Dam N´Jikama angesetzt und vielleicht setzt sich ja die WBA endlich auch mal durch,ähnlich wie der WBC gegen Zbik,der ja auch erst Chavez jr boxen muß???!

    Mein erster Kommentar ging nicht gegen eure Berichterstattung,es wundert mich nur.

  8. Sugar
    16. Mai 2011 at 22:43 —

    Ich will ja niemanden etwas unterstellen,aber es wäre schon schön wenn man wüsste wie hoch die Angebote denn so sind,die das Managment von Golovkin den einzelnen Kontrahenten so unterbreitet,denn den goßen Kämpfen läuft Golovkin ja bisher hinterher!

    Und um ehrlich zu sein glaube ich nicht das Geale darauf eingeht,denn der will bestimmt erstmal mit dem Titel Geld verdienen und mind.2 freiwillige Titlverteidigungen machen.

  9. jones
    16. Mai 2011 at 23:16 —

    @Tom
    Zbik hätte das mit einem Vereinigungskampf wahrscheinlich dochauch verhindern können.

    Ich glaube das Angebot ist wieder so gering, dass Gealeabsagen wird.

  10. HamburgBuam
    16. Mai 2011 at 23:41 —

    Ich denke, Golovkin überschätzt seinen Marktwert hemmungslos und wirft mit niedrigen Geboten um sich. Sein Team scheint den Markt nicht einschätzen zu können. Sonst würden sie auch bei den Verteidigungen bessere Leute boxen. Zwischen Weltklasse und Tapia sind nämlich durchaus Leute, die sich über einen WM Kampf freuen würden. 😉

  11. Mr. Wrong
    17. Mai 2011 at 00:06 —

    @ HamburgBuam

    Und woher soll die Kohle kommen? Kein deutscher Name = keine Kohle, so läuft das im deutschen Lande. Wenn der WM Gürtel keine richtige Motivation ist gegen GGG anzutreten, dann hängt dies sicher mit großem Respekt zusammen!

  12. DR_BOX
    17. Mai 2011 at 00:06 —

    @ AlphaDogge

    was ist an Geal top?

  13. big-fan
    17. Mai 2011 at 00:16 —

    @ HamburgBuam

    Na wenn für Geale 750 tsd zu wenig sind, dann würde ich GERNE wissen wieviel der hier in Deutschland verdient hat? Saurland hat Sylvester IBF Gürtel an Garry Shaw verkauft und der hat einiges investiert in diesen Kampf, das Angebot von Golovkin ist sicherlich nicht zu niedrig für Geale, der muss mindestels 2 o. 3 mal kämpfen um die summe zu bekommen, die er für Unification Kampf bekommt.

    Golovkin warten seit Dezember letztes Jahres auf Hassan NDam, er hat schon 2 mal den Kampf abgesagt, bei der 3 Absage ist der Interimstitel weg. Gennady Golovkin will alleiniger Champ bei der WBA sein und das würde auch in viel kürzerer Zeit schaffen, wenn solche Papierchampions wie Hassan und Leonidas Sturm sich in den Ring trauen würden, aber nein die ziehen das solange durch bis Ihnen eigene Fans den Vorwurf nicht machen und sagen die wollen richtige fights sehen. Hassan in Frankreich und Sturm in Deutschland, beide stehen unter druck, aber wie lange noch…..

  14. AlphaDogge
    17. Mai 2011 at 00:30 —

    @Dr Box:

    das ‘top’ war in bezug auf das duell – golovkin-geale… der fight wäre wirklich top könnte ich mir vorstellen. beide sehr talentierte schnelle technische jungs mit wenig bums in den fäusten. also ein fight auf technischem höchstniveau, wenn das nicht ‘top’ klingt 😉

  15. big-fan
    17. Mai 2011 at 00:33 —

    Vor allem grossen Respekt an Golovkin Team, die haben sich von Universum gelöst und machen ihren eigenen Weg. Sturm hat SAT1 an seiner Seite, Golovkin aber noch keinen TV Vertrag, da das Universum Problem noch nicht gelöst wurde. GGG Zeit wird noch kommen und sicher in den USA, da hier in Deutschland ausser Sturms SuperChamp Gürtel und ein einziger Kampf nichts zu holen ist. Schade dass in Deutschland den leuten billiges Boxniveau als Superlative verkauft wird und die Leute auch noch begeistert davon sind. Ich bin sehr auf den Sturm – Golovkin Kampf gespannt, danach kann Golovkin in die USA und dort seine Karriere hoffentlich erfolgreich fortsetzen und sich bei dem Publikum vorstellen, wo die Leute nicht auf die Staatsbürgerschaft gucken sondern auf die Leistung im Ring und mit seinem Talent die Leute überzeugt, dass er das Zeug zum besten Mittelgewichtler der Welt hat.

  16. egon ohmsen
    17. Mai 2011 at 01:05 —

    Genady!!!! bitte erteile unseren jungs nicht auch noch eine lehrstunde.jetzt reichts aber nach den pleiten von sylvester,abraham,demnächst zbik und brähmer.

    Lass uns doch bitte das gefühl das wir doch die besten boxer haben.danke genady!!!

  17. Kano
    17. Mai 2011 at 01:42 —

    In grossem und ganzen muss mann sagen das Golovkin wirklich Eier besitzt jedoch habe ich das ungute Gefühl das in Geale schlagen könnte,wenn er an die Leistung vom Karmazin Kampf anknöpfen kann sehe ich einen Punktsieg an Geale wenn auch knappen.

    @big-fan
    Warum sollte Sauerland an Geale und Shaw Sylvesters IBF Gürtel verkauft haben???Das ist doch alles Blödsinn Geale hatte einen starken einflussreichen Promoter an seiner Seite,der sich die Sauerland Bande und die Punktrichter genau unter die Fittiche nahm,wäre das nicht der Fall hätte Sylvester seinen Titel erneut mit einem Skandalurteil behalten können.

  18. jones
    17. Mai 2011 at 03:19 —

    @big-fan
    Wie kommst du auf 750.000?

  19. Sugar
    17. Mai 2011 at 08:33 —

    @ Kano

    Wenn Sylvester seinen Titel z.B. mit einen unentschieden verteidigt hätte,wäre das nicht so ein Skandalurteil gewesen wie du denkst.
    Wie ein anderer User hier schon geschrieben hat,war das Urteil Boxpolitik und meiner Meinung nach hatte Shaw wohl etwas mehr Kleingeld springen lassen als Sauerland.

  20. BadackyMan
    17. Mai 2011 at 08:48 —

    hier gibts ein interessantes Sturm Interview:

    http://www.figosport.de/index.php/blog/95/16725

    Wie auch immer man zu all dem was hier gepostet wird
    stehen mag- ich will endlich mal wieder richtige Fights
    sehen, keine Wegrennerei, keine Abduckerei, keine
    Doppeldeckerei. Boxen sollen die, bis irgendwas platzt!

  21. DrHenrik
    17. Mai 2011 at 09:17 —

    @Sugar,
    findest Du, dass der Kampf Geale – Sylvester ausgeglichen war? Wie hättest Du ihn denn bewertet?

  22. Peddersen
    17. Mai 2011 at 09:19 —

    Suger

    Boxurteile sind immer subjektive Urteile. Man versucht nur, möglichst nah an der Objektivität heran zu kommen. Man hat es schon oft genug erlebt, das Urteile noch meilenweit von der Objektivität entfernt waren. Meistens wurde dabei auch ger nicht beabsichtigt, ein möglichst objektives Urteil zu fällen. Wir wissen, warum. Will hier aber nicht näher drauf eingehen. Was ich sagen will, es kann durchaus sein, dass auch hier die Punktrichter von vornherein nicht die Absicht hatten, nach möchlichst objektiven Kriterien zu urteilen. Vielleicht stand das Ergebnis schon vorher fest. Vielleicht hat Shaw wirklich die Finger im Spiel gehabt. Aber der Kampf hat es den Punktrichtern relativ einfach gemacht, ein eventuell vorher festgelegtes Ergebnis rechtfertigen zu können. Hauptargument der Sylvesterfraktion seien die klareren Treffer gewesen, die der Gealefraktion die Aktivität. Man kann also auf dieses oder für jendes Kriterium mehr Gewicht legen. Angenommen wir legen mehr Gewicht auf die klareren Treffer, dann meint die Sylvesterfraktion, ihr Mann wäre im Vorteil. Falsch! sage ich. Denn wenn Sylvester auch eine geringere Fehlerquote verzeichnen kann, hat er noch lange nicht mehr klare Treffer auf sein Konto. Geale hat zwar ne hohe Feherquote, jedoch immer noch mehr klare Treffer landen können als Sylvester. Kannst nachzählen, es gibt im allergünstigsten Fall 5 Runden, wo Sylvester mehr klare Treffer anbringen konnte. Wenn man aber jetzt noch das andere Kriterium hinzu zieht, scheint klar zu sein, dass die Vorteile insgesamt auf seiten Geales liegen. Wie das Urteil aus zustande gekommen sei, objektiv betrachtet wäre ein Unentschieden oder gar ein Sieg für Sylvester ein Fehlurteil gewesen.

  23. DrHenrik
    17. Mai 2011 at 09:21 —

    Peddersen,

    Du sollst doch nicht vorsagen! 😉

  24. Peddersen
    17. Mai 2011 at 09:33 —

    Moin Henkik!

    Tschuldigung!! 🙂

  25. kevin22
    17. Mai 2011 at 09:49 —

    Anhand der völlig übertriebenen Punkturteile im letztem Kampf von Sylvester, hat man doch gesehen das auch dort wieder geschoben wurde!
    Einen knappen Punktsieg von Gale hätte ich noch verstanden, aber diese Punktrichter trugen mit Sicherheit eine gelbe Armbinde mit drei schwarzen Punkten!

    Dass Silvester verlor war kin Skandal, aber die Punktzettel waren es auf alle Fälle!

  26. kevin22
    17. Mai 2011 at 09:49 —

    + e 😉

  27. Peddersen
    17. Mai 2011 at 09:52 —

    Moin Kevin!

    Meinst bestimmt alle drei, also auch die Dänin?

  28. Sugar
    17. Mai 2011 at 09:56 —

    @ DrHenrik

    @ Peddersen

    Also der Punktsieg von Geale geht schon in Ordnung,damit es jetzt keine Missverständnisse gibt.
    Aber man hätte den Kampf meiner Meinung nach auch unentschieden werten können,dazu kam es meiner Ansicht nicht weil zum einen der Sylvester-Karmazin-Kampf ein Fehlurteil war,zum anderen weil auch Geale einen einflussreichen Promoter hat.

    Wie Peddersen schon beschrieben hat,liegt das Problem in der Bewertung.Die USA bewertet die Aktivität,auch wenn die Schläge wie bei Geale zu 90% auf der Deckung landen,Europa die klareren Treffer,dazu kann man jetzt stehen wie man will.

    Eines hat der Kampf aber auch gezeigt,Geale sieht nur wirklich gut aus wenn er auf einen Gegner trfft der sehr offen kämpft,z.B.Karmazin und Mundine.

    So Leute ich hab jetzt einen Termin,bin heute Mittag wieder hier!

  29. kevin22
    17. Mai 2011 at 10:00 —

    Peddersen sagt:

    “Meinst bestimmt alle drei, also auch die Dänin?”

    Klar, alle 3 Punktrichter waren einfach unmöglich!

    P.S.: Auch dir einen guten Morgen 😉

  30. demir
    17. Mai 2011 at 10:12 —

    ich mache geale auch ein angebot, 10 euro für ein wm kampf in meinem wohnzimmer,
    wenn er nicht annimmt hat er eindeutig schiss….

    so in etwa sieht golovkins masche aus….
    wenn du ja so viel kohle haben dann sollten die auch mal einen gescheiten gegner holen.
    und nicht eine pfeife nach der anderen….

  31. Shlumpf!
    17. Mai 2011 at 10:14 —

    @kevin22

    “Nun bring aber nicht den WBA noch auf dumme Gedanken, denen traue ich alles zu ;-)”

    Auf jeden Fall. So nach dem Motto: Superchampion ist man nach 2 Titeln. Vereinigt man dann auch noch einen dritten, wird man hyperchamoion und der Superchampion wird vakant, usw. -.-

    Oder die andere Verbände führen auch einen Superchampion ein -.-

  32. Big-Fan
    17. Mai 2011 at 11:43 —

    @ Alle

    Wenn ihr glaubt dass die Sache mit den Punktrichtern sauber abgelaufen ist,dann seid ihr im falschen Film. Es war doch sofort klar, dass da was nicht stimmt, als der Geale nach Punkten gewonnen hat. Glaubt ihr wirklich Saurland würde den IBF Titel so locker nach Punkten ziehen lassen? Die haben vielleicht sogar den Sylvester verkauft um Option auf Geale zu bekommen, gleiche Geschichte wie mit dem Valuev und Haye, als die den Valuev mit Haye zusammen brachten und die Option bekommen haben. Wer bei Saurland unterschreibt ist doch selber schuld.

  33. Peddersen
    17. Mai 2011 at 11:46 —

    Oh Mann, da legst di nieda!!

  34. DrHenrik
    17. Mai 2011 at 12:04 —

    @Sugar,
    die Gewichtung der Bewertung ist das Eine. Wenn aber ein Boxer über einige Runden praktisch überhaupt nichts macht und sich nur schlagen lässt, wie Sylvester häufiger mal in der zweiten Kampfhälfte, dann sehe ich nicht, wie man da noch entsprechende Wertungen begründen kann. M.E. wäre es schwere Schiebung gewesen, den Kampf an Sylvester zu geben – auch mit unentschiedener Wertung. Ich persönlich finde einen WM-Bonus ja OK: in dem Sinne, dass knappe Runden von der Tendenz eher an den WM gegeben werden. Die meisten Runden im Kampf Geale – Sylvester waren aber nicht knapp, ganz gleich, welche Faktoren man priorisiert.
    Die 118:110-Karte für Geale war übertrieben, so deutlich war es nicht. Die 118:110-Karte für Sylvester aber war ein Skandal, und m.E. müsste ein Punktrichter für so ein krasses Fehlurteil gesperrt werden.

  35. Peddersen
    17. Mai 2011 at 12:25 —

    Henrik

    Man sollte ein unabhängiges, über alle Vereine stehendes Schiedsrichterkomitee installieren. Wie beim Fußball. So lassen sich soche Sachen juristisch ganz gut händeln.

  36. DrHenrik
    17. Mai 2011 at 12:34 —

    Peddersen,

    das ist eine schöne Idee. Die bei dem Gemengelage aus Verbänden, Promotern, TV-Sendern und anderen Interessengruppen wohl leider eine Utopie bleiben muss.

  37. Peddersen
    17. Mai 2011 at 12:38 —

    Selbstverständlich! Und dass dabei nicht geschmiert wird, kann auch nicht ausgeschlossen werden.

  38. Sugar
    17. Mai 2011 at 12:38 —

    @ DrHenrik

    Also die Meinung das man Punktrichter für krasse Fehlurteile sperren sollte,vertrete ich auch,aber wer soll das entscheiden?

  39. Peddersen
    17. Mai 2011 at 12:39 —

    Sag mal, Sugar, kannst du meine Beiträge nicht lesen?

  40. DrHenrik
    17. Mai 2011 at 12:46 —

    Tja, gute Frage, nächste Frage.. es müsste natürlich theoretisch so sein wie von Peddersen vorgeschlagen, aber praktisch sehe ich da überhaupt keine Chance einer Umsetzung.

  41. Sugar
    17. Mai 2011 at 13:01 —

    @ Peddersen

    Natürlich habe ich deinen Kommentar gelesen,aber das ist Wunschdenken.

    Wollte allgemein darauf hinaus ob vielleicht jemand anderes eine Idee hat.

  42. MainEvent
    17. Mai 2011 at 15:52 —

    @demir GGG würde dich gratis schlagen

  43. jones
    17. Mai 2011 at 17:00 —

    @big-fan
    das beim Sylvester-Geale Kampf etwas seltsamgelaufen ist finde ich auch.
    Wie kommst du auf 750.000 bei dem Anebot? Wo steht das?

  44. liston
    17. Mai 2011 at 19:18 —

    gennady golovkin, der einzige mittelgewichtler, der sich jedem stellt, ich lach mich kaputt, glaub dem typen kein wort. zwei mal pro monat kommt eine meldung, dass er hier und da einen herausfordert, nur die besten. zustande kommt aber nie etwas und schuld daran sind immer die anderen.

  45. big-fan
    17. Mai 2011 at 22:05 —

    @ Listen

    Dann lach doch ruhig weiter. GGG kann man keinen Vorwurf machen, der Sturm läuft seit 1,5 Jahren ihm davon und Hassan seit letzen Dezember, obwohl der Kampf schon angesetzt ist. Golovkin war bereit in Frankreich auf einer Show von Hassan Promoter zu boxen, oder weiss das niemand, das gleiche gilt auch bei Sturm, GGG hätte bestimmt ein Angebot von Sturm angenommen und hätte auch bei ihm zu Hause in Köln in der Arena geboxt. Zbik ist der nächste der damals abgesprungen ist, also man sollte Feiglinge und Papierweltmeister nicht mal in die Nähe von Golovkin stellen. Was das Angebot betrifft, diese Summe wird in Amerika genannt und die Fans von Golovkin hoffen, dass die WBA so durchgreifen und wenn Hassan und Sturm nicht boxen, denen die Titel abgenommen werden, wenn die nicht boxen, verdienen die nicht mal auf den Ranking zu stehen und schon garnicht Weltmeister genannt werden.

  46. liston
    17. Mai 2011 at 23:22 —

    dem golovkin glaubt man alles!

  47. marcus
    18. Mai 2011 at 09:12 —

    ich will leonidas sehen

  48. Kano
    18. Mai 2011 at 22:57 —

    @big-Fan
    Wieso sollte Sauerland Sylvester und seinen IBF Titel verkaufen??Sylvester war WM es machte Sauerland sogar nichts aus so ein krasses Fehlurteil im Karmazin Kampf zu verkünden nur damit er WM bleibt,Geale hatte eben einen starken Promoter an seiner Seite der gleich vor dem Kampf ein Auge auf die Punktrichter lenkte,das Sauerland mit Shaw gemeinsame Sache macht,halte ich für einen grossen Blödsinn,ich sehe es eher so das Sauerland sich kein weiteres Fehlurteil bei Sylvester leisten konnte,hast sicher das Interview hier schon gelesen wo Sauerland sagte das Geale ein Sven Ottke für arme ist,hätte er mit Geale und Shaw gemeinsame Sache gemacht würde er so einen Mist nicht von sich geben,zudem denke ich das Shaw es mit Sauerland ausmachte das Shaw sein Boxer im Falle eines Sieges nicht beschissen wird,und so Sauerland etwas Kohle zusteckte,nur das es fair zu geht.

Antwort schreiben