Geale für Kämpfe gegen Sturm oder Quillin offen

Daniel Geale © Mario Serrano - Gary Shaw Productions.
Daniel Geale © Mario Serrano - Gary Shaw Productions.

Falls IBF-Mittelgewichts-Weltmeister Daniel Geale am Samstag gegen den Briten Darren Barker erfolgreich ist, wird er demnächst vermutlich zur Pflichtverteidigung gegen Felix Sturm antreten müssen.

„Das könnte möglicherweise passieren“, sagte Geale gegenüber BoxingScene Radio. „Ich habe kein Problem damit, wieder gegen ihn zu kämpfen. Ich denke, dass ich den ersten Kampf dominiert habe. Das Management muss sich wohl darüber einigen, was der beste Ort dafür wäre. Er würde vermutlich in Australien stattfinden.“

Ein Vereinigungskampf gegen WBO-Champion Peter Quillin könnte Geale wieder zurück nach Amerika bringen. „Wenn mein Team glaubt, dass das der richtige Fight ist, bin ich mehr als glücklich darüber, gegen ihn zu kämpfen“, so der Australier. „Peter ist wirklich gut. Ich würde gerne gegen ihn in den USA boxen.“

© adrivo Sportpresse GmbH

30 Gedanken zu “Geale für Kämpfe gegen Sturm oder Quillin offen

  1. Sturm soll sich erst gege würdige gegner beweisen ! Holt sich einen unbekannten .unerfahrenen gegner welcher gerade mal auf platz 70 ist welcher noch nie einen einigermaßen bekannten gegner gesehen hat.nennt das einen eliminator .und darf wieder um die wm boxen???

  2. nachdem sieg gegen radosevic ist sturm schon wieder pflichtherausforderer???? das ist ja so was von lächerlich. Radosevic war #77.

    hier ein guter kommentar nach seinem letzten kampf:
    Sturm vs Radosevic
    “BACK TO THE TOP”

    “Nicht kleckern sondern klotzen”! Das wäre wohl das bessere Motto für den gestrigen Kampfabend gewesen, bei dem Felix Sturm mal wieder irgendein Opfer aus den letzten Reihen verprügeln durfte.

    Das Opfer kam diesesmal aus Montenegro und hieß Predrag Radosevic. Weltranglistenplatz 77. Für einen Eliminatorkampf vollkommen ungeeignet, weil überfordert!

    Trozdem überschlug sich Sat1 mit Superlativen. Schon die WalkInShow war so dick, dass wohl selbst die KlitschkoBrüder dicke Backen gemacht hätten.

    Michael Buffer stellt Felix “The Fighter” Sturm als: “3 times Middelweight Champion of the World” vor. Alles Augenwischerei!!!

    Immer wieder erklärt Kommentator Alexander von der Groeben, dass es sich bei diesem Kampf um eine Art Halbfinale handeln würde. “Beide Kämpfer sind nur 2 Siege von der Weltmeisterschaft entfernt”. Ohja? Toll! Darüber, dass Sturm auch direkt wieder um die WM hätte kämpfen können, wird kein Wort verloren. Golovkin in keinem einzigen Satz erwähnt.

    Nachdem sich Sturm seines komplett unterlegenen Gegners entledigt hatte, ging die Lobhudelei ungeniert weiter. “Das war der beste Sturm aller Zeiten” schrie der extatische von der Groeben in sein Mikro. “Das war mehr als sichtbar heute”!!! Als von der Groeben dann das Wort an Co Kommentator Markus Beyer richtet und fragt: “Ist dieser Jab von Felix Sturm, vielleicht der beste Jab der Welt”?? kann sich Beyer nur mit Mühe ein Grinsen verkneifen. Immer wieder muss er den Kommentator bremsen oder relativieren.

    Auch Felix Sturm war nach dem Kampf sichtlich angetan von seiner Leistung. “Noch ein Kampf, dann bin ich wieder Weltmeister” rief er in das Hallenmikrofon, die Hände hoch in die Luft gereckt. “Ich musste heute gewinnen und alle überzeugen”!

    Vielleicht hätte sich Felix Sturm für diese “Überzeugungsarbeit” lieber einen würdigeren Gegner aussuchen sollen.!? Zur Auswahl hätten da schließlich mehr als genug zur Verfügung gestanden. Statt Radosevic hätte es auch der alterne Abraham sein können. Auch Proska oder Rosado wären eine interessante Wahl gewesen. Nur eben auch eine sehr viel gefährlichere!

    Natürlich kann man auch mal gegen einen Aufbaugegner boxen. Aber dann sollte man eben die Kirche auch im Dorf lassen und seine “Brötchen” ein klitze-kleines-bischen kleiner backen!!!

  3. Apropos „Kirche im Dorf lassen“… Golovkin ist der Mann der Stunde – ohne Frage!! Doch ihm jetzt den Status der Unbesiegbarkeit anzuheften, halte ich auch für sehr übertrieben – auch ein Golovkin ist schlagbar!

    Warten wir seine weitere Entwicklung ab und übeschütten ihn nicht mit Vorschusslorbeeren..in seinem Kampfrekord kann ich nämlich nicht allzuviel Brauchbares entdecken!!!

  4. Wer ansatzweise auf dem Level geboxt hat, weiss das Leistungsvermögen von Felix Sturm einzuschätzen und die Schinderei, die es kostet, wieder anzugreifen!

    Wenn er sich Ende des Jahres den Titel gegen Geale zurückholt, verdient das Respekt!!!

  5. Geale ist kein überboxer aber er hat Qualitäten die andere nicht haben.Er ist Konditionell Top.Er besitzt Kämpferherz und gibt nie auf.Er wird Barker schlagen.Danach wird er Sturm erneut besiegen.Gegen Quillin
    oder Golovkin wird er einen beherzten kampf liefern.Ob er gegen die beiden bestehen kann ist Fragwürdig aber
    abschreiben würde ich Geale trotzdem nicht.Er gehört zu Top 5 im Mittelgewicht.Vielleicht ist er hinter Golovkin
    sogar die Nr.2 auf der Welt.

  6. Nach zei Vollpfosten darf Stürmchen nun wieder ne WM Boxen der Lacher des Jahrhunderts , jede Wette das Stürmchen nicht nach Australien zum WM fliegt sondern darauf besteht das der WM schön zum Herausforderer Stürmchen nach Deutschland kommen soll

  7. @The Fan

    Ich bin ein Fairer verlierer.Wenn Wladimir gewinnen sollte werde ich die Gratulieren.Wenn Schmollmund Povetkin
    erfolgreich sein sollte, werde ich mit deinem 50 Euro einen schönen Abend machen.Inklusive S.e.x mit Nu.tten 😀

  8. @ Carlos2012

    den Sieg würde ich Dir auch von Herzen gönnen..inkl. S.ex mit N.utten! 🙂

    Aber vielleicht solltest Du die 50,- Euro zunächst ansparen, damit’s qualitativ keine Enttäuschungen gibt.. 😉

  9. über Golovkin kein Wort
    Geal kriegt heute richtig auf die Fresse, wird aber nach Punkten mit Hilfe seines Promoters knapp durchsetzen(wie mit Silvester und Sturm)
    Der Typ hat keine Schlagkraft und boxt einfach unspektakulär.
    für mich persönlich nur nr. 8 in the MW
    1-2. Martines/Golovkin
    3. Peter
    4. pirog
    5. julio jr
    6. korobov
    7. rubio

  10. Wie ich sturm hasse.

    Er ist wie Marco Huck , ein grossmaul, ein homo , und ein idiot.
    Guckt ihn mal an er hat reihenweisen verloren.

    Ich hab Martin Murray vorne gesehen.
    Macklin auch deutlicher gings ja nicht mehr.
    Sam Solimam hat ihn auch verprûglet.
    Javier Castijllo oder wie der heisst hat ihn aber gezeigt das Sturm nichts ist
    De Geale auch.
    Gegen Randy griffin hab ich auch gesagt das er verloren hat.

    Sieht euch Ahmets Ôner reportage an, dieser hund hat seinen Tittel gekauft.

    Ihr mûsst verstehen dieser Sturm
    Ist der grôsste idiot allerzeiten

  11. mw rangliste sieht in der realität so aus:

    1. Golovkin…

    das wars.

    martinez wird nichtmehr boxen und chavez, so siehts momentan aus, wird nichtmal das supermittelgewicht gewichtslimit schaffen.

    alle anderen sind eher schuljungs. keine competition für ggg in meinen augen. der wird früher ins supermittel aufsteigen als alle denken

  12. Das Strassenbahn-Video von Carlos ist gut, nur macht es einen unechten Eindruck. Solche Ladies gibt es schon echt, auf der Gasse, war später jeweils froh mir nichts geholt zu haben.
    Zum Thema: wenn Catic nochmals gegen Geale antritt und es normal läuft, wird Geale wieder gewinnen. Er ist tough, mit Super-Kondi und noch nicht so abgehoben wie Catic, boxerisch zwar kein Überflieger, aber sehr solide. Und weiss auch wie er es machen muss, Realist.

Schreibe einen Kommentar