Franz Rill gegen Robert Helenius heute live!

Die Karten im Schwergewicht werden neu gemischt und eine der deutschen Schwergewichts-Hoffnungen ist Erkan Teper von der Z-Promotion. Leider musste er das Duell gegen Robert Helenius zuvor wegen einer Verletzung absagen.

Doch ein Ersatz wurde schnell von Manager Hagen Doering gefunden: Franz Rill (28). Neben Erkan Teper und Christian Lewandowski wird auch Rill im Berliner Gym in Hohenschönhausen von Oktay Urkal trainiert. Nun bekommt der Berliner Schwergewichtler es auswärts mit dem ehemaligen Profiboxer vom Sauerland Team, Robert Helenius, zu tun. Für den Deutsch-Kanadier geht es dabei um die Chance auf die vakanten International-Titel der EBU und IBF.

Zwar wird “The Nordic Nighmare“ aus Finnland als Favorit in den Ring steigen, doch Rill ist gut in Form. Er hat Weltmeister Tyson Fury auf seinen Fight gegen Wladimir Klitschko vorbereitet und dieser habe ihm zu diesem Test gegen Helenius geraten. Dazu ist er in seinen bisher elf Profikämpfen ungeschlagen und beendete sieben davon vorzeitig. Damit stellt Rill eine erste Standortbestimmung für Helenius dar und wird einige Fragezeichen bezüglich des 31-Jährigen Finnen beantworten, der erst zwei Aufbaugegner nach seiner zweijährigen Verletzungspause besiegen konnte. Heute Abend wird sich zeigen, ob Helenius noch an seine alte Form anknüpfen kann, oder Rill überzeugen kann!

Der Fight wird ab 22.50 Uhr live im MDR übertragen.

Foto: Z!-Promotion

21 Gedanken zu “Franz Rill gegen Robert Helenius heute live!

  1. Ich habe absolut nichts gegen den Finnen.
    Aber es wäre doch schön, wenn es mal wieder einen deutschen resp. deutsch/ kanadischen Europameister gäbe.
    Wir hätten dann sogar zwei Europameister.
    Das gab es noch nie!
    Der andere ist der WBO- Europameister Michael Wallisch.

    Allein mir fehlt der Glaube.

  2. Zuerst mal: Der Niederschlag in der 4.Runde war ein unzulässiger Hinterkopfschlag von Helenius. Hätte nicht als Niederschlag gewertet werden dürfen.
    Ansonsten ein sehr couragierter Auftritt von Rill. Die Punktebewertung hätte wesentlich knapper ausfallen müssen. Helenius war höchstens zwei Runden vorn, wenn man den unzulässigen Niederschlag berücksichtigt.
    Ein deutsch-kanadischer Traum ist wie eine Seifenblase zerplatzt.
    Fast schon episch.
    Richtig interessant wird der Fight im Mai gegen Erkan Teper. Sehe hier die Chancen 50/50.
    Wenn man bedenkt, dass Rill als Ersatzmann für Teper eingesprungen ist, hat er einen tollen Kampf gemacht.
    Leider fehlt ihm etwas die Schlagkraft.

  3. Es war ein sehr guter EM-Kampf im Schwergewicht, Helenius ist der verdiente Sieger, aber Rill hat seine Sache recht gut gemacht, er hätte eigentlich heute Abend um die EU-Meisterschaft geboxt und da hätte er wahrscheinlich auch gewonnen!
    Nun gut, er wollte seine Chance nutzen, aber es hat halt nicht gereicht…..was solls, Rill wird seinen Weg schon machen!
    Evtl. WM-Gedanken sollte Helenius ganz schnell abhaken, denn dazu braucht es doch etwas mehr!

  4. brennov
    Natürlich ist mir bekannt ,dass Erkan Teper bis vor kurzem Europameister war. Leider musste er seinen Titel aufgrund einer Sehnenverletzung niederlegen.
    Ich bitte deshalb um Nachsicht deinerseits, da ich die Formulierung etwas missverständlich ausgedrückt habe.

Schreibe einen Kommentar