Top News

„Fury vs Wilder III“ verschoben

„Fury vs Wilder III“ verschoben

Wie Tyson Furys US-amerikanischer Promoter Bob Arum bekanntgegeben hat, wird die dritte Begegnung zwischen dem ‚Gypsy King‘ und dem ‚Bronze Bomber‘ nun noch später stattfinden. Ursprünglich sollte der Kampf im Juli über die Bühne gehen, wurde dann auf den 3. Oktober verschoben und ist jetzt erneut auf ein späteres Datum verlegt worden. Im Interview mit der “Sports Illustrated” erklärte Arum, dass Tyson Fury und Deontay Wilder wohl frühestens im November oder Dezember aufeinandertreffen.

 

Möglicherweise ein Vorteil für Wilder, der vermutlich immer noch mit seiner TKO 7-Niederlage zu „kämpfen“ hat und sich zudem von einer Bizeps-Operation erholt. Nach außen hin gibt sich der entthronte WBC-Weltmeister allerdings jetzt schon siegesgewiss: der Wilder im Ring wäre nicht der „echte“ Wilder gewesen, erklärte der ‚Bronze Bomber‘ jüngst im „Premier Boxing Champions Podcast“: „Ich weiß, das war nicht ich  …  jeder weiß, dass das nicht der echte Deontay Wilder war. Mit ihm stimmte etwas nicht, und wir werden es zeigen. (…)  Es gibt eine Zeit und einen Ort für alles und ich werde viele Dinge offenbaren.“

Ob es Wilder tatsächlich gelingt, im Re-Rematch den Ring als Sieger zu verlassen? Fans und Fachleute sind sich einig darüber, dass der ‚Bronze Bomber‘ aus „Wilder vs Fury II“ nur ein Abziehbild seiner selbst war: Kraftlos, ohne Koordination, ohne Plan B.

Plan A war vermutlich, Fury mit der Rechten in den Rückwärtsgang zu drängen und dann abzuschießen. So wie es vorher schon unzählige Male mit anderen Gegnern gelungen war. Doch Fury zwang Wilder in die Defensive. Ungewohntes „Terrain“ für den ‚Bronze Bomber’,  der damit große Probleme hatte und schlichtweg überfordert war.

Kann das im dritten Kampf wieder passieren? Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Nun bleibt abzuwarten, wann und wo „Fury vs Wilder III“ letztendlich stattfindet. Schon lange vorher wird es dann aber wieder eine verbale Schlammschlacht zwischen den beiden Schwergewichtlern geben und einige mediale Auftritte, die mehr an Kostümbälle als an Boxsport erinnern. Und irgendwann dann auch endlich Antwort auf die Frage, welches Großmaul der bessere Boxer ist.

 

Voriger Artikel

Mariana „Barby“ Juarez vs Jackie „Princesa Azteka“ Nava – Wann kommt der Superfight?

Nächster Artikel

Felix Sturm zu 3 Jahren Haft verurteilt

4 Kommentare

  1. 30. April 2020 at 13:04 —

    Deontay Wilder sollte einfach mal ruhig sein und darüber nachdenken , was er falsch gemacht hat. Ich bin kein Wilder Fan Boy aber kann ja auch sein , dass es einfach nicht sein Tag war… Egal wie gut man war oder ist erwischt man villeicht einen tag wo einfach nichts funktioniert..

    Bad DAY!!! Das passiert über all , ob Fußball, Hockey, Basketball usw..

    Irgendwo ist der Wurm drin und man Kassiert einfach…

    Könnte sein, das auch bei der Vorbereitung , was schief gelaufen ist, was Sie für sich behalten … Verletzung oder gott weiß was …

    Wilder sollte außerdem aufhören vorm Kampf schwere Kostüme zu tragen … Das ist natürlich auch keine Ausrede aber vorm Kampf.. sparst du soviel Energie wie es nur geht .. Kleinigkeiten oder Überheblichkeit können dich alles kosten …

    Er sollte nicht mit viel Gewicht Boxen Deontay wog ja 105 kg soviel hatte er auch nicht in seinen anderen Kämpfen …

    Das soll jetzt auch nicht heißen das es jetzt nur daran lag .. aber trotzdem mit 101 kg bis 102 kg war er wesentlich schneller auch seine Hände …. usw…

    Tyson weiß was er macht und er wird jetzt noch sicherer sein gegen Wilder und wirt sich wieder perfekt vorbereiten …

    Bin schon gespannt ich tippe auf Tyson ….

    Möge der bessere gewinnen …

  2. 2. Mai 2020 at 12:48 —

    Die Antwort, wer der bessere Boxer der beiden ist, stellt sich doch gar nicht (mehr)..!?
    Es geht einzig darum, ob Wilder den Lucky Punch schafft oder nicht.. Andernfalls wird das wieder ne klare Sache.. 80/20 für Fury..

    • 2. Mai 2020 at 13:52 —

      Im Moment werden viele Kämpfe verschoben und wenn nicht ein Wunder geschieht, bzw. in naher Zukunft ein Impfstoff gefunden wird, wird noch lange Zeit eine Tristesse im Boxsport herrschen!

      User Flo9r hat recht, für Wilder geht es in einen 3. Kampf nur darum Fury mit einen Lucky Punch zu erwischen UND um seeeeeeeeeehr viele Dollars!

      Das Unentschieden im ersten Kampf war schon ein Witz, eigentlich klarer Punktsieg für Fury, Wilder hat nur die 2 Runden gewonnen in denen er den Niederschlag erziehlte!
      Der zweite Kampf war eine Demontage von Wilder, denn der hatte keinen Plan B oder gar C, der hat nur auf seine Ko-Chance gehofft! Wilder ist ein limitierter Boxer und das wissen auch alle Fans des Boxsport der bei Fury an seine Grenzen stösst!

    • 2. Mai 2020 at 14:04 —

      @ Flo9r

      Du hast Recht. Ich habe die Formulierung unglücklich gewählt … aber eine bessere kam mir nicht in den Sinn.

Antwort schreiben