Top News

Fury am 1. Dezember gegen Kevin Johnson

Tyson Fury ©Hennessy Sports.

Tyson Fury © Hennessy Sports.

Nach der Absage von Denis Boytsov wird der ungeschlagene britische Schwergewichtler Tyson Fury (19-0, 14 K.o.’s) am 1. Dezember nun auf den Amerikaner Kevin “Kingpin” Johnson (28-2-1, 13 K.o.’s) treffen.

Der 1,91 m große Amerikaner, der mit 2,08 m über eine ungewöhnlich große Reichweite verfügt, ist den meisten Boxfans von seinem WM-Kampf gegen Vitali Klitschko (Dezember 2009) ein Begriff. Seither konnte der 33-Jährige einen recht großen Sieg in Australien gegen Alex Leapai feiern, im Finale des Prizefighter-Turnieres verlor Johnson aber überraschend gegen Tor Hamer.

“Johnson ist genau jene Art Gegner, die ich an dieser Stelle meiner Karriere will”, sagte Fury. “Wir wollten einen Weltklasse-Fighter, und jetzt haben wir ihn. Wenn ich ihn auseinandernehme, wird die Welt aufhorchen. Ich hole mir meine Gegner nicht vom Friedhof und kämpfe gegen Kerle, die ihre beste Zeit schon lange hinter sich haben, so wie andere britische Schwergewichtler. Ich kämpfe gegen Kevin Johnson, der schon um die WM gekämpft hat und gegen Vitali Klitschko über die volle Distanz gegangen ist.”

Fury glaubt, dass ihn ein eindrucksvoller Sieg gegen Johnson auch einem Fight gegen die Klitschkos näherbringt. “Ich komme immer näher an einen Kampf gegen Klitschko heran, weil ich Vitali zeigen werde, dass er gegen mich kämpfen muss, nachdem ich Johnson vorgeführt und ausgeknockt habe. Ich werde gegen Johnson besser als Vitali aussehen.”

“Kevin Johnson hat alles schon erlebt, er will einen weiteren Titelkampf und sieht Tyson als Weg dorthin. Deswegen hat er den Kampf angenommen”, sagte Furys Promoter Mick Hennessy. “Er ist ein sehr gefährlicher Gegner, ein cleverer Boxer, der noch nie gestoppt wurde. Er kann auch punchen, weswegen Tyson gewarnt sein muss. Ich glaube aber, dass Tyson der beste Schwergewichtler auf der Welt ist, und er wird das erneut zeigen, wenn er Johnson erledigt. Johnson hat lange nach dem Kampf gefragt, und wir haben ihm im Gegensatz zu vielen anderen, die ihn gemieden haben, weil er ein sehr gefährlicher Boxer über 12 Runden ist, die Chance gegeben.”

“Ich freue mich über die Chance, am 1. Dezember in Belfast gegen Tyson Fury zu boxen”, sagte Johnson. “Das ist ein Fight, den ich schon lange wollte. Hier kämpft der beste amerikanische gegen den besten britischen Schwergewichtler. Ich ziehe den Hut vor Tyson, dass er den Kampf angenommen hat. Das ist der größte Kampf meiner Karriere seit meinem WM-Fight gegen Vitali Klitschko 2009, und ich freue mich darauf, den Fans das zu geben, was sie verdienen: einen actionreichen, explosiven und aufregenden Kampf. Tyson ist ein toller Kämpfer, er hat aber so etwas wie den ‘Kingpin’ noch nie aus der Nähe gesehen. Ich bin auf der Mission den Schwergewichtstitel zu holen, und Tyson steht mir im Weg. Ich bin nicht Dereck Chisora oder Neven Pajkic. Ich bin das einzige Wahre, und Tyson wird das am 1. Dezember herausfinden. Blinzelt nicht, das wird ein kurzer Abend.”

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Erol Ceylan: Treffen IBO-Präsident Levine

Nächster Artikel

Wladimir Klitschko: Nächster Kampf im März; Boytsov als möglicher Gegner

53 Kommentare

  1. ghetto obelix
    12. November 2012 at 20:10 —

    Auf jeden Fall eine Steigerung zu Boytsov.

  2. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:11 —

    Tyson F. schlägt den bestimmt KO – Denis B. sollte sich jetzt auch einen EX-WM Holen bevor die dan im Februar gegen einnader kämpfen.

    Ich hoffe das bringt UNIVERSUM noch hin sonnst seh ich SCHWARZ fü Universum.

    Ich wär für Denis B. VS Solis das wär SUPER! Da würde auch Ahmet öner gleich mitmachen 🙂

  3. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:13 —

    ghetto obelix sagt:
    12. November 2012 um 20:10

    Auf jeden Fall eine Steigerung zu Boytsov.

    tztzt.. selten solche witze von dir gehört 🙂 Der Typ hat gegen einen NO-NAME verloren wie heisst er noch mal da oben stehts, Tor Hamer.

  4. florian
    12. November 2012 at 20:15 —

    Johnson der beste Amerikanische Schwergewichtler is klar. Nur weil er mit Vitali über die Zeit gegangen ist. Er hat da was wohl nicht so ganz mitgekriegt in letzter Zeit haben das mehrere geschafft. Im amerikanischen Schwergewicht gibt es mindestens 4 Boxer die stärker sind als Johnson (Mitchel, Wilder, Arreola und Banks).

  5. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:17 —

    Denis B. wird Tyson F. KO SCHLAGEN sollten sie sich mal treffen seh ich Schwaz für Tyson F.

    @ UNIVERSUM sollte Denis B. diesen JAHR nicht mehr Boxen kann er Tenis Spielen er braucht noch einen Kampf gegen einen TOP-Boxer, bevor er dan Tyson F. Ko schlägt 😀

  6. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:18 —

    florian sagt:
    12. November 2012 um 20:15

    Johnson der beste Amerikanische Schwergewichtler is klar. Nur weil er mit Vitali über die Zeit gegangen ist. Er hat da was wohl nicht so ganz mitgekriegt in letzter Zeit haben das mehrere geschafft. Im amerikanischen Schwergewicht gibt es mindestens 4 Boxer die stärker sind als Johnson (Mitchel, Wilder, Arreola und Banks).

    Auch ein Evander H. würde ihn schlagen 🙂

  7. johnny l.
    12. November 2012 at 20:22 —

    tommy, nur weil du hamer nicht kennst, ist er noch lange kein no-name. er ist ganz schön schnell, nur weil er keinen punch hat wie dein boytsov, ich finde ihn sogar ziemlich gut!

  8. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:25 —

    johnny l. sagt:
    12. November 2012 um 20:22

    tommy, nur weil du hamer nicht kennst, ist er noch lange kein no-name. er ist ganz schön schnell, nur weil er keinen punch hat wie dein boytsov, ich finde ihn sogar ziemlich gut!

    Kommisch das ihn keiner nimmt, ich meine jetzt Sauerland oder Ahmet Öner wen er Kevin J. umgehauen hat oder wo ist er bei welchem Promoter?

    Solche Tuniere machen normal keine guten kämpfer dachte ich.

  9. Dave
    12. November 2012 at 20:28 —

    Der Pseudo Tyson ist ein unsymphatischer Gorilla,boxerisch ist er eingeschränkt,da gibt es weitaus bessere scheint mir auch über kein sonderlich gutes Kinn zu verfügen,alleine wegen seiner dummen Sprüche göhne ich denn Sieg Kevin Johnson,ich denke der Kampf geht über die Runden kann mir nicht vorstellen das Fury Johnson ausknocken wird.

  10. ghetto obelix
    12. November 2012 at 20:28 —

    Tommyboy du riesenop.fer, warum sollte ein Ami zu Sauerland wechseln ???

  11. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:30 —

    Denis tut mir langsam echt leid so ein TALENT wird wegem seinem Promoter nie was werden, der sollte lieber zu Sauerland – Ahmet Öner oder SES wecheln den so einen brauchen wir Box-Fans.

    Er könnte uns die Tyson kämpfe liefern kraft hat er und bis vor kurzem hat er alles Ko geschlagen was vor ihm stand, aber bestimmt hat er Geld probleme.

  12. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:34 —

    ghetto obelix sagt:
    12. November 2012 um 20:28

    Tommyboy du riesenop.fer, warum sollte ein Ami zu Sauerland wechseln ???

    Du Opfer 🙂 Toni Hammer is Ami? Sags doch gleich… ich dachte deutscher 🙂
    Ich kenn den doch net, Nie was von ihm gehört.

  13. Alex
    12. November 2012 at 20:39 —

    Fast jeder hat Boxer die er nicht ausknocken konnte. Das heisst aber nicht automatisch dass es Topboxer sind

    @ Tommyboy

    johnny l. hat Recht. Hamer ist ein sehr guter Boxer. Noch keine weltklasse aber Talent ist vorhanden

  14. Carlos2012
    12. November 2012 at 20:39 —

    Kevin Johnson haut Fury k.o und danach besteigt er ihn und Reitet Fury richtig durch.So sieht die Sache nun mal aus 😉

  15. Alex
    12. November 2012 at 20:43 —

    @ Tommyboy

    Er sollte zu Felix Sturm, Sauerland oder K2 gehen. Die sind besser als Öner und Universum und nehmen ihre Boxer zumindest nicht aus

  16. Alex
    12. November 2012 at 20:44 —

    Felix Sturm kann man als Promoter zwar noch nicht so richtig beurteilen aber ich habe ein gutes Gefühl

  17. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:47 —

    alex

    FeliX Sturm sollte sich lieber Denis B. holen wen er kan, dan klingeln die kassen 100%ig richtig. 🙂

  18. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:48 —

    Bei den kampf bin ich echt für Tyson aber nur wen der kampf dan gegen Denis B. steigt 🙂

  19. Dampfhammer
    12. November 2012 at 20:50 —

    hm.. also was garnicht, oder kaum geht, ist zu glauben, dass er Vitali wegputzen kann, nur, weil er VIELEICHT einen schnelleren Sieg über einen gemeinsamen (ex)Gegner zustande bringt.
    Auch Profi-Boxer sind keine Maschinen, die in jedem Kampf gleich gut oder schlecht drauf sind u immer das selbe machen. Und das gilt in jedem Kampf gleich für 2 Personen.

    Fury sollte mal langsam ein paar (in Europa) bekanntere Pfeifen boxen.

    Die wollen jetzt alle den Halbrentner Vitali verdreschen, da sehen sie nun ihre kleine Chance, aber wenn der nun aufhören würde, würde kein Einziger mehr den Namen “Klitschko” in den Mund nehmen, weil keiner gegen Wladimir antreten will (spätestens jetzt haben auch die “Großen” alle Schiss).
    Denk ich zumindest.

  20. Tommyboy
    12. November 2012 at 20:53 —

    ALEX

    Achsooooo das waren ja nur 3 Runden, ich denke schon dar der T. Hammer Ko gegangen wär wen der Kampf 12 Runden gegenen wär. 😉

  21. Carlos2012
    12. November 2012 at 20:55 —

    Warum bleibt Boystov bei Universum?
    der Russe kämpft ja kaum.Und wenn er keine kämpfe macht,kann er auch kein Geld verdienen.Ist er vielleicht Harz 4 und wir wissen nichts davon?

  22. Alex
    12. November 2012 at 20:56 —

    @ Tommyboy

    Ich meinte Boytsov. Fury geht sowieso nicht zu Sturm. Der boxt nicht in Deutschland

  23. Tommyboy
    12. November 2012 at 21:11 —

    Carlos2012 sagt:
    12. November 2012 um 20:55

    Warum bleibt Boystov bei Universum?
    der Russe kämpft ja kaum.Und wenn er keine kämpfe macht,kann er auch kein Geld verdienen.Ist er vielleicht Harz 4 und wir wissen nichts davon?

    Ich glaube der arme muss da bleiben is bestimmt an einem ABZOG-VERTRAG gebunden 🙂
    Sollte er aber gehn dürfen ist er schäää blöd da zu bleiben.

    Ich hoffe der fängt mal an um sich zu kümmern sonnst endet er wie Zbik der jetzt den Universum boss angezeigt hat weil er noch kein geld bekommen hat gegen Felix Sturm 🙂

  24. Tommyboy
    12. November 2012 at 21:13 —

    ABZOCK 🙂

  25. Tommyboy
    12. November 2012 at 21:14 —

    Alex

    Denis soll zu Sturm net Fury 🙂 Und wen Tyson in England boxen will geht man halt dort hin hauptsache Tyson F. umzuhauen, das sollte sein Ziel sein, egal wo 🙂

  26. D-Train
    12. November 2012 at 21:19 —

    So etwas lächerliches -.- Die loben ihre Gegner ja fast noch höher als die Klitschkos das tun, Johnson ist ein absolut langweiliger Boxer der nur mit Vitali über die Runden gegangen ist weil er einfach viel zu defensiv geboxt hat bzw. nur die Schläge geblockt und ausgewichen ist und Fury ist auch nicht besser als Wach nur das Fury nicht solche Nehmerqualitäten hat. An erster Stelle im HW steht Wladimir an zweiter Vitali….danach kommt erst mal eine große Lücke danach kommt dann Haye und dann erst der traurige Rest wie Fury, Johnson, Helenius,Povetkin, Adamek usw.

  27. Mancebo
    12. November 2012 at 21:29 —

    auf jeden fall ist johnson ein ernstzunehmender gegner. Sehr gute kampfansetzung. Kevin johnson ein exzellenter defensiv künstler, da muss fury aufpassen dass kein konter kommt.

    Fury allerdings wird immer stärker… Wird ein guter kampf

  28. Laurent
    12. November 2012 at 22:04 —

    Tyson Fury ist neben David Price, Seth Mitchell, David Haye und Kubrat Pulev mein Mann im Schwergewicht. Er wird Kevin Johnson besiegen und dann den loser Boytsov auseinandernehmen!

  29. Bangs
    12. November 2012 at 22:05 —

    yeaaah 10 Runden “Rope a dope” FÜR ARME ODER KO??

  30. 300
    12. November 2012 at 22:18 —

    Fury kann man in die Tonne kloppen. Der Typ ist ne Nullnummer.

  31. Bangs
    12. November 2012 at 22:22 —

    und du bist ne Doppel 0!

  32. Bangs
    12. November 2012 at 22:22 —

    Streich die 3 aus deinem Namen du Flop!

  33. Michael
    12. November 2012 at 22:42 —

    Falls es euch nebenbei interessiert.Der Boxstall von Boytsov steht am pranger.Insolvenzverschleppung steht im raum.190 000 euro gage stehen zbik noch zu das geld vom sturm fight.die haben das geld erhalten aber woanders eingesetzt.daher hat er anzeige gemacht.Glaubt mir lange dauerts nicht mehr.dann sind die weg.

  34. joey
    12. November 2012 at 23:09 —

    wow was für ein kampf, freue mich schoen jetzt auf den Kingpin.
    ich weiß nur nich ob er schon lange im Training ist, weil bis zum 1.dezember wird das echt knapp, wen Johnson fit ist wird er füry locker ausboxen

  35. 300
    13. November 2012 at 00:05 —

    @ Bangs

    Warum so wütend ?!??!
    Hab ich deinen Süssen beleidigt ?????

  36. brennov
    13. November 2012 at 08:55 —

    was soll er machen wenn boytsov die pfeife absagt. für einen kurzfristigen ersatz ein guter gegner wenngleich grano natürlich um welten besser gewesen wäre. fury wird ihn schlagen und mal sehen ob sich boytsov dann traut. die russen scheinen generell nur feiglinge zu sein. ob boytsov oder povetkin nur absagen gibts da!

  37. HWFan
    13. November 2012 at 10:27 —

    Denke mal, dass Johnson auf jeden Fall ein guter Gegner ist.

    In der Form von seinem Klitschko-Kampf würde er Fury sicher vor massive Probleme stellen. Momentan hat er soweit ich weiß, nicht viel geboxt. Eine Punktniederlage gegen einen zwar nicht sooo guten, aber dennoch ganz passablen Gegner in einem 3-Runden-Kampf sagt meiner Meinung nach nicht sooo viel aus, zumal es nicht ungewöhnlich ist, dass auch ein guter Techniker erstmal 1 oder 2 Runden braucht, um sich auf einen Gegner einzustellen.

    Denke nicht unbedingt, dass Fury ihn ausknocken wird. Johnson hat zwar keine hohe KO-Quote, ist aber dennoch ein “ganz schöner Brocken”…

  38. liston
    13. November 2012 at 11:02 —

    “johnson ist mit klitschko volle distanz gegangen”, lol: johnson ist 12 runden lang vor klitschko weggerannt. hab den kampf live gesehen. seine leistung war unterirdisch und schlichtweg peinlich.

  39. Lothar Türk
    13. November 2012 at 11:23 —

    brennov: was musst Du für ein Experte sein. Du nennst Russen generell Feiglinge ?! Meine Wahrnehmung ist anders. Der gesammte Ostblock hat den US-amerikanischen Boxsport gerade im Schwergewicht in große Probleme gestürzt und das Boxen wesentlich bereichert. Da waren bisher einige Russen dabei. Deutsche Schwergewichtler bis auf Ausnahmen fand ich nicht bedeutend.Vermutlich rennen solch mutige Typen wie Du vor kleinen Kindern im Kitz weg und sind nur mit dem PC schwer im Gange…..und stark!

  40. 300
    13. November 2012 at 13:24 —

    @ Lothar

    Ich sehe das nicht so. Die Russen/Ukrainer haben sich in dieser Hinsicht nicht grad mit Ruhm bekleckert. Wladimir lief auch Herausforderungen davon, Povetkin und Boytsov ebenfalls. Und Dimitrenko und Ustinov haben sich gegen Pulev einfach auszählen lassen. Die konnten noch weiter machen, wollten aber nicht. Was ist das für ne Kampfmoral.
    Die Polen und Jugoslawen sind da ein anderes Kaliber. Die haben definitiv mehr Mut und Kampfmoral als die Russkrainer.

    P.S….und nein ….bin kein Pole und kein Yugo

  41. HWFan
    13. November 2012 at 13:58 —

    “Die Polen und Jugoslawen sind da ein anderes Kaliber.”

    Hahahaha, ja: Siehe Golota! 😉

    …wenn der mal keine Lust mehr gehabt hat, ist er einfach mitten während des Kampfes abgehauen und dafür teilweise sogar von den Zuschauern mit Müll beworfen worden… 😉

  42. BLACK LION
    13. November 2012 at 15:07 —

    eine schande das so ein boxer wie FURY
    den GROSSEN NAMEN eines TYSON hat!!

    Zwei schwachmatten die sich gegenüber stehen werden.
    Fury ist auch nur ein überschätzer TYP.
    Boyzov würde ihn auseinandernehmen und ein KLITSCHKO sowieso!

  43. John L. Sullivan
    13. November 2012 at 15:14 —

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Vitali Klitschko in dreieinhalb Wochen an der angekündigten PK seinen Rücktritt bekannt geben wird.

  44. Alex
    13. November 2012 at 15:31 —

    @ John L. Sullivan

    Wäre auch das beste was er machen könnte. Er ist zwar noch der beste im HW aber ich finde dass man schon große Unterschiede sieht zwischen Vitali vor ein paar Jahren und Vitali jetzt. Außerdem wäre es doch schade wenn so ein großer Champion es nicht rechtzeitig schafft seine Karriere zu beenden. Dann würde er genauso enden wie Holyfield und obwohl ich Holyfield schon noch als einen größeren Champion sehe als Vitali habe ich mehr schlechte Erinnerungen an Holyfield als an Vitali denn Vitali hatte noch nie so eine schlechte Zeit

  45. Marco Captain Huck
    13. November 2012 at 15:37 —

    @john l. sullivan
    ich bin mir zu 99% sicher das Charr nicht sein letzter Kampf gewesen ist. Das wäre einfach kein würdiger Abschluss.

  46. John L. Sullivan
    13. November 2012 at 15:39 —

    @Alex

    Stimme deinen Ausführungen vorbehaltslos zu. Nicht einmal das Geld wäre ein Grund für VK weiter zu boxen, denn davon hat er wirklich genug. Nur wenige grosse Boxer haben es in der Vergangenheit geschafft, rechtzeigig (in Bezug auf die Reputation) und unbeschadet (in Bezug auf die Gesundheit) auszusteigen. Zu diesen gehören (im HW) Gene Tunney, Max Schmeling (wenn man von seinen letzten 3 Kämpfen im 1948 absieht), Rocky Marciano und Lennox Lewis. Vitali Klitschko hat also die einmalige Chance, künftig zu einem sehr exklusiven Kreis von Ex-Boxern zu gehören.

  47. Tommyboy
    13. November 2012 at 17:25 —

    Marco Captain Huck sagt:
    13. November 2012 um 15:37

    @john l. sullivan
    ich bin mir zu 99% sicher das Charr nicht sein letzter Kampf gewesen ist. Das wäre einfach kein würdiger Abschluss.

    Das denk ich auch, das Vitali noch ein kampf macht und ich hoffe aber es wird David H. oder DENIS B. – Sollte es Denis B. sein dan sehn wird die 2 Stärksten BOXER im Boxsport (Ich meine was die schläge an geht) Und bestimmt wird das ein Knaller!

    Dan erst sehn wir ob Denis B. was drauf hat 😀

  48. John L. Sullivan
    13. November 2012 at 17:29 —

    http://www.fightnews.com/Boxing/seth-mitchell-jonathan-banks-conference-call-149125

    Mitchel vs. Banks interessiert mich. Ich denke, dass Mitchel seinen Gegner klar besiegen wird. Weiss jemand von euch, ob man den Kampf via Internet sehen kann?

  49. Alex
    13. November 2012 at 17:51 —

    @ John L. Sullivan

    Ich denke auch dass Mitchell gewinnen wird aber ich hoffe Banks schafft doch die Überraschung

  50. HWFan
    14. November 2012 at 09:42 —

    Ich denke mal, dass das Problem bei Vitali ist, dass er seine Karriere ursprünglich gerne mit einem “absoluten Knaller” beendet hätte (Das wird auch in der meiner Meinung nach sehr gelungenen Doku “Klitschko” mehrfach angesprochen).
    Leider wird er mittlerweile (in erster Linie beim Chisora-Kampf) selbst gemerkt haben, dass seine Reflexe mittlerweile doch schon so weit nachgelassen haben, dass gegen einen wirklich starken Gegner wie z. B. Haye, das Risiko einer Niederlage mittlerweile durchaus nicht zu unterschätzen ist, auch wenn er durchaus noch in der Lage sein dürfte, so ziemlich alle anderen Boxer, die nicht zur absoluten Weltspitze gehören, nach Strich und Faden vorzuführen.
    Nun gibt es für ihn natürlich folgenden “Gewissenskonflikt”:

    Ein Sieg gegen Haye, wäre natürlich das beste Karriereende, das Vitali sich vorstellen könnte.
    Eine Niederlage (gegen Haye), wäre wohl so ziemlich das schlimmstmögliche Ende für seine Karriere, also sozusagen der “worst case”.
    Noch ein paar Siege gegen nicht ganz erstklassige Gegner wären durchaus noch möglich und würden noch etwas Geld einbringen und ihn “statistisch” noch etwas vorwärts bringen, aber das wäre eigentlich weder das, was ein Großteil des Publikums sehen will, noch das, was er sich unter einem grandiosen Abschluss vorgestellt hat.
    Wenn er die Karriere sofort beenden würde, hätte er sie zwar ebenfalls mit einem Sieg, aber auch wieder nicht gegen einen Top-Gegner abschließen.
    Ich persönlich würde es sehr schade finden, wenn er nicht mehr boxen würde, und so würde ich mir im Zweifelsfall lieber noch ein paar Siege gegen zweitklassige (aber dennoch bekannte) Gegner ansehen, als ihn überhaupt nicht mehr boxen zu sehen.
    Ich denke schon, dass er Leute wie Boytsov, Povetikin, Lawrence, Mitchell, Arreola oder Adamek (wieso ist der bei Boxrec eig. auf Rang 3!?!?!?!) noch ziemlich klar besiegen würde, aber ich würde mir durchaus auch angucken, wie er Huck eine Lektion erteilen würde, auch wenn das aus sportlicher Sicht wenig Sinn machen würde.

  51. Alex
    14. November 2012 at 16:14 —

    @ HWFan

    Er muss garnicht mehr boxen denn er bleibt sowieso als großer Wm in Erinnerung. Alis letzter Kampf war eine Niederlage, Fraziers letzter Kampf war eine Niederlage, Listons letzter Kampf war gegen Chuck Wepner, Foremans letzter Kampf war eine Niederlage, Holyfield ist schon lange nicht mehr so gut, Tysons letzter Kampf war eine Niederlage und ich kann noch mehr nennen aber was diese Boxer alle gemeinsam haben ist dass sie 1. Legenden sind und 2. dass sie ein schlechtes Karriereende hatten also Vitali hat auch ohne gegen einen Topgegner zu boxen ein gutes Karriereende

  52. Badr Hari
    14. November 2012 at 21:09 —

    Badr Hari würde die alle K.O schlagen

  53. HWFan
    15. November 2012 at 15:39 —

    @ Alex: Auch wieder wahr… 😉

Antwort schreiben