Top News

Fury am 1. Dezember gegen Grano?

Tyson Fury ©Hennessy Sports.

Tyson Fury © Hennessy Sports.

Der ungeschlagene britische Schwergewichtler Tyson Fury (19-0, 14 K.o.’s) hat auf seiner Twitter-Seite angekündigt, dass er am 1. Dezember gegen den Amerikaner Tony Grano (20-2-1, 16 K.o.’s) boxen wird. Der Kampf wird vom britischen Free-TV Channel 5 übertragen.

Der 31-jährige Grano konnte sich mit vorzeitigen Siegen gegen Brian Minto und DaVarryl Williamson in der WBC-Rangliste bis auf den 5. Platz hinaufboxen. Der Mann aus Hartford (Connecticut) hat jedoch schon zwei vorzeitige Niederlagen im Kampfrekord, zuletzt 2010 gegen Furys ehemaligen Gegner Nicolai Firtha.

Fury liegt an Platz 4 und würde mit einem Sieg gegen Grano vermutlich den auf Position 3 gerankten Russen Denis Boytsov überholen. Für den 2,06 m großen Boxer wäre der Kampf gegen Grano der bereits dritte in diesem Jahr.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

3. November in Halle: Woge trifft auf Demchenko

Nächster Artikel

Doch kein Rücktritt: Johnson am 15. Dezember gegen Groves

26 Kommentare

  1. florian
    17. Oktober 2012 at 20:10 —

    Naja ich glaube Grano würde ihm mehr Probleme bereiten als zuletzt Vinnie Madalone. Flasche des Monats trifft für mich nicht zu. Aber weit davon entfernt ist Grano bestimmt nicht.

  2. Markus
    17. Oktober 2012 at 20:26 —

    Ich hab Grano in seinen letzten beiden Kämpfen unterschätzt, das wird mir diesmal nicht passieren. Zumindest kann er hauen und ist jünger als Furys letzte Gegner. Da darf Fury sich keine Abwehrschwächen wie in seinen früheren Kämpfen gestatten. Granos Kinn sollte allerdings auch nicht allzu lange halten, wenn Furys Rechte da erst einmal richtig einschlägt, kann alles schnell zu Ende sein.

    Trotzdem für mich eine akzeptable Gegnerwahl.

  3. Panza
    17. Oktober 2012 at 20:28 —

    Flasche gegen Flasche, wenn mal keinen Getränkemarkt aufmachen wollen.

  4. Alex
    17. Oktober 2012 at 20:50 —

    @ Panza

    Du solltest auch mal über den Kampf reden um den es im Bericht geht

  5. Mayweather
    17. Oktober 2012 at 20:55 —

    Gute Gegner zu bekommen ist halt nicht so einfach. Adamek, Povetkin, Chagaev und Chambers haben wohl andere Gagenvorstellungen oder ihnen ist das Risiko zu hoch. Ich glaube schon, dass Fury lieber einen besseren Gegner geboxt hätte…

  6. Boyfriend von Abu Malik
    17. Oktober 2012 at 21:34 —

    Fury weiss das er ne Flasche ist und sagt es wenigstens auch frei raus.

  7. Lothar Türk
    17. Oktober 2012 at 21:38 —

    immerhin – der boxt wenigstens. Wenn ich da an Solis ( Temperament einer Schildkröte trotz boxerischen könnens) oder an Boytzov ( wird vom eigenen Boxstall verarscht)denke… Da sind die Engländer eben flexibler, rühriger, wollen nach oben. Wenn auch die Gegner von Price und Fury doch auch nicht so toll ist. Aber es wird wenigstens geboxt ! Schlimmer Zustand in Deutschland. Und dann noch der durchsichtig Undurchsichtige ( Sauerland ) Nicht zum aushalten, oder ?!

  8. Boyfriend von Abu Malik
    17. Oktober 2012 at 21:51 —

    Stimmt irgendwie!

  9. ghetto obelix
    17. Oktober 2012 at 22:07 —

    Werner Kreiskott ist ein starker Mann!

  10. Guts
    17. Oktober 2012 at 22:09 —

    Fury ist der Alptraum jedes Boxers .. jung, deutsch, jemand der auf alles sch.eiss.t .. von ihm wird man noch viel hören!

  11. Boyfriend von Abu Malik
    17. Oktober 2012 at 22:10 —

    Ja der Werner Kreiskott wäre einer für Wladimir als Titelverteidigung,einer wie Tyson nur in weiß quasi.. !

  12. Boyfriend von Abu Malik
    17. Oktober 2012 at 22:11 —

    Guts genau eigentlich heisst Tyson Fury ja Thomas Führmann 😉

  13. 300
    17. Oktober 2012 at 22:14 —

    Ist mal ok wenn er so im Ranking auf Platz drei kommt, dann ist es akzeptabel. Als nächstes schlage ich den fetten Solis als Gegner vor.

  14. ghetto obelix
    17. Oktober 2012 at 22:18 —

    Wenn er Ei.er hat, stellt er sich Werner Kreiskott.

  15. Bangs
    17. Oktober 2012 at 22:19 —

    Thomas Führmann! 😀

    Thomas Führmann vs La Sombra!!

  16. 300
    17. Oktober 2012 at 22:21 —

    Also wenn ein Mongo gegen einen anderen Mongo kämpft, dann bin ich mal für den Mongo.

  17. gee
    17. Oktober 2012 at 22:38 —

    Sind doch mal gute Neuigkeiten. Grano wäre zumindetens nicht von der Kategorie “Flasche des Monats”, auch wenn es klar bessere Gegner gibt!

  18. 300
    17. Oktober 2012 at 23:08 —

    Es gibt ein Haufen guter Boxer die gegeneinander kämpfen könnten. Aber wir alle wissen, in unserer Zeit haben die Promoter das sagen und nicht die Boxer. Und die gehn mal immer den Weg des geringsten Wiederstandes. Ab und zu erbarmen sich die Verbände und ordnen Kämpfe an. Da diese aber wiederum so herrlich korrupt sind, finden auch diese meistens nicht statt.

  19. dalein
    17. Oktober 2012 at 23:35 —

    der boxring ist kein ponyhof, plattmacher

  20. Angel Espinosa
    18. Oktober 2012 at 01:16 —

    wladimir
    kann keiner schlagen zur zeit aus die maus.

  21. OstraderX
    18. Oktober 2012 at 06:53 —

    Fury, Helenius und wie die jungen neuen Boxer alle heißen…derzeit haben die keine Chance die Klitschkos zu schlagen! Die sind einfach zu schwach, kein Bumms in den Ärmchen. Tyson, Holyfield, Louise…die waren doch austrainiert, die derzeitigen Flitzpiepen sehen neben den KLitschkos doch immer schwammig und speckig aus. Die KOs haben mit Sicherheit den geringsten Körperfettwert im HW und das zeigt doch mal deutlich schon ihre physische Überlegenheit.

  22. Alex
    18. Oktober 2012 at 10:13 —

    @ ghetto obelix

    Na klar. Werner Kreiskott ist auch bestimmt der einzigste der die Klitschkos schlagen kann oder?

  23. groovstreet
    18. Oktober 2012 at 10:53 —

    Keiner kann die Klitschkos schlagen Punkt aus Mickey Maus ….
    Die haben bisher jeden ge.*f*ickt

  24. brennov
    18. Oktober 2012 at 14:01 —

    Grano wäre auf jeden fall ein annehmbarer gegner. ist nicht so weit hinten in den rankings!

  25. ghetto obelix
    18. Oktober 2012 at 15:48 —

    @ groovestreet

    Bönte und dich auch ???

  26. Aachener
    20. Oktober 2012 at 13:30 —

    ich weis das mit Kreisgott ist ironisch
    aber möchte mal darauf hinweisen das auch ein sportler der Kategorie Kreistkott
    viel lange und hart trainiert hat ,das er die meisten die hier schreiben in wenigen sekunden ausnocken würde.
    Ach ich glaube der ist auch ein wenig besser einzuschätzen als sein Rekord aussagt
    und der ist algemein ein passabler Kampfsportler.
    Mit dem zu trainieren ist definitiv anstrengen.
    Der tritt ausch sehr hart wenn auch nicht sehr fexibel,

Antwort schreiben