Garcia am 21. September in Puerto Rico gegen Martinez

Roman Martinez, Juan Carlos Burgos ©Claudia Bocanegra.
Roman Martinez, Juan Carlos Burgos © Claudia Bocanegra.

Nachdem er seinen WBO-Titel auf der Waage verloren hat, steigt der ungeschlagene Amerikaner Mikey Garcia (32-0, 27 K.o.’s) für seinen nächsten Kampf offiziell ins Superfedergewicht auf, um WBO-Champion Roman „Rocky“ Martinez (27-1-2, 16 K.o.’s) herauszufordern. Der Kampf findet am 21. September in Puerto Rico statt und wird vom Sender HBO übertragen.

Martinez ist davon überzeugt, dass es Garcia mit ihm nicht so leicht wie mit seinem Landsmann Lopez haben wird. Darüber hinaus würde es Martinez nicht akzeptieren, wenn Garcia über dem vereinbarten Gewichtslimit auf die Waage steigen würde.

„Das wird anders als der JuanMa-Fight ablaufen“, sagte Martinez gegenüber BoxingScene. „Ein Kampf im Feder- und Superfedergewicht sind total unterschiedlich. Ich werde ebenso an Gewicht zulegen, im Ring werde ich also ca. 140 Pfund wiegen. Das wird ein anderer Kampf sein. Wenn er über 130 Pfund für unseren Kampf wiegt, wird er das Gewicht machen müssen, oder es gibt keinen Kampf. Das nennt man Professionalismus. Ich stelle meinen Titel aufs Spiel, und ich habe Opfer gebracht, um ihn zu bekommen. Wenn er meinen Titel will, muss er 130 Pfund oder weniger wiegen.“

© adrivo Sportpresse GmbH

15 Gedanken zu “Garcia am 21. September in Puerto Rico gegen Martinez

  1. Mikey sollte eigentlich leichtes Spiel haben. Martinez ist auch nur ein Paper Champ!
    ––––––––––––
    Naja, vielleicht ein wenig übertrieben, seinen Titel hat er in einem guten und harten Fight gegen Mike Beltran jr. gewonnen (die SD war hier ein Witz zu ungunsten von Martinez). Aber seitdem tatsächlich keine besonders guten Leistungen mehr gebracht und der Draw gegen Burgos ein kleines Geschenk, insofern stimmt es schon. Aber klar, dass er gegen Mikey „Ratface“ keine Chance hat, ich denke sogar, das Ganze findet ein vorzeitiges Ende.

  2. R.I.P Putin

    Ich muss euch leider mitteilen, dass unser hochverehrtes boxen.de Mitglied „Putin“ in der Nacht auf Donnerstag verstorben ist. Bei dem versuch Waldemars schw.anz zu lutschen, rutschte Putin aus und biss in Waldemars glied, woraufhin ihn Waldemar mit einem Uppercut niederstreckte.

    Putin hinterlässt 2 Dosen Ravioli und 5 Matrschka figuren.

Schreibe einen Kommentar