Top News

Firat Arslan: “Respekt an Marco, dass er freiwillig gegen mich in den Ring steigt”

Marco Huck, Ulli Wegner ©SE.

Marco Huck, Ulli Wegner © SE.

Auf ein Duell mit großer Brisanz können sich die Boxfans am 3. November in Halle/Westfalen freuen: WBO-Cruisergewichts-Weltmeister Marco Huck (34-2-1, 25 K.o.’s) wird seinen Titel gegen Ex-WBA-Champion Firat Arslan (32-5-2, 21 K.o.’s) verteidigen. Huck will sich mit seiner zehnten Titelverteidigung zum Superchampion krönen, für Arslan ist es wohl die letzte Chance auf einen WM-Titel.

“Das Gerry Weber Stadion ist für mich wie ein zweites Wohnzimmer”, sagte Huck auf der heutigen Pressekonferenz in Halle. “Hier bin ich Weltmeister geworden und hier habe ich meinen Titel schon einmal verteidigt. Aber jetzt habe ich ein ganz besonderes Ziel. Wenn ich den WM-Gürtel am 3. November zum zehnten Mal verteidige, bin ich WBO-Super-Champion.”

Vor seinem Gegner hat Huck großen Respekt. “Ich wäre lieber nicht gegen Firat angetreten. Er ist menschlich sehr sympathisch. Ich habe seine letzten Kämpfe gesehen und weiß, dass er ein verdammt starker Gegner ist.” Trainer Ulli sieht das ähnlich: “Das wird ein spannender Kampf. Doch Marco hat gerade in Halle/Westfalen immer sehr klug geboxt. Hier wurde er gegen Victor Emilio Ramirez Weltmeister und bezwang in der ‘Schlacht vom Teutoburger Wald’ Ran Nakash. Aber gegen Firat Arslan wird es nicht leicht, denn Firat setzt auf Kraft und Kondition.”

Arslan gab die Komplimente an seinen Gegner zurück. “Ich zolle Marco großen Respekt, dass er freiwillig gegen mich in den Ring steigt”, so der 42-Jährige. “Die anderen Weltmeister wollten mir diese Möglichkeit nicht geben. Marco verfügt über große Schlagkraft, aber ich glaube trotzdem an meinen Sieg. Denn ich bin härter als die Schläge, die auf mich einpreschen. Ich werde alles geben.”

Sein fortgeschrittenes Alter sei für ihn kein Hindernis, so Arslan. “Ich weiß, dass ich ganz oben mitmischen kann. Ich will wieder Weltmeister werden. Für mich zählt nur der Kampf am 3. November. Ich freue mich auf jeden Zuschauer, der dabei sein will. Denn das bringt die Atmosphäre, die so ein fantastischer Kampf verdient hat.” Arslans Vorbereitung läuft daher schon auf Hochtouren. “Es wird ein sehr emotionaler Fight. Firat verfügt über einen außergewöhnlichen Glauben und eine extreme Willensstärke”, so Arslans Coach Dieter Wittmann.

© adrivo Sportpresse GmbH

Voriger Artikel

Pacquiao vs. Marquez IV: Bereits 13.000 Tickets verkauft

Nächster Artikel

Baysangurov vs. Konecny: Statements von der Pressekonferenz in Kiew

97 Kommentare

  1. Tyson
    2. Oktober 2012 at 19:40 —

    Marco mach allle kaputto, uga uga

  2. Alonso Quijano
    2. Oktober 2012 at 19:41 —

    Ja, auch mir ist Firat sehr sympatisch, deshalb hoffe ich das er gewinnen wird

  3. 300
    2. Oktober 2012 at 19:55 —

    Arslan ist wirklich sympathisch aber er wird wohl schwer ko gehn. Wenn Huck es nicht schafft den innerhalb von 5 Runden ko zu schlagen, dann soll er den Namen Klitschko nie wieder erwähnen. Gegen Afolabi hat er sich ja dumm und dämlich angestellt.

  4. Khalito
    2. Oktober 2012 at 19:57 —

    Hallooooo die Veranstaltung läuft von Sauerland ,Firat kann garnicht gewinnen es sei den durch K.O

  5. Iron_Mike
    2. Oktober 2012 at 20:17 —

    Aufgrund der Sympathie wünsche ich mir auch einen Arslan Sieg…denke aber eher, dass es Huck macht!

  6. matthias
    2. Oktober 2012 at 20:18 —

    Bin mal gespannt gegen wenn der Firat den Weltmeister Titel nach dem Huck kampf verteidigen wird.

  7. florian
    2. Oktober 2012 at 20:39 —

    Huck wird Aslan in Rente schiken. Hoff ich zumindest. Firat sollte seine Gesundheit nicht weiter unnötig aufs Spiel setzen.

  8. Allerta Antifascista!
    2. Oktober 2012 at 20:39 —

    Ich würde es Arslan gönnen, sehe seine Chancen aber bei höchstens 30%

  9. JohnnyWalker
    2. Oktober 2012 at 21:06 —

    Die Schlacht vom Teutoburger Wald Huck vs Nakash, was war dann Huck vs Lebedev ein misslungener Versuch die Sowjetunion zu überfallen?

  10. smokin joe
    2. Oktober 2012 at 21:20 —

    Arslan ist sympatisch? Ich glaube er ist Schwul! Marco wird ihn KO schlagen diesen Comicfigur Arslan

  11. boxmann
    2. Oktober 2012 at 21:23 —

    Huck hats zwar nicht so gerne, wenn der Gegner Druck macht (Nakash, Garay z.B.) aber Firat hat leider zu wenig Punch, um sich den prügelnden Holzfäller vom Leib zu halten.
    Denke, so im letzten Kampfesdrittel wird sich die Physis und die Jugend von Huck durchsetzen (leider)

  12. Norman
    2. Oktober 2012 at 21:44 —

    Firat Arslan: “Respekt an Marco, dass er freiwillig gegen mich in den Ring steigt”

    OMG.

  13. MainEvent
    2. Oktober 2012 at 21:47 —

    Wenn Huck schlau genug ist den von Ulli geforderten Aufwärtshaken zu bringen und variabel zu boxen, geht Firat KO ansonsten wird es ein Gewühle mit HUCK UD12

  14. The big F
    2. Oktober 2012 at 22:09 —

    JohnnyWalker sagt:
    2. Oktober 2012 um 21:06
    Die Schlacht vom Teutoburger Wald Huck vs Nakash, was war dann Huck vs Lebedev ein misslungener Versuch die Sowjetunion zu überfallen?

    —————————
    Sowas ähnliches, habe ich mir auch gedacht.

    🙂 🙂 🙂

  15. gee
    2. Oktober 2012 at 22:09 —

    Am 3. November in der ARD heißt es wieder:

    “Maaaarrrrcccoooo, bring doch mal den Aufwärtshaken!”

    Huck sollte das Gewinnen, sein Punch ist härter als der von Arslan. Ich finde gut, dass die beiden gegeneinander kämpfen. Huck hätte auch gegen einen Müllmann, nen Bananenpflücker oder Straßenfeger kämpfen können, der sich irgendwie in die Top 15 gemogelt hat, aber er nimmt Arslan. Wesentlich interessanter. Ich hoffe, dass das so bei Sauerland weitergeht. Vielleicht verstehen die langsam, dass die Leute gute Kämpfe zwischen guten Leuten sehen wollen.

  16. Stonehigh
    2. Oktober 2012 at 22:10 —

    Technisch sind ja beide recht limitiert, die Physis wird wohl ausschlaggebend sein, da sehe ich Hucka leicht im Vorteil. Firat gönne ich alles Glück der Welt, er hat nie viel davon gehabt.

    @ Norman
    Du bist ja der König der sinnlosen Wiederholungen. Wenn du echt nichts zu sagen hast dann halt doch einfach den Schnabel.

  17. aleksej
    2. Oktober 2012 at 22:15 —

    wow toller kampf mohammed cock glückwunsch zum sieg

  18. Armando
    2. Oktober 2012 at 22:29 —

    Wenigstens begegnen sich hier zwei Boxer mal auf anständigem sportlichen und inhaltlichem Niveau. Huck wird nach der 6. Runde abbauen, hinten raus bekommt er die Hucke voll von Arslan, der ist ihm konditionell überlegen, ganz klar.

  19. The big F
    2. Oktober 2012 at 22:43 —

    Es wird ein typischer Huck-Kampf(Krampf) werden. Huck mit der Doppeldeckung und feuert ab und zu ein Jab hinter her, Firat geht nach vorne und schlägt auf Hucks Deckung und ein paar mal auf den Körper, einige Schläge von Firat gehen durch Hucks Deckung, dann dreht Huck wieder durch, schlägt 12 mal, trifft 1 oder 2 mal klar, gewinnt ( Sauerland kauft ) die Runde und das geht die ganze Zeit so. Firat kann nach Punkten eh nicht gewinnen.

  20. Lonny
    2. Oktober 2012 at 23:14 —

    Huck wirds wohl machen

  21. Tom
    2. Oktober 2012 at 23:32 —

    Im Gegensatz zu den meisten anderen Usern dieser Seite bin ich der Meinung das Huck ernsthafte Schwierigkeiten gegen Arslan bekommen wird!
    Arslan muss die Deckung nur geschlossen halten und muss sich gut bewegen,er darf nicht den Fehler machen den er gegen G.Jones gemacht hat,sich in der Doppeldeckung plattfüßig vor Huck stellen und mit schlagen!
    Arslan treibt seine Gegner,in Doppeldeckung,fast ständig vor sich her um sie dann zu stellen und dann zu Körper und Kopf zu arbeiten,das ist etwas das Huck gar nicht schmeckt. Siehe den Kampf gegen R.Nakash,nur hat Arslan die bessere Kondition!

  22. Marco Captain Huck
    2. Oktober 2012 at 23:35 —

    @tom
    ich schätze dich sehr,aber ich sehe in diesem kampf fast keine chance für firat,Huck ist nich so dumm wie Alekseev.Huck wird Arslan auf Distanz halten und das auch zum großen Teil schaffen.Ich rechne mit einem späten KO ab Runde 9 oder einen Punktsieg( ca 117:111) für Huck.Arslan hat einfach nix womit er Huck gefährlich werden kann.Huck ist Physisch ein Tier im CW.

  23. Mr. Wrong
    3. Oktober 2012 at 00:07 —

    Tom hat absolut recht, Hukic kriegt immer Probleme wenn der Gegner Druck macht.
    Man braucht nur seinen “Titelgewinn” gegen Ramirez anzuschauen, da wurde Hukic von Runde 1 bis 8 oder 9 von einer Ecke in die andere geprügelt, gegen Nakash – wie Tom festgestellt hat – war auch das.selbe Spiel.
    Aber das wird Arslan leider wenig nutzen, da Hukic “die klareren Treffer” landen wird, und somit den Kampf auch gewinnt. Schade dass Arslan keinen Punch hat…

    115:113 Hukic

  24. Marco Captain Huck
    3. Oktober 2012 at 00:08 —

    @mr.wrong
    du wirst doch nich behauoten wollen das nakash gegen huck gewonnen hat??

  25. Marco Captain Huck
    3. Oktober 2012 at 00:08 —

    *behaupten

  26. Mr. Wrong
    3. Oktober 2012 at 00:12 —

    gegen Nakash hat er gewonnen, mit einer oder zwei Runden Vorsprung, da dieser konditionell eingebrochen ist.
    Gegen Ramirez hat er aber klar verloren…auch ohne den WM-Bonus des Argentiniers…

  27. Marco Captain Huck
    3. Oktober 2012 at 00:14 —

    @mr wrong
    schau dir den naksh kampf nochmal an,dann siehst du das huck mit mindestens 5 runden vorsprung gewonnen hat

  28. A-10 Jonny
    3. Oktober 2012 at 00:30 —

    Arslan ist physisch ein sehr starker, unbeugsamer Kämpfer, der 12 Rd. auf Offensive schaltet. Er sollte die cholerischen Angriffe Huck`s auf seiner DD absorbieren. Huck wird kaum in der Lage sein, so variabel,clever und zielgenau seine Uppercuts und beidhändigen Haken zu streuen, wie dies Guillermo Jones demonstrierte. Konditionell schätze ich Arslan besser ein als Huck, so könnte Arslan, wenn er auch schwere Treffer Huck`s verdaut, einen evtl. PS einfahren.
    Mal sehen wie Onkel Sauerland seine Fädchen zieht, inwieweit er die PR steuern kann. Arslan hätte als fairer Sportsmann einen Sieg verdient. Möge der Bessere gewinnen.

  29. SaarlandEvent
    3. Oktober 2012 at 00:32 —

    Arslan ist wirklich sehr unsympathisch aber er wird wohl schwer ko gehn!!!

  30. Michael
    3. Oktober 2012 at 00:35 —

    Denke eher das Huck durch Tko gewinnen wird weil Arslan wieder Cuts haben wird die ihn behindern.Er ist ja anfällig dafür.Aber auch so denke das Huck ihn schnell die Luft nehmen wird.Arslan ist symphatisch ja aber hat nicht die Power in den Fäusten.Selbst wenn huck auf die deckung schlägt früher oder später kriegt arslan davon cuts.

  31. Tom
    3. Oktober 2012 at 00:35 —

    @ Marco Captain Huck

    Ich bin nun mal etwas anderer Meinung als du.

    Das zeiht sich bei Huck durch wie ein roter Faden,sobald es für Huck nicht so läuft wie er es sich vorstellt verliert er fast komplett seine Linie und hört auch nicht mehr auf seinen Trainer,verfällt in einen unsauberen Kneipenschläger!

    Ich bin auch der Meinung das der Kampf gegen Nakash ein sehr gutes Beispiel ist,denn da wurde ganz deutlich wie Huck reagiert wenn er pausenlos bedrängt wird,gut Nakash ist konditionell eingebrochen und hat dann zuviel nehmen müssen und hat zu recht verloren,aber Nakash hat verflixt gut mitgehalten und die Schwächen von Huck ganz deutlich aufgezeigt!
    Genau da muss Arslan ansetzen wenn er eine Chance gegen Huck haben will und ich glaube nicht das Arslan trotz seiner 42 Jahre konditionell einbrechen wird!

  32. YoungHoff
    3. Oktober 2012 at 00:40 —

    Arslan wird schwer. Tom hat das schon richtig gesagt, der istn Typ mit dem Huck bisher immer Probleme hatte, als freiwillige Titelverteidigung hätte ich den an Hucks Stelle nicht genommen. Sollte man respektieren.

    Armando sagt ” Huck wird nach der 6. Runde abbauen, hinten raus bekommt er die Hucke voll von Arslan, der ist ihm konditionell überlegen, ganz klar.”

    Weil Huck ja bisher in jedem Kampf konditionell eingebrochen ist. Nehmen wir mal den 2. Kampf gegen Afolabi raus, indem Huck wirklich müde war, ist das bisher aber in so gut wie keinem Kampf pas.siert. Selbt im Schwergewicht gegen Povetkin konnte er, trotz schwerer Treffer, die er schluckte auch in Runde 12 noch Vollgas geben.

    The Big F sagt “…dann dreht Huck wieder durch, schlägt 12 mal, trifft 1 oder 2 mal klar, gewinnt ( Sauerland kauft ) die Runde und das geht die ganze Zeit so. Firat kann nach Punkten eh nicht gewinnen.”

    Sauerland hat übrigens auch schon damals den Kampf Foreman – Schulz sowie de la Hoya – Sturm als auch Chavez – Zbik gekauft und zugunsten der Amis geschoben. Die Mondlandung ist auch Fake, Sauerland wars. Kennedy Mord? Sauerland. 9/11? Sauerland. So langsam nervts doch, das.s schon bevor gekämpft wurde behauptet wird Sauerland würde den kampf schieben und alle betrügen.
    Du hast natürlich Recht, das.s Hucks wilde Schlagserien nur wenig wirklich klare Treffer ergeben mit mehr aber nicht, aber auch Schläge, die verpuffen oder in die Deckung gehen sollten doch als Aktivität gepunktet werden, so würdest du doch Arslans Schläge, die nicht treffen, ebenfalls werten.
    Laut deinem Szenario “Huck Doppeldeckung ab und zu Jabs”, ” Arslan trifft Deckung und vereinzelte gehen durch die Deckung” und “Huck haut wild drauf und trifft nur 1-2 mal klar” holt sich Huck doch jede Runde. Huck kann hier machen was er will, genauso wie bei den Klitschkos, selbst wenn er Arslan in 4 Runden umhaut und zerstört, hat Huck doch alles falsch gemacht.
    Typisch deutsch sowas.

    Mr Wong sagt “Schade dass Arslan keinen Punch hat…”

    Du hast recht, Arslan wird nicht beenden können, was Povetkin anfing. Ich denke sogar, das.s es jedem im Cruisergewicht schwer fallen würde Huck auszuknocken. Er hat eine überragende Physis fürs CW und ich glaube, das.s er auch ein wenig davon lebt, das.s ihn eben noch keine umgehauen hat. Daher ist er meiner Meinung nach fürs Cruisergewicht 10 mal mehr geeignet als fürs Schwergewicht.

    Zum Kampf gegen Nakash, der hier ja schon aufgegriffen wurde, mus.s ich zustimmen, das.s sich Huck sehr schwer tat, dennoch hat er mehr als grade so knapp gewonnen

  33. mr.loco
    3. Oktober 2012 at 00:45 —

    Das Arslan “härter ist als die Schläge die auf ihn einpreschen” konnte man ja im Jones-Kampf beobachten!

  34. 300
    3. Oktober 2012 at 01:09 —

    Das Hauptproblem von Huck ist das er keine Lust mehr aufs CW hat. Er hat selber gesagt das er keine Motivation mehr im CW hat weil er das HW als bessere Herausforderung sieht. Der muss ins HW aufsteigen und sein Glück versuchen. Die Klitschkos oder Haye schafft er nicht, aber mit dem Rest kann er durchaus mithalten, das hat er im Kampf gegen Povetkin gezeigt.

  35. Nessa1978
    3. Oktober 2012 at 01:27 —

    ich mag den Huck nicht aber ich würde den Fight gegen Wladimir gerne sehen. Der hat mehr Spannung als die letzten 3 Fights der Klitschkos zusammen. Es wäre eine riesige Snesation aber ich glaube, daß er Wladimir KO schlagen kann

  36. Tom
    3. Oktober 2012 at 01:40 —

    @ 300

    ……das hat der Kampf gegen Povetkin gezeigt……

    Hmmmm…….eines ist auf jeden Fall klar,der Kampf gegen Povetkin hat ganz klar gezeigt das Huck nicht in der Lage war einen konditionsschwachen angeschlagenen Schwergeichtler zu besiegen!
    Seine Schlagkraft reicht nicht für´s Schwergewicht und seine Unbeherrschtheit wird ihm noch viele Steine in den Weg legen!

    @ Nessa1978

    Wenn es tatsächlich zum Kampf WK vs Huck kommen sollte,wage ich mal zu behaupten das der Kampf spätestens bis zur 8.Runde zu Gunsten von WK entschieden ist!

  37. aleksej
    3. Oktober 2012 at 02:21 —

    wenn marco cock eine herausforderung sucht und es im zu langweilig wird dann sollter er doch z.b lebedev eine reavanch anbieten

  38. dalein
    3. Oktober 2012 at 06:48 —

    aha, 3. November: Den Abend kann man sich also was vornehmen. Ein guter Boxkampf steht da offenbar nicht auf dem Programm…

    bitte Rematch Pove-Hukic ca. 3 Monate vor einem eventuellen Klitschko-Fight 🙂

  39. Marco Captain Huck
    3. Oktober 2012 at 07:02 —

    @tom
    wir werden sehen,deshalb sind wir ja hier um uns auszutauschen und ggf. zu streiten :D.Ich akzeptiere hier jede Meinung.Ich hoffe auf einen guten Kampf und ein faires Urteil.Möge der Bessere gewinnen.

  40. will smith
    3. Oktober 2012 at 08:44 —

    Firat Arslan ist ein besserer Puncher als Ran Nakash und hat im gegensatz zu Nakash eine lange Zeit um fit zu sein für den Kampf, Nakash sprang ein statt dem Italiener, Arslan wird bereit sein. 12 runden von permanenten Druck hält der Huck nie aus.

  41. Marco Captain Huck
    3. Oktober 2012 at 09:10 —

    @tom
    ich werde mir huck-nakash jezt nochmal anschauen und mein scoring danaach hier veröffentlichen

  42. abu malik(vater von boxen.de)
    3. Oktober 2012 at 09:41 —

    @ aleksej

    was schreibst du hier über den p.r.o.p..h.e.t(all.ah möge ihn segnen)

    das hat nix mit boxen zu tun. dein kommentar sollte man schnell löschen.

  43. Boxer44
    3. Oktober 2012 at 10:11 —

    Ich finde es super von Sauerland Event, dass sie nicht den Trop von Alexseev, sondern Arslan gegen den WM kämpfen lassen. Nur weil Alexseev die lezten 2 Runden plus 1e Rundein den Anfangsrunden bekommen hat, gab es ein ungerechtes unentschieden.

    Arslan gebe ich 40% chancen gegen Huckic. Er schlägt deutlich präziser, aber dafür auch nicht härter. Aber seine Art Druck zu machen, könnte Huck zu den letzten Runden müde machen, falls es überhaupt dazu kommt.

  44. larrypint
    3. Oktober 2012 at 10:30 —

    arslan geht im letzten drittel ko…

    huck ist der härtere puncher,deutlich beweglicher,konditionell mindestens gleichwertig und ü 10 jahre jünger…

    firat ist sehr limitiert und macht außerdem den fehler das er bei gegnerischen attacken einfach die doppeldeckung hochzieht,den oberkörper verkrampft und auf ein konterfenster wartet…das problem ist nur das huck solange wild auf ihn einschlägt bis mal einer durchkommt und da kein konterfenster in der nah oder halbdistanz anbieten wird…
    irgendwann springt der(sicher nicht neutrale) ringrichter zwischen aufgrund der geringen gegenwehr arslans und bricht einfach ab…

  45. V12
    3. Oktober 2012 at 10:49 —

    Firat halt dich fest, denn Huck ist nicht zu unterschätzen, ich wünsche dir das du gewinnst aber nicht gegen Huck, ausserdem mit 42 j, ??? werden wir von dir nicht so viel warten.

  46. Marco Captain Huck
    3. Oktober 2012 at 10:53 —

    Marco Huck Ran Nakash

    1.Runde 9 10
    2.Runde 10 9
    3.Runde 9 10
    4.Runde 10 9
    5.Runde 10 9
    6.Runde 9 10
    7.Runde 9 10
    8.Runde 10 9
    9.Runde 10 9
    10.Runde 10 10
    11.Runde 10 9
    12.Runde 10 9

    Endstand: 116 113

  47. Brennov
    3. Oktober 2012 at 12:42 —

    Arslan in seiner Prime würde für huck echt ein problem darstellen. aber jetzt tippe ich auf einen KO Huck. er wird ihn weich klopfen und in der 10. runde schluss machen!

  48. ego
    3. Oktober 2012 at 12:49 —

    ist doch sehr interessant dieser kampf. haudrauf vs defensive! hätte huck den trainer gewechselt, wäre aus ihm wohl ein ansprechender boxer geworden. er hat die physis, kann schnell umschalten, hat wumms in den fäusten, aber seine sinnlosen schlagarien (da hat ein user recht, 2 treffer bei 20 schlägen) bringen ihn nicht weiter.
    wenn firat nur deckt, wird er den kampf klar nach … verlieren.

  49. Baron
    3. Oktober 2012 at 12:57 —

    Firat kann gewinnen wen er den Schaumschläger Huck richtig auf die Fresse haut.Huck kann nicht Boxen,sondern ist ein Unkontrolierter Schläger und sowas gehört nicht in einen Boxring.Huck sollte mit seiner Meschpoche wieder dahin zurückgehen wo er herkommt.

  50. schnippelmann
    3. Oktober 2012 at 14:06 —

    @ Baron

    Nur weil jemand keine Amateurlaufbahn hat und daher technisch limitierter ist als andere heisst das nicht, das derjenige nicht boxen kann.
    Klar lebt MH von seiner Physis aber ein wenig boxen kann er schon.

  51. Rudy
    3. Oktober 2012 at 14:37 —

    Wer ist Arslan,hat der sich einen erneuten WM-kampf überhaupt legal verdient mit ernstzunehmenden Aufbaukämpfen?? Ich glaube nicht!

    Vor einem Vereinigungskampf im CW drückt sich Huck offenbar nach wie vor herum,aus Angst seinen titel zu verlieren!

  52. aleksej
    3. Oktober 2012 at 14:42 —

    abu malik(vater von boxen.de) sagt:
    3. Oktober 2012 um 09:41

    @ aleksej

    was schreibst du hier über den p.r.o.p..h.e.t(all.ah möge ihn segnen)

    das hat nix mit boxen zu tun. dein kommentar sollte man schnell löschen.

    Mohamed cock was hat das mit deinem p.r.o.p..h.e.t zu tun ?

    bleib mal locker dreht sich nicht alles um deinen galuben vogel

  53. MainEvent
    3. Oktober 2012 at 14:54 —

    Sergej Stieglitz VS Schwiegervater 🙂

  54. SaarlandEvent
    3. Oktober 2012 at 15:03 —

    Ich bin der Meinung Firat sollte seine Boxhandschuhe endgültig an den Nagel hängen,er hat schon zu oft schwere Schläge an den Kopf bekommen und das kann nun mal nicht gesund sein. wohin soll sein Weg denn noch führen? Mit den Besten seiner Gewichtsklasse kann er eh nicht mehr mithalten!

  55. abu malik(vater von boxen.de)
    3. Oktober 2012 at 16:26 —

    @ aleksej
    ok. dann bitte verzeih mir.

    übrigends

    robert stiegliz hat einen mann mit ein kantholz fast t.o.t ge.schla.gen

  56. Tom
    3. Oktober 2012 at 16:33 —

    @ Rudy

    Ahhhhha,man verdient sich also mit Aufbaukämpfen einen WM-Kampf!???

    Scheinst wohl nicht viel Ahnung von der Materie zu haben???

  57. dalein
    3. Oktober 2012 at 16:52 —

    BARON, so sieht es aus! Schaumschläger Huck derb auf die Fres.se hauen, seh ich auch so! Am besten 11 Runden 50 Sekunden lang und dann KO 🙂

    @ Tom: gegen wen hat sich denn AA für einen WM Kampf gegen Stieglitz empfohlen? Der Argentinier (Straßenfeger) oder der Mexikaner (Straßenkehrer) ? Oder Rahman ? Ich finde Rudys Kritik völlig berechtigt, Huck sollte anstatt gegen Aslan zu boxen lieber nochmal gegen Lebedev ran oder noch besser gegen Hernandez oder Chakhiev. Ich glaube dass wären Kämpfe, die wirklich von Interesse sind (nichts gegen den Symphaten Firat)

  58. abu malik(vater von boxen.de)
    3. Oktober 2012 at 16:54 —

    @ Tom
    glaub ich aber auch.

    aufbaukämpfe????????

    lol

  59. lexo
    3. Oktober 2012 at 18:53 —

    VIDEO: WIE STURM SICH DEN WBA TITEL GEKAUFT HAT.
    http://www.youtube.com/watch?v=eRxnOlao_Mo

  60. Rudy
    3. Oktober 2012 at 19:42 —

    @Tom abu malik
    Ahhhhha,man verdient sich also mit Aufbaukämpfen einen WM-Kampf!???
    Mit was denn sonst,oder meinst du vll. wer die grösste Klappe hat??

    Ihr zwei Box-analfabeten habt wirklich noch nie was davon gehört dass sich jede(r) erst einmal mit Aufbaukämpfen qualifizieren muss, seine Box- Kompetenz nachweisen muss um gegen einen Champion boxen zu dürfen?!!

    Dann müsst ihr Beide hinter dem Mond leben…

  61. ghetto obelix
    3. Oktober 2012 at 19:53 —

    obwohl firat eigentlich ne Lusche ist, hoffe ich, dass er diesen primitiven albanischen Affen irgendwie ausknockt 😉

  62. Stonehigh
    3. Oktober 2012 at 20:03 —

    @ Rudy

    Wo bist denn du ausgebrochen ???

  63. Wilhelm (Vater von Abu Malik)
    3. Oktober 2012 at 20:17 —

    Ich Entschuldige mich für die Rechtschreibschwäche meines Sohnes,aber seine Mutter war soo geil,sorry!

  64. Alonso Quijano
    3. Oktober 2012 at 21:06 —

    Mal alle roberstieglitz eingeben hat sich eienn neuen gegner gesucht!

    Schon gehört wen Robert Stieglitz verprügelt hat

  65. abu malik(vater von boxen.de)
    3. Oktober 2012 at 21:44 —

    @ ghetto obelix

    huck ist kein albaner. er ist bosnier genau wie sturm.

    😀

  66. abu malik(vater von boxen.de)
    3. Oktober 2012 at 21:46 —

    @ Wilhelm

    hast du keine andren hobbys als immer meine kommentare zu folgen und immer was dazu zu schreiben. du bist ziemlich a.r.m.s.e.l.i.g.. ein h.o.b.b.y.l.o.s.e.s und bestimmt f.r.e.u.n.d.e.l.o.s.e.s. w.ü.r.s.t.c.h.e.n

  67. Levent aus Rottweil
    3. Oktober 2012 at 21:59 —

    youtube.com/watch?v=eRxnOlao_Mo

    Heftiges Interview das wird WELLEN schlagen

    Sturm hat den Superchamp Titel gekauft,mit beweisen seitens Öner!

  68. Wilhelm (Vater von Abu Malik)
    3. Oktober 2012 at 22:16 —

    @ Abu

    Soll dich bei Allah der Blitz beim sch@issen treffen.

    ps: Rechtschreibung war schon immer deine Schwäche, du bemühst dich ja nicht mal du HIRNLOSER ich schäme mich so einen Sohn mein eigen zu nennen…

  69. YoungHoff
    3. Oktober 2012 at 22:37 —

    ” Rudy sagt:
    3. Oktober 2012 um 14:37

    Wer ist Arslan,hat der sich einen erneuten WM-kampf überhaupt legal verdient mit ernstzunehmenden Aufbaukämpfen?? Ich glaube nicht!

    Vor einem Vereinigungskampf im CW drückt sich Huck offenbar nach wie vor herum,aus Angst seinen titel zu verlieren!”

    Arslan ist die Nummer 8 der WBO und WBA sowie die Nummer 9 der IBF, ist also in 3 von 4 Verbänden in den Top 10, was eine Flasche!
    Also ja, er hat sich den Kampf verdient, sogar legal.

    Vor einem Vereinigungskampf? Ich wette, du wärst der erste, der bei einem Vereinigungskampf aufschreien würde, das.s Huck nur vor der Pflichtverteidigung wegläuft. Du kannst den einfach nicht leiden und ernennst ihn selbstständig zu einem Feigling, der natürlich mit Arslan die total Flasche boxt.

  70. ghetto obelix
    3. Oktober 2012 at 22:44 —

    @ abu

    Egal woher der Neandertaler kommt !!
    Ob Bosnier oder Albane oder sonstwas, ist doch alles das gleiche… 😉

  71. dalein
    3. Oktober 2012 at 23:06 —

    obacht, obelix richtet sonst noch schnell das eine oder andere ghetto, kz oder sonstwas ein

    echt schräge einstellung, däne, pole, italiener, ist doch alles das gleiche?

  72. ghetto obelix
    3. Oktober 2012 at 23:21 —

    ja, sind alles Brüder… 😉

  73. 300
    3. Oktober 2012 at 23:25 —

    Nur die Aborigines sind das wahre Volk. Alle Anderen sind minderwertig.

  74. 300
    3. Oktober 2012 at 23:30 —

    Ach ja…Wilhelm regt sich wieder über seinen Sohn auf…Immer diese FamilienProbleme die bei boxen.de ausgetragen werden….Die können sich wohl keinen Therapeuten leisten 🙂

  75. Tom
    4. Oktober 2012 at 00:23 —

    @ Rudy

    Geh angeln,du hast absolut keinen Plan!

    @ dalein

    Hier geht es um Huck vs Arslan und nicht um A.Abraham!

    Ich könnte dir zwar erklären wie AA Pflichtherausvorderer von Stieglitz geworden ist,aber ich glaube das ist verschwendete Mühe!

    Geh mit Rudy angeln!

  76. Rudy
    4. Oktober 2012 at 00:28 —

    @younghoff
    “Ich wette, du wärst der erste, der bei einem Vereinigungskampf aufschreien würde, das.s Huck nur vor der Pflichtverteidigung wegläuft. Du kannst den einfach nicht leiden und ernennst ihn selbstständig zu einem Feigling, der natürlich mit Arslan die total Flasche boxt”

    Nein,da muss ich dich enttäuschen, das sind alles unzutreffende Unterstellungen,so abwertend habe ich mich hier auch nie geäussert.

    Huck halte ich durchaus für einen talentierten,aber eher mittelmässigen Champ, keinen überragenden,wie seine letzten 2 Kämpfe mit Povetkin und besonders Afolabi zeigten,der eigentlich klar nach Punkten führte.

    Ok,die grösste Leistung Arslans im letzten Jahr war ein Unentschieden gegen den amtierenden Europameister,er hat sich somit wohl für eine freiwillige WM herrausforderung qualifiziert,obwohl ich ihm mit 43 und nur noch mässigen Output,nur geringe Chancen einräume,wer sieht das schon anders?

    Ich behaupte also nicht wie du von Povetkin, dass der gegen WK chancenlos sei!
    Es bleibt dennoch dabei, dass sich Huck bisher nicht getraut hat eine Titelvereinigung zu riskieren.
    Da geht er dann lieber auf nummer sicher und boxt gegen den alterden Stallgefährten Arslan.

  77. Rudy
    4. Oktober 2012 at 00:57 —

    @tom
    Geh angeln,du hast absolut keinen Plan!

    Ich glaub du bist hier im falschen Forum,hier gehts ums boxen nicht ums pläne schmieden! 😉

  78. Flo9r
    4. Oktober 2012 at 01:11 —

    Marco Captain Huck sagt:

    “@mr wrong
    schau dir den naksh kampf nochmal an,dann siehst du das huck mit mindestens 5 runden vorsprung gewonnen hat”

    Mr Wrong hat mMn absolut Recht.. Mindestens 5 Rd..?? Der war gut.. 😀

  79. Flo9r
    4. Oktober 2012 at 01:13 —

    Oh.. Meinte den Ramirez Kampf und nicht den Kampf vs Ran Nakash.. 😉

  80. YoungHoff
    4. Oktober 2012 at 03:29 —

    @ Rudy

    “Nein,da muss ich dich enttäuschen, das sind alles unzutreffende Unterstellungen,so abwertend habe ich mich hier auch nie geäussert.”

    Nunja zumindest über Huck hast du dich nicht negativ geäußert, zumindest nicht unter diesem Thema, jedoch finde ich deine Aus.sage im Bezug auf Arslan (“Wer ist Arslan,hat der sich einen erneuten WM-kampf überhaupt legal verdient mit ernstzunehmenden Aufbaukämpfen??”) dann schon recht negativ, ob es nur an meiner Interpretation liegt, sei mal dahingestellt, impliziert jedoch schon, das.s Arslan der absolute Fallobstgegner ist, der einen WM-Kampf nur durch illegale Mittel, also Betrug/ Bestechung bekommen kann, ihm aber absolut nicht würdig ist. Wie gesagt ist vielleicht auch Interpretations.sache.

    “Ok,die grösste Leistung Arslans im letzten Jahr war ein Unentschieden gegen den amtierenden Europameister,er hat sich somit wohl für eine freiwillige WM herrausforderung qualifiziert,obwohl ich ihm mit 43 und nur noch mässigen Output,nur geringe Chancen einräume,wer sieht das schon anders?”

    Es haben sich sogar schon Boxer mit 2 Niederlagen in Folge für einen WM-Kampf qualifiziert.

    “Ich behaupte also nicht wie du von Povetkin, dass der gegen WK chancenlos sei!”

    Ist richtig das behaupte ich, jedoch nicht, weil ich Povetkin für einen so schlechten Boxer halte, er bringt definitiv viel mit, sondern viel eher, weil er sich so oft in so erbärmlichen Zustand präsentiert hat und ich nach wie vor nicht glaube, das.s er sich da groß ändert, für mich ist er der rus.sische Solis. Er kann mich jedoch gerne vom Gegenteil überzeugen, ich halte es nur für ausgeschlos.sen.

    “Es bleibt dennoch dabei, dass sich Huck bisher nicht getraut hat eine Titelvereinigung zu riskieren.”

    Man kann es natürlich so sehen, als würde sich Huck nicht trauen. Man kann aber auch schauen wer die anderen WM sind, da ist Hernandez und ein solcher Fight wird, solang beide bei Sauerland sind nie kommen, da ist Jones, der alle 2 Jahre mal kämpft und sich bisher selbst eher leichtere Gegner ausgesucht hat und dann ist da noch Wlodarczyk, sprich es bietet sich eine Möglichkeit, jedoch hatte der letztgenannte und einzige Möglichkeit soweit ich weiß eine zeitlang psychische Probleme und außerdem hat auch er einen Promoter, der höchstwahrscheinlich selbst wenig Interes.se an einer Vereinigung mit Huck hat. Dort alleine zu behaupten, das.s Huck sich nicht traut, halte ich für mehr als gewagt, zumal er auch ohne Aufbaukampf an einen Boxer des Formates Povetkin rangetraut hat (las.sen wir die Leistung und den konditionellen Zustand Povetkins mal raus, geht er immernoch eine Gewichtsklas.se höher, gegen einen WM und einen mit großartiger Amateurkarriere).

    “Da geht er dann lieber auf nummer sicher und boxt gegen den alterden Stallgefährten Arslan.”

    So sicher ist die Nummer garnicht, Arslan ist genau die Art Fighter, die dem Huck alles andere als liegen. Ich glaube übrigens auch, das.s Arslan nicht bei Sauerland unter Vertrag steht, aber das ist natürlich nebensache

  81. Tom
    4. Oktober 2012 at 05:22 —

    @ YoungHoff

    Guter Kommentar,aber ich gehe mal davon aus das du damit Rudy weit überforderst,das scheint so ein Bildzeitung-Boxinteressierter zu sein der von Tuten und Blasen keine Ahnung hat,sicher ist auch das er kein Hintergrundwissen hat!

    Übrigens,Arslan war zuletzt bei Universum unter Vertrag und ich glaube da ist er immer noch!

  82. Marco Captain Huck
    4. Oktober 2012 at 06:58 —

    @flor
    ich hab mir den kampf nochmal angesehen es war bei mir ein 116:113 für Huck

  83. brennov
    4. Oktober 2012 at 10:06 —

    huck wird nun gegen arslan super-champ und danach kann er dann ruhigen gewissens ins HW aufsteigen. Hat dann im CW alles erreicht was er erreichen konnte.

  84. abu malik(vater von boxen.de)
    4. Oktober 2012 at 10:14 —

    @ brennov

    ich glaube nicht dass er dann alles ereicht hat. er hat nicht gegen hernandz und chakiev gewonnen. und chambers ist ja jezt auch ein crusergewichtler.

  85. poco loco
    4. Oktober 2012 at 10:28 —

    Da Marco so einen schweren Kampf wie gegen Afolabi überstanden hat,wird auch den sehr sympatischen Arslan überleben.
    Nur geringe Chance für Arslan,kein Favorit!

  86. roundhouse
    4. Oktober 2012 at 14:25 —

    Huck wird deutlich gewinnen. Ob nach Punkten oder durch k.o. , da will ich mich nicht festlegen. Und dann hoffe ich mal das es in absehbarer Zeit zu einem Kampf gegen W.Klitschko kommt. Schon wegen des allgemeinen Interesses! Da gebe ich Huck zwar kaum Chancen, aber ich lasse mich gern überraschen.

  87. HWFan
    4. Oktober 2012 at 14:25 —

    @ Tom: “@ 300

    ……das hat der Kampf gegen Povetkin gezeigt……

    Hmmmm…….eines ist auf jeden Fall klar,der Kampf gegen Povetkin hat ganz klar gezeigt das Huck nicht in der Lage war einen konditionsschwachen angeschlagenen Schwergeichtler zu besiegen!
    Seine Schlagkraft reicht nicht für´s Schwergewicht und seine Unbeherrschtheit wird ihm noch viele Steine in den Weg legen!”

    Naja, das eigentlich Bemerkenswerte war ja, dass Huck es überhaupt geschafft hat, den ungeschlagenen “Schwergewichtsweltmeister” und Olympiasieger in derartige Bedrängnis und zumindest an den Rande des KOs zu bringen.
    Dass Pove letzten Endes nicht KO gegangen ist, ist nur bedingt Hucks Schuld: Wäre Poves übertriebenes Abducken und Abdrehen (!) (Ja, Pove hat sich mitunter sogar weggedreht, was eigentlich ganz klar eine Aufgabe ist) unterbunden worden, wäre Pove gegen Huck KO gegangen. Auch gegen Byrd, Chagaev und Co. hatte Pove konditionelle Schwächen, aber dennoch klarer gewonnen als gegen Huck. Natürlich war es auch eine ordentliche Leistung von Pove, dann wieder in den Kampf zu kommen.
    Ich denke, dass es für Huck nicht für die Weltspitze im HW (Klitschkos, Haye, Pulev, Helenius, Fury) reichen wird, aber ich denke schon, dass er sich durchaus unmittelbar dahinter einreihen könnte…

    Auf jeden Fall freue ich mich auf einen spektakulären Kampf, und auch wenn es sicher bessere Techniker gibt als Huck, sind seine Kämpfe zumindest immer sehr verbissen, spektakulär und unterhaltsam. Den Sieg würde ich deswegen eher Huck gönnen, weil er einfach noch eine längere Zukunft im Boxen haben wird als Arslan.

  88. Tom
    4. Oktober 2012 at 14:44 —

    @ HWFan

    ……wäre Poves übertriebenes Abducken und Abdrehen…….

    Das sehe ich nicht so,hier in Deutschland regt man sich über dieses tiefe abducken gerne auf,in den USA ist das gang und gäbe,schau dir z.B. mal Kämpfe von Zab Judah an,da kommt das ständig vor und keiner regt sich auf,aber ich will hier keine Diskussion lostreten!

    Würde eher sagen das Huck,wie so oft Glück hatte,nicht disqualifiziert zu werden für das ständige runterdrücken des Gegners,oder für ständige Schläge auf den Hinterkopf.Es gibt Ringrichter die das nicht dulden!

  89. HWFan
    4. Oktober 2012 at 15:16 —

    @ Tom:

    …naja, wenn Pove ihm den Rücken zudreht, ist es natürlich schwer, ihn frontal zu treffen.
    Nein, stimme dir natürlich zu, dass Huck ebenfalls sehr unsauber geboxt hat und wie immer versucht hat, seinen Gegner mit der ausgestreckten Linken “zurechtzuschieben”, um für die Rechte Maß zu nehmen… 😉

    Wollte damit aber auch hauptsächlich sagen, dass auch anderen guten Boxern noch kein KO gegen Pove gelungen ist, und dass es durchaus schon eine beachtliche Leistung war, Pove so in Bedrängnis zu bringen.
    Und das Abwenden vom Gegner, wenn man hart getroffen wurde oder mit einem Schlaghagel überfordert ist, wird im Normalfall auch in den USA als Aufgabe gewertet…

  90. Rudy
    4. Oktober 2012 at 15:18 —

    @Tom
    “Guter Kommentar,aber ich gehe mal davon aus das du damit Rudy weit überforderst”

    Achje,welch dämlich unbegründete Vorwürfe!

    Wenn dir schwer fallen sollte younghoffs Kommentar ausreichend zu verstehen,musst du das nicht auf mich projezieren!

    Deine unbebegründete billige polemik in meine Richtung zeigt für mich nur, dass du ein m.i.eser Stänkerer bist.

  91. Tom
    4. Oktober 2012 at 16:39 —

    @ Rudy

    Ich stänkere?

    Du hast doch damit angefangen weil du keine Kritik verträgst!

  92. aleksej
    4. Oktober 2012 at 17:29 —

    abu malik(vater von boxen.de) sagt:
    3. Oktober 2012 um 16:26

    @ aleksej
    ok. dann bitte verzeih mir.

    übrigends

    robert stiegliz hat einen mann mit ein kantholz fast t.o.t ge.schla.gen

    der wird schon seine gründe haben

  93. Flo9r
    5. Oktober 2012 at 01:55 —

    Marco Captain Huck sagt:

    “@flor
    ich hab mir den kampf nochmal angesehen es war bei mir ein 116:113 für Huck”

    Welcher jetzt..? Gegen Ramirez oder vs Nakash..?

  94. johny
    5. Oktober 2012 at 15:48 —

    ghetto obelix sagt:
    3. Oktober 2012 um 23:21

    ja, sind alles Brüder…

    Obelix Du bist ein Sch.w.ucht.el Ganze Europa mit Turken und Bosnier F.C:K:E:N DEINE MAMA DU BASTERD

  95. Rudy
    5. Oktober 2012 at 16:28 —

    Für mich hat Arslan seit Titelverlust von der Schnelligkeit her erheblich abgebaut.Da er zudem nicht das Talent eines VK hat wird er dem 15 jahre jüngeren Huck wenig entgegen zu setzen haben.

    Mein Tipp: Nach einseitigem Kampfverlauf kommt nach ca.6 Runden das Aus für den 42jährigen.

  96. Bernd
    29. Oktober 2012 at 16:18 —

    Ich kenne Firat seit seiner Jugend und glaubt mir er wird Geschichte schreiben.
    Bin felsenfest nach unserem Treffen überzeugt das er gewinnen wird, er ist top aber wirklich top vorbereitet und absolut auf diesen Kampf fokusiert.

Antwort schreiben