Top News

Gamboas Co-Promoter Bob Arum: Nächster Kampf im August in Atlantic City

Yuriorkis Gamboa ©S. Yamada / ARENA.

Yuriorkis Gamboa © S. Yamada / ARENA.

Promoter Bob Arum hat sich genauer zu seinen Zukunftplänen mit Ferdergewichts-Weltmeister Yuriorkis Gamboa und den möglichen Mega-Fight gegen Juan Manuel Lopez geäußert. Geplant ist ein Kampf in Atlantic City im August, für den Showdown mit Lopez will Arum aber noch den richtigen Zeitpunkt abwarten.

“Yuriorkis Gamboa ist ein großer Name im Boxsport und für mich einer der derzeit Boxer überhaupt. Sie wollen, dass er im August in Atlantic City boxt, und ich denke, wir werden das machen”, sagte Arum gegenüber Lem Satterfield.

Mit dem Vereinigungskampf gegen WBO-Champion Juan Manuel Lopez, der seine nächste Titelverteidigung am 16. April gegen Gamboas ehemaligen Gegner Orlando Salido bestreitet, will sich Arum aber noch Zeit lassen.

“Diese zwei Fighter sollten genau so viel bezahlt bekommen, wie die Leute in den höheren Gewichtsklassen. Wenn ein Network genauso viel bezahlen will wie für Pascal vs. Hopkins oder Bradley vs. Alexander, könnten wir den Deal in zwei Minuten perfekt machen. Der Kampf zwischen Gamboa und Lopez wird ein Klassiker, und ich bin mir sicher, dass sie öfter als ein Mal gegeneinander kämpfen werden. Um sie aber als Pay per View-Kampf verkaufen zu können, muss ich sie erst weiter aufbauen. Im Moment sind sie dafür noch nicht bereit.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Robert Helenius siegessicher: "Es gibt keinen Grund, warum ich mir Sorgen machen müsste"

Nächster Artikel

Wichtiger Sieg für Universum: Verfahren gegen Brähmer eingestellt

4 Kommentare

  1. Boxfanatiker89
    29. März 2011 at 16:53 —

    War klar Arum geths nur ums Geld und nicht um den sportlichen Wert, er ist einfach ne Ra.tt.e.

    Gamboa soll noch gegen Chris John kämpfen und gegen Mikey Garcia ende des jahres das wär dann geil nächster Jahr 2012 GAMBOA VS LOPEZ.

  2. Tom
    29. März 2011 at 17:22 —

    @ Boxfanatiker89

    Logisch geht es nur ums Geld,allerdings wenn die Finanzen stimmen und das werden sie früher oder später,wird es diesen Kampf geben.

    Der Kampf Gamboa vs John muss meiner Meinung nach unbedingt kommen!

  3. Ahmet
    29. März 2011 at 19:50 —

    Arum hat Recht! Beiden sollten einen großen Paycheck bekommen, sie bringen viel Action in den mittlerweile langweiligen Boxsport. Wenn Tim “Kopfnuss” Bradley und Devon ” mein Auge brennt” Alexandra je 3 Mio für den Schrottkampf bekommen, müssen die beiden locker das doppelte abkassieren!

  4. boxfan85
    29. März 2011 at 21:15 —

    Arum will Lopez schützen.
    So ein Scheiss.

Antwort schreiben