Top News

Gamboa kämpft gegen Barros: Zweite Titelverteidigung am 27. März

Yuriorkis Gamboa ©Arena Boxpromotion

Yuriorkis Gamboa © Arena Boxpromotion.

WBA Federgewichtsweltmeister Yuriorkis Gamboa wird am 27. März seine zweite Titelverteidigung bestreiten. Sein Gegner ist mit größter Wahrscheinlichkeit der Argentinier Jonathan Victor Barros. Der Arena-Schützling Gamboa hat zuletzt die gesamte Boxwelt mit einem Zweitrunden-KO gegen den stark eingeschätzten Tansanier Rogers Mtagwa beeindruckt. Der schon als künftige Superstar gefeierte WBO Weltmeister Juan Manuel Lopez musste gegen Mtagwa über die volle Distanz gehen und lief in der zwölften Runde Gefahr, selbst KO geschlagen zu werden.

Über Jonathan Barros weiß man hierzulande nicht viel. Der Argentinier ist zwar ungeschlagen (Kampfbilanz: 28 Siege, 16 KOs), allerdings hat er erst einmal außerhalb seines Heimatlandes gekämpft, aus Südamerika ist Barros noch nie herausgekommen. Große Namen sucht man in seinem Kampfrekord vergeblich. Allem Anschein nach wird es also eine leichte Titelverteidung für Gamboa, doch es war von vornherein klar, dass der Kampf am 27. März in erster Linie zur Bekanntheitssteigerung Gamboas in Europa, und speziell Deutschland, beitragen soll. In Amerika, wo sich der Kubaner schon einen ordentlichen Namen gemacht hat, soll dann irgendwann im Sommer der Showdown gegen Lopez oder WBA Superbantamweltmeister Celestino Caballero stattfinden.

Sat 1 zeigt unter dem Titel “ran-Boxen” in vier Episoden die Vorbereitung auf den Kampfabend in Hamburg, wobei der Hauptfokus auf dem Revanchekampf zwischen Stefan Kretschmann und Denis Bakhtov liegt. Der Event selbst wird dann am 27. März ab 22:30 live übertragen.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

UFC 110: Velasquez schlägt Nogueira K.O.

Nächster Artikel

Super-Six: Green ersetzt Taylor

Keine Kommentare

Antwort schreiben