Top News

Neuer Gegner für Robert Stieglitz: Trifft auf den Argentinier Ruben Eduardo Acosta

Robert Stieglitz ©Eroll Popova/Universum

Robert Stieglitz © Eroll Popova/Universum.

WBO Supermittelgewichtsweltmeister Robert Stieglitz hat für seinen Kampf am Samstag in Bordelandhalle in Magdeburg einen Gegner gefunden. Nachdem der Kolumbianer Edison Miranda grippebedingt abgesagt hatte, wurde nun der Argentinier Ruben Eduardo Acosta als offizieller neuer Herausforderer präsentiert.

Der 31-jährige Südamerikaner wird in der unabhängigen Computerrangliste Boxrec auf Nummer 26 geführt, und hat u.a. Niederlagen gegen Ex-Weltmeister Karoly Balzsay und Anthony Mundine im Kampfrekord. Für Stieglitz ist die Umstellung kein Problem: “Ich bin sehr gut vorbereitet, ich muss mich jetzt nur im Kopf schnell umstellen.”

Für die Boxfans ist die Gegnerwahl wohl eine kleine Enttäuschung, schließlich scheint von dem Argentinier Acosta, der nur sieben KOs auf dem Konto hat, weit weniger Gefahr als von dem Puncher Miranda auszugehen. Allerdings kann man dem SES-Boxstall keinen Vorwurf machen, schließlich hatte man für die Gegnersuche nur eine knappe Woche Zeit.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Was sonst so über die Feiertage passierte

Nächster Artikel

Enzo Maccarinelli fordert Huck heraus: Der Ex-Weltmeister will seinen Gürtel zurück

2 Kommentare

  1. A. Grimm
    10. Januar 2010 at 01:38 —

    Beim Abspielen der Nationalhymnen setzt man die Mütze ab !

  2. Allerta Antifascista!
    14. April 2013 at 18:10 —

    A. Grimm sagt:
    10. Januar 2010 um 01:38
    Beim Abspielen der Nationalhymnen setzt man die Mütze ab !

    —————————————-
    Genau, und den rechten Arm ausstrecken nicht vergessen!

Antwort schreiben