Frenkel gibt EM-Titel auf: Licina vs. Alekseev um vakanten Gürtel

Enad Licina ©Nino Celic.
Enad Licina © Nino Celic.

Cruisergewichts-Europameister Alexander Frenkel (23-0, 18 K.o.’s) hat seinen Titel niedergelegt. Der für den 22. Oktober geplante Kampf im Vorprogramm der WBO-WM zwischen Marco Huck und Rogelio Rossi in Ludwigsburg gegen seinen Stallkollegen Enad Licinia (20-3, 11 K.o.’s) findet somit nicht statt.

Die EBU hat daher ein Duell zwischen Licina und EC-Boxer Alexander Alekseev (21-2, 19 K.o.’s) um den vakanten Titel angesetzt. Den Promotern Sauerland und Erol Ceylan bleibt bis zum 12. Oktober Zeit, sich freiwillig zu einigen, danach geht es zur Purse Bid.

Frenkel, der den Titel im September 2010 mit einem brutalen K.o. gegen Ex-Weltmeister Enzo Maccarinelli gewonnen hatte, konnte durch sein ständiges Verletzungspech seinen Gürtel kein einziges Mal verteidigen. Die boxerische Zukunft des 26-Jährigen bleibt offen.

© adrivo Sportpresse GmbH

20 Gedanken zu “Frenkel gibt EM-Titel auf: Licina vs. Alekseev um vakanten Gürtel

  1. Irgendwie finde ich die ganze Sache schon komisch,man hat in letzter Zeit nichts von einer Verletzung Frenkels gehört oder gelesen!

    Den Kampf Licina-Alekseev sehe ich zum jetzigen Zeitpunkt völlig offen!

    Es würde mich nicht wundern wenn Frenkel in naher Zukunft gegen Hernandez um die IBF-WM antreten würde!

  2. @ ghetto obelix

    Ich bin mir da nicht so sicher wie du!

    Ich würde Alekseev gegen Huck sehr gute Chancen zusprechen,aber bei Licina kann man sich nicht sicher sein wie er gerade drauf ist!

    @ adrivo

    Wisst ihr warum Frenkel den Titel abgegeben hat,bzw. an welcher Verletzung er zur Zeit leidet?

  3. noch was zum betrueger sauerland. sportal.de spricht klare worte zum kampf den cunningham eigentich haette gewinnen muessen:

    „Antwort an diesem Abend in Neubrandenburg muss wohl lauten: Ringarzt, Ring- und Punktrichter.“

    sportal.de/sportal/generated/article/boxen/2011/10/03/20838500000.html

  4. es ist zum Heulen. Da gibt es mal einen richtig guten Boxer mit Bumms dazu und Perspektive und dann sind alle Hoffnungen begraben. A. Frenkel habe ich vorzugsweise gesehen. Hernandes habe ich den Sieg gegönnt, cunningham aber auch. Gute Boxer. AAAber sauschlechter Ringrichter.Und die am Ring saßen, müssen nicht besser gewesen sein.Zu lange gezählt zugunsten Cunningham und danach keine klare entscheidung. Gemache wie bei Anfängern. kommt der Verdacht auf, wenn der Kampf länger gedauert hätte ohne Cut, wie wäre er ausgegangen… ?! Da haben wir schon andere Verletzungen erlebt. Irgendwie erinnerte mich das an die Trickserei L. Louis – V. Klitschko ! Hatte was von Schummeln…

  5. also für alle die es nicht wissen:

    Frenkel wurde 5 x an seiner Hand operiert. Er hatte deswegen schon mal ein Jahr Pause gemacht. Die Ärtze haben ihn geraten ganz aufzuhören, weil er immer schmerzen beim schlagen hat…

    gegen Huck oder Hernandez hätte er aber ohnehin nie geboxt, da sie Trainingspartner sind – Sie trainieren beim gleichen Trainer (Uli Wegner).

  6. @ Ghetto Obelix:

    „@ Tom

    Klarer Sieg für Alekseev !!!

    Licina hat sich zwar sehr gut verekauft gegen Cunningham, glaube aber dass er gegen Alekseev wenig entgegen zu setzen hat.“

    …ja, Licina hat mir gegen Cunningham auch gut gefallen, auch wenn „hinten raus“ Cunningham schon der bessere Mann war. Licina hat allerdings gezeigt, dass man mit ihm immer Rechnen muss, auch wenn man ihn derzeit vllt. nicht zu den „ganz Großen“ zählen würde.

    Sehr interessant wäre sicher auch, wie sich Alekseev gegen Cunningham schlagen würde. Ich persönlich würde Alekseev gute Chancen einräumen. Ich denke, auch ohne WM-Titel wäre das sicher ein interessantes Duell. Vllt. als Ausscheidungskampf für eine WM-Chance gegen Hernandez (vorausgesetzt natürlich, dass Alekseev Licina besiegt)…

  7. Alekseev ist gegen Licina klarer Favorit.
    Licina war ein super Talent das Manfred Wolke versaut hat. Unter Röver ist er auch nicht mehr besser geworden. Wenn er gegen Alekseev verliert (was sehr wahrscheinlich ist), dann sollte er aufhören.

  8. @ HWFan

    ja, Cunningham war schon der verdiente Sieger, aber kaum einer hätte wohl mit so einer engen Kiste gerechnet!

    Trotz allem halte ich Licina nur für einen durchschnittlichen Boxer, der zwar vll immer mal für die ein oder andere Überraschung gut ist aber eigentlich gegen die (erweiterte) Spitze dieser Gewichtsklasse nur wenig Chancen hat.

    Alekseev würde ich schon zur erweiterten) Spitze zählen. Vielleicht sehen wir ihn bald gegen Huck, wäre nicht schlecht…

  9. @ ghetto obelix:

    Ja, sehe ich auch in etwa so…

    …denke auch schon, dass Alekseev an einem guten Tag auch durchaus gute Chancen gegen Huck hätte, sofern er sich nicht von dessen Dominanz und Vorwärtsdrang zu sehr beeindrucken lässt. Das wäre auch ein Kampf, der sich hier in Deutschland sicher gut verkaufen würde und den viele gerne sehen würden…

Schreibe einen Kommentar