Froch vs. Johnson: Am 21. Mai in England?

Ginge es nach WBC-Weltmeister Carl Froch, würde das Super Six-Halbfinale gegen Glen Johnson am 21. Mai in England stattfinden. Ursprünglich war der Kampf für den 19. März im Gespräch gewesen (im Vorprogramm von Bute gegen Magee), Froch hatte grippebedingt jedoch um eine Verlegung auf ein späteres Datum gebeten.

„Von meinen letzten vier Fights war nur einer zu Hause, und das war um drei Uhr in der Nacht“, so Froch in einem Interview mit der BBC. „Ich würde gerne meinen Fans die Chance geben, mich in Action zu sehen, aber auf dem Weltklasse-Level muss man halt ab und zu in den Staaten kämpfen. Ich habe für das Super Six beim amerikanischen Sender Showtime unterschrieben, von daher habe ich nicht viel zu sagen, wo und wann. Ich werde aber alles tun, um den Johnson-Kampf nach England zu holen.“

© adrivo Sportpresse GmbH

4 Gedanken zu “Froch vs. Johnson: Am 21. Mai in England?

  1. Da stimme ich dir zu Glen Johnson ist schon immer unterschätz worden man sieht ja was daraus geworden ist ich sage nur Thomas Ulrich Roy Jones jr.. Aber ich denke nicht das Froch so blöd ist schliesslich hat er bei Abraham auch „gelernt“ das er sich nicht immer kloppen muss.

  2. Froch wird Johnson keineswegs unterschätzen,die meisten in dem Forum dachten ja auch das er Abraham unterschätzen wird und somit K.o geht,aber stattdessen führte Froch diesen vor,gegen Johnson ist er eigentlich der Favorit ich gehe entweder von einem Punktsieg oder einem (Tko und nicht k.o) in den späteren Runden aus.Das Johnson Froch K.o schlagen kann daran glaube ich nicht,ein Kessler und Abraham schafften es auch nicht und die können richtig Punchen.

  3. Ob diese Grippenabsage allerdings stimmt ist wieder was anderes,Hauptsache der Kampf kommt,mir wäre es da lieber wenn beide in Notthingham England Boxen würden,vorallem ist da die Atmosphäre ziemlich gut.

Schreibe einen Kommentar