Top News

Gary Russell jr vs. Markus Magsayo – Kampf um den WBC-Gürtel im Federgewicht

Nach fast 2 Jahren Ringabstinenz ist es auch für den seit 2015 amtierenden WBC-Weltmeister im Federgewicht Gary Russell jr an der Zeit, seinen Titel zu verteidigen. Sein Gegner am heutigen Abend in Atlantic-City wird der 26-jährige Pflichtherausforderer Markus Magsayo von den Philippínen sein. Die Veranstaltung von Tom Brown (TGB-Promotions) wird von Showtime präsentiert.

Man kann gespannt sein, wie Russell aus dieser zweijährigen Ringpause zurück kommt. Auf jeden Fall hat er mit dem bisher in 23 Kämpfen ungeschlagenen Magsayo einen selbstbewussten Gegner vor sich, der KO-Power bewiesen hat und womöglich für eine Überraschung sorgen kann. Es hätte sich wohl kaum Jemand darüber aufgeregt, wenn Russell es nach dieser langen Kampfpause erst einmal etwas ruhiger hätte angehen lassen. Immerhin war Magsayo lange Zeit der besondere Schützling von Manny Pacquiao, der in Magsayo sich selbst in jungen Jahren, bzw. seinen möglichen Nachfolger gesehen hat.

Russells WBC-Federgewichtsregentschaft war recht ereignislos, was die Anzahl seiner Kämpfe betrifft. Nach seiner bisher einzigen Niederlage gegen Lomachenko 2014 um den WBO-Gürtel folgte nach einem Sieg über Christoph Martin im Jahr 2015 der WBC-WM-Kampf gegen Jhonny Gonzalez, den er eindeutig dominierte und durch TKO 4 bezwang. Russell verteidigte bis 2020 seinen Gürtel immer nur einmal im Jahr. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Aus den bekannten Gründen stand Russell 2021 nicht im Ring. Um so mehr kann man gespannt sein, ob er womöglich Rost angesetzt hat und Magsayo eine Gefahr für Russells WBC-Regentschaft sein wird. Boxexperten trauen es dem 33-jährigen Rechtsausleger Russell laut Medienberichten allerdings zu, es ein weiteres Mal zu schaffen, sich mit seinen boxerischen Fähigkeiten durchzusetzen.

Ebenfalls auf dieser Card vertreten ist u.a. Evan Holyfield, der 24-jährige Sohn des legendären Schwergewichtlers Evander Holyfield aus Atlanta / Georgia, der in seinem 9. Profikampf weitere Erfahrungen gegen den 8 Jahre älteren Aufbaugegner Chris Rollin aus Charlottesville/Virginia sammeln will. Man kann wohl davon ausgehen, dass Holyfield sr. nichts dem Zufall überlässt und auch dieser Gegner für seinen Primus mit Bedacht ausgewählt hat und schlagbar ist.

Der Kampf zwischen Russell und Magsayo findet im Federgewicht statt und es ist auf jeden Fall zu erwarten, dass auch ein Kampf in einer niedrigen Gewichtsklasse der Spitzenfight des Wochenendes sein kann. Es wird sich gewiss lohnen, am Sonntag um 4:00 Uhr aufzustehen um die Veranstaltung in Atlantic City live mitzuverfolgen.

Voriger Artikel

Heavyweight Debatte in 2022

Nächster Artikel

Filip Hrgovic: die Gegnersuche geht weiter

Keine Kommentare

Antwort schreiben