Top News

Friday Night Fights – Morales gewinnt erneut! Quintero erleidet Handverletzung

In Pala, Kalifornien kam es bereits im Vorkampf beinahe zu einer kleinen Überraschung. Das erst 19jährige Boxtalent Dusty Hernandez-Harrison musste in seinem 20ten Profikampf das erste Mal auf die Bretter. Sein 33-jähriger Gegner Michael Balasi nutzte seine Gelegenheit nach dem Niederschlag aber nicht und so gewann der favorisierte Hernandez- Harrison klar nach Punkten.

Im 2ten Kampf des Abends gewann der ungeschlagene Amerikaner Roman Morales gegen den Russen Khabir Suleymanov mit einer eindrucksvollen Vorstellung. Morales schickte seinen Kontrahenten in dem über acht Runden angesetzten Kampf insgesamt fünf Mal zu Boden. Suleymanov bewies sich aber als zäher Brocken, gab nicht auf und schaffte es knapp über die Distanz.

Im Hauptkampf traf Rustam Nugaev (26-6;17KOs) auf Marvin Quintero (25-5; 21KOs). Letzterer hatte seinen letzten Kampf verloren während Nugaev seine letzten fünf Kämpfe allesamt durch KO gewinnen konnte. Der Favorit machte auch gleich von Beginn an Druck, versuchte den kleineren Quintero immer wieder an den Ringseilen zu stellen und mit harten Körpertreffern zu bearbeiten. Quintero musste also stets sehr beweglich bleiben um nicht getroffen zu werden, fand dadurch aber nur selten die richtige Schlagdistanz zu seinem Gegner. Er verletzte sich bei einem Schlag kurz vor Ende der vierten Runde und kam nicht mehr aus seiner Ecke.

Sky - Wählen Sie Ihr Lieblingsprogramm!

Erstdiagnose: Bruch der linken Hand, TKO Sieg für Nugaev!

ESPN Kommentator Teddy Atles hätte der Kampf trotzdem gerne über die gesamte Länge gesehen. („Real Fighters even fight with broken Hands!“)

Autor: flame

Voriger Artikel

Alvarez über den Fight gegen Angulo: 'Wir werden uns eine Schlacht liefern'

Nächster Artikel

Matthew Macklin als Ersatz für Gennady Golovkin?

Keine Kommentare

Antwort schreiben