Top News

Gamboa am 8. Juni auf HBO gegen Perez

Yuriorkis Gamboa ©Sylvana Ambrosanio.

Yuriorkis Gamboa © Sylvana Ambrosanio.

Der ungeschlagene Kubaner Yuriorkis Gamboa (22-0, 16 K.o.’s) wird am 8. Juni in Montreal auf den ebenfalls unbesiegten Kolumbianer Darley Perez (28-0, 19 K.o.’s) treffen. Der im Leichtgewicht ausgetragene Kampf wird im Vorprogramm der Halbschwergewichts-WM zwischen Chad Dawson und Adonis Stevenson stattfinden und von HBO übertragen werden.

“Ich würde es nicht wagen, Gamboa auf die leichte Schulter zu nehmen”, sagte Perez, der in zwei Weltverbänden in den Top 3 gerankt ist. “Ich werde hart trainieren für einen zähen Kampf, und ich rate ihm, dasselbe zu tun, da ich ein Top-Fighter bin. Ich werde jederman beweisen, dass ich ein Weltklasse-Boxer bin, und der der Rest der Welt wird nach dem 8. Juni wissen, was ich jetzt schon weiß.”

“Ich will meinen Wert beweisen, indem ich versuche, einen vierten WM-Titel in der dritten Gewichtsklasse zu gewinnen, nämlich dem Leichtgewicht”, sagte Gamboa. “Ich liebe Herausforderungen. Am 8. Juni will ich wieder mein Bestes zeigen.”

“Der Kampf am 8. Juni zwischen Yuriorkis Gamboa und Darley Perez wird sehr aufregend werde”, sagte Gamboas Promoter Curtis Jackson (50 Cent). “Gamba hat hart trainiert und hat einen aggressiven Stil, während Perez ein ruhigeres Verhalten im Ring an den Tag legt. Das wird für einen ausgeglichenen Kampfverlauf sorgen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Titelkampf für Gutknecht am 8. Juni in Berlin

Nächster Artikel

Charr kündigt Knockout gegen Haye an

14 Kommentare

  1. Bokser58
    13. Mai 2013 at 20:38 —

    Gamboa bester Mann, nach meiner Meinung würde er Broner demütigen!

  2. El Demoledor
    13. Mai 2013 at 20:39 —

    Perfektes Matchmaking vom halben Dollar!
    Darley Perez hat einen perfekten Kampfrekord und ist größer. Doch das Beste: Er hat bisher nicht einmal ansatzweise einen Top-Gegner geboxt, von daher wird es für Gamboa voraussichtlich ein Sieg (per KO) oder ein Sieg (nach Punkten). Mit beiden Ausgängen könnte man leben.
    Ich will Gamboa endlich in einem echten Knallerkampf sehen, denn er hat gerade offensiv unglaubliches Potential, auch wenn er mir defensiv für einen Ausnahmeboxer zu einfach zu treffen ist.

  3. Carlos2012
    13. Mai 2013 at 20:39 —

    Perez haut Gamboa k.o. und schickt ihn mit einem Ruderboot wieder zurück nach Kuba.

  4. MainEvent
    13. Mai 2013 at 20:50 —

    Dann haut er André ward ko und nennt ihn son of goat

  5. Florian
    13. Mai 2013 at 20:57 —

    Perez hat soweit ich weiss noch keinen richtigen Gegner geboxt und dann soll sein erster Härtetest Gamboa werden? Wenn das mal nicht nach hinten losgeht. Aber wer weiss vielleicht sorgt er ja für eine Sensation.

  6. Carlos2012
    13. Mai 2013 at 20:59 —

    @MainEvent

    Andre Ward ist Unbesiegbar.Er ist der Ironman des Boxens.

  7. Tom
    13. Mai 2013 at 21:00 —

    Ups,ich muss zu meinem Leidwesen gestehen das ich Darley Prerez nicht kenne!

    Kann mir hier ein User dieser Seite schreiben wo seine Schwächen und Stärken liegen??

  8. El Demoledor
    13. Mai 2013 at 21:22 —

    @Tom:
    Perez hat – sorry – keine herausragende Stärke, ist aber ein grundsolider Handwerker, der normal nach vorne marschiert und eine annehmbare Workrate hat. Allerdings ist er nicht sehr präzise. Seinen Jab sollte er häufiger bringen, und nach dem Schlagen der Rechten ist er sehr offen. Da er trotz seiner Normalauslage Angriffe gerne mit der rechten (Geraden) eröffnet, muss er auf Gamboas rechten Haken aufpassen!
    Mein Tipp wäre hier ein später (t)KO für den Kubaner.

  9. Tom
    13. Mai 2013 at 21:57 —

    @ El Demoledor

    Danke für deine gut Info!!!

  10. El Demoledor
    13. Mai 2013 at 22:11 —

    @Tom:
    Ob die Info gut war werden wir in vier Wochen sehen 😉

    Aber im Ernst: Ich sehe da für Gamboa keine große Gefahr.
    Er darf nur nicht ungeduldig werden; Gamboa will ja manchmal das Spezielle zeigen, und Perez ist schon recht erfahren und scheint auch ziemlich relaxt zu sein.

    Wie sich die Physis im LW auf Gamboas Schlagkraft und Nehmerfähigkeiten auswirkt muss man auch abwarten, aber das wird dann eher vielleicht mal gegen Adrien Broner interessant (wenn der nicht im WW bleibt).
    Persönlich hätte ich Gamboa gerne gegen Uchiyama gesehen, aber Boxen ist leider kein Wunschkonzert…

  11. Canelo
    13. Mai 2013 at 23:52 —

    lol das wird sowas von einfach für Gamboa.
    wer sich die gegner von dem Perez mal anschaut naja da war Gamboas erster gegener schwerer als alle die Perez in seinem rekord hat.

  12. Allerta Antifascista!
    13. Mai 2013 at 23:55 —

    Hätte Gamboa lieber gegen Vazquez gesehen! Perez sollte kein Problem darstellen, tippe auf KO-Sieg bis spätestens 8.Runde für Gamboa!

  13. simon_says
    14. Mai 2013 at 19:10 —

    gamboa hat in seinem letzten kampf arg gewackelt. normal würde ich jedem vernünftigen contender chancen einräumen, aber ein blick auf perez gegner hat mich eines besseren belehrt.

  14. 18 Oz Boxing Gloves
    14. Mai 2013 at 19:35 —

    gamboa riskiert auch mal was…
    guckt euch mal die gegner von gamboa an salido, ponce de leon….

    wen haben die nach der gamboa-niederlage alle geschlagen? das spricht für gamboas klasse.

    wenn er jetzt in noch höhere gewichtsklassen geht, muss er mit dem risiko vorsichtig sein.

Antwort schreiben