Geales zweite Titelverteidigung: Am 7. März gegen Adama

IBF-Mittelgewichts-Weltmeister Daniel Geale (26-1, 15 K.o.’s) wird seinen Titel am 7. März gegen seinen Pflichtherausforderer Osumanu Adama (20-2, 15 K.o.’s) verteidigen. Der Kampf in Hobart in seiner Heimatprovinz Tasmanien ist Geales insgesamt zweite Titelverteidigung seines im Mai 2011 gegen Sebastian Sylvester gewonnenen Titels.

Adama konnte sich im Oktober 2011 in einem Eliminatorkampf gegen Geales ehemaligen Gegner Roman Karmazin durch technischen K.o. in der neunten Runde durchsetzen. Geales erste Titelverteidigung war ein einstimmiger Punktsieg im August gegen den Nigerianer Eremosele Albert.

Durch die Ansetzung dieses Kampfes steht nun fest, dass Geale auf keinen Fall im April für eine Titelvereinigung gegen WBA-Superchampion Felix Sturm (36-2-2, 15 K.o.’s) zur Verfügung steht. Geale war als einer der möglichen Gegner für Sturms nächsten Kampf am 13. April in Deutschland genannt worden.

© adrivo Sportpresse GmbH

14 Gedanken zu “Geales zweite Titelverteidigung: Am 7. März gegen Adama

  1. jeder deutsche Amateurmeister ist innerhalb von 10 profikämpfen
    und ein bisschen Kleingeld IBC WM.

    Dein sogenannter IBF East West Supertitel ist noch weniger wert.

    Sprich du schlägst hier einen Boxer mit 2 wertlosen Titel für einen WM Kampf vor. Studer hat keinen grossen Namen im Kampfrekord. Bald ist der 1. April. Dann kannst du mit solchen Ideen kommen.

  2. Naja nehmt die sache doch nicht so ernst, Dass er einen WM fight zurzeit „noch“ nicht verdient hat ist wohl jedem klar.
    Das heisst aber noch lange nicht dass ich ihn in so einem Titelkampf nicht gerne sehen würe…..

  3. @ ghetto obelix

    Ich kann Adama nicht so gut einschätzen da ich ihn noch nicht kämpfen gesehen habe!

    Sein bester Gegner/Sieg war gegen einen shoten Karmazin,vorher hat er ausschließlich gegen sehr handverlesene Gegner im Ring gestanden.

    Adama gehört für mich zu dem Heer der Namenlosen die sich erst noch beweisen müssen!

    Übrigens halte ich von Geale auch nicht all zuviel,er ist meiner Ansicht nach der schwächste der derzeit amtierenden Mittelgewichts-WM.

Schreibe einen Kommentar