Top News

Gamboa mit erfolgreichem Comeback: Einstimmiger Punktsieg gegen Farenas in Las Vegas

Yuriorkis Gamboa ©Sylvana Ambrosanio.

Yuriorkis Gamboa, Michael Farenas © Sylvana Ambrosanio.

Der ehemalige Federgewichts-Weltmeister Yuriorkis Gamboa (22-0, 16 K.o.’s) hat sich nach einer 15-monatigen Auszeit, die durch Vertragsstreitigkeiten mit seinen Promotern begründet war, im Vorprogramm von Pacquiao vs. Marquez mit einem klaren Punktsieg gegen den ehemaligen WM-Herausforderer Michael Farenas (34-4-4, 26 K.o.’s) zurückgemeldet.

In den Ring begleitet wurde der Kubaner von seinem neuen Promoter 50 Cent, Farenas erwies sich nach der langen Pause aber durchaus als ernstzunehmende Herausforderung. Gamboa startete noch etwas abwartend, in der zweiten Runde zeigte der Olympiasieger von 2004 seine bekannten blitzschnellen Hände und schickte den Philippino Farenas mit einem Konter zu Boden.

Farenas erlitt in der dritten Runde durch einen Zusammenstoß einen Cut über dem linken Auge, der auf den Kampfverlauf aber keinen Einfluss nehmen sollte. In der vierten Runde kam Farenas erstmals mit guten Treffern durch, Gamboa steckte die Schläge aber recht gut weg.

Nachdem Gamboa auch die mittleren Runden mehr oder weniger dominierte, konnte der Ex-Weltmeister seinen Gegner im siebten Durchgang erneut mit einer schnellen Kombination auf die Bretter schicken. Farenas, der in seiner Karriere noch nie K.o. gegangen war, kämpfte sich aber wieder zurück und schlug seinerseits Gamboa mit einem linken Konterhaken in der neunten Runde zu Boden. Es war das sechste Mal, dass der ungeschlagene Gamboa in seiner Karriere angezählt wurde.

In den Schlussrunden brachte Gamboa den Kampf allerdings wieder unter Kontrolle, im elften Durchgang erlitt der Kubaner allerdings eine Cutverletzung, die seinen nächsten Kampf wohl etwas verzögern wird. Das Urteil zugunsten Gamboas (117-109, 118-108 und 117-108) war am Ende eine recht klare Angelegenheit, als neuer WBA-Interims-Champion im Superfedergewicht ist Gamboa nun Pflichtherausforderer von Weltmeister Takashi Uchiyama, der seinen Titel am 31. Dezember gegen Bryan Vasquez verteidigt.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Marquez gewinnt vierten Kampf gegen Pacquiao mit spektakulärem K.o. in der 6. Runde

Nächster Artikel

Bob Arum: "Manny will weiterhin kämpfen"

9 Kommentare

  1. florian
    9. Dezember 2012 at 08:38 —

    Gamboa wird bestimmt wieder Weltmeister.

  2. Fight From The Heart
    9. Dezember 2012 at 09:53 —

    Pacquiao verliert durch KO…6. runde 🙁 http://www.youtube.com/watch?v=_v4UYWnT0lI

  3. SergioMartinez
    9. Dezember 2012 at 15:00 —

    Super arroganter Spasti hoffentlich geht er schwer KO!

  4. 300
    9. Dezember 2012 at 21:41 —

    Sch.ei.sß. Gamboa

  5. donyimitron
    9. Dezember 2012 at 22:01 —

    gamboa ist der beste.

  6. MainEvent
    10. Dezember 2012 at 14:29 —

    300 und Sergio ihr seid 2 Stücke sch..sse die nebeneinander liegen und um die Wette stinken

  7. MainEvent
    10. Dezember 2012 at 14:33 —

    Die ersten 6 Runden, Gamboa hat seine Klasse aufblitzen lassen, danach wurde es etwas langweiliger. Farenas ein zäher stinker hat sein Job sehr gut gemacht.
    Arbeitssieg für Yuri, der allerdings verrostet und Übergewichtig wirkte

  8. SergioMartinez
    10. Dezember 2012 at 15:48 —

    MainEvent sos un Hijo de Puta du kleine Ratte schluckst die wixxe deines Vatters

  9. MainEvent
    10. Dezember 2012 at 17:20 —

    Sergio lass deine Phantasien in deinem Kopf du Perversion in Person. Besa mis huevos cabron

Antwort schreiben