Top News

Garcia vereinigt mit sensationellem K.o. gegen Khan WBA- und WBC-Titel im Halbweltergewicht

Freddie Roach, Amir Khan ©Team Khan.

Freddie Roach, Amir Khan © Team Khan.

WBC-Halbweltergewichts-Weltmeister Danny Garcia (24-0, 15 K.o.’s) hat mit seinem K.o. gegen WBA-Champion Amir Khan (26-3, 18 K.o.’s) für eine der größten Überraschungen des bisherigen Boxjahres gesorgt. Zwar wurde der 24-jährige Amerikaner in den ersten zweieinhalb Runden vom schnelleren und technisch besseren Briten total dominiert, ein einziger Schlag in Runde drei drehte den Kampf aber komplett.

Khan startete überaus explosiv und traf in der ersten Runde mit seinem linken Haken und rechten Geraden nahezu nach Belieben. Garcia hatte einen sichtbaren Geschwindigkeitsnachteil, es gelang ihm aber Khan einige Male richtig zu timen und einzelne Schläge ins Ziel zu bringen. Auch die zweite Runde war total einseitig, Garcia steckte die vielen harten Treffer Khans aber erstaunlich gut weg. Darüber hinaus war Garcia durch einen Cut unter dem rechten Auge gehandicapt, sein Gesicht schwoll immer mehr an.

In der dritten Runde war Khan ebenfalls klar überlegen, der 25-jährige Brite wurde aber im Schlagabtausch voll von einem linken Haken erwischt, der ihn schwer zu Boden schickte. Nach einem extrem langen Anzählen von Referee Kenny Bayless wurde der Kampf noch einmal freigeben, Khan war zwar auf extrem wackeligen Beinen unterwegs, schaffte es aber noch irgendwie in die rettende Pause.

Gleich zu Beginn der vierten Runde gelang Garcia mit zwei auf der Außenbahn geschlagenen Rechten ein zweiter Knockdown. Khan war immer noch schwer angeschlagen, fightete sich aber in den Kampf zurück und lieferte sich mit Garcia, anstatt zu Klammern, einen Schlagabtausch nach dem anderen. Das Ergebnis war eine der spektakulärsten Runden des Jahres, wobei Garcias Fähigkeit, die immer noch sehr präzise kommenden Schläge Khans scheinbar mühelos wegzustecken, den Unterschied ausmachte.

Nach einem teilweise geblockten Links-Rechts-Kombination musste Khan am Ende der Runde erneut zu Boden, der von Freddie Roach trainierte Fighter war zwar bei sieben wieder auf den Beinen, Referee Bayless schien Khan aber vor weiteren Treffern beschützen zu wollen und beendete an dieser Stelle den Kampf.

“Ich fühle mich großartig. Ich hatte es immer in mir”, sagte ein freudestrahlender Garcia, der sich nun zwischen dem WBC- und WBA-Titel entscheiden muss, im Interview mit HBO. “Ich brauchte einen großen Gegner, um das aus mir herauszubringen. Man hat mich immer übersehen, ich bin aber ein Killer. Ich habe einfach gewartet und meinen linken Haken abgefeuert. Das war derselbe Schlag, mit dem ich auch Erik Morales erwischt habe. Ich wusste, dass er sich auf mich stürzen würde. Ich wollte einfach abwarten und ab der dritten Runde den Druck erhöhen. Amir Khan ist einer der besten Fighter der Welt. Ich habe viel Respekt vor ihm. All das, was vor dem Kampf gesagt wurde, war nur um den Kampf zu promoten. Ich will gegen die Besten kämpfen.”

“Es war nicht meine Nacht”, sagte Khan, dessen Karriere nach zwei überraschanden Niederlagen in Folge nun in ernsthaften Schwierigkeiten steckt. “Ich habe einen Fehler gemacht und wurde mit dem linken Haken erwischt. Respekt an Danny, dass er meine Fehler ausgenutzt hat. Wir hatten einen Plan. Danny hat mich aber mit einem Glückstreffer erwischt. Ich war okay, er hat aber den Kampf abgebrochen. Darüber war ich sehr überrascht. Ich respektiere aber den Referee und die Kommission, vielleicht haben sie die richtige Entscheidung getroffen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Haye gewinnt Hassduell gegen Chisora mit spektakulärem Knockout in der fünften Runde

Nächster Artikel

Charr fordert Haye auf der Pressekonferenz in London heraus

29 Kommentare

  1. UpperCut
    15. Juli 2012 at 06:52 —

    guter kampf, beide mit klaren treffern, leider zu frueh abgebrochen genau wie der haye kampf zuvor.

  2. Ty
    15. Juli 2012 at 07:02 —

    Großartiger Fight!!!!
    Kahn hat unglaublichen Willen gezeigt aber nach dem ersten KD war er nur noch am überleben. Das Match gegen Peterson wird er am Tisch als Sieg bekommen aber das Selbstvertrauen ist natürlich jetzt schwer angeschlagen nach “2” Niedelagen in Folge.
    Kahn hat jetzt das Problem das er in der Gewichtsklasse nicht einfach Aufbaugegner boxen kann.
    Garcia hat durch einen Lucky-Punch gewonnen. Er hat einen guten Sieg eingefahren aber als Champ musst du halt gegen die Besten zeigen das du Runden gewinnen kannst ohne diesen einen Haymaker, in seinem nächsten Fight wird man sehen ob er diese Qualität hat. Ich denke mal er wird erst mal einem schlechteren Fighter nehmen und dann wieder einen großen Namen zu boxen.

  3. UpperCut
    15. Juli 2012 at 07:27 —

    TY, danke super kommentar! mit mehr vorsicht und umsicht haette ihn kahn eine oder zwei runden spaeter am boden gehabt aber khan ist halt zu ueberzeugt von sich selber und haelt sich fuer den besten ohne etwas aus seinen niederlagen zu lernen.

  4. Nessa1978
    15. Juli 2012 at 10:24 —

    Sensationeller Fight was für eine 4.Runde

  5. Mr. Wrong
    15. Juli 2012 at 10:57 —

    und der wollte gegen Mayweather boxen? 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀 😀

    Da sieht man wieder, dass die Fighter “von früher” ganz andere Qualitäten hatten/haben. Morales ein Federgewichtler ging locker über volle Distanz, steckte den linken Hacken wie nichts weg, und verlor nur aufgrund des Knockdowns.

    Nach Bute, wurde nun Khan erwischt. :mrgreen:

    Wetten, dass niemals zum Rückkampf kommen wird? Woher ich das weiß? Von Prescott 😉

  6. carlos2012
    15. Juli 2012 at 11:00 —

    Was für ein wochenende.So muss boxen sein.Die Klitschkos müssen ja vor neid verblassen. 🙂

  7. clockdva
    15. Juli 2012 at 11:45 —

    was hat das mit den klitschkos zu tun? manche ziehen seltsame verbindungen, hauptsache k2 wird irgendwie verwurstet.

  8. MainEvent
    15. Juli 2012 at 11:48 —

    Nach dem Morales Kampf wo der Opa Erik eine Nummer schneller und versierter als Garcia war, dachte ich Khan würde ihn in 6 Runden wegbolzen.

    @Mr.Wrong Was sagt wohl Trainer of the Year Freddie Joke Coach Roach dazu?? 🙂

  9. shogunteam
    15. Juli 2012 at 11:51 —

    UpperCut zu früh abgebrochen? sollte der garcia den khan im ring umbringen oder was?

  10. Köpi
    15. Juli 2012 at 12:17 —

    naja, für mich sah es auch zu früh aus.. aber dafür sind ja die ringrichter da.. und wenn der boxer auf die frage ob alles gut ist antwortet :” klar aber nehm das rosa zebra aus dem ring” ist er ko…

  11. JohnnyWalker
    15. Juli 2012 at 13:09 —

    Also wenn du so ein Ding an den Hals bekommst, kann das bis zum Genick oder der Halsschlagader durchdrücken und dann ist eben mal kurz der Saft weg und dir zieht es die Beine weg, da kannste nix machen. Sowas wirkt auch richtig nach bis du wieder hoch gefahren bist. Ob Morales oder Khan spielt dann keine Rolle mehr. Trotzdem waren das klasse 4 Runden. Wäre Khan über die 4. Runde gekommen, hätte Garcia auch noch KO gehen können, der wirkt nämlich auch leicht angeklingelt nachdem Khan ihn zuletzt im Brawl hatte.

  12. Mike
    15. Juli 2012 at 13:18 —

    Mr. Wrong
    “Morales ein Federgewichtler ging locker über volle Distanz, steckte den linken Hacken wie nichts weg, und verlor nur aufgrund des Knockdowns.”

    Na wat denn nun? …steckte linken Hacken wg. Unfair dat mit dem Hacken. Also er steckte jeden linken Haken weg aber ging dann trotzdem K.O.!?! – wohl mit nem rechten Haken . oder ? 🙂

  13. Ferenc H
    15. Juli 2012 at 13:22 —

    Der Abruch war genau richtig habe den Kampf gerade gesehen man hätte Khan schon nach der Dritten Runde rausnehmen können so wie der geschwankt ist trodzem grossen Respekt an Khan er hat grosses Herz gezeigt und Glückwunsch an Garcia.

  14. gutszy
    15. Juli 2012 at 13:43 —

    @ty
    aber bide sind WM, gibt es da den lucky punch?
    @ mike
    hier zählt nur fachwissen.

  15. BalhasAleekManiaak!
    15. Juli 2012 at 13:52 —

    schöner kampf abruch war ok…

  16. Mr. Wrong
    15. Juli 2012 at 14:17 —

    Hals hin oder her, Haye hat damals ebenfalls den Hals von Valuev getroffen.
    Khan würde nach seinem ersten Knockdown unter normalen Umständen sofort aus dem Kampf genommen werden, da er auf die Frage des Ringrichters nicht reagiert hat und seine Fäuste ebenfalls nicht hoch genommen hat.
    Garcia ist sowas von limitiert, und hat trotzdem durch Knockout gewonnen. In Runde 4 vom Lucky Punch zu sprechen ist übertrieben. Wegen dem Cut hat Garcia blos die Handbremse losgelassen.

    @ MainEvent

    kein Plan, der Typ ist schwerer verständlicher als James Toney 😉

  17. Ty
    15. Juli 2012 at 15:00 —

    @ gutszy
    Ok Lucky Punch ist ne schlechte Wortwahl. Ich meine diese eine Bombe wenn er die nicht trift wird er von vorn bis hinten demontiert von Kahn.
    Respekt an Garcia aber er muss halt, für mich, noch beweisen das er besser boxen kann als die Weltbesten im Lightwelter/Welter.

    Und die Klitschkos bringen halt keine aufregenden Kämpfe. Ist natürlich nicht ihre Schuld das sie ne extreme Reichweite+Schlagkraft haben und die Division eher mittelmäßig ist, aber Boxen muss halt so wie dieses Wochenende sein Spannend mit nem Upset und idealerweise KOs.

  18. MainEvent
    15. Juli 2012 at 15:17 —

    @Mr.Wrong der könnte bei Snatch mitspielen

    aber da sieht man wie gut El Terrible ist /war mit dem limitierten mex. Stil so geil zu boxen …. A. Simin hätte einen “undisputed” aus ihm gemacht 🙂

  19. GURU
    15. Juli 2012 at 15:24 —

    Toller Kampf und es zerreist mir das Herz Khan so zu sehen. Ich habe mir schon die Kommentare für hier überlegt 🙂 “Khan gehört nun zur Elite, extrem schnell, extrem genau doch mir starken Defiziten in der Defensive…” und dann sowas.
    Was soll ich sagen es tut mir sehr sehr leid für Khan.

  20. 300
    15. Juli 2012 at 16:04 —

    Amir Khan: “Garcia wird auf einen Pakistaner treffen der kämpfen kann”

    Garcia ist nur auf einen Pakistaner getroffen.

  21. MainEvent
    15. Juli 2012 at 16:19 —

    der chicken dance von Khan hat mich an Hamed erinnert 🙂

    der Paki hätte mit Verstand boxen sollen….Garcia hätte sich schnell ausgepowert

    3 Bomben hat Khan gefressen, 1. an den Hals / Kiefer ; 2. ins Ohr ; 3. an die Schläfe

  22. JohnnyWalker
    15. Juli 2012 at 17:14 —

    Hamed war schon ne Klasse besser als Khan und ist auch nie KO gegangen. Das er für seinen Stil gegen Barrera die Quittung bekam, war zwar nicht vorherzusehen aber doch ne Frage der Zeit.
    Der Fight Naseem Hamed vs Marco Antonio Barrera zählt für mich immer noch zu einen der unterhaltsamsten Fights die ich im FW gesehen habe.

  23. Mr. Wrong
    15. Juli 2012 at 17:18 —

    youtube.com/watch?v=ZeUs7r1nFo4

  24. Mr. Wrong
    15. Juli 2012 at 17:21 —

    @ MainEvent

    ich glaub der Parkinson 😉

  25. liston
    15. Juli 2012 at 21:20 —

    @ wrong:

    den link hast du schon mal gepostet, dein lieblingskampf!? sehr gei.l!

  26. UpperCut
    15. Juli 2012 at 23:25 —

    toller fight, lucky punch. hoffen wir auf ein spannendes rematch.

  27. Jeff
    16. Juli 2012 at 11:35 —

    Krasse Sache, sowas sieht man eigentlich eher in den höheren GEWICHTSKLASSEN, das einer DEN KAMPF im NU UMDREHT.

    Bayless hätte Khan schon in RUNDE 3 rausnehmen sollen.
    Khan hat sich zur keinen ZEIT wirklich erholt vom ERSTEN KNOCKDOWN.

    Zwar nur 4 RUNDEN aber VERDAMMT GEIL!!!

    Das WELTERGEWICHT hat grad echt viel ZUBIETEN.

    KHAN hätte ihm AUSBOXEN können und langsam auseinander nehmen können.

    GEILER KAMPF… hoffe KHAN kommt wieder.

  28. Jeff
    16. Juli 2012 at 11:44 —

    NEXT:

    Khan VS Ortiz

  29. Mr. Wrong
    16. Juli 2012 at 19:25 —

    @ liston

    hoffentlich nicht zum letzen mal, denn das Video ist einfach genial 8)
    genauso wie die Boxlehrstunde für den selbsternannten Prinzen von der Insel

Antwort schreiben