Top News

Gamboa vs. Rios offiziell: Am 14. April in Las Vegas

Yuriorkis Gamboa ©S. Yamada / ARENA.

Yuriorkis Gamboa © S. Yamada / ARENA.

Boxfans sollte sich den 14. April schon einmal rot im Kalender anstreichen: der ehemalige Federgewichts-Champion Yuriorkis Gamboa (21-0, 16 K.o.’s) steigt gleich um zwei Gewichtsklassen auf und fordert den ehemaligen Leichtgewichts-Weltmeister Brandon Rios (29-0-1, 20 K.o.’s) heraus. Der Kampf findet im Mandalay Bay Casino in Las Vegas statt, auf dem Spiel steht der vakante WBA-Titel im Leichtgewicht.

“Wir haben das Ziel heute erreicht”, sagte Gamboas Promoter Ahmet Öner. “Die Details sind zwar zu großen Teilen zu ihren Gunsten ausgefallen, wir sind aber sehr froh, dass eine Einigung erzielt wurde. Der Kampf ist perfekt.”

Ursprünglich hätten Gamboa und Rios im März auf derselben Veranstaltung gegen unterschiedliche Gegner boxen sollen, um einen Fight im Sommer zu promoten. HBO ließ diesen Plan aber wieder fallen und drängte nun auf ein früheres Datum.

“Ich bin sehr froh darüber, worüber man sich geeinigt hat”, sagte Gamboa. “Das ist eine große Chance. Ich will zeigen, dass ich ein besonderer Fighter bin. Das ist ein perfekter Test. Es ist wichtig, große Fights zu bekommen und dafür entsprechend belohnt zu werden. Der Deal, der gemacht wurde, war sehr fair.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

WM-Chance für Konecny: Am 10. März in Kiew gegen Baysangurov

Nächster Artikel

Dereck Chisora: Vom Straßengangster zum Weltmeister?

14 Kommentare

  1. Tarek
    17. Februar 2012 at 12:13 —

    jawoll! match of the year.

    außer ringondeaux boxt dieses jahr noch nen knaller

  2. robbi
    17. Februar 2012 at 12:33 —

    hoffe das gamboa vorzeitig gewinnt und n ausrufezeichen sätzt…allerding hätte ich an seiner steller erst in der nächsrt höheren gewichtklasse versucht n titel zu holen und dann immer so weiter bis es nicht mehr geht

  3. Boxer44
    17. Februar 2012 at 14:22 —

    Der Gamboa wird quer durch die Gewichtsklassen fighten, bis er auf Mayweather oder Pacman trifft. Bis dato wird er jeden wegputzen.

  4. Tarek
    17. Februar 2012 at 14:25 —

    der wird auch pacman und evtl. mayweather schlagen in ca. 1 jahr

  5. Jackson Rice
    17. Februar 2012 at 14:34 —

    bombastischer Kampf!!!

  6. Jeff
    17. Februar 2012 at 15:45 —

    Ich finde das Rios voll überbewertet ist.
    Der hat noch keine richtigen Namen besiegt.
    Boxerisch ist der ziemlich eingeschränkt.
    Sein einziger Vorteil ist sein Naturgewicht.

    @Tarek:
    Zu Pac oder May wird Gamboa niemals kommen,
    weil ihm vorher Donaire stoppen wird 😉

  7. HamburgBuam
    17. Februar 2012 at 15:50 —

    Ich höre schon kubanisches Glas brechen… 🙂

  8. Allerta Antifascista!
    17. Februar 2012 at 19:02 —

    Gamboa wird Rios besiegen

  9. GURU
    17. Februar 2012 at 19:06 —

    Ich frage mich bei welchem Gewicht die sich geeinigt haben. Rios hatte ja eigentlich geschworen nie mehr unter 140 zu kämpfen und ich glaube kaum das Gamboa der zuletzt bei 127 gekämpft hat jetzt 13lbs zulegt.
    aber definitiv SEHR GEILES MATCHUP!
    Falls Rios an Gamboa rankommt bzw Gamboa sich an die Seile drängen kässt könnte Gamboas Kinn ein Problem werden gegen den Bullen. Doch Gamboa hat zuletzt gezeigt das er auch “Boxen” kann und das könnte Rioas aus der Deckung bringen. ICH FREU MICH DRAUF!

  10. GURU
    17. Februar 2012 at 20:49 —

    Gerade erfahren das es 135

  11. Boxer44
    18. Februar 2012 at 07:26 —

    Also mich hat Donaire in seinen letzten Kampf nicht wirklich überzeugen können.
    Gamboa wird auch den schlagen, falls es zum fight konmmen wird.

  12. MainEvent
    18. Februar 2012 at 10:44 —

    Rios, Donaire und der Rest von Top Rank (ausser Pacquiao) sind alles XXL Saftsäcke!

    Für jeden Toprankmann gibt es Kryptonit! Gamboa für Rios, Rigondeaux für Donaire, Mayweather für Pacquiao (und den Rest sowieso)

    Der wahre Slogan von Top Rank stammt von Public Enemy “don´t believe the hype” !

  13. Uktebukte
    18. Februar 2012 at 17:27 —

    Word !

  14. GURU
    18. Februar 2012 at 18:01 —

    Gamboa schlägt Donaire ohne Frage.

Antwort schreiben