Top News

Geale schiebt freiwillige Verteidigung gegen Mundine ein

Daniel Geale ©Rockfingrz Photography.

Daniel Geale © Rockfingrz Photography.

IBF-/WBA-Mittelgewichts-Weltmeister Daniel Geale (28-1, 15 K.o.’s) wird in seinem nächsten Kampf zu einer freiwilligen Verteidigung gegen seinen ehemaligen Bezwinger Anthony Mundine (44-4, 26 K.o.’s) antreten. Zum Kampf soll es Anfang 2013 in Australien kommen.

Promoter Gary Shaw hat für den Kampf eine Ausnahmegenehmigung von der IBF erhalten. “Jetzt wo wir das Grüne Licht für den Kampf von der IBF bekommen haben, werde ich hart daran arbeiten, alles zu finalisieren”, sagte Shaw. “Das könnte der größte Kampf in der australischen Geschichte werden, und beide Boxer sind heiß auf den Fight.”

Geale und Mundine standen einander 2009 im Ring gegenüber, wo sich der um sechs Jahre ältere Mundine knapp durch Split Decision durchsetzen konnte. “Als ich und Mundine zum ersten Mal gekämpft haben, habe ich gedacht, dass man mich zum Sieger küren würde”, sagte Geale. “Es war eng, ich dachte aber, dass ich der bessere Mann war. Ich wollte immer eine Revanche gegen Mundine, und nun habe ich dank Grange Old School Boxing und Gary Shaw Productions die Möglichkeit dazu.”

“Das ist ein Kampf, den ganz Australien gerne sehen will, und ich bin froh, dass er jetzt stattfindet”, sagte der ehemalige Supermittelgewichts-Weltmeister Mundine. “Ich habe immer gesagt, Daniel wäre Weltmeister geworden, wenn er nicht gegen mich gekämpft hätte, und das hat er nun bewiesen. Die Leute sagen, er ist der beste Mittelgewichtler der Welt, er ist aber nicht einmal der beste Mittelgewichtler in Australien. Ich habe ihn damals geschlagen, und ich werde es wieder tun.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Guerrero am 24. November gegen Berto

Nächster Artikel

Adamek am 22. Dezember nicht gegen Solis: Neuer Gegner wird in Kürze bekanntgegeben

39 Kommentare

  1. brennov
    16. Oktober 2012 at 11:08 —

    kann er dann bitte den wba super titel niederlegen!

  2. Putin
    16. Oktober 2012 at 11:16 —

    Er soll danach gegen Pirog boxen, dann kriegt er ordentlich eine aufs maul.

  3. kingu
    16. Oktober 2012 at 11:52 —

    er hat felix sturm demoliert, felix ist ein versager

  4. Lothar Türk
    16. Oktober 2012 at 12:09 —

    2 tolle Boxer ! Da gehört Gossesprache nicht hin ! Herr Putin, welcher Versager sind sie denn ?!

  5. Alex
    16. Oktober 2012 at 12:17 —

    Mundine ist ein guter Boxer. Zwar keiner der besten aber auf jeden Fall auch nicht leicht

  6. Kikoroki
    16. Oktober 2012 at 12:20 —

    Ja felix ist der grösste versager!

    Geal soll gegen golovkin oder pirog verlieren!

  7. Milanista82
    16. Oktober 2012 at 13:03 —

    Natürlich schade, dass es nicht zu einem Duell zwischen Geal und Golovkin bzw. Pirog kommt, auf der anderen Seite ist es auch verständlich. Mundine ist in Australien eine Legende und dementsprechend ist großes Interesse vorhanden oder besagt sehr viele Geld im Spiel.

  8. brennov
    16. Oktober 2012 at 13:38 —

    natürlich verständlich aber nicht verständlich ist das verhalten der wba die endlich den kampf anordnent sollte oder geale den titel entziehen sollte.

  9. Alex
    16. Oktober 2012 at 14:15 —

    @ brennov

    Geale hat den Titel noch garnicht lange. Dann kann die WBA den Titel doch nicht so schnell entziehen

  10. Milanista82
    16. Oktober 2012 at 14:17 —

    @brennov
    nichts neues, es gibt keine klare Linie bei den Verbänden. Das wird sich in Zukunft auch nicht ändern.

  11. brennov
    16. Oktober 2012 at 14:24 —

    @ alex die wba hatte angeordnet dass der kampf mit ggg bis 30.12 kommen muss!

  12. florian
    16. Oktober 2012 at 14:26 —

    Verständlich das sie an einem Kampf gegen Mundine mehr interesse haben. Aber jetzt tun sie genau das was Gary Shaw gesagt hat das sie auf keinen Fall tun würden nämlich Golovkin aus dem Weg gehen. Jede Wetten wen Geale gegen Mundine gewinnt (was er meiner Meinung nach wird) tretten sie erst zur Pflichtverteidigung bei der IBF gegen Sam Soliman an. Ich respektiere Geale der hat gegen Sturm bewiesen das er ein toller Kämpfer ist. Aber Gary Shaw ist als Promoter genau wie Don King. Immer schön den gefährlichsten Gegnern aus dem Weg gehen.

  13. Alex
    16. Oktober 2012 at 14:27 —

    @ brennov

    Ja das ist denn aber die Schuld der WBA

  14. Mayweather
    16. Oktober 2012 at 14:38 —

    @Milanista: “Natürlich schade, dass es nicht zu einem Duell zwischen Geal und Golovkin bzw. Pirog kommt(…)”
    Wer sagt denn das? Gary Shaw hatte schon verkündet, dass Geale sich nicht wie “ich piss mir vor Angst in die Hose” Sturm vor Golovkin verstecken wird. Der Kampf Geale vs Golovkin (oder Pirog) liegt durchaus im Bereich des Möglichen…

  15. Milanista82
    16. Oktober 2012 at 14:52 —

    @florian
    Das würde ich über Gary nicht sagen, schließlich hat er Lacy gegen Calzaghe in Manchester kämpfen lassen oder Dawson gegen Ward im Supermittelgewicht… mit Mundine lässt sich in Australien wessentlich mehr Geld machen als Golovkin. Natürlich ist auch das Risiko geringer…

  16. Norman
    16. Oktober 2012 at 15:25 —

    Daniel Geale kneift wenigstens nicht gegen Leute azutreten die einen großen namen haben oder gegen die er schonmal verloren hat finde den kampfdeal ne gute sache

  17. johnny l.
    16. Oktober 2012 at 15:28 —

    für eine freiwillige TV eine gute wahl!

  18. norther
    16. Oktober 2012 at 16:20 —

    Gut dass er Sturm kein Rematch gibt, das hätte keinen interssiert außer Sturm selbst. Geale hatte mich überrascht und er hat sich nach seiner Meistersreich gegen Sturm eine freiwillige Verteidigung verdient. Sollte die WBA ihm den Titel aberkennen macht sie sich noch mehr lächerlich, da sie Sturm für Jahre haben gewehren lassen.

  19. SergioMartinez
    16. Oktober 2012 at 17:45 —

    @australien Kampf Bla bla bla was ein witz!Das grosse Geld kann man in der USA machen ein Kampf gegen Martinez in Las Vegas damit koennte er was verdienen. Die Frage ist nur ob es sich das zutraut.

  20. 300
    16. Oktober 2012 at 18:39 —

    @SergioMartinez

    Es gibt noch eine Welt außerhalb der USA. Stell dir vor

  21. Allerta Antifascista!
    16. Oktober 2012 at 19:10 —

    Ist das eigentlich der gleiche Mensch der gegen Sven Ottke vorzeitig verloren hat?

  22. 300
    16. Oktober 2012 at 20:04 —

    Es gibt jemanden der gegen Ottke vorzeitig verloren hat????? 🙂 Arme S.a.u

  23. ghetto obelix
    16. Oktober 2012 at 21:17 —

    Sven Ottke war ja auch einer der gefürchtesten Puncher in der Geschichte des Faustkampfs.

  24. UpperCut
    16. Oktober 2012 at 22:21 —

    das wird ein super kampf!!!

  25. Boyfriend von Abu Malik
    16. Oktober 2012 at 22:29 —

    Hauptsache Stürmchen hat keinen Titel mehr endlich.

  26. Boyfriend von Abu Malik
    16. Oktober 2012 at 23:28 —

    Golovkin hat Sturm einen Kampf angeboten warum nicht er ihn nicht an?

  27. SergioMartinez
    17. Oktober 2012 at 01:54 —

    @300
    generell bin ich kein Befuerworter der USA am im Boxen und Entertaiment sind sie nun mal den anderen Laendern um Lichtjahre vorraus.

  28. Alex
    17. Oktober 2012 at 06:41 —

    @ ghetto obelix

    Das nicht aber schon einer der besten Boxer

  29. Alex
    17. Oktober 2012 at 06:48 —

    @ SergioMartinez

    Im Boxen sind die USA garnicht mehr so überlegen wie früher. Wer eine riesen Show und so mag findet die USA besser im Entertainment. Für mich kommen viele Amerikaner so übertrieben und einstudiert rüber. Natürlich nicht das Volk. Da kenne ich keinen aber die Menschen die vor der Kamera stehen schon

  30. Milanista82
    17. Oktober 2012 at 07:34 —

    @Mayweather
    Ich meinte damit, dass es vorerst kein Duell zwischen den genannten boxern geben wird. Habe nie behauptet, dass der Kampf nie stattfinden wird. Sehe ich genauso, ein Duell mit Pirog/Golovkin ist definitiv im Bereich des möglichen.

  31. Charlys69
    17. Oktober 2012 at 12:09 —

    ist auf jeden Fall aus “australischer Sicht” ein interessantes Duell, was sich “down under” gut vermarkten läßt. Man muß dazu wissen, dass Mundine in Australien recht populär, aber nicht unbedingt “beliebt”, ist, da er eine sehr große “Klappe” hat,
    und ein extrem hohes Selbstvertrauen hat. Sein Vater war aber noch populärer da er
    der erste “Eingeborene” (Aborigenie) war, der im Australian Football in Australien zum “Star” wurde.
    Im Kampf gegen Ottke war Mundine noch nicht ganz auf seinem Leistungszenit, und trotzdem bis zum Kampfabbruch recht gefährlich.
    Mundine hat auch bereits einmal einen ähnlich “brisanten” Kampf gegen seinen Landsmann Danny Green bestritten und diesen auch gewonnen. Der Danny Green, welcher Roy Jones Junior in der 1. Runde ausknockte….ergo, Sven Ottke muß um Klassen besser wie Roy Jones Junior gewesen sein…..

    p.s. ich halte nichts von diesen Quervergleichen, und der letzte Satz ist natürlich ironisch gemeint.

  32. brennov
    17. Oktober 2012 at 15:41 —

    sturm sollte nochmal gegen murry kämpfen um die vakante interims wm. das wäre ein gute kampf und seine beste chance wieder wm zu werden. ein rückkampf gegen geale wirds wohl net geben, gegen golovkin und martinez wird er kaum chancen haben. und im supermittelgewicht hätte er wohl nur aussicht auf einen kampf gegen abraham. für kessler macht es keinen sinn gegen ihn anzutreten und gegen den rest hätte er keine chance!

  33. Alex
    17. Oktober 2012 at 16:46 —

    @ brennov

    Ich glaube auch dass er gegen Arthur Abraham nicht viel Chancen hätte

  34. brennov
    18. Oktober 2012 at 13:28 —

    @ alex wahrscheinlich nicht aber er ist dafinitiv der schwächste wm im SMG. nachdem balzsay den titel niederlegen musste gibts da auch keine leichten wm mehr. und kessler der den wba titel gewinnen wird ist auch stärker als AA, vielleicht noch Oosthuizen abedr warum sollte der gegen sturm kämpfen. Im mittelgewicht gibts auch keinen schwachen wm mehr. vielleicht N’Jikam aber der dürfte gegen Quillin verlieren wobei das trotzdem derzeit der schwächste wm im mittelgewicht sein dürfte. sollten die gerüchte mit murray und der interims wm tatsächlich war sein wäre sturm der richtige gegner dann dann würden die 2 top gerankten der WBA um den titel kämpfen und nicht wie mal vorgesehn den #7.

  35. Alex
    18. Oktober 2012 at 14:43 —

    @ brennov

    Ich habe noch nicht besonders viel gesehen von N’Jikam also kann ich nicht sahen ob er der schwächste Wm im MW ist. Arthur Abraham, Carl Froch und Andre Ward sind ja die einzigsten Wm also ist er sowieso der schwächste. Mikkel Kessler boxt doch im LHW

  36. brennov
    18. Oktober 2012 at 15:09 —

    @ alex nein kesser boxt jetzt wieer SMG um die wba wm! gegen magee! Oosthuizen ist noch IBO wm im SMG aber warum sollte der gegen sturm kämpfen. sturm sollte sich schnell entscheiden denn sonst ist seine karriere bald vorbei!

  37. Alex
    18. Oktober 2012 at 15:19 —

    @ brennov

    Sage ich ja nicht das Sturm ins SMW gehen sollte. Er sollte probieren einen Titel im MW zu bekommen. Auch wenn es nur der Em Titel ist oder so aber zumindest einen Titel

  38. bernd
    18. Oktober 2012 at 17:33 —

    um die leverkusener stadtmeisterschaften könnte felix boxen . dann wär er super ,super champ .

  39. Mike
    19. Oktober 2012 at 11:00 —

    Respekt für Geale, freiwillig gegen Mudine anzutreten. Ist nicht ganz risikolos!

Antwort schreiben