Fritz Sdunek: „Vitalis ständiger Druck wird Adamek langsamer machen“

Fritz Sdunek, Vitali Klitschko ©KMG.
Fritz Sdunek, Vitali Klitschko © KMG.

Trainer Fritz Sdunek hat sich im Interview mit dem Boxjournalisten Alexander Pavlov etwas ins taktische Konzept blicken lassen: WBC-Weltmeister Vitali Klitschko soll am Samstag in Breslau (RTL/22:10) Tomasz Adameks größten Vorteil – die Schnelligkeit – neutralisieren und den Gegner mit fortschreitender Kampfdauer zermürben.

„Dieses Mal musste Vitali etwas abnehmen, weil er gegen einen sehr schnellen Boxer antritt“, sagte Sdunek. „Wir haben viel an der Ausdauer gearbeitet. Vitali ist in großartiger physischer und psychischer Form. Wir haben mit fünf Sparringspartnern gearbeitet, die alle sehr schnell sind. Vitali hat sehr gut gegen sie ausgesehen.“

Darüber hinaus glaubt Sdunek, dass Adamek über den Kampfverlauf an Schnelligkeit einbüßen wird. „Adamek wird sich auf seine Schnelligkeit verlassen, er wird sich schnell im Ring herumbewegen und versuchen, Vitali mit plötzlichen Schlägen zu treffen. Wir sind aber darauf vorbereitet. Unser Ziel ist es, ständigen Druck auszuüben. Dieser Druck wird Adamek langsamer werden lassen. Wir haben seinen Kampf gegen Michael Grant analysiert.“

© adrivo Sportpresse GmbH

35 Gedanken zu “Fritz Sdunek: „Vitalis ständiger Druck wird Adamek langsamer machen“

  1. nicht nur gegen Micheal Grant sondern auch gegen Chris Arreola hat Adamak in den letzten Runden stark abgebaut und hat auch einigen guten Treffern abkassiert. Wir lassen uns einfach überraschen!!

  2. den wesentlichen Vorteil den Adamek neben seiner schnelligkeit hat ist seine perfekte beinarbeit. Er boxt immer mit kurzen händen aber dadurch dass er mit den beinen schenll am man ist gelingt es ihm auch den zu treffen. Dieser stil macht dann auch einem großen boxer schwer den richtigen distanz zu finden..meistens schlagen sie dann in die Leere, weil adamak schnell weg läuft oder ausweicht. Für Vitali ist also ganz wichtig in der ersten hälfte des kampfs sehr defensiv zu boxen und somit adamak keine chance geben an ihn ran zu kommen..in der 2ten hälfte wird adamak dann nicht mehr so frisch wirken. Vitali könnte dann langsam anfangen harte treffer zu landen.

  3. Groov

    Mal schauen ob Vitali in der 2ten hälfte frisch wirken wird ???
    Du musst bedenken das Vitali seit seinem Comeback ,nie richtig gefordet wurde ,geschweige den in Schwierigkeiten war . Bin gespannt wie er damit umgeht wenn es am Samstag der fall sein wird !

  4. @ groovstreet

    Sehe ich ganz anderst…
    Vitali muss vom erstem Moment an seinen Gegner beschäftigen, er muss sich Respekt verschaffen und muss sicherlich auch ein paar Schläge in Kauf nehmen! Er muss seine riesen Workrate ausnutzen und darauf hinarbeiten, dass Adamek in der zweiten Kampfhälfte die Luft ausgeht! Natürlich kann der Kampf auch schon vorher entschieden werden, aber das wird mit Sicherheit nicht Sduneks Plan sein.

    Wenn er passiv in den Kampf geht und Adamek die ersten Runden nach Punkten klar gewinnt, dann hat er nur noch die Hoffnung auf einen K.O., glaube kaum dass dies seine Strategie sein wird!

    Vitali ist eine Bulldogge, der geht von Anfang an ab wie eine Rakete 😉

  5. oskarpolo sagt:

    „Mal schauen ob Vitali in der 2ten hälfte frisch wirken wird ???“

    Da gebe ich dir mal wieder Recht, es ist auch meine Befürchtung, dass Vitali mit seinen 40 Jahren irgendwann mal an Kondition verlieren wird und diese braucht er in diesem Kampf!

    In Schwierigkeiten war er in der Tat seit seinem Comeback noch nicht, aber das rechne ich ihm eher als Pluspunkt an!

  6. @groovstreet
    „den wesentlichen Vorteil den Adamek neben seiner schnelligkeit hat ist seine perfekte beinarbeit“

    Lennox Lewis hat die Beinarbeit von Adamek bei dem Arreola-Fight als „terrible“ bezeichnet.

  7. @oskarpolo

    In schwierigkeiten war er noch nicht, aber ich würde sagen dass Gomez ihn schon gefordert hat. Hätte der dicke(jedoch sehr talentierte) Solis nicht schlapp gemacht hätte das bestimmt einen guten Kampf gegeben

  8. Die einzig realistische Möglichkeit die Adamek hat, ist dass sich Vitali verletzt oder Adamek ihm einen schweren Cut zufügt. Ob er mit der Rein-Raus Taktik erfolgreich sein wird und Vitali überhaupt treffen wird ist die Frage. Ja, er ist bestimmt schneller als Vitali, aber ist er so schnell um den Größenunterschied und die Reichweite zu kompensieren – das ist der Punkt. Dass er Vitali auspunkten glaube ich trotz Heimvorteil nicht- hat man ja bei WK gegen Haye gesehen- die Klitschkos gewinnen die Runden schon wenn sie ihre Gegner mit dem Jab leicht anstupsen bzw. nicht einmal richtig treffen- außerdem ist es ja trotzdem eine K2 Veranstaltung

  9. oskar

    Es spielt garkeine rolle dass er solange nicht richtig gefordert wurde..sein kampfstil trägt dazu bei dass er iwann die kontrolle übernimmt. Er weiß gut damit umzugehen wie seine kraft und energie auf den gesamten kampfverlauf aufzuteilen ist.

    kevin22

    stimmt alles was du sagst bloß defensiv zu boxen heiß nicht unbedingt dass Vitali die runde abgeben muss. er trifft seine gegner auch aus der defensive sehr gut..denke an dem kampf Chris Arreola, Samuel Peter und vorallem Sosnowski..da hat er seine gegner überwiegend aus dem rückwärtsgang demoliert.
    Adamek muss dann entsprechen druck machen Vitali zu treffen und das wird ihm massv kraft kosten. wenn Vitali dann endlich auf den Vorwärtsgang schaltet wird er nich viel substanz haben wegzulaufen….

  10. norther sagt:

    „Dass er Vitali auspunkten glaube ich trotz Heimvorteil nicht- hat man ja bei WK gegen Haye gesehen- die Klitschkos gewinnen die Runden schon wenn sie ihre Gegner mit dem Jab leicht anstupsen bzw. nicht einmal richtig treffen“

    Und die Meinungen der weltweiten Boxexperten, sowie die Stats von Compubox waren auch alle gefakt… nur norther hat den Durchblick…

  11. @kevin22

    Generell (nicht nur bei den Klitschko-Fights) frage ich mich manchmal, was die bei Compubox alles als Treffer werten. In fast jedem Kampf stehen da (von beiden Boxern) unglaubliche Trefferzahlen, da frag ich mich manchmal wo die herkommen.

    Ob Vitali je Konditionsprobleme haben wird, daran zweifle ich. Ich denke, der tritt zurück bzw. sagt einen Kampf ab wenn er merkt, dass er nicht in guter Verfassung ist.

  12. Genau so wird es kommen:)
    Vitali: Als Schwergewichtler muss man geboren sein…..

    Adamek und Haye zwei sehr gute Boxer, leider fehlt Beiden der nötige „bums“, den man im Schwergewicht braucht. Selbst wenn Adamek Vitali voll am Kopf treffen sollte, wird er mit Sicherheit nicht fallen.
    Bisher gab es nur einen gleichwertigen Gegner für Vitali, der leider aufhörte.
    Naja , hoffe nur noch das mein Tip passt.

  13. Von wegen Vitali macht Druck,Adamek ist Tempo gewöhnt er hat die besten im cruisergewicht geschlagen,gegen Vitali wird es Adamek vorkommen als würde er einen Elefanten an der Leine Führen,Adamek hat Cuningham geschlagen der noch schneller als Haye ist,Vitali ist stark keine frage aber hat kein Tempo und ist noch fast nie über 12 runden gekommen,gegen briggs war nur glück weil der verletzt war und Vitali kaum forderte aber gegen Adamek wird Vitali nicht mal
    sein Schatten treffen.

  14. @Ben

    Du bekommst ja jede Menge Aufmerksamkeit heute. Da wird sich Dein Therapeut aber freuen. Wie lange hat man den in Deiner Klappse eigentlich Internet Zugang pro Tag? Und musst Du vorher Deine Tabletten nehmen oder erst danach?

  15. sorry-but-next
    😀 😀 als ob dir i-einer deine story abkaufen würde du ente
    mom ich hab auch eine für dich
    letztens sparrte mohammed ali geggen deine oma und ich weiss aus sicherer quelle da meine kleine schwester in vegas mit mayweather trainiert dass er ein comeback starten will !!! schwöre

  16. @sorry but next solange ihr meine scheisse liest zeug davon das ihr euch total beinflussen lässt und für mich der beste beweiss das ihr kein niveau habt,aber das mit lennox stimmt er kommt zurück um die beiden Klits zur vernunft bringen weil sie grössenwahnsinnig sind und euren noch groeseren wahn unterstützen denn ihr glaubt ja alle schon die beiden waeren GOAT die sind greatest of all time Fallobst Boxer 🙂 von adamek behaupte ich das aber noch nicht er hat ja noch nicht gewonnen er danach entscheide ich ob er gut ist oder fallobst.

  17. @Ben

    Klar lesen wir Deinen sch.. , irgendjemand muss sich doch um die Kohlestoffeinheiten aus dem Reagenzglas kümmern.

    Beeinflussen kannst Du jedoch niemand, denn Du und Deine Kommentare sind nicht mehr als etwas abwechsling für zwischendurch. Kurz mal Hirn ausschalten, Deine Beiträge lesen, lachen über solche Hohlköpfe wie Dich, und weiter geht’s im Real Life.

  18. @bigbubu die letzten min 5 komments richteten sich an mich also wenn das keine beinflussung ist weis ich auch nicht aber egal heute guck ich bei den toten in der halle Boxen denn dies ist der einzige raum wo ich RTL ohne störungen auf meinen kleinen tragbaren tv krieg scheiss nachtschicht.

  19. @Ben

    Das ist keine Beinflussung, sonder Zeitvertreib. Aber Du scheinst ja Wiederspruch nicht zu kennen wenn man bedenkt wo Du arbeitest, angeblich.

    Aber so beklopt scheinst Du auch wieder nicht zu sein, denn für so viel Blödsinn muss man ja auch wieder was in der Birne haben. Also scheinen die Tabletten zu wirken. 😉

    Ich finde übrigens das Original besser als die Kopie aus LA.

  20. Leute, wir wissen doch alle, dass vor einem Kampf viel gelabert wird. Man muss aber auch mal realistisch bleiben. Adamek ist ein guter Boxer, wenn er aber in einigen Stunden im ring steht wird er merken, dass er einen solchen Gegner noch nie hatte. Vitali ist zudem mental sehr stark. Denkt auch mal an Vitalis Vorteile in Größe und Reichweite.

Schreibe einen Kommentar