Top News

Froch verletzt – kein Duell mit Julio Cesar Chavez Jr. im März!

Der englische Weltmeister der WBA und IBF im Supermittelgewicht, Carl Froch (33-2, 24 Ko’s), muss auf seinen lang ersehnten Kampf in Amerika vorerst verzichten. Der Grund ist eine schmerzhafte Ellenbogenverletzung, welche er sich kürzlich beim Training zuzog.

Wie heute bekannt wurde, wird der, für den 28ten März geplante Kampf, mit Garantie nicht stattfinden. Chavez Jr. (48-1-1, 32 Ko’s), befindet sich außerdem im Rechtsstreit mit seinem ehemaligen Promoter Top Rank, der noch einen weiteren Kampf von seinem ehemaligen Schützling einfordert.
Froch’s Promoter Eddie Hearn gab bekannt, dass die Verhandlungen mit Chavez neuen Promoter Al Haymon, schon sehr weit wären aber durch diese Verletzung der Termin verschoben wird. Er ist davon überzeugt, seinen Boxer noch im Sommer erneut in den Ring schicken zu können.

Nach dem starken Auftritt gegen George Groves letzten Mai, inklusive einem der Knockouts des Jahres 2014, im ausverkauften Wembley Stadion, stellte „the Cobra“ auch ein mögliches Karriereende in Aussicht. Von diesen Plänen ist in seinem aktuellsten Statement aber nichts mehr zu hören.

Froch:
„I’m disappointed to have to let this opportunity go but at this stage in my career I have to make every fight count. I will get some treatment and then we will look to make this fight or another big fight in the early summer.”

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Durch Andre Wards Comeback werden vielleicht auch die Rufe nach einem Rematch und Titelvereinigungskampf der beiden Weltmeister laut. Gegen Ward musste Froch die letzte, seiner beiden Niederlagen in 35 Profikämpfen, hinnehmen.

In den kommenden Wochen wird Froch auch eine Entscheidung, bezüglich seiner IBF-Pflichtverteidigung gegen Landsmann James De Geale (20-1, 14 KOs), teffen müssen. Eine Niederlegung des IBF Titels steht im Raum um seinen Traum vom Kampf in Las Vegas zu verwirklichen. Die Boxfans auf der Insel hoffen natürlich auf einen englischen Titelkampf, wie im Vorjahr. Im Moment ist er jedenfalls auf seinen vielleicht letzten großen Fight in Amerika aus.

Autor: flame

Foto PA

Voriger Artikel

Friday Night Fights 2/2015: Monroe ohne Probleme mit Brian Vera

Nächster Artikel

Canelo Alvarez vs Miguel Cotto : Verhandlungen gescheitert!

3 Kommentare

  1. 20. Januar 2015 at 03:25 —

    Froch ist eben ein Frosch.
    Wahrscheinlich den Ellenbogen beim Herumspringen von Teichrosenblatt zu Teichrosenblatt verletzt!

    Bringt Julio Cesar Chavez Jr wenigstens den Vorteil, dass er sich noch ein paar Monate mehr zudröhnen kann…

  2. 20. Januar 2015 at 12:53 —

    Ich denke mir fast, Froch will absolut nicht gegen DeGeale boxen, sondern für gute Kohle in Vegas gegen Chavez jr. … Aber der soll jetzt am 18. April erstmal gegen Andrzej Fonfara antreten. Steht schon bei BoxRec drin.

    • 20. Januar 2015 at 18:47 —

      DeGale bleibt aber Pflichtherausforderer bei der IBF von Froch, ob mit oder ohne Ellenbogenverletzung.
      Im Gegenteil: Durch die Monate, die jetzt noch wegen der Verletzung drauf gehen, kann Froch dieses Jahr womöglich ohnehin nur noch 1x kämpfen…und das muss dann die Pflichtverteidigung sein.
      Bleibt nur Titel niederlegen…

Antwort schreiben