Top News

Furys Team an Kampf gegen Vitali Klitschko im März interessiert

Tyson Fury ©Hennessy Sports.

Tyson Fury © Hennessy Sports.

Falls sich WBC-Weltmeister Vitali Klitschko (45-2, 41 K.o.’s) dazu entschließen sollte, seine Boxkarriere weiterzuführen, stünde der ungeschlagene Brite Tyson Fury (20-0, 14 K.o.’s) als Gegner bereit. Bisher hatte der 24-jährige Hüne Angebote der Klitschkos stets abgelehnt, mit der Begründung, dass er mehr Zeit für seine Entwicklung brauche. Nun fühlt sich Furys Team aber dazu bereit, den nächsten großen Schritt zu machen.

“Ich kann mir vorstellen, dass Tyson den WM-Titel gewinnt und verteidigt”, sagte Furys Onkel und Trainer Peter Fury in einem Interview mit den Manchester Evening News. “Er entwickelt sich zu einem echten Weltklasse-Fighter. Er hat so viele Fähigkeiten. Jetzt muss er seine Fähigkeiten nur mehr polieren, weil die harte Arbeit bereits vollbracht wurde. Es hat ein Jahr gedauert, um seine Technik zu verbessern, er gehört jetzt zur Weltklasse. Wenn wir Vitali im März bekommen können, dann werden wir das tun. Wir haben kein Problem damit. Ich unterschreibe das gerne. Wir sind bereit, falls Vitali sich dazu entschließt, weiterzuboxen.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

David Haye: "Ich will als unbestrittene #1 im Schwergewicht anerkannt werden"

Nächster Artikel

Jürgen Brähmer: "Das ist der interessanteste Kampf seit längerer Zeit"

146 Kommentare

  1. 300
    3. Januar 2013 at 01:33 —

    Was soll der s.c.h.e.iß dass Vitali nicht ko gehn kann ???? Jeder ist schon mal ko gegangen. Und Vitali soll als Kickboxer damals auch ko gegangen sein in einem Kampf.

  2. eugen
    3. Januar 2013 at 01:49 —

    thompson hat vitali auch ko geschlagen im sparring .. und ja das mit kickboxer stimmt auch aber da gabs damals kein anzählen^^ wenn einer zu boden geht ist gleich schluss

  3. Ghostwriter
    3. Januar 2013 at 01:51 —

    hab mir den Kampf Vitali-Lewis angesehen und verstehe den Hype darum nicht! Weder Lewis (zu alt) noch Viatli (zu jung) waren in ihrer Prime. Das was die Klitschkos heute zeigen ist qualitaiver. Der Ivatli-Lewis Kampf ist zwar spektakulär, dass kann man aber nicht abstreiten, aber technische eher eine Schlägerei als feinster Boxsport! Vielleicht war der Kampf Waldi-Haye langweiliger, aber beide Sportler haben qualitativ boxtechnerisch eines höheres Nivau gezeigt. Klitschko hielt Haye hervorragend auf Distanz, was bei Hayes exzellenter Schnelligkeit der Wahnsinn ist, Haye zeigte seine Reaktionsfähigkeit, trotz längere Reichweit seitens Klitoschko fehlten dem Klitschko häufig ca. 3cm um Haye schwer zu treffen.
    Fazit: Meines Erachtens ist weder Klitschko noch Haye der beste Boxer der Welt, den beide würden in den zwei Prime-Jahren von Tyson schwer KO gehen.

  4. Alexander
    3. Januar 2013 at 01:53 —

    Hab’ mir den Kampf nochmal auf YT angeschaut. Meine objektive und unanzweifelbare Bewertung ist folgende:

    1. Runde: ausgeglichen. Weltmeisterbonus, also 10-9 Lewis
    2. Runde: klare Treffer fuer Vitek, also 10-9 Klitschko
    3. Runde: klaere Treffer Lewis, 10-9 Lewis
    4. Runde: Vitali ist aktiv, Lewis setzt die bessere Treffer, ausgeglichen, also 10-9 Lewis
    5. Runde: Vitali hat die besseren Treffer, aber wirkt schon muede und ausgepowert. 10-9 Vitali
    6. Runde. Vitali kaempft, schlaegt viel, aber sieht aus, als koennte er sich kaum auf den beinen halten. Lewis setzt wenige aber klare Treffer. also 10-9 Lewis

    Macht 58-56 fuer Lewis. Runde 1 war ausgeglichen, haette man also evtl auch Vitali geben koennen. Dann steht’s 57-57, also Unentschieden. Aber nach der 6. Runde war Vitali platt. Schade, dass der Kampf nicht in die 7 Runde ging. Vitali waere jetzt Pirat und das haette uns solche “Kaempfe” wie Vitali-Charr oder Vitali-Sosnowski erspart und das Schwergewicht waere nicht an dem Tiefpunkt angekommen, an dem es jetzt ist.
    Gute Nacht

  5. Alexander
    3. Januar 2013 at 02:01 —

    @ Ghostwriter

    Das Gerede von “Tyson in seiner Prime” ist schon etwas ausgeleiert, aber ich stimme Dir zu: Gegen “Tyson in seiner Prime” 🙂 waeren wahrscheinlich sowohl Lewis als auch die Klitschkos KO gegangen. Wladimir wahrschenlich schon in der 1. Runde 😉

    Interessanter glaube ich waere ein Kampf von Waldimir gegen Holyfield (in seiner Prime 🙂 ). Selbst ein alter Holyfield (wie der gegen Valujew) waere fuer Wladimir unbequem, weil er durch seine perfekte Beinarbeit die Distanz ueberbruecken koennte, denke ich. Aber das ist natuerlich nur Spekulation.

    Ausserdem sollte Vitali Solis ein Rematch anbieten. Ansonsten hat er kein Recht mehr von dem nicht zustande gekommenen Rematch gegen Lewis zu labern. (Ja, ja… ich bin ein Solis-Fanboy 🙁 … aber nur wenn er sich in Form haelt und so meine Wetten nocht vergeigt 🙂 )

  6. Ghostwriter
    3. Januar 2013 at 02:17 —

    @Alexander

    Die erste Runde von Solis hat mir gefallen! Seit seiner Verletzung, sehe ich leider für ihn schwarz, obwohl er sehr talentiert ist.
    Theoretisch gesehen ist es ein Kinderspiel die Klitschkos KO zu hauen, die haben null Erfahrung im “Rückwärtsgang”, durchbircht man die Deckung, sind sie leichte Beute siehe Wach-Kampf. Das diffizile an der Sache ist, man bräcuhte einen Boxer mit nehmerfähigkeit, der die Schläge abbekommt und weiter wie ein Zug fährt. Haye kommt viel besser aus solchen Lagen heraus – das ist Fakt! Allerdings stellt sich die Frage ob er es riskiert aggressiv vorzugehen! Ich habe so den Anschein, dass Haye-Hater = RTL-Zuschauer = null Ahnung von Boxen, das stelle ich mal so jetzt in den Raum.

  7. jones
    3. Januar 2013 at 06:03 —

    @Alexander
    Nach 6 Runden Vitali 2 Runden vorne zu haben ist absolut ok. Maximal ist ein 57:57 möglich. Mit deinem scoring der ersten 6 Runden kannst du dich als Heimpunktrichter bei allen großen Promotern bewerben. Sauerland und co. fruen sich über jeden Heimpunktrichter.

    Dennoch ist ein TKO durch Cuts eben ein eindeutiger Sieg, nach den Regeln. Wie viele Kämpfe wären anders gelaufen, wenn es keine Cuts gäbe. Es gibt sie aber und es gibt keine andere Möglichkeit mit ihnen umzugehen. Vitali ist ziemlich anfällig für Cuts und Schwellungen, dies wäre gegen bessere Gegner häufig zum Problem geworden.

    Vitali vs Solis ist nicht wirklich mit dem Kampf gegen Lewis zu vergleichen. Solis sah 2:30 ganz gut aus und dann kam er durch einen Treffer von Vitali aus dem Gleichgewicht und verletzte sich unglücklich beim fallen. Wenn es dafür einen Rückkampf gibt, dann machen alle 2:30 Alarm und verletzen sich dann zufällig um ein weiteres mal die große Börse zu bekommen. Das eine war ein spannender Kampf und das andere war ein kurzes abtasten.

    Mit deiner Einschätzung des Holy aus dem Valuev Kampf willst du hoffentlich nur scherzen.

  8. gremlin
    3. Januar 2013 at 07:10 —

    @Alexander
    TKO ist eben “nur” ein rausnehmen des Boxers.
    Und KO ist eben einfach das deutlichere Ende.

    Beim TKO gibt es eben viele Faktoren, über die man im Nachgang streiten kann (s.Charr, oder auch Tor Hammer, musste der wirklich aufgeben, usw.).

    Beim KO gibt es das eben nicht und die meisten “KO” sind sind TKOs, da ist ja auch nichts verkehrt dran, es bietet eben nur mehr Angriffsfläche.

    Das war alles was ich sagen wollte und mir war schon klar, dass du den Unterschied kennst und Vitali ebenfalls meist TKO gesiegt hat.

  9. Lothar Türk
    3. Januar 2013 at 07:56 —

    Norman: es gibt keine – gesunde Marktwirtschaft -! Träumst Du ? das ist im Kapitalismus so. Schaff ihn ab und ändere die Welt (ohne Profiboxen) oder akzeptiere diese Welt des Kapitals, wo sich ganz andere Menschen auf die erbärmlichste, rücksichtsloseste Art und Weise bedienen. Also lass den Quatsch, der an sich richtig ist aber beim Profiboxen nicht hin gehört. Hier gehts um Kohle, Betrug und nicht selten Kriminalität.
    Du kannst nicht verlangen, dass aus einer Hexe eine liebe Fee wird ! Und die Klitschkos tun das, was sie tun müssen, um erfolgreich zu sein, zu ihrer Zeit und ihren Umständen, ihren Gegnern.

  10. Rodens
    3. Januar 2013 at 08:11 —

    Ohne die von Lewis bestimmten Everlast-Boxhandschuhe waere es nicht zu diesem dramatischen Cut gekommen bei Vitali. Man sollte diese Rosshaarbretter echt verbieten.

  11. inside-man
    3. Januar 2013 at 08:17 —

    …es waren Cleto Reyes Boxhandschuhe…

  12. King Kong
    3. Januar 2013 at 08:39 —

    Mann redet ihr da Fury ist eine Luft Pumpe !!!

    Lasst mal Charr gegen fury Boxen!!! Mal schauen was sich ergibt ihr Pfeifen… Ps WK vs MC ist auch ein interessanter Fight.

  13. Allerta Antifascista!
    3. Januar 2013 at 11:32 —

    Hätte Wladi nicht die ganze Vaseline am Abend zuvor verbraucht…

  14. The Itallian Stallion
    3. Januar 2013 at 12:25 —

    Ich möchte:
    Vitali vs Haye und
    Wladimir vs Fury

  15. Marko24
    3. Januar 2013 at 12:47 —

    Update von Sport Express Ukraine:

    Interview: Russischer Boxexperte glaubt nicht an Kampf gegen Klitschko:

    “Die luft ist raus,das interesse bei klitschko nicht mehr vorhanden. man hat sich in den letzten Jahren “totverhandelt”. ich denke nicht,dass es diesmal eine Einigung geben wird.”

  16. Marko24
    3. Januar 2013 at 12:50 —

    also er glaubt nicht an einen kampf von povetkin gegen klitschko,muss man dazu sagen, 🙂
    einfach bei “sport express ukraine” den russischen namen von klitschko in der suchleiste eingeben,da gibt es fast jeden tag neuigkeiten auf russisch.übersetzung mit babelfish.altavista.com oder google-translations

  17. Alex
    3. Januar 2013 at 12:50 —

    @ The Itallian Stallion

    Also um genau zu sein willst du dass die Englischen Topboxer fertiggemacht werden

  18. Steve
    3. Januar 2013 at 12:51 —

    und boxingscene berichtet,dass Bönte angeblich mit Solis für märz verhandelt. na da bin ich gespannt

  19. Gigantus 1
    3. Januar 2013 at 12:58 —

    hahahahaha

    der feige wladimir will zwar im frühjahr boxen, aber n icht gegen seinen pflichtgegner Povetkin sondern gegen einen weiteren handverlesenene boxerm so wie jetzt schon seit jahren immerwieder. ich frag mich wirklich, wie können diese klitschko fans so einen feigen boxer unterstützen, das er angst vor povetkin hat, hat sogar die wba bestättigt und zwingt wladimir gegen povetkin zu boxen, doch der will lieber einen anderen boxen, sind wir hier bei wünsch dir was RTL Promi boxen oder was, soll er die titel abegegben und dann kann auch boxen wen er will

  20. rampage1
    3. Januar 2013 at 13:16 —

    @gigantus1 Wladimir hat sicher keine Angst vor Pove

    du trottel solltest wissen das Pove den Kampf nicht machen will sonst hätte er nicht immer abgesagt….,,

    PS: ich mag Wk auch nicht Pove noch weniger
    Die UdSSr Boxer sollen aus dem HW verschwinden und AMIs aufmischen lassen

  21. Alex
    3. Januar 2013 at 13:19 —

    @ rampage1

    Warum wenn die Ost-Europäer einfach die besten sind müssen sie auch nicht verschwinden. Gigantus schreibt hier immer solche Kommentare. Reagier garnicht auf ihn

  22. rampage1
    3. Januar 2013 at 13:39 —

    @alex
    ja das regt mich auf, die russen präsentieren boxkämpfe die dich zum einschlafen bringen weil sie so vorsichtig sind und auf technik achten

    US Boxer sind richtige puncher riskieren auch das sie statt der gegner K.O gehen nur um den Publikum eine gute Show zu präsentiern
    Das problem was viele Ami Boxer haben die können ihre titel nicht lange behalten weil sie nur geldgeil werden und mit ihren ganzen Homies ihr geld versaufen und coxxen

  23. Lothar Türk
    3. Januar 2013 at 14:18 —

    rampage 1. wer isdt schuld daran, dass es so ist wie es ist ?! Die Amis haben doch auch keinen Überflieger im Köcher ! Die Briten zeigen uns Deutschen, wie es gemacht wird. Aus einer enormen Dichte erwächst nur neue, höhere Qualtät. Nicht das Zurückgreifen auf unsere osteurop.Nachbarn. Die bringen die Leistung, aber wirklich deutsche Boxer sind doch im HW schwach. Selbst die 2. Reihe( Gerber & Co) ist noch nicht von Deutschen wirklich besetzt. Was wären unsere Boxställe ohne Sturm, Huck, noch besser Pulev, helenius und Povetkin ? Sie sind ein Segen seit der politischen Wende für die ausgebluteten Boxställe. Und wenn das Amateurboxen weiterhin so stiefmütterlich behandelt wird, fallen wir in ein großes Loch.In England hat jedes Dorf/ Stadt eine Boxstaffel, in Deutschland vielleicht 1 in einem Bundesland. Das war mal anders und bedarf dringender Abhilfe. Ein J. Culkay macht allein nicht den Amateursport aus !

  24. Lothar Türk
    3. Januar 2013 at 14:21 —

    main Event: fein formuliert ! Woher ?

  25. MainEvent
    3. Januar 2013 at 14:45 —

    Lothar was “woher” ?

  26. MainEvent
    3. Januar 2013 at 15:13 —

    @Alexandra wenn du kein Hinterlader bist und keine Transe dann soll dich der Blitz beim sche.sse schlutzen aus Männer Är.sc.hen
    Und die Videos auf den du in Action zu sehen bist, gehören ins perver.sen Forum so wie deine Kommentare, die haben mit Boxen nämlich soviel am Hut wie du mit Heterose.xua.lität: Minus unendlich

  27. MainEvent
    3. Januar 2013 at 15:15 —

    @Alexandra wenn du kein Hinterl.ader bist und keine Tra-nse dann soll dich der Blitz beim sche.sse schlutzen aus Männer Är.sc.hen treffen
    Und die Videos auf den du in Action zu sehen bist, gehören ins perver.sen Forum so wie deine Kommentare, die haben mit Boxen nämlich soviel am Hut wie du mit Heterose.xua.lität: Minus unendlich

  28. Bernd Meier
    3. Januar 2013 at 15:40 —

    Ihr glaubt doch nicht Ernsthaft das Povetkin eine Chance gegen Wladimir hat ? Ich kann die Showkämpfe von K2 auch nicht mehr sehen aber Povetkin hat überhaupt keine Chance. Wenn dann ausschließlich durch einen Lucky Punch. Ich bitte euch der Typ wäre gegen Marco Huck schon fast Schwer KO gegangen. Gegen Marco Huck ! Das ist der Typ der neulich gegen Firat Arslan verloren hat.

    Solis und Haye das sind die einzigsten wo es eventuell Action geben könnte im HW mit K2 in diesem Jahr. Aber Povetkin und diese ganzen anderen Sauerland Affen kannste doch genauso in die Tonne kloppen. Nur Pulev könnte ein Lichtblick sein. Aber wie gesagt KÖNNTE.

    Und Fury soll ruhig noch 2 Jahre warten dann KÖNNTE er potenziell ganz oben mitmischen.

  29. Alexander
    3. Januar 2013 at 16:03 —

    @ MainEvent
    Meinst Du wirklich Du koenntest mit Deinem homoerotischen Gerede einen kultivierten Menschen wie mich beleidigen? Ach, Schnuckel… hoer auf Dir dauernd P.o.r.n.o.s anzusehen, dann sieht die Welt wieder besser aus 😉

    P.S.
    Mag sein, dass Du dich gerne mal in oder ausserhalb eines Rings pruegelst. Aber von Boxen hast Du soviel Ahnung wie Forrest Gump vom Sprinten 😉

  30. Flo9r
    3. Januar 2013 at 16:29 —

    Alexander sagt:

    @ MainEvent

    “Mag sein, dass Du dich gerne mal in oder ausserhalb eines Rings pruegelst.”

    Bellende Hunde beißen nicht.. 😉

  31. Alexander
    3. Januar 2013 at 16:49 —

    @ jones
    Hab’ mich letztens bei Sauerland als Punktrichter beworben. Auf dem Vorstellungsgespraech ist mir dann dieser Satz augerutscht: “Der Arslan hat ja eigentlich gegen Huck gewonnen”. Kalle laechelte leicht und meinte dann im ernsten Ton zu mir: “Vielen Dank, Sie hoeren noch von uns”.
    Na ja… bisher hat sich noch keiner bei mir gemeldet 🙁

  32. Nightwalker
    3. Januar 2013 at 17:33 —

    Gig Anus schreibt :
    “hahahahaha
    der feige wladimir will zwar im frühjahr boxen, aber n icht gegen seinen pflichtgegner Povetkin sondern gegen einen weiteren handverlesenene boxerm so wie jetzt schon seit jahren immerwieder. ich frag mich wirklich, wie können diese klitschko fans so einen feigen boxer unterstützen, das er angst vor povetkin hat, hat sogar die wba bestättigt und zwingt wladimir gegen povetkin zu boxen, doch der will lieber einen anderen boxen, sind wir hier bei wünsch dir was RTL Promi boxen oder was, soll er die titel abegegben und dann kann auch boxen wen er will”

    Welchen Povetkin meinst du ?
    Den “Ich bin über eine Wurzel gestolpert” Povetkin
    oder den “Ich erscheine erst gar nicht zur Pressekonferenz” Povetkin
    oder am Schluss gar den “Ich bekomme sogar von Huck die Schnauze poliert” Povetkin ?
    Na Du bist ja ein “Experte”…haste ja schon des öfteren bewiesen.

  33. Flo9r
    3. Januar 2013 at 17:35 —

    eugen sagt:

    “physisch, technisch und so weiter ist haye besser!!”

    Haye physisch stärker..? Selten so gelacht.. 😀 Man sollte doch ein wenig realistisch bleiben..

  34. jones
    3. Januar 2013 at 18:09 —

    @Alexander
    Vielleicht bist du noch zu jung. Die meisten PR sind ja schon im Rentenalter. Es besteht die Gefahr, dass du noch zu viel siehst.

  35. Alex
    3. Januar 2013 at 19:20 —

    @ rampage1

    Das Problem bei den Amerikanern im HW ist dass sie die letzten Jahre einfach keine Weltklasse Talente mehr haben. Evander Holyfield hat mal gesagt dass diese Generation der Amerikaner keine Lust mehr hat sich richtig für einen Sport einzusätzen

  36. Alexander
    3. Januar 2013 at 19:56 —

    @ jones
    Verdammt… das junge Alter. Das wird’s wohl sein. Und ich hab’ mir so viele Hoffnungen gemacht 🙁
    Vielleicht ist ja der Felix Sturm etwas mutiger und glaubt noch an den Wert der Ehrlichkeit und der Jugend? Ich probier’s einfach mal… 😉

  37. MainEvent
    3. Januar 2013 at 21:25 —

    @ Alexandra du bist kein kultivierter Mensch, du bist eine Schimmelkultur und pä.do.phil

    @9Flöhe du und deine Freundin Alexandra steht wohl auf Rollenspielchen, mit Halsband, Leine und Fressnapf

    Tyson Fury = bum

  38. The Itallian Stallion
    3. Januar 2013 at 22:24 —

    @Alex sorry ich bin etwas spät. Da ich ein Vitali Fan bin hoffe ich dass er bald aufhört. Und wünsche mir zum abschluss noch einen starken Gegner. Darum gegen Haye. Obwohl ich mir gar nicht mehr so sicher bin dass Vitali gewinnen würde. Noch vor 2 jahren hätte Er bestimmt gewonnen. In seiner besten Zeit (in den jahren 03 +04)hätte Vitali auch mit einem Arm gewonnen. Aber Vitalis Zeit ist um. Trotzdem wünsch ich mir für Vitali einen anständigen Kampf zum Schluss. Ausserdem wäre dass im moment der intressanteste Kampf im Schwergewicht.

    Und Wladimir gegen Fury: Weil ich mir wünsche dass Wladimir wiedermal Ko geht. Und Fury ist der einzige dem ich dass zu trauen würde. Er hat die grösse und auch die technischen Mittel um Wladimir vieleicht auch mal zu treffen. Wladimir hat immernoch ein Glaskinn. Dass hat man auch gegen Wach gesehen. Und der hat Wladimir nur einmal getroffen. Ich habe nichts gegen Wladir. Aber mit seinem langweiligen Schach spielen geht er mir ziemlich auf die Nerfen. Würde er immer so spektakulär Kämpfen wie gegen Wach, wäre alles in Ordnung. Aber sobald Wladimir auf einen besseren Boxer trifft, wird er wieder langweiliges Boxen zeigen.

  39. Alex
    3. Januar 2013 at 23:41 —

    @ The Italian Stallion

    Ich weiss was du meinst, aber das macht Wladimir aus taktischen Gründen. Mag sein das Wladimir nicht so viel einstecken kann wie andere Topboxer, aber das hat man nicht gegen Wach gesehen und ein Glaskinn finde ich echt übertrieben. Er kann auch was wegstecken. Du kannst über Wladimir sagen was du willst, aber er ist momentan außer für Vitali fast unbesiegbar. Vitali ist immer noch ein bisschen besser als Wladimir, aber ich will Vitali auch lieber anders in Erinnerung behalten, also sollte er einfach aufhören

  40. Alex
    3. Januar 2013 at 23:43 —

    @ Nightwalker

    So kennen wir Gigantus doch, aber mal ernsthaft. Gegen Huck hat er eindeutig gewonnen. Ich würde sagen 117 zu 111 war das für Povetkin

  41. bokser58
    4. Januar 2013 at 00:02 —

    Auf Vitali warten doch Botha und McCall???

  42. Alexander
    4. Januar 2013 at 01:00 —

    @ MainEvent

    Hurra, Ich bin eine “Schimmelkultur”! Danke, das ist echt ein Kompliment. Schimmelpilze lebten vor dem Menschen und werden ihn auch ueberleben. “Survival of the fittest”… 😉

  43. The Itallian Stallion
    4. Januar 2013 at 10:22 —

    @Alex

    Ich denke sogar dass Wladimir jetzt sogar der beste im Schwergewicht ist. Sogar vor Vitali. Aber dass nur weil Vitali alt geworden ist. Noch vor 2 jahren war dass anders. Aber Wladimir ist nur der beste weil das Schwergewicht so schwach geworden ist. In den Neunziger Jahren hätte Wladimir keine Chancen gehabt. Hätte Wladimir gegen Krieger wie Tyson, Holyfield, Lewis, Bowe, Moorer u.s.w geboxt hätte Er mehr als 3 Ko Niederlagen in seiner Kampfbilanz. Vitali hingegen hätte es auch mit den Grossen von damals aufnehmen können. Dass hat er ja gegen Lewis bewiesen. Wladimir hätte so eine Schlacht nicht mal eine Runde durchgestanden.

    Wenn man Vitali in seiner besten Zeit (03 + 04) und Wladimir in seiner besten Zeit (jetzt) vergleicht dann ist der unterschied Riesengross. Wenn die beiden in ihrer jeweiligen besten Zeit gegeneinander kämpfen würden, würde Wladimir höchstens 2 Runden überleben. Ich meine Boxerisch hat Wladimir mehr drauf als Vitali. Aber die zwei entscheidenen Unterschiede zwischen den beiden sind: Wladimir hat ein Glaskinn, Vitali hat ein Kinn aus Stahl und Vitali hat ein riesen Kämpferherz, aber Wladimir hat keins.

  44. Alexander
    4. Januar 2013 at 14:38 —

    @ The Itallian Stallion

    “Ich meine Boxerisch hat Wladimir mehr drauf als Vitali. Aber die zwei entscheidenen Unterschiede zwischen den beiden sind: Wladimir hat ein Glaskinn, Vitali hat ein Kinn aus Stahl und Vitali hat ein riesen Kämpferherz, aber Wladimir hat keins.”

    Du bringst es auf den Punkt. Wladimir kann den ganzen Kampf dominieren, weil er extrem beweglich, (fuer seine Groesse) schnell und koerperlich stark ist. Technisch ist er auch besser als die meisten Boxer. Aber man brauch ihn nur einmal treffen und schon faengt er an im Rind Salsa zu tanzen 😉 Zu einem kompletten Boxer gehoert eben auch eine gewisse Robustheit fuer Schlaege.
    Aber man muss ihm schon Respekt zollen, dass er nach diesen 3 Niederlagen (eine vor heimischen Publikum in Kiew – peinlich) schon Charakter gezeigt hat. Nach solchen KO’s gehen so manche psychisch kaputt. Er ist daran gewachsen. Auch wenn die schmalzige Art von dem Typ nicht leiden kann… das ist schon klasse.

  45. The Itallian Stallion
    4. Januar 2013 at 23:55 —

    @ Alexander

    Dass hat er auch Emanuel Stewart zu verdanken. Nach seinen beiden letzten Niederlagen hat Stewart mit Wladimir den Boxsteel geändert. Vorher hat Wladimir viel offensiver geboxt. Dadurch musste Er auch mehr einstecken. Aber jetzt benutzt Wladimir seine reichweiten vorteile und hält seine gegner mit der Linken auf Distanz. Dadurch kassiert er fast keine Treffer. Für den Zuschauer ist es langweilig aber für Wladimir ist es sein Mittel zum Erfolg. Aber wenn mal wider ein echter Krieger auftauchen würde (so ein Tyson oder Lewis aber vieleicht reicht auch ein Sanders) könnte er Ihn bestimmt nicht die ganze Zeit auf Distanz halten. Und dann würde Wladimir ganz schnell wieder Ko gehen.
    Ausserdem wird Wladimir so nie die Anerkennung in Amerika bekommen, die sich glaub ich jeder Boxer ( vorallem Schwergewichtler) wünscht. Vitali hingegen war mal sehr populär in Amerika.

  46. Italostyle
    10. Februar 2013 at 01:39 —

    Servus…
    Also tyson fury is nicht schlecht aber ein typischer durchschnitts boxer…
    Alleine David Price ist neu im geschäft oder noch nicht solange vertreten und ist ein richtiges talent..
    David Price hat ja fury herraus gefordert und fury sagte er kämpft nicht gegen ihm weil er nicht will haha
    Er könnte sogar sein titel verlieren weil das ein titelkampf war und fury hat abgelehnt peinlich aber gegen klitschko will er kämpfen idiott…

    Einziger der den Klitschkos derzeit gefährlich wird ist und bleibt david Haye egal wie unbeliebt er in deutschland is aber er is der beste boxer derzeit und gegen ihm werden die klitschkos den titel verlieren ich glaube den ersten grottigen kampf von ihm hat ihm gezeigt das er wirklich alles geben muss man hat ja gesehen wie überheblich david haye war wäre er konzentrierter gewesen wäre das 100 % was geworden…
    Man hats ja gesehen in Chisora Fight das david haye drauf hat das hat klitschko in 12 runden nicht geschaft…

Antwort schreiben